Anzeige

Forum / Fit & Gesund

Tetanus-Impfung

Letzte Nachricht: 20. Juli 2009 um 15:29
I
iole_12700399
29.05.08 um 19:46

Hallo,
Nächste Woche soll meine Tetanus-Impfung aufgefrischt werden.
Da ich früher noch ein kleines Kind war, weiß ich nicht mehr wie weh sie tat usw.
Und da ich Spritzen hasse und man könnte auch sagen "angst" vor ihnen habe, habe ich nun einige Fragen:

1. Wie doll tut eine Tetanus-Spritze weh?

2. Welche Nebenwirkungen gibt es?

3. Kann mit mit einer Spritze noch Sport mitmachen?

Danke für eure Antworten!

Lg Genial0

Mehr lesen

S
skadi_11986558
08.08.08 um 13:51

Nur Mut
so schlimm ist eine Tetanusspritze nicht! Es ist nur ein kleiner Pieks (vielleicht kann der Arzt die Spritze in die Po-Muskulatur geben, da spürt man am wenigsten!). Nebenwirkungen gibt es kaum ( Ich kenn keinen Einzigen, der danach irgendwelche Beschwerden hatte) und du kannst sicher auch Sport treiben (vielleicht nicht am gleichen Tag - Arzt fragen). Ich würde dir aber dringend raten, die Auffrischung auf jeden Fall machen zu lassen! Tetanusbazillen gibt es fast überall ( Garten, Tiere, im Freien). Wenn du an Tetanus erkrankst, gibts kaum noch Hilfe!!! Das ist eine ganz ätzende Infektion und kann nach Ausbruch nicht einfach so mit Antibiotika geheilt werden! Also lieber eine Spritze, dann hast du wieder 10 Jahre deine Ruhe!!
Alles Gute

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
S
sibial_12097516
20.07.09 um 15:29

Ein bisschen spät aber...
Ich hoffe Du hast die Tetanus Impfung gut vertragen. Ich leider nicht. Weh getan hat es nicht. Da ich als Kind keine Tetanus Spritze bekommen habe wurden bei mir die Titer nach der ersten Impfung bestimmt und da sie zu niedrig waren bekam ich noch 2 Impfungen zusätzlich.
Das war dann etwas zu viel des Guten - nicht der Tetanus Impfstoff sondern das Aluminum Hydroxid das beigemischt ist.
Seitdem kann ich keinen Sport mehr treiben haben Muskelschwäche und Muskelschmerzen und schaffe kaum noch meine Arbeit und meinen Alltag. Die Ärzte kennen die Krankheit nicht und stellen mich als eingebildete Kranke dar.
Die Krankheit, Makrophagen Myofasziits, ist zwar ziemlich selten, oder selten weil man sie nicht erkennt und mit Impfungen in Verbindung bringt aber diese und ähnliche Zusatzstoffe wie Formaldehyd (krebserregend) und Quecksilberverbindungen (nervenschädigend) sind in allen Impfungen insbesondere auch in der Grippeimpfung die jetzt im Herbst auf den Markt kommt und gegen die Schweinegrippe helfen soll. Sie wird ungetestet an die Massen verabreicht. Ich stelle meine Ration freiwillig zur Verfügung.
Liebe Grüße
Edana

Gefällt mir

Anzeige