Forum / Fit & Gesund

tägliche Trinkmenge

16. März um 0:05 Letzte Antwort: 31. März um 8:01

Wie haltet ihr es mit der empfohlenen Trinkmenge von 2 Litern?

Ich bin nicht mal sicher, ob diese Menge noch aktuell ist.

Bei mir ist es sehr unterschiedlich und hängt stark von Jahreszeit/Temperatur und körperlicher Anstrengung ab. 

Ich war im Beruf körperlich im Freien tätig und an heißen Tagen wurden es da schon mal 8 Liter täglich. Das abendliche Bier nicht mitgerechnet.

Derzeit gibt es Tage an denen ich auf Bier verzichte und dann ausser meinem Kaffee am Morgen (2-3 Tassen) nichts trinke. Bier zählt natürlich nicht für die empfohlene Trinkmenge...damit würde ich die ganz sicher erreichen, aber das ist ja nicht der Sinn der Sache...

Wie sieht das bei euch so aus?

Mehr lesen

16. März um 0:29

Ich schaue, dass ich täglich anderthalb bis zwei Liter Mineralwasser trinke. An heißen Tagen wird es auch bei mir eindeutig mehr, aber ich komme nicht auf acht Liter. Allerdings trinke ich etwa Gatorade.

Gefällt mir

17. März um 22:04
In Antwort auf

Ich schaue, dass ich täglich anderthalb bis zwei Liter Mineralwasser trinke. An heißen Tagen wird es auch bei mir eindeutig mehr, aber ich komme nicht auf acht Liter. Allerdings trinke ich etwa Gatorade.

Die 8 Liter waren bei mir natürlich auch eher die Ausnahme.

Mich beunruhigt eher, dass ich derzeit oft eher deutlich zu wenig trinke (bzw. das Falsche) !

Gefällt mir

18. März um 14:32

Die Trinkmenge richtet sich nach Gewicht, Größe, körperlicher Anstrengung, Außentemperatur und auch ob m oder w (Periode).

Hast du tagsüber nie Durst? Wenn nicht, dann trink trotzdem jede Stunde zumindest einen oder zwei Schlucke Wasser. So kannst du langsam die Menge auf ein normales Maß steigern und ein Durstgefühl stellt sich auch irgendwann automatisch ein, das dir sagt du musst trinken.

Also ich würde unter 1,5 Litern gefühlt austrocknen und hätte Dauer-Blasenentzündung, aber jeder Mensch ist ja anders. Meine Cousine hatte früher auch nur 0,5 Liter geschafft. 

Gefällt mir

18. März um 19:26
In Antwort auf

Die Trinkmenge richtet sich nach Gewicht, Größe, körperlicher Anstrengung, Außentemperatur und auch ob m oder w (Periode).

Hast du tagsüber nie Durst? Wenn nicht, dann trink trotzdem jede Stunde zumindest einen oder zwei Schlucke Wasser. So kannst du langsam die Menge auf ein normales Maß steigern und ein Durstgefühl stellt sich auch irgendwann automatisch ein, das dir sagt du musst trinken.

Also ich würde unter 1,5 Litern gefühlt austrocknen und hätte Dauer-Blasenentzündung, aber jeder Mensch ist ja anders. Meine Cousine hatte früher auch nur 0,5 Liter geschafft. 

Es gibt Tage da merke ich am Abend, dass ich nach dem Kaffee am Morgen nichts mehr getrunken habe. Trotzdem muß ich aber in der Nacht 2-3 mal raus.

Wenn ich Bier trinke ist das Durstgefühl aber da und lässt nicht nach. Da sind es dann meistens 2-4 Liter am Abend.

Gefällt mir

19. März um 7:06
In Antwort auf

Es gibt Tage da merke ich am Abend, dass ich nach dem Kaffee am Morgen nichts mehr getrunken habe. Trotzdem muß ich aber in der Nacht 2-3 mal raus.

Wenn ich Bier trinke ist das Durstgefühl aber da und lässt nicht nach. Da sind es dann meistens 2-4 Liter am Abend.

Du musst anfangs selbst dran denken zu trinken. Kannst du dich irgendwie erinnern? Es gibt auch Handyapps die dich erinnern, oder ein Zettelchen am Bildschirm usw. je nachdem wie du arbeitest.
Versuch dich einfach langsam zu steigern und dann wird das schon

1 -Gefällt mir

19. März um 9:07

Die zwei Liter sind schon ein guter Mittelwert. Ich versuche auch nicht erst zutrinken, wenn ich Durst habe. 
Habe immer ein Glas mit Wasser auf dem Tisch stehen. Zwischendurch einen Grünen Tee, oder Wasser mit Saft. 
Auch gibt es über den Tag 500 ml Buttermilch 

Gefällt mir

19. März um 14:32
In Antwort auf

Wie haltet ihr es mit der empfohlenen Trinkmenge von 2 Litern?

Ich bin nicht mal sicher, ob diese Menge noch aktuell ist.

Bei mir ist es sehr unterschiedlich und hängt stark von Jahreszeit/Temperatur und körperlicher Anstrengung ab. 

Ich war im Beruf körperlich im Freien tätig und an heißen Tagen wurden es da schon mal 8 Liter täglich. Das abendliche Bier nicht mitgerechnet.

Derzeit gibt es Tage an denen ich auf Bier verzichte und dann ausser meinem Kaffee am Morgen (2-3 Tassen) nichts trinke. Bier zählt natürlich nicht für die empfohlene Trinkmenge...damit würde ich die ganz sicher erreichen, aber das ist ja nicht der Sinn der Sache...

Wie sieht das bei euch so aus?

Ich schaffe 1.5 Liter am Tag, dafür muss ich mich aber schon zwingen. Da ist dann Kaffee nicht dabei, und Alkohol trinke ich so oder so keinen.

Wie schafft man denn 8 Liter am Tag?

Gefällt mir

19. März um 19:36
In Antwort auf

Ich schaffe 1.5 Liter am Tag, dafür muss ich mich aber schon zwingen. Da ist dann Kaffee nicht dabei, und Alkohol trinke ich so oder so keinen.

Wie schafft man denn 8 Liter am Tag?

Die 8 Liter waren an Tagen mit Temperaturen um die 30 °C und harter körperlicher Arbeit im Freien. Einmal an der Pulle angezogen und ein halber Liter war weg, der Durst aber nicht...

Gefällt mir

19. März um 19:39
In Antwort auf

Du musst anfangs selbst dran denken zu trinken. Kannst du dich irgendwie erinnern? Es gibt auch Handyapps die dich erinnern, oder ein Zettelchen am Bildschirm usw. je nachdem wie du arbeitest.
Versuch dich einfach langsam zu steigern und dann wird das schon

Meistens steht sogar die Flasche Wasser auf dem Tisch...aber das will nicht rein!

Aber du hast Recht, ich werde mich einfach mal zwingen müssen.

Gefällt mir

24. März um 16:46
In Antwort auf

Du musst anfangs selbst dran denken zu trinken. Kannst du dich irgendwie erinnern? Es gibt auch Handyapps die dich erinnern, oder ein Zettelchen am Bildschirm usw. je nachdem wie du arbeitest.
Versuch dich einfach langsam zu steigern und dann wird das schon

Vielen Dank für den Hinweis mit den Apps! Wie gesagt, ich habe das Problem nicht, aber ich werde trotzdem einmal danach suchen.

Gefällt mir

25. März um 7:40

Und wie gehts, hast du schon geschafft mehr zu trinken?

Was ich auch empfehlen kann - schmeiß ein paar Melissen/Pfefferminzblätter, Zitronen oder Limettenscheiben, Ingwerstücke in die Wasserflasche, wenn dir Wasser pur nicht schmeckt.

Gefällt mir

27. März um 14:47
In Antwort auf

Und wie gehts, hast du schon geschafft mehr zu trinken?

Was ich auch empfehlen kann - schmeiß ein paar Melissen/Pfefferminzblätter, Zitronen oder Limettenscheiben, Ingwerstücke in die Wasserflasche, wenn dir Wasser pur nicht schmeckt.

Manchmal ja, manchmal auch wieder nicht...
Ganz so schlecht finde ich Wasser gar nicht. Und ja, im Sommer, wenn Minze oder Zitronenmelisse im Garten wächst, dann kommt das auch mal rein. Auch Ingwer mag ich, kalt im Wasser angesetzt oder auch als Tee. Zum Kaffe stelle ich mir jetzt auch meistens ein Glas Wasser dazu und am Nachmittag gibts manchmal auch Tee, schwarz oder gerne auch Kräutertee, wenn ich die Ruhe dazu finde.
Seltsam nur, dass sich das Gefühl nach mehr eher nur beim Bier einstellt

Gefällt mir

27. März um 16:35

Ich probiere 1,5 bis 2 Liter am Tag zu trinken. Für mich ist das aber auch einfacher, weil ich am Schreibtisch arbeite und einfach immer ein Glas Wasser neben mir stehen habe ...

Gefällt mir

28. März um 8:02
In Antwort auf

Wie haltet ihr es mit der empfohlenen Trinkmenge von 2 Litern?

Ich bin nicht mal sicher, ob diese Menge noch aktuell ist.

Bei mir ist es sehr unterschiedlich und hängt stark von Jahreszeit/Temperatur und körperlicher Anstrengung ab. 

Ich war im Beruf körperlich im Freien tätig und an heißen Tagen wurden es da schon mal 8 Liter täglich. Das abendliche Bier nicht mitgerechnet.

Derzeit gibt es Tage an denen ich auf Bier verzichte und dann ausser meinem Kaffee am Morgen (2-3 Tassen) nichts trinke. Bier zählt natürlich nicht für die empfohlene Trinkmenge...damit würde ich die ganz sicher erreichen, aber das ist ja nicht der Sinn der Sache...

Wie sieht das bei euch so aus?

Ich trinke 2-3 Liter am Tag. Morgens meistens zwei große Tassen kaffe und den Rest des Tages eigentlich nur Wasser. Hin und wieder gibts mal eine Johannes oder Rhabarberschorle.

Gefällt mir

30. März um 12:46

Ich habe letztens erst gelesen, dass die empfohlene Trinkmenge der WHO sogar nur 1,5l ist, wiel ja durch die Speisen auch noch eine gewisse Menge Wasser dazukommt. Ich muss sagen ich trinke auch an normalen Tagen bestimmt mehr (2 Liter sicher), wenn ich Sport mache dann auch schon mal locker 3, bei Hitze 4 Liter. 
Ich brauche schon direkt nach dem Aufstehen ein Glas Wasser und dann ein oder zwei Tassen Tee meistens. Wenn ich zu wenig trinke bekomm ich Kopfweh oder Magenschneiden :/ 
Aber ich glaub Sorgen bei zu viel trinken sollte man sich erst machen, wenn es wirklich täglich mehr als 4 Liter sind und man einfach einen unstillbaren Durst hat. 
Nur Kaffee zu trinken ist allerdings ziemlich sicher nicht so gesund der entzieht ja Wasser - deshalb bekommt man in guten Kaffeehäusern (wenn man sich dort tatsächlich hinsetzen und konsumieren darf :P) auch immer ein Glas Wasser zum Kaffee dazu . Selbiges gilt auch für Alkohol. 

Gefällt mir

30. März um 23:14
In Antwort auf

Ich habe letztens erst gelesen, dass die empfohlene Trinkmenge der WHO sogar nur 1,5l ist, wiel ja durch die Speisen auch noch eine gewisse Menge Wasser dazukommt. Ich muss sagen ich trinke auch an normalen Tagen bestimmt mehr (2 Liter sicher), wenn ich Sport mache dann auch schon mal locker 3, bei Hitze 4 Liter. 
Ich brauche schon direkt nach dem Aufstehen ein Glas Wasser und dann ein oder zwei Tassen Tee meistens. Wenn ich zu wenig trinke bekomm ich Kopfweh oder Magenschneiden :/ 
Aber ich glaub Sorgen bei zu viel trinken sollte man sich erst machen, wenn es wirklich täglich mehr als 4 Liter sind und man einfach einen unstillbaren Durst hat. 
Nur Kaffee zu trinken ist allerdings ziemlich sicher nicht so gesund der entzieht ja Wasser - deshalb bekommt man in guten Kaffeehäusern (wenn man sich dort tatsächlich hinsetzen und konsumieren darf :P) auch immer ein Glas Wasser zum Kaffee dazu . Selbiges gilt auch für Alkohol. 

Wie überall gibt es auch hier viele Meinungen. Es gibt Fachleute, die behaupten Kaffee entzieht dem Körper kein Wasser...meine Erfahrungen als Laie sprechen dagegen. Auf Kaffee muß ich öfter zur Toilette...

Dann gibt es welche, die lassen jede Flüssigkeit gelten (Alkohol vielleicht ausgenommen), andere meinen man sollte die tägliche Menge ausschließlich mit Wasser oder ungesüßtem Tee erreichen.

Ich denke, ein Pauschalrezept gibt es nicht. Man kann einen 150 kg Mann nicht mit einer zierlichen Frau vergleichen, es kommt auf Temperatur und körperliche Belastung etc. an und vieles mehr.

Wasser und ungesüßter Tee ist sicher gesünder als Fruchtsaft oder Cola, aber ich finde nicht, dass man deshalb auf alles verzichten muß. 

Auch wenn man an sich nicht so lange warten sollte, aber der Körper sendet auch Signale, wenn er etwas braucht.

Die Gefahr von zu viel Trinken liegt (vom Alkohol mal abgesehen) vermutlich darin, dass man zu viele Mineralien ausschwemmt.

Andererseits kann es auch förderlich sein mal z.B. Brennnesseltee zur Entwässerung zu trinken.
 

Gefällt mir

31. März um 8:01

Ich glaub das ist individuel (also die Trinkmenge), man sieht dann spätestens am WC ob man dehydriert ist

Alkohol dehydriert halt auch, also kanns dann schon sein, dass man am nächsten Tag mehr trinkt, wenn man dann noch zusätzlich in der Hitze arbeitet,...

Wenn gar nichts geht von der Trinkmenge, steht bei mir immer ein Glas Wasser am Tisch

 

Gefällt mir