Forum / Fit & Gesund / Gesundheit

TIA / Schlaganfallverdacht / Migräne mit Aura durch hormonelle Verhütung / HIT - Erfahrungen?

19. Juli 2014 um 21:52 Letzte Antwort: 20. Juli 2014 um 18:53

Hallo ihr Lieben,

ich bin neu hier und auf der Suche nach Frauen mit ähnlichen Erfahrungen, was sich wahrscheinlich als schwierig erweist, aber ich versuche es trotzdem.

Ich erzähle euch mal meine Geschichte, vielleicht kann sich jemand damit identifizieren oder kennt jemandem dem es ähnlich ging, ich fühle mich ehrlich gesagt ziemlich alleine mit dem Thema.

Vor zwei Wochen bekam ich einen tauben rechten Oberarm, ganz plötzlich und erschrak sehr. Ich setzte mich hin versuchte mich zu beruhigen doch die Taubheit zog weiter in den kompletten Arm, in die untere rechte Gesichthälfte und nach ca 15 Minuten wurde plötzlich mein rechtes Bein ebenfalls mit einem Schlag komplett taub. In meinem Kopf fühlte es sich an, als würde das Gehirn sich drehen und von einer Kraft nach unten gezogen werden, durch das Gefühl des Drehens wurde mir schlecht, die Nase war unter Druck und ich konnte mich kaum noch koordinieren und ebenso wenig artikulieren. Ich dachte mein Kopf explodiert jeden Moment und ich befürchtete ernsthaft daran zu sterben. Der Notarzt kam und brachte mich in ein KH mit dem Verdacht auf einen Schlaganfall.

Ich bin 26 Jahre alt, ich ernähre mich Gesund und bewusst (Laster: rauchen) und bin sehr aktiv, ich besitze kein Auto und nutze keine Öffentlichen sondern fahre überall mit dem Rad hin.

Auf diesen Anfall holten noch drei weitere, jedoch ohne Taubheit, aber mit Sensibilitätsstörungen.
Allen Untersuchungen zufolge konnte zum Glück nichts festgestellt werden (MRT, CT, EKG, EEG etc.) alles okay, d.h. es gibt zum Glück keine Durchblutungsstörungen.

Schlauer bin ich jedoch trotzdem nicht. Die Ärzte vermuten eine Migräne mit Aura und ich vermute als Auslöser meine Histaminintoleranz (war leider in den letzten Wochen sehr nachlässig) und vor allem den Nuva Ring in Kombination mit 2-3 Zigaretten am Tag. Ich habe den Nuva Ring als Verhütungsmethode über meinen Arzt empfohlen bekommen, nachdem ich von der Pille einen (gutartigen) Tumor in der Leber bekommen habe. Der Nuva Ring sollte von Vorteil sein, da er in seiner Wirkungsweise nicht die Leber passiert und dieser somit nicht schadet. Soweit so gut, ich war auch inzwischen 5 Monate zufrieden mit dem Ring, bis ich jetzt plötzlich mit der Diagnose konfrontiert wurde. Ich hatte vorher nie mit Migräne zu kämpfen und hätte nie im Leben gedacht jetzt schon eine TIA zu bekommen. Ich habe den Beipackzettel des Nuva Rings ausführlich gelesen bevor ich mich dafür entschieden habe und mein Arzt wusste auch, dass ich rauche, was ich natürlich jetzt nicht mehr tue und trotzdem hat er mir den ans Herz gelegt.
In den Nebenwirkungen steht, dass wenn man Erfahrungen mit Schlaganfällen / TIA / Migräne hat der Nuvaring auf keinen Fall verwendet werden darf / sofort entfernt werden muss.

Der hormonellen Verhütung habe ich jetzt jedenfalls abgeschworen.

Hat jemand von euch in irgendeiner Art ähnliche Erfahrungen gemacht? Das würde mich wirklich sehr interessieren.


Liebe Grüße

Mehr lesen

20. Juli 2014 um 18:49

Danke für diese Predigt
Dein Beitrag besteht aus nichts als mir Naivität und Dummheit zu unterstellen, da du offensichtlich die Weisheit mit Löffeln gefressen hast. Sehr unnötig, aber ich rechne ja mit sowie wenn ich mich in Foren äußere.

Wer wie oben erwähnt Erfahrungen hat oder austauschen möchte kann, ich freue mich über eure Beiträge.

Gefällt mir

20. Juli 2014 um 18:51
In Antwort auf sumati_12947404

Danke für diese Predigt
Dein Beitrag besteht aus nichts als mir Naivität und Dummheit zu unterstellen, da du offensichtlich die Weisheit mit Löffeln gefressen hast. Sehr unnötig, aber ich rechne ja mit sowie wenn ich mich in Foren äußere.

Wer wie oben erwähnt Erfahrungen hat oder austauschen möchte kann, ich freue mich über eure Beiträge.

Nachtrag
*rechne mit solchen Beiträgen

Gefällt mir

20. Juli 2014 um 18:53

Wow
Der Wahnsinn, danke für diesen wertvollen Beitrag.

Gefällt mir