Forum / Fit & Gesund

Tag 8 und ich hänge irgendwie fest....

Letzte Nachricht: 25. Dezember 2013 um 21:11
O
orsina_13024837
25.12.13 um 20:02

Hey ihr Lieben.
ich schreibe heute, weil ich einen Tipp brauche.
Seit acht Tagen gebe ich mir zum ersten Mal in meinem kranken Leben die Mühe selbst wieder mehr zu essen.
Ich war anfangs hoch motiviert und eigentlich bin ich das auch nach wie vor. Das Ding ist gerade nur, dass ich weiter steigern muss und es einfach nicht hinbekomme, stattdessen muss ich feststellen, wie automatisch meine Gedanken kommen: "Wenn ich jetzt das weglasse..:" gut ich merke dann glücklicherweise: "Lulu halt stopp, das ist ein kranker Gedanke, den denkst du jetzt nicht weiter und steuer auch dagegen ganz bewusst, aber dennoch komm ich nicht weiter vorwärts. Glücklicherweise geh ich zur Ausnahme auch nicht rückwerts, aber dennoch ich möchte und muss weiter voran kommen. Einige von euch kennen das mit Sicherheit auch, dieses an einer Stelle traben...jetzt richtet sich meine Frage vor allem an die jenigen unter euch, die es geschafft haben, dann doch wieder "weiter zu laufen". Könnt ihr mir da nen Ratschlag geben eventuell?
Ich glaube ich brauche einen kleinen Tritt in den Hintern.
Ich trau mich zwar beim Mittag an neue Lebensmittel ran, aber Frühstück und Abendbrot sehen total gleich aus und ich will nicht wieder in dieses bescheuerte "streng nach genauen Mustern" essen fallen. Ich weiß schließlich, dass ich da meinen Kontrollwahn nicht aufs wenig-essen oder gar nicht essen beziehe, sondern eben auchs täglich das selbe und wehe eine Scheibe Käse liegt falsch.
Das ist halt gerade so meine Gefahr die ich laufe. Wäre mir nicht einmal so aufgefallen, wenn meine Mutter nicht heute enttäuscht gesagt hätte: "Na toll, jetzt fangen diese Macken wieder an." das tat mir so leid, weil ich das ja echt nicht will diesmal wirklich nicht, das ist so ein ganz bescheuerter Automatismus, der sich in den letzten Jahren einfach so eingebrannt hat...aber ich will das loswerden... Bräuchte aber glaub ich einen kleinen Denkanstoß, wie ich das hinbekomme.
Liebe Grüße und einen schönen ersten Weihnachtsfeiertag/abend noch

Mehr lesen

L
leeann_12950168
25.12.13 um 21:11

Geht mir grade genauso
also, ich hänge ja in der zweiten runde mit der MS fest.. und als ich das in der ersten Runde hatte, hat es auch 1-2 Wochen gedauert wo ich es geschafft habe mehr zu essen. Es fehlt ein oft an Mut, aber man muss es einfach tun denke ich. Das Essen beißt dich nicht oder macht sonst seltsame mit dir es tut dir nichts!
Ein tipp kann ich dir nicht geben, weil es einfach Überwindung ist irgendwann springst du über dein Schatten nur nicht aufgeben!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Diskussionen dieses Nutzers