Home / Forum / Fit & Gesund / Tagträumen beim Autofahren oder eher Epilepsie?

Tagträumen beim Autofahren oder eher Epilepsie?

3. November um 15:22

Liebe Community,

vor 4 Jahren bekam ich die Diagnose Absence-Epilepsie. Die Diagnose erfolgte nach Schilderung meiner Symptome, im EEG waren keine Absencen sichtbar, aber eine erhöhte Anfallsbereitschaft.

Ich holte mir eine zweite Meinung bei einem anderen Neurologen ein. Für ihn sprachen meine Symptome für eine Panikstörung.

Ab und zu bemerke ich Aussetzer und nach wie vor Konzentrationsschwierigkeiten, wenn ich zu wenig geschlafen habe.

Gestern hatte ich beim Autofahren einen Aussetzer, der mir Sorgen macht. Schließlich ist so etwas ja nicht ungefährlich.
Ich war auf dem Weg zu meinen Eltern auf der Autobahn unterwegs. Nach der Hälfte der Strecke wechsele ich immer an einem Autobahnkreuz von einer auf eine andere Autobahn.
Ich war wie so oft in Gedanken und plötzlich schoß mir durch den Kopf, auf welcher Autobahn ich mich wohl gerade befinde. Ich war einen Moment total desorientiert und konnte mich nicht erinnern, schon an dem Kreuz gewesen zu sein. Es dauerte vielleicht so eine Minute bis mir klar wurde, wo ich mich gerade befand!

Da ich mit dementen Menschen arbeite, habe ich schon Angst vor Demenz, was aber hoffentlich nicht der Fall ist. Doch habe ich bei diesem Vorfall an die Diagnose Absence-Epilepsie gedacht.

Es wäre schön, wenn jemand antwortet, der sich mit Epilepsie auskennt.
Könnte das eine Absence gewesen sein oder könnte es sein, dass ich nur vor mich hingeträumt habe?

Liebe Grüße,
Klarissa

 

Mehr lesen

3. November um 17:22
In Antwort auf klarissa45

Liebe Community,

vor 4 Jahren bekam ich die Diagnose Absence-Epilepsie. Die Diagnose erfolgte nach Schilderung meiner Symptome, im EEG waren keine Absencen sichtbar, aber eine erhöhte Anfallsbereitschaft.

Ich holte mir eine zweite Meinung bei einem anderen Neurologen ein. Für ihn sprachen meine Symptome für eine Panikstörung.

Ab und zu bemerke ich Aussetzer und nach wie vor Konzentrationsschwierigkeiten, wenn ich zu wenig geschlafen habe.

Gestern hatte ich beim Autofahren einen Aussetzer, der mir Sorgen macht. Schließlich ist so etwas ja nicht ungefährlich.
Ich war auf dem Weg zu meinen Eltern auf der Autobahn unterwegs. Nach der Hälfte der Strecke wechsele ich immer an einem Autobahnkreuz von einer auf eine andere Autobahn.
Ich war wie so oft in Gedanken und plötzlich schoß mir durch den Kopf, auf welcher Autobahn ich mich wohl gerade befinde. Ich war einen Moment total desorientiert und konnte mich nicht erinnern, schon an dem Kreuz gewesen zu sein. Es dauerte vielleicht so eine Minute bis mir klar wurde, wo ich mich gerade befand!

Da ich mit dementen Menschen arbeite, habe ich schon Angst vor Demenz, was aber hoffentlich nicht der Fall ist. Doch habe ich bei diesem Vorfall an die Diagnose Absence-Epilepsie gedacht.

Es wäre schön, wenn jemand antwortet, der sich mit Epilepsie auskennt.
Könnte das eine Absence gewesen sein oder könnte es sein, dass ich nur vor mich hingeträumt habe?

Liebe Grüße,
Klarissa

 

ich finde nicht dass du Autofahren solltest

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November um 18:57
Beste Antwort
In Antwort auf jasmin7190

ich finde nicht dass du Autofahren solltest

Warum denn?

Es ist zum ersten Mal aufgetreten.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram