Home / Forum / Fit & Gesund / Suche rat und hilfe.. :/

Suche rat und hilfe.. :/

14. November 2010 um 22:35

Hallo ihr lieben... Ich weiß eigentlich gar nicht wo ich genau anfangen soll.. Und wie sowas funktioniert.. Aber ich glaub ich fang einfach mal an.. Ich bin jetzt 17 , und habe 2 jüngere Geschwister.. Das hier schreibe ich weil ich einfach nicht mehr klarkomme mit meinen Problemen, und ich merke wie sie mich immer mehr zerstören.. Ich weiß das ich eine Essstörung hab und mich zum Teil selbstverletze.. Wie das alles angefangen hat weiß ich auch nicht mehr.. Probleme mimt essen hab ich seit ungefähr 2 Jahren und verletzt hab ich mich das erste mal vor 1/2 Jahr... Ich merke von der essstörung vor allem die körperlichen Symptome.. Das ständige frieren von innen heraus, herzrythmusstörungen von den abführmitteln und das ich immer erschöpft bin, die Schwindelanfälle und Schlafstörungen und das ich mich kaum noch konzentrieren kann..vielleicht fragt ihr euch wieso ich nicht längst schon eine Therapie mache wenn ich das alles spüre und weiß das ich krank bin, ich war vor 1/2 Jahr ungefähr bei einer Beratungsstelle allerdings wollte mich die Frau von dort, nach nur ca. 10 min Gespräch in eine Klinik einweisen.. Und so krank bin ich glaub ich doch noch nicht das ich stationär behandelt werden müsste.. Denn dann würde ich nur Leute. Die vielleicht wirklich gesund werden wollen und kränker sind den Platz wegnehmen.. Und es würde heißen das ich wieder mehr essen müsste.. Und dann fehlt mir diese Kontrolle und Sicherheit die mir das Hungern gibt.. Ich hasse es zwar, aber ich weiß gar nicht mehr wie es ohne ist.. Ich weiß das ich früher glücklicher war.. Aber ich lebe ja noch, und weiß nicht mehr wie ich ohne leben soll.. Und ob ich ohne leben kann.. Ohne hungern und kotzen und wiegen und Kalorien zählen.. Aber ich merke auch wie mich das alles immer mehr zerstört und runterzieht.. Das ich Freundschaften vernachlässige, weil mir die Kraft dazu fehlt, und das ich in der Schule kontinuirlich sinkende Leistungen hab.. Weil ich mich nicht für 10 min konzentrieren kann.. Ohne daran zu denken was ich noch essen und nicht essen darf, wieviel ich noch trinken darf ohne zuzunehmen und wie ich die nächsten Mahlzeiten zuhause umgehen kann.. Ich bin jetzt in der 11. Klasse an einem Gymnasium und habe 4 mal nahmittahs Unterricht .. Deshalb bin ich nur wenig zuhause und meine Eltern kriegen es nicht mit.. Vor 1 Jahr hat meine Mutter mein Tagebuch gelesen und mih zur Rede erstellt.. Daraufhin hab ih wieder angefangen zuhause zu essen und gleichzeitig fing auch das Erbrechen an.. Inzwischen denkt sie das alles wieder oke ist.. Weil ich wenn es zuhause essen gibt esse.. Und mich dann übergebe oder das essen wegwerfe.. Ich hasse es sie anzulügen.. Aber es ist irgendwie die einzigste Möglichkeit das Bild von einem Gesunden essverhalten aufrecht zu erhalten... Ich weiß einfach nicht wie ich etwas ändern kann einmal, ohne das meine Mutter etwas merkt, und ohne das ich zunehmen muss und ohne die Kontrolle aufzugeben...zu verlieren.. Ich habe einfach Angst. Und weiß nicht genau wovor.. Vor allem ein bisschen.. Oh ich hoffe mein sinnloses Geschreibe ergibt doch einen Sinn .. Ich weiß einfach nichz mehr weiter.
Danke das ihr daa lest..
Xoxo amelie

Mehr lesen

15. November 2010 um 8:42

Hallo Amelie,
du leidest seit 2 Jahren an ES und spürst bereits die ersten körperlichen und psychischen Folgen deiner schweren psychiatrischen Erkrankung. Du möchtest zwar einerseits gesund werden, bist aber andererseits nicht wirklich bereit, dein Essverhalten aufzugeben und etwas gegen deine Krankheit zu tun.

Ich teile den Vorschlag der Beratungsstelle, dass eine klinische Behandlung für dich angezeigt ist. Du weißt doch selbst und hast es ja auch geschrieben, dass du allein mit deinen Problemen nicht mehr klar kommst. In einem solchen Fall ist es doch wohl völlig normal, dass man sich professionelle Hilfe sucht. Dies könnte auch eine ambulante Psychotherapie sein. In deinem Fall würde ich mir aber von einer stationären Behandlung in einer Fachklinik mehr versprechen.

LG Nus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Was kann ich tun/ kennt das jemand? zuviel gedanken.
Von: seda_11872115
neu
12. Februar 2011 um 0:06
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen