Home / Forum / Fit & Gesund / Süßes verbieten....

Süßes verbieten....

30. April 2009 um 20:24 Letzte Antwort: 3. Mai 2009 um 13:18

hallo ihr süßen
wollte euch nur mal eine erfahrung von mir schreiben die ich offt selbst immer wieder vergesse und falsch mache obwohl sie so wichtig ist: NIEMALS SÜßES VERBIETEN!!!!!!!!!!

ich mache es immer und immer wieder falsch: soald man sich etwas verbietet stopft man es sich mit doppelter geschwindigkeit und in dreifacher menge rein und ist daach so unglücklich aber dabei kann es so einfach sein FAs zu umgehen... wenn man sich jeden tag hinsetzt in ruhe und ein stück seiner lieblings"sünde" isst und sie richtig und bewusst genießt mit dem gefühl" das gönne ich mir jetzt mal", " das macht nicht dick" bzw. " das genieße ich jetzt einfach mal weil ich es verdient habe" dann lassen die heihunger und FAs automatisch nach....
ich mache es selbst immer wieder falsch und ich hab echt letztens bei einer FA gedacht." was tust du hier eigentlich???" ich hab das süße in mich reingestopft ohne es zu genießen sondern nur damit ich es esse...sowas hirnverbranntes....wozu?? warum dann kein kleines stück und das RICHTIG auf der zunge zergehen lassen??

mein tipp ist wirklich und ich hoffe ich werde nicht von jemanden jetzt deshalb verachtet oder ausgelacht: gönnt euch jeden tag in ruhe etwas süßes um heißhunger vorzubeugen. DAS MACHT NCHT DICK!!!!!

ich weiß dass es eine riesige umstellung und überwindung kostet diesen punkt einzuhalten aber das leben macht dann doppelt so viel spaß ohne FAs und zum spaß im leben leben wir doch oder nicht!?

hoffe wir können uns hier gegenseitig ermutigen und schreiben was wir uns gegönnt haben an einem tag und wie es geschmeckt hat und wie wir uns dabei gefühlt haben
vielleicht hilft das ja!?

ich versuche es jetzt jeden tag durchzuhalten und mein gewissen meldet sich immer weniger....ich kann ja mal anfangen: habe heute nach dem frühstück ein sahnebonbon genossen und als ich nach der schule nach hause kam ein gefülltes schokoei

bitte verachtet mich wegen diesem seltsamen eintrag nicht sondern probiert es einfach selbst aus

lg lulu

Mehr lesen

2. Mai 2009 um 23:09

Hey
Ich finde auch, dass du sowas von recht hast. Dachte auch schonmal bei ner FA, was ich da mache und nach der FA hab ich nur gedacht, wozu hast du für das zeug nur das Geld ausgegeben und hätte gerne noch was davon gehabt aber mit genuss und nur ne kleine Menge... hab nichtmal gemerkt, dass ichs gegessen hab...

Bei mir ist nur das Problem (wie heute auch wieder), dass wenn ich mir sage, das gönnst du dir jetzt, kann ich z.B. nach meinem Lieblingsschokoriegel net mehr aufhören, dann hab ich den z.B. nicht genug genossen oder so und ist mir zu schnell weg und dann entsteht bei mir immer ne FA, dann versuch ichs mir aus dem Grund zu verbieten und das ist dann ein weiterer FA-Auslöser.... Voll der Teufelskreis >.<
Und wenn ich dann z.B. statt ein Stück die ganze Tafel Schoki esse, dann ist mir den Rest des Tages eh alles egal und fress noch mehr, tja und am nächsten Tag wird dann gehungert mit max. 150-300 kalos...

Als ich noch normal gegessen hab, wars nämlich auch schon immer so ähnlich, deswegen hatte ich nämlich damals immer n bisschen was auf den Rippen, weil ich mich mit einer Portion nie zufrieden geben konnte, es wurd immer ne 2. oder 3. raus... nur da hab ich mir darüber keine Gedanken gemacht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Mai 2009 um 7:44
In Antwort auf an0N_1237189299z

Hey
Ich finde auch, dass du sowas von recht hast. Dachte auch schonmal bei ner FA, was ich da mache und nach der FA hab ich nur gedacht, wozu hast du für das zeug nur das Geld ausgegeben und hätte gerne noch was davon gehabt aber mit genuss und nur ne kleine Menge... hab nichtmal gemerkt, dass ichs gegessen hab...

Bei mir ist nur das Problem (wie heute auch wieder), dass wenn ich mir sage, das gönnst du dir jetzt, kann ich z.B. nach meinem Lieblingsschokoriegel net mehr aufhören, dann hab ich den z.B. nicht genug genossen oder so und ist mir zu schnell weg und dann entsteht bei mir immer ne FA, dann versuch ichs mir aus dem Grund zu verbieten und das ist dann ein weiterer FA-Auslöser.... Voll der Teufelskreis >.<
Und wenn ich dann z.B. statt ein Stück die ganze Tafel Schoki esse, dann ist mir den Rest des Tages eh alles egal und fress noch mehr, tja und am nächsten Tag wird dann gehungert mit max. 150-300 kalos...

Als ich noch normal gegessen hab, wars nämlich auch schon immer so ähnlich, deswegen hatte ich nämlich damals immer n bisschen was auf den Rippen, weil ich mich mit einer Portion nie zufrieden geben konnte, es wurd immer ne 2. oder 3. raus... nur da hab ich mir darüber keine Gedanken gemacht...

Hey tinchen
...dein problem kenne ich selbst von früher auch nur zuuuuuugut-.- ich weiß noch dass ich kurz bevor ich ernsthaft abgenommen habe vor 3 jahren mit meiner mom in ner familienrüstzeit war in schweden....dort gab es 200g tafel schokoladen mit megasuperleckerer füllung und ich hab davon manchmal 2-3 TAFELN an einem tag verdrückt neben dem normalen essen weil ich mich einfach nicht beherrschen kann sobald ich einmal den schokogeschmack auf der zunge habe....
aber ich denke das bekommt man nach einer zeitlang weg....das mit den FAs dauert hab ich selbst in erfahrung gebracht....bei mir hat es jetzt 3-4 wochen gedauert leider aber der heißhunger ist viel weniger und ich renne nicht mer durchs haus und suche die schokovorräte meiner familie.....
wenn du anfängst dir wieder ab und zu dinge zu erlauben wirst du am anfang trotzdem immer mal unkontrolliert reinstopfen aber versuche dennoch stark zu bleiben denn das legt sich nach einer zeit weil du das süße wieder als "Normal" ansiehst und nicht als den reiz des verbotenen....
bei mir hat auch geholfen dass ich schoki im tiefkühlfach hatte....dann zergeht es nicht so schnell oder hab mir aus der tafel eine rippe abgebrochen, den rest wieder weitweggepackt und dann in ruhe genossen.....versuch dir immer wieder bewusst vor augen zuholen wenn du süßes isst, DASS du süßes isst....
ich wünsche dir gaaaaaaaanz viel erfolg und ich hoffe du lässt mal hören wie es klappt

lg lulu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Mai 2009 um 13:18

Hey doriane
....ich finde es toll dass du so offen über dein problem hier gesprochen hast und ich kann es super nachvollziehen dass dir das nicht leicht gefallen ist. mit anderen über probleme zu reden und erfahrungen auszutauschen lkann aber sehr wertvoll und nützlich sein.

mir tut es selbst richtig weh wenn ich mir immer wieder durchlese wie schlecht du dich heute fühlst....aber ich denke vielleicht dass es nicht nur das essen ist was dich so sehr runterdürckt...
du schreibst ja dass du sehr viel stress im alltag hast....nungut....ich möchte mich da auf keinen fall einmischen aber ich könnte mir vorstellen dass diese "esssucht" bei dir eher das einsamkeitsgefühl ist, das verlangen nach anerkennung, trost, von einer freundin in den arm genommen zu werden oder einfach nurmal zu reden....
ich hatte eine solche phase auch mal in meiner MS als ich drohte mit meiner ES in die bulimie zurutschen....ich hab angefangen zu essen weil ich langeweile hatte und unendlich traurig war weil ich wegen meiner ausbildung 80km von zuhause wegziehen musste....für mich ist eine welt zusammengestürzt und ich musste mich it meiner taruer in irgendetwas stürzen was mich beschäfftigt....und das war sehr viel zucker und süßes

liebe doriane, mir hat in der phase geholfen, sich zu ohrfeigen und mit erhobenen kopf das leben wieder anzusehen...denn wir leben nur einmal!!!!!!!!suche dir an jedem tag etwas vorauf oder woran du dich freuen kannst wie zum beispiel der sonnenschein, ein dvd-abend, einen tollen duftabend( wo man leckere teesorten oder andere gerüche im raum aufstellt)....es gibt so vieles was einen ablenken kann....
lege dich einfach mal aufs bett wenns dir richtig mies geht und schreibe auf einen zettel alle die dinge (auch wenn es noch so kindisch und unsinnig ist) die dir in den sinn kommen die du im leben genießt und gerne hast bzw. ohne die du niemals leben könntest.....bei mir sind über 50sachen rausgekommen....war da selbst erstaunt...der zettel hängt bei mir an der wand und immer wenn es mir mies geht lese ich ihn durch
versuche essen wieder als etwas normales anzusehen denn eigentlich verlangt der körper nur danach was er auch braucht...aber ich denke das du dich da etwas sehr unter druck setzt bzw. zu sehr mit dem thema beschäfftigst denn dein körper würde niemals nach einer ganzen packung eis verlangen.....deshalb versuche wieder normalität in das thema essen zu bekommen.....
ich denke auch nicht dass du "ferngesteuert" zum einkaufsmarkt rennst, essen holst und bis nachdem alles verputzt ist dein kopf ausgeschaltet ist....irgendwo gibt es immer augenblicke in dieser filmreihe wo man mal kurz "normal" ist im kopf und da versuche dich wieder zusammenzureißen....
ich versuche mir immer zu sagen wenn ich mitten in einer FA stecke und kurz "wach" bin:"dein körper ist dein freund wieso willst du ihm jetzt schaden??"

naja ich hoffe mein dummes gequatsche hat nicht zu sehr erbost. hoffe ich konnte etwas nützliches beitragen oder mut machen...und vielleicht fühlt du dich etwas besser....
bitte scheue dich nicht mir zu schreieben wenn du jemanden zum reden brauchst. bin da gerne da und antworte auch. aber bitte keine probleme in sich reinfressen

glg lulu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram