Home / Forum / Fit & Gesund / Tages kalorien

Tages kalorien

29. Dezember 2005 um 20:18

hab ne frage und zwar, wie viele kalorien sollte man am tag zu sich nehmen?
ich bin ein mädchen, 1.59 cm und wiege 52 kg

Mehr lesen

30. Dezember 2005 um 11:05

Also
i hab mal gelesen, dass man am tag zwischen 1500 und 2000 kcal zu sich nehmen kann ohne dicker zu werden.
ich persönlich nehem am tag zw. 600 und 900 zu mir und mache viel sport... und halte so mein gewicht... bei 2000 würd ich außeinander gehen wie a germteig!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2005 um 12:34

Probiers mal hier
http://www.kaloriencenter.de unter Energiebedarfrechner (Link auf der linken Seite).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2006 um 13:48
In Antwort auf edwige_12894318

Also
i hab mal gelesen, dass man am tag zwischen 1500 und 2000 kcal zu sich nehmen kann ohne dicker zu werden.
ich persönlich nehem am tag zw. 600 und 900 zu mir und mache viel sport... und halte so mein gewicht... bei 2000 würd ich außeinander gehen wie a germteig!

"Kalorien - die Lüge der Wissenschaft"
Hallo
Ich befasse mich schon seit einiger Zeit mit Ernährung und habe auch schon erfolgreich abgenommen (10kg).
Doch, Kalorienzählen hat mir dabei ÜBERHAUPT NICHT geholfen, im Gegenteil, es macht alles nur SCHLIMMER! Ich werde euch nun meine Schlussfolgerung zu diesem Mythos schreiben:
Die Theorie mit den Kalorien stimmt nur in EINER Sichtweise, nämlich:
"Bei einer x Tätigung verbrennt man x Kalorien."
Nun haben aber die meisten das Problem, dass sie sich eben nicht zu solchen Tätigkeiten animieren können (unsportlich sind). Also denkt man (Wissenschaft) sich:
"Wenn ich weniger Esse, nehme ich weniger zu!"
Nun ist aber das Problem: "UNSER KÖRPER IST KEINE MASCHINE!" Wenn wir weniger Kalorien (Nahrung) zu uns nehmen, merkt das unser Körper und wir werden zuerst auch "etwas" abnehmen (da er auf eine bestimmte Menge eingestellt war). Doch schon bald ist diese Menge für unseren Körper NORMAL und er behält auch noch mehr (aus Angst zu verhungern)! WAS GESCHIEHT NUN?
Wir stellen erschrocken den Jojo-Effekt fest und essen noch weniger!!! D.h. unser Körper bekommt noch mehr Panik (wegen diesem Mangel, da es für ihn immer um Leben und Tod geht!)und er BEHÄLT (lagert) alles irgendwie verwendbare.
So kommt es schliesslich, dass wir vielleicht nur 500 kcal PRO TAG essen UND ZUNEHMEN!! UNSER Körper ist ein perfekter Organismus, der sich ANPASST.
Also ist die Kalorien-Theorie absoluter UNFUG! (was sich nach all den Jahren einfach Niemand getraut zu zugeben!)
Was wirklich hilft ist die UMSTELLUNG DER ERNÄHRUNG!!
- langsam essen
- wenn man satt ist, hört man auf zu essen
- morgen/mittags/abends essen

meine persönliche Erfahrung ist auch, dass man zunimmt, wenn man sich mit seinem Gewicht befasst. (vielleicht mit der Begründung, das unser Körper diesen Stress bemerkt und aus Vorsichtsmassnahme in Panik alles behält!)
Ich hoffe ihr seht einen Kern in meiner Theorie und könnt normal essen und leben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2006 um 15:11

Kein Kalorien-Stress!
Liebes Sonnchen!

Die Antwort auf die Frage, wieviele Kalorien man zu sich nehmen sollte, ist abhängig von vielen Faktoren. Z. B. männlich oder weiblich, Alter, körperliche Betätigung (Schwerarbeiter oder Büroangestellter, Sportler oder Couchpotato). Grob geschätzt, würde ich sagen, du benötigst etwa 1500 cal pro Tag.

Übrigens kann ich vom Kalorienzählen nur abraten! Das hat verschiedene Gründe: Der Körper signalisiert durch Hunger und Sättigungsgefühl, wann er Futter braucht und wann nicht. Wer ständig Kalorien zählt, verliert das Gefühl für diese natürlichen Mechanismen. Wer sich oft mit Essen beschäftigt, nimmt nicht ab, sondern isst mehr und nimmt zu. Du hast für deine Körpergröße ein vernünftiges Gewicht. Du schreibst, du bist ein Mädchen, ich nehme also an, du bist im Teenager-Alter. Als ich in diesem Alter war, haben viele meiner Klassenkameradinnen versucht, mit Kalorienzählen abzunehmen und sich damit eine Menge Lebensqualität entgehen lassen. Mein Tipp: Iss, bis du satt bist und lass dich von Frauenmagazinen und Fernsehstars nicht verrückt machen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2006 um 22:53

Dafür gibts eine
ganze einfache Formel.
Ein Mensch braucht für die aufrechterhaltung seiner Körperfunktionen (Puls, Atmung...)

1kcal pro kg Körpergewicht und Stunde dazu kommen bei sitzender Tätigkeit 8kcal pro Kilo Körpergewicht, bei leichter Aktivität (Radfahren, Hausarbeit...) 12kcal/Kg Körpergewicht bei schwerer Arbeit und Hochleistungssport 26 kcal/Kg.

Das wären bei dir, um die 1700kcal mit denen du dein derzeitiges Gewicht halten würdest.

Zum Abnehmen sollte der Wert um max. 20% reduziert werden, alles andere führt zu schweren Folgeschäden, z.b. Herzmuskelschwund, Embolien, Hormonstörungen, Organversagen, vorzeitiges Altern, Blindheit, mentale Degeneration wie z.b. Demenz oder auch Alzheimer

Wer zuwenig zu sich nimmt riskiert unter anderem seinen Stoffwechsel so zu schädigen, daß er nichtmehr richtig arbeiten kann.

Wer seinen Stoffwechsel schon soweit geschädigt hat, daß der Grundumsatz zur Zunahme führt, sollte damit beginnen die Kalorienzufuhr sieder ganz langsam zu erhöhen, was zwar zur kurzfristigen Zunahme führt, diese Kilos allerdings wieder recht schnell verschwinden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
L mit Alkohol?
Von: bengta_12840017
neu
5. April 2006 um 14:08
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram