Home / Forum / Fit & Gesund / Thrombose, Marcumar und Periode kommt trotz Pille nicht

Thrombose, Marcumar und Periode kommt trotz Pille nicht

10. November 2006 um 9:00

Hallo,
ich habe momentan echt ein Problem: Bei mir wurde vor 4 Wochen eine tiefe Beinvenenthrombose festgestellt. Grund unbekannt. Jetzt nehme ich seit 2 Wochen Marcumar.
Mein Hausarzt sagt, Pille sofort absetzen. Der Venenarzt meint Pille weiternehmen und keine Hormonspirale unter Marcumar momentan einsetzen, erst nach Marcumar (1/2 Jahr) Pille weg und Spirale rein. Die Frauenärztin sagt, Pille weg und Spirale unter Marcumar reintun ist kein Problem !
Nun habe ich also die Pille weitergenommen.

Nun sollte ich eigentlich seit 5 Tagen meine Periode haben (ist immer pünktlich gekommen) aber sie kommt nicht. Dummerweise habe ich mit einer Pille aus der Türkei verhütet, die allerdings von der Zusammensetzung genau meiner hier entspricht (das traue ich mich aber meinen Ärzten nicht zu sagen).
Laut Frauenärztin soll ich jetzt ganz normal die Pille weiternehmen !?!

Kann mir jemand Tipps geben, oder hat Erfahrungen mit sowas ?

Vielen Dank im voraus !

Mehr lesen

13. November 2006 um 12:20

Thrombose und Pille
Hallo Du, auch ich hatte letzten Dezember eine tiefe Beinvenenthrombose unter Pilleneinahme. Ich habe dann auch ein halbes Jahr Marcumar genommen und bei mir bleibt las Ursache nur die Pille die ich 15 Jahre genommen habe. Ich rate Dir die Pille sofort!! abzusetzen und das auf immer!! Für die Einnahme der Pille gibt es sogenannte Kontraindikationen die die Pilleneinahme verbieten und eine Thrombose steht an erster Stelle!! Du solltest dich während der Marcumareinnahme mit Kondomen und erst nach Absetzen mit Hormonpiralen schützen.Ich habe mich sehe intensiv mit der Thematik beschäftigt und da ich Krankenschwester bin waren die Auskünfte von fundierten Fachleuten.

Bei weiteren Fragen, frag ruhig.
Bis dahin Mette

Gefällt mir

16. November 2006 um 11:44
In Antwort auf mette70

Thrombose und Pille
Hallo Du, auch ich hatte letzten Dezember eine tiefe Beinvenenthrombose unter Pilleneinahme. Ich habe dann auch ein halbes Jahr Marcumar genommen und bei mir bleibt las Ursache nur die Pille die ich 15 Jahre genommen habe. Ich rate Dir die Pille sofort!! abzusetzen und das auf immer!! Für die Einnahme der Pille gibt es sogenannte Kontraindikationen die die Pilleneinahme verbieten und eine Thrombose steht an erster Stelle!! Du solltest dich während der Marcumareinnahme mit Kondomen und erst nach Absetzen mit Hormonpiralen schützen.Ich habe mich sehe intensiv mit der Thematik beschäftigt und da ich Krankenschwester bin waren die Auskünfte von fundierten Fachleuten.

Bei weiteren Fragen, frag ruhig.
Bis dahin Mette

Was tun ?
Hallo Mette,
vielen Dank für deine Antwort. ich weiß momentan gar nicht mehr, was ich machen soll:
Hausarzt und Venenarzt sagen: Pille bis Ende Marcumar weiternehmen, es kann keine weitere Thrombose entstehen. Dann erst Hormonspirale einsetzen.
Frauenärztin meint: Hormonspirale unter Marcumar einsetzen kein Problem, deshalb dies tun und Pille sofort absetzen.
Kondome sind mir ein wenig zu unsicher (abgesehen davon dass ich diese Dinger auch nicht mag und sie einfach beim Sex nicht so toll finde). Gibt es denn noch weitere Alternativen ?
Desweiteren bin ich halt auch besrogt, weil meine Regel ausgeblieben ist (evtl. von der "Türken-Pille"?), ich aber nach Rat meiner Frauenärztin die Pille wieder gnaz normal weitergenommen habe.

Irgendwie weiß ich überhaupt nicht mehr, wem ich glauben soll und was ich machen soll !
Solltest Du noch weitere Tipps haben - vielen herzlichen Dank im voraus und liebe Grüße
Andrea

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen