Home / Forum / Fit & Gesund / Tagebuch "Speckchen wird Schneckchen "

Tagebuch "Speckchen wird Schneckchen "

22. April 2009 um 22:28 Letzte Antwort: 28. April 2009 um 22:27


So Ihr Lieben,

ich werde hier jetzt einfach täglich meinen Essensplan und mein Gewicht posten. Ich brauch die Motivation einfach- freue mich über Mitleser und Unterstützung und Motivation usw.
Ausgangsgewicht bei 1.70 m ist 75,5 Kilo vor drei Tagen morgens auf der Waage. So zehn Kilo sollen auf lange Sicht runter. Ich glaube dann gefalle ich mir wieder besser

Mein Plan heute:

Morgens: 1 Grazil 0,1 % Joghurt Vanille (Aldi) mit "WilliamsChristBirne" von bebivita und Haferflocken-lecker.

Mittags 1 Doppeldecker Schwarzbrot mit etwas Butter und einer halben Scheibe Gouda, 1 Paprika, einige Cherrytomaten, 1 MangoMaracuja Smoothie

Nachmittags: Übrig gebliebener Gurkensalat von den Kids (Bin Erzieherin in einer Tagesseinrichtung mit super diätunfreundlichen Arbeitszeiten da keine Pause, aber egal) und bissel Rohkost

Abends: 1 Gläschen Bebivita Joghurt und Frucht, 1 trockenes Brötchen

Getränke: 0,5 Liter Wasser, 0,5 Liter Coke Zero

So ungefähr mach ich es seit drei Tagen. Ach ja und zwei von den drei Tagen bin ich 30 minuten mit Hund einen Mix aus Joggen/ Gehen gewesen. Kam ganz schön aus der Puste und fange gerade erst an. Die waage war heute früh recht freundlich und zeigte 74,2 Kg- sollte mich aber nicht jeden Tag wiegen.

Ach ja: Meint Ihr Joggen macht schöne Beine? Meine sind ( ohne zu übertreiben oder sonstiges) ganz stampfig und sehen seltsam aus, von oben bis unten dick, kein richtiges Knie und dicke Knöchel. Selbst als ich noch schlanker war ( ohne sport) konnte ich nur 3/4 Sachen oder lange Sachen anziehen weil die echt nich so ansehnlich sind.

Freue mich über Kommentare und nette Zusprüche Speckchen

Mehr lesen

23. April 2009 um 22:34

Huhu
Also heute kam bei mir folgendes auf den Teller.

Morgens: ein großes Glas Bebivita Früchtebrei mit Vollkorn

Auf dem Weg zur Arbeit einen Mango Maracuja Smoothie

Mittags : Gurkensalat und einen Doppeldecker Brot mit Butter ( frisches Brot mit echter Butter- göttlich!!)

Abends: 1 Glas Bebivita Joghurt und Frucht, ein Brot mit lightmozzarella,2 Hände aus der Chipstüte die mein Freund aufgerissen hat.

Wie geht es euch so? Noch rede ich ja mit mir selbst

Gefällt mir
24. April 2009 um 7:47

Tüdelü....
hab mir grad deinen "Essensplan" durchgelsen....

gurkensalat , das käsebrot mit dem gemüse

diese ganzen bebivita dinger sind nicht so unbedingt der bringer und auch das vanille joghurt is weniger empfehlenswert.
von smoothies bin ich nicht so wirklich begeistert, denn im prinzip isses zermatschtes obstzeug. satt bist du natürlich nicht, weil sind ja meistens nru so um die 200ml. und beinhaltet aber eine menge (zb 1/2 banane, 4 erdbeeren, 12 trauben etc.... musst mal auf der inhaltsangabe durchlesen.) wenn du die menge in mormalem "zustand" gegessen hättest, hättest du a.) sicherlich mehr vitalstoffe und ballaststoffe b.) mehr nahrung und wärst mehr satt und c.) weniger zusatzstoffe.

außerdem fehlt irgendwie fleisch oder fisch in deinem plan. ich weiß nicht ob sichs nur an dem tag nicht ausgegangen is, aber du solltest schon versuchen etwas davon einzubauen. denn wenn du dich so ernährst ( übern daumen gerechnet waren das zu wenig kcal - deinen energiegrundumsatz solltest du schon essen ... etwa 1500kcal) und zu wenig eiwieß, holt sich der körper das fehlende eiweiß aus der bestehenden muskelmasse.
und versuch mehr zu trinken... cola is zwar nicht ganz so optimal, aber hin und wieder machts nix, is ja auch lecker 2-3 liter solltest du schon trinken. am besten wasser oder ungesüßten tee.

zum joggen: wenn du auch in schlankem zustand "stampfige beine" hattest, wird das wohl zu einem großen teil veranlagung sein. will heißen, dass du da zwar mit sport und intensivem training etwas gegensteuern kannst, aber wirklich "gazellen beine" wirst du nie bekommen... (ja ich weiß, gene sind ein arsch, )

so.. nur eine keline anmerkung am rande
viel erfolg und spaß beim weiteren abnehmen...

Gefällt mir
24. April 2009 um 11:42
In Antwort auf ausra_12319352

Huhu
Also heute kam bei mir folgendes auf den Teller.

Morgens: ein großes Glas Bebivita Früchtebrei mit Vollkorn

Auf dem Weg zur Arbeit einen Mango Maracuja Smoothie

Mittags : Gurkensalat und einen Doppeldecker Brot mit Butter ( frisches Brot mit echter Butter- göttlich!!)

Abends: 1 Glas Bebivita Joghurt und Frucht, ein Brot mit lightmozzarella,2 Hände aus der Chipstüte die mein Freund aufgerissen hat.

Wie geht es euch so? Noch rede ich ja mit mir selbst

Hey
Also ich habe gerade selber eine Disskussion eröffnet, weil auch ich nicht weiß ob ich richtig esse! ABER!!!! Mädel, du isst zuviel Zucker!!!! Dieses ganze Babyvitakrams und Smoothie sind tödlich! Ab und zu mal ist ja auch ok. Ich esse auch mal nen Pudding und so. Aber du scheinst das jeden Tag zu essen bzw. zu trinken! Aber glaub mir, da ist echt viel Zucker drin! Auch wenns nicht draufsteht. Versuche lieber, wenn du es zeitlich schaffst, Naturjoghurt zu essen und das Obst was du trinkst lieber zu essen! Naturjoghurt kannst du ja auch mit Honig süßen...

Gefällt mir
28. April 2009 um 21:58

Vielen Dank für die Kommentare!
Huhu,

ja ihr habt schon recht, war irgendwie viel Obstzeug aus der Flasche oder aus dem Gläschen mit Fruchtzucker. Da hab ich jetzt mal eine Frage: Ich habe bei diesen Dingern halt quasi die Kalorien mit berechnet, war ja insgesamt an dem Tag kalorientechnisch in Ordnung. Ist es egal, woher die kalorien kommen, solange es nicht zuviele sind? Habe das Wochenende gesündigt und werde nicht genauer aufschreiben was genau Jedenfalls zeigt die Waage noch relativ freundliche 74,5 was mich erleichtert. Mit dem Trinken das fällt mir soooo schwer, bei cola light geht das runter wie sonstwas, nur wasser ist echt schwer. Das kann ich meist nur bei "Durst" trinken. Ich bin so ein Schokofreund, daher habe ich die süßen Fruchtdrinks und Gläschen ( ohne zusatz von zucker) als freudige Alternative gesehen, aber ich werde das obst in zukunft lieber als ganzes essen- da hab ich mehr von. Freue mich über weitere Tipps mit denen ihr die kleinen Hürden schafft. Ich habe jedenfalls vor mich nicht von jedem Rückschlag aufhalten zu lassen, früher hab ich gedacht : " Jetzt hast du die pizza gegessen, jetzt ist eh alles egal"

Alles Liebe, Speckchen

Gefällt mir
28. April 2009 um 22:27
In Antwort auf ausra_12319352

Vielen Dank für die Kommentare!
Huhu,

ja ihr habt schon recht, war irgendwie viel Obstzeug aus der Flasche oder aus dem Gläschen mit Fruchtzucker. Da hab ich jetzt mal eine Frage: Ich habe bei diesen Dingern halt quasi die Kalorien mit berechnet, war ja insgesamt an dem Tag kalorientechnisch in Ordnung. Ist es egal, woher die kalorien kommen, solange es nicht zuviele sind? Habe das Wochenende gesündigt und werde nicht genauer aufschreiben was genau Jedenfalls zeigt die Waage noch relativ freundliche 74,5 was mich erleichtert. Mit dem Trinken das fällt mir soooo schwer, bei cola light geht das runter wie sonstwas, nur wasser ist echt schwer. Das kann ich meist nur bei "Durst" trinken. Ich bin so ein Schokofreund, daher habe ich die süßen Fruchtdrinks und Gläschen ( ohne zusatz von zucker) als freudige Alternative gesehen, aber ich werde das obst in zukunft lieber als ganzes essen- da hab ich mehr von. Freue mich über weitere Tipps mit denen ihr die kleinen Hürden schafft. Ich habe jedenfalls vor mich nicht von jedem Rückschlag aufhalten zu lassen, früher hab ich gedacht : " Jetzt hast du die pizza gegessen, jetzt ist eh alles egal"

Alles Liebe, Speckchen

Also
im prinzip hast du mit den kcal ja recht. dennoch steigt bei zucker bze weißem mehl der blutzuckerspiegel schnell an und fällt dann dementsprechend schnell wieder, was dann eben heißhunger etc verursacht.
und wenn "kein zuckerZUSATZ" oben steht, sollte man bedenken, dass einfach keiner extra hinzugefügt wurde. dennoch wird aber vermutlich genügend bereits enthalten sein. also wie du schon selbst gesagt hast: lieber das obst einfach so essen, da ahst du mehr davon.


und ab und zu muss ja auch mal eine pizza sein, sonstd reht man ja durhc

Gefällt mir