Home / Forum / Fit & Gesund / Süßigkeitenangriff

Süßigkeitenangriff

21. September 2017 um 10:54 Letzte Antwort: 22. September 2017 um 18:17

Heei Leute 
Ich hab so ein Problem damit, dass ich seit etz bald 2 Monate nur noch schlechtes esse. 😶 ich komme gar nicht auf einmal eine Woche clean eating, was meine Hindernisse sind.. War Ende Juli im Tomorrowland, kurz später hatte ich Geburtstag und dann noch Job gewechselt. Und dort ist es so, das die Kunden sicher (firsörladen) 2x in der Woche Buttergipfel für uns mitbringen oder die Mitarbeiter sonstiges neben der Caffèmaschine so Chips, Cookies, Gepäck oder sonstiges hinlegen. Ich reiße mich wirklich fest zusammen. Hab mein eigene nasch Sachen dabei, doch trotzdem kommt es zu einer kleinen Probe und hats für mich erst angefange. Da kommt mir die Idee, so jetzt hab ich schon damit angefangen jetzt kann ich au den ganzen Tag no so Sachen in mir ein essen.. Ich bin sehr aktiv. Trainiere seit 3 Jahren Krafttraining (5x in der Woche) hab bis letzen juni mich ausgewogen ernährt, jedoch von dort an hab ich ein Defizit eingenommen mit ohne Probleme bis in dem Festival. Und jetzt komme ich mit meiner Situation einfach nicht mehr zurest. Bin soo happy süsses zu essen, und am Abend könnte ich fast heulen das es wieder so gekommen ist. Ich will schon lange mal nur ein bisschen definierter aussehen, habs fast geschafft und doch bin ich jetzt fast schwerer als anfangs Juni 🙄🙁🙁 und bevor es noch Dezember wird und ich noch schlimmer Ernähre hoffe es gits hier ein paar Menschen die mich helfen können. Hab so vieles an meinem Körper gearbeitet und Zeit verbraucht und möchte mit solcher Ernährung nicht einfach alles verlieren müssen. Was dazu noch gehört, es steht mier immer mehr Sachen auf dem Magen. Wie z.b. Trockenfleisch kann ich nicht mehr essen, Magerquark würgt mich fast und Hüttenkäse und Poulet bring ich auch nicht runter. So hoffe somit das ich es gut erklärt habe und ihr mich versteht. Und hoffentlich habt ihr Ideen oder Tipps für mich. 👌

Freundliche grüße 
Bella

Mehr lesen

22. September 2017 um 18:17

Ganz normal Frühstück oatmeal mit shaker und mittag meistens Kartoffeln/Reis nudeln mit fleisch und gemüse.  hab nie gesagt das ich fett reduziert habe, sondern das ganze Kalorienbedarf von 1800 auf 1400kcal. 

Gefällt mir