Home / Forum / Fit & Gesund / Suche Gleichgesinnte! Kombinierte PS: emotional-instabil, narzisstisch, sozialphobie, depressiv

Suche Gleichgesinnte! Kombinierte PS: emotional-instabil, narzisstisch, sozialphobie, depressiv

2. Dezember 2010 um 12:41

Hallo Ihr Lieben,

ich suche Gleichgesinnte weil ich mich ziemlich allein mit meinem Problem fühle. Sicher verstehen es geliebte Menschen wenn ich mein Problem ausgiebig erkläre, doch vollständig hineinversetzen können sich wohl nur die, die sich selbst in so einer Situation befinden oder mal befanden.
Seit ungefähr einem Jahr trage ich die Diagnose "kombinierte Persönlichkeitsstörung mit depressiver Verstimmung" mit mir herum. Die Hauptstörungen sind emotionale Instabilität, Narzissmus und eine Sozialphobie. Klar war allerdings schon viel früher, dass mit mir "irgendwas nicht stimmt."
Ich traue mich kaum noch aus dem Haus, zumindest nicht allein, weil ich die Blicke von fremden Menschen und deren "negativer Einschätzung mir gegenüber" fürchte. Ich kann nicht arbeiten gehen und vertreibe mir deshalb den ganzen Tag daheim. Es gibt Tage, da bin ich voller Energie, da könnte ich Bäume ausreißen und in die Welt hinausschreien, dass ich endlich geheilt bin. Doch meist ist am nächste Tag gleich wieder das Gegenteil der Fall, alles ist "scheiße" und manchmal kommen noch immer Suizidgedanken auf.

Bevor ich jetzt aber noch mehr erzähle, warte ich erstmal auf Antworten. Vielleicht gibt es ja tatsächlich Menschen, die sowas auch kennen.

Liebe Grüße.

Mehr lesen

24. Dezember 2010 um 17:51

Hi mrscheery
dasselbe problem habe ich auch. jedesmal wenn ich unter menschen bin überkommt mich so ein total ekliges gefühl des beobachtet werdens. habe dann das gefühl der mittelpunkt aller menschen zu sein. das problem dabei ist dass man es ja manchmal tatsächich ist (wenn andere über dich tuscheln oder sogar auch komplimente), nur leute wie wir fahren sich irgendwie fest im gehirn und können nicht mehr differenzieren.

auch diese emotionale instabilität ist bei mir sehr intensiv vorhanden, wegen jeder kleinigkeit verliere ich die nerven, wo andere total cool bleiben. ich fühle mich oft anders doch irgendwas in mir liebt mich sehr . denke sowieso immer alles dreht ich um mich und das ist krass.

ich verstehe deine sorgen und meiner meinung nach kannst du das nur mit konfromtation bewältigen. indem du jemanden mitnimmst dem du vertraust, dem du deine wahrnehmung wegen den blicken und so schildern kannst. es sollte eine erhtliche person sein, die dir feedbacks gibt die dich weiterbringen. auch alleine kanns gehen, stelle dich einmal den blicken und versuche mal dissozieren(aus dir rauszugehen) versuche dem blick dieses menschen nicht gleich auszuweichen um ihn besser einordnen zu können. denn wenn du gleich wieder wegschaust hast du gerade mal ein bruchteil davon gesehen und es wäre vielleicht wichtig gewesen, damit es dir nicht die ganze zeit im kopf herumschwirrt. verarbeitung, nicht verdrängen.

mit der zeit wenn du genug hingeschaut hast und merkst dass die leute gar nicht dich anschauen, wird es dir verleiden...nur das paradoxe an diesen fall ist der narzissmus .

nun dazu habe ich halt noch keine idee (könnte von mangelnder aufmerksamkeit andere kommen, oder du nimmst sie einfach nicht wahr)

wünsche dir viel glück...medikamente können dabei helfen, aber die bessere option ist daran zu arbeiten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2011 um 23:37

...
Hey,

ich kenn das Problem. Mir geht es ähnlich!

vielleicht kann ich dir helfen, dich mit gleichgesinnten auszutauschen:

ich leite ein Selbsthilfeforum für psychisch erkrankte menschen. Wenn du magst, schau doch mal rein:

www.seelenschmerz-forum.de

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2011 um 17:37

Ein lieber Hallo,
Es geht mir ähnlich wie Dir. Ich habe auch eine Narzistische Persönlichkeitsstörung mit einen starken Hang zu Alkohol und Drogen missbrauch. Ich möchte mich so gern ändern.ich möchte so gern das mich andere mögen und nicht, wie so oft ablehnen. Ich habe vor ein paar Tagen meinen Job verloren weil die anderen nicht mehr mit mir zusammen arbeiten wollen. Nun habe ich auch das Gefühl nie wieder raus gehen zu wollen,weil mich alle hassen. Ich frage mich oft wieso diese Wut kommt, warum ich mich außerhalb des Mittelpunktes so unwohl fühle. Warum diese übertriebene Eifersucht. Ich bin auf der Suche nach Hilfe.Ich möchte gern gesund werden. Mit mir und mit anderen im Einklang leben können.
Ich würde mich über einen Gedanken austausch sehr freuen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2012 um 13:49

RE:
Hallo! Ich leide ebenfalls unter einer " kombinierten Persönlichkeitsstörung", wurde bei mir letztes Jahr im Februar diagnostiziert. Ich ca. 4 Monate in stationärer Behandlung aufgrund von Ängsten, insbesondere Hypochondrie und Depressionen. Ich kenne diese Symptome die du beschrieben hast sehr, leide ebenfalls auch unter sozialen Ängsten. Manchmal habe ich auch Selbstmordgedanken, würde aber nie einen Versuch unternehmen mir das Leben zu nehmen. Nun bin ich 26 Jahre alt, lebe im betreuten Wohnen und kann mich hier sehr mit anderen Leuten austauschen, die ähnliche Schicksale haben oder hatten.

Ich kann nur jedem von euch raten der auch solche Probleme hat sich eine Zeit lang stationär behandeln zu lassen, mir persönlich hat es sehr viel gebracht.

Viele liebe Grüße Markus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2012 um 23:35

Woher kommt der hass in mir?
hallo an alle
ich kenne das gefühl auch von dem ihr spricht...
manchmal kommt in mir solch ein hass gegen mich selber hoch, ich habe das gefühl ich wäre ein problem und alle menschen (familie, mein freund, freunde und kollegen) wären besser dran wenn so eine last wie ich wegfallen würden. ich habe das gefühl ich wäre der grund für alle probleme....ich streite mich auch sehr oft mit meinem freund, eigentlich unnötig, aber ich bilde mir immer irgendwas ein, in das ich mich dann reinsteigere...meine stimmung kann sich vom ersten moment in den andern so rapide ändern, es muss nur was kleines sein...und ich drehe und biege mir dann alles so hin das ich mich hassen kann...woher kommt das bloss?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2013 um 18:32

Hallo
ich bin so eben auf deine zeilen gestossen und dachte, dass du über mich schreibst.
Ich fühle genauso und kann einfach nicht damit umgehen. Ich verstehe mich nicht und kann mich auch nicht wirklich meiner Umwelt erklären,,,,,,ich bin für alle die verrückte, durchgeknallte...
Habe das Gefühl, dass ich den ganzen Tag mit einer Maske aufgesetzt herum laufe.....nur damit ich mich nicht all zu sehr von der Masse abhebe.,...vielleicht um Fragen zu vermeiden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2013 um 2:02

Wir sind nicht alleine
Hey, bin neu in diesem Forum und bin über deinen Text gestolpert. Ich finde mich darin zu 100% wieder, genau wie in dem Beitrag unter mir. Einst war ich ein sehr fröhlicher Mensch, voller Elan und Ehrgeiz. Einfach voller Gefühle.
Und jetzt? Jetzt bin ich irgendwie nur eine leere Hülle, lebe einfach in den Tag hinein. Vieles ist mir egal. Das einzige, wo ich mich noch gut bei fühlen kann, ist Sport.
Emotional bin ich total abgestumpft. Egal, ob es Liebe, Wut, Hass oder was auch immer ist. Was geblieben ist, ist die Angst, Angst sich selbst zu verlieren. Die Angst vor dem Tod, vor dem Nichts sein.
An Suizid habe ich auch schon gedacht, doch dann kommt wieder die Frage auf "Und was dann?" Da ich nicht mehr an die gängigen Religionen glaube habe ich darauf keine Antwort. Und es bleibt nur Leere und Ungewissheit.
Das Leben erscheint mir unglaublich kompliziert und schwer zu meistern. Leider habe ich in meiner Therapie noch keine Diagnose bekommen, was mein Problem ist. Es würde ein bisschen helfen, wenigstens das zu wissen.
Aber bevor ich hier jetzt unglaublich viel Text schreibe, lasse ich es sein. Du weißt jetzt, dass du nicht alleine bist mit deinen Problemen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper