Home / Forum / Fit & Gesund / Teebaumöl bei pilz?

Teebaumöl bei pilz?

9. September 2007 um 13:13 Letzte Antwort: 11. September 2007 um 22:22

hallo!!

ich hab seit einigen monaten einen scheidenpilz. ich war schon desöfteren beim FA, dieser gab mir allerdings nur die typischen salben, cremes, zäpfchen. half aber alles nichts auf dauer, der pilz ging zwar kurzfristig wieder weg, kam aber ziemlich bald wieder.
hab dann erfahren das die behandlung mit joghurt recht gut helfen soll, naja inzwischen hat sich jedoch herausgestellt das ich eine lactose-intolleranz habe, also fällt diese option ebenfalls aus.
nun hab ich gelesen eine behandlung mit teebaumöl soll auch helfen...
habe schon ein paar "rezepte" gelesen, jedoch sind alle in verbindung mit sahne, milch, joghurt...
weiß zufällig jemand von euch ein rezept ohne milchprodukte? bzw hat jemand damit schon erfahrung??

danke schon mal im vorraus

Mehr lesen

10. September 2007 um 14:43

Teebaumöl
dürft schon helfen, aber es muss 100% natürlich sein. Es gibt auch fertige Cremes mit hohem Teebaumöl-Anteil. Du könntest es aber auch einfach mit einem Olivenöl verdünnen oder mit Melkfett (ohne Zusätze) mischen.

Gefällt mir
10. September 2007 um 20:29
In Antwort auf dieter_11916069

Teebaumöl
dürft schon helfen, aber es muss 100% natürlich sein. Es gibt auch fertige Cremes mit hohem Teebaumöl-Anteil. Du könntest es aber auch einfach mit einem Olivenöl verdünnen oder mit Melkfett (ohne Zusätze) mischen.

Ree
ok werd ich mal ausprobieren...
kennst du zufällig auch das mischverhältnis???

Gefällt mir
11. September 2007 um 12:11
In Antwort auf an0N_1215094099z

Ree
ok werd ich mal ausprobieren...
kennst du zufällig auch das mischverhältnis???

Kenn ich nicht ...
... aber ich würde halt mal mit ein wenig Teebaumöl probieren und dann einfach steigern, bis Du das Gefühl hast, dass es ok ist. Du kannst es ja immer an ner rel. empfindlichen Stelle auftragen (Armbeuge oder so). Normalerweise, wenn das Teebaumöl zu hoch dosiert ist, brennt es ja auf der Haut.
Gute Besserung !

Gefällt mir
11. September 2007 um 22:22

***
Ich hatte während meiner Pilleneinnahme wirklich ständig HEfepilzinfektionen was echt schlimm war.
Mir hat die Salbe Kaefungin geholfen, gibt es rezeptfrei ind er Apotheke.
Teebaumöl hab ich einmal in die Scheide einmasiert.....Nunja, brennen is kein Ausdruck dessen, was da passiert war.
Auch wenn das Jucken hinterher etwas milder war, nochmal würde ich mir es nicht einreiben.
Häufige Schiendenpilze könnten auch psychosomatsche Ursachen haben....
Das habe ich nach Jahren bei mir festgestellt.


MfG
smula

Gefällt mir