Home / Forum / Fit & Gesund / Suche Binge-Eating-Disorder Betroffene zum Reden

Suche Binge-Eating-Disorder Betroffene zum Reden

29. April 2007 um 8:31 Letzte Antwort: 31. Juli 2016 um 21:22

Hallo
wie der Titel schon sagt suche ich Leute die auch unter dem Bingen leiden, für Erfahrungsaustausch und gegenseitiges Mutmachen. Ich packe es einfach alleine nicht mehr und es ist so schwer mit Leuten aus dem Umfeld darüber zu reden. Bitte nur ernstgemeinte Antworten, und keine Tipps á la "Kotz es doch aus".

Liebe Grüße,
schuk

Mehr lesen

2. Mai 2007 um 19:20

Bin...
wohl auch betroffen....

Binge-Eating ist doch nichts anderes als "Fressen ohne zu kotzen", nicht wahr ? Dann gehöre ich auch zu den Betroffenen.

Können gerne miteinander reden. Meld' dich doch einfach.

Gefällt mir
2. Mai 2007 um 21:44

Wollen wir es gemeinsam schaffen?
Hallo ich habe das selbeproblem wie ihr und bin sehr froh hier gleichgesinnte gefunden zu haben.
Ich möchte so sehr damit aufhören...es ist aber so verdammt schwer. Sooft bin ich schon gescheitert. Ich habe diese Krankheit seit 5 Jahren ich esse kaue das essen und spucke es dannach wieder aus( ich meine aber nicht erbrechen) ich spucke es einfach in eine leere schüssel, Taschentuch, etc. Der Psychologische hintergrund weshalb ich das mache ist wohl das ich angst habe zuzunehmen. ich itt 2 Jahre an Magersucht.Wog 44 kilo....Es istt aber absoluter schwachsinn zu denken ich würde daher die Kalorienzufuhr vermindern, denn ich stopfe solange essen in mich hinein bis ich satt bin. Zwar spuckeich es ja aus, aber die Kalorienzufuhr die durch den speichel doch angelangt ist wohl ziemlich hoch..ich habe über 10 kilo zugenommen und fühle mich sehr unwohl .Ich möchte endlich ein normales essverhalten entwickeln und abnehmen, allerdings gesund ichmöchte auf 50 kilo kommen. Ichdenke mit gegenseitigem zuspruch können wir es schaffen.Seit ihr dabei..ich würd mich so sehr freuen..liebe grüsse

Gefällt mir
3. Mai 2007 um 7:01

Hallo
Habe eben Deinen Bericht gelesen. Ich weiß nicht genau unter was ich leide, ob Bulimie oder Binge. Jedenfalls ist es eine Essstörung. Seit ich 14 bin leide ich unter Essstörungen. Nach Magersucht von 2 Jahren, nahm ich durch zuviel Essen sehr stark zu, aß dann jedoch wenigstens naja nicht normal aber normaler als sonst, dann nahm ich wieder stark ab, dann wieder zu. Mit 21 wieder ab und hielt mein Gewicht auch gute 4 Jahre. Nur als ich in einer Beziehung war hat sich mein Kopf und Magen an eigentlich recht normales Essverhalten gewöhnt. Seit 2004 gehts wieder abwärts. Konnte zwar mein Gewicht halten bis noch vor halben Jahr aber dennoch habe ich so 1 Mal manchmal mehrere Tage Non-Stopp Essattacken. Dann fang ich wieder an nichts zu essen um wieder zum alten Wohlfühlen zurückzufinden. Hach ein auf und ab, bin gerade für ein Auslandsjahr in Sydney, am Anfang wars ganz schlimm, nur noch Fressattacken. Nahm über 8 kg zu, hab wieder 4 runter, aber betrachte mich stöndig mit dem Druck, OK noch 4 kg, das macht es aber denk ich schlimmer, da ich mir Perfektionsdruck auferleg, gesund ess, geht auch gut, fühl mich super bis dann nach 5 Tagen der nächste Anfall kommt. Manchmal aus Stress (war hier wegen UNI Stress der Fall) manchmal aus Langeweile, manchmal wegen Nichtgefallen. Keine Ahnung wie ich das wegkrieg. Das Schlimme ich verbau mir soviele Sachen dadurch, fehle oft im Job bzw. wechsel ständig Studijobs. Denn kommt Attacke, hab ich den Zwang den nächsten Tag mich wieder hinzukriegen, Sport etc. fühle mich zu schlecht um dann irgendwo hin zu gehen, hach es nervt. Wie gehts Dir??? Erzähl, sorry wenn ich soviel geschrieben hab.

Gefällt mir
3. Mai 2007 um 19:32

Leide auch
es ist schrecklich,ich habe in letzter zeit durch essattacken 7 kilo zugenommen,dabei hatte ich diese vorher abgenommen...konnte gewicht nicht halten,dafür habe ich essanfälle bekommen.nun stopf ich tag für tag in mich rein.ich bin am ende.hab schlechte laune weil jeden tag mehr auf der waage steht.ich esse bis mein bauch schmerzt und ich nicht mehr gerade stehen kann.es geht mir so mies das ich nicht mehr weiter weiß.brauche wirklich hilfe und einen guten rat wie ich das wegbekomme.ich hasse mich dafür.BITTE helft mir!!!!!!!!!!!!

Gefällt mir
6. Mai 2007 um 11:04
In Antwort auf athena_12776468

Bin...
wohl auch betroffen....

Binge-Eating ist doch nichts anderes als "Fressen ohne zu kotzen", nicht wahr ? Dann gehöre ich auch zu den Betroffenen.

Können gerne miteinander reden. Meld' dich doch einfach.

Ui
ganz schön viele Antworten.

Ich hatte vor 2 Jahren schonmal eine ganz schlimme Binge-Phase, dabei dann 12Kilo zugelegt. Die jetzt endlich wieder runterbekommen aber durch Stress mit Freundinnen bin ich zur Zeit wieder gut dabei. Zu den Schmerzen kommt halt dann die Angst dass man wieder zunimmt. Gottseidank passen meine Hosen noch, nur habe ich halt Angst dass es wieder raufgeht. Auf die Waage hab ich mich noch nich getraut... Mal abwarten ob es besser wird.

War von euch schon jemand in Behandlung wegen Binge?

Gefällt mir
1. November 2007 um 20:56

Selbsthilfe Projekt
Hallo, unter www.sehnsuchtshunger.de/forum haben wir ein nicht kommerzielles selbsthilfeinternetprojekt zum thema binge eating syndrom und atypische bulimie.

lg sehnsuchtshunger

Gefällt mir
1. Oktober 2008 um 2:28

Suche Esssüchtige - Binge- Eating -disorder Betroffene zum schreiben!
Hallo! Ich leide auch daran, suche auch jemanden zum reden. wie schaft ihr es aus einem Essanall rauszukommen, bzw. ihn zum stoppen!
Liebe Grüße Elefant!

Gefällt mir
3. Dezember 2008 um 12:09
In Antwort auf tera_12527184

Ui
ganz schön viele Antworten.

Ich hatte vor 2 Jahren schonmal eine ganz schlimme Binge-Phase, dabei dann 12Kilo zugelegt. Die jetzt endlich wieder runterbekommen aber durch Stress mit Freundinnen bin ich zur Zeit wieder gut dabei. Zu den Schmerzen kommt halt dann die Angst dass man wieder zunimmt. Gottseidank passen meine Hosen noch, nur habe ich halt Angst dass es wieder raufgeht. Auf die Waage hab ich mich noch nich getraut... Mal abwarten ob es besser wird.

War von euch schon jemand in Behandlung wegen Binge?

Binge Eating Forum
Unser Forum für Binge Eating Disorder ist nun unter http://www.sehnsuchtshunger.de/forum/wbb zu finden
<a ="http://www.sehnsuchtshunger.de/forum/wbb">< ="http://www.sehnsuchtshunger.de/forum/banner/468mal60.gif" alt="Binge Eating Forum" title="Sehnsuchtshunger - Binge Eating Forum"></a>

Gefällt mir
11. Dezember 2008 um 6:06

Binge-Eating disorder
Hallo Schuk, Ist schon mehr als ein Jahr her, dass du diesen Artikel gepostest hast. Hast du schon Wege aus dieser -ich sag jetz mal - "Krankheit" gefunden? Wenn ja - wow, ich gratuliere! Ich wünschte ich könnte es auch schaffen- leide schon dehr lange darunter, habe es aber erst vor kurzem realisiert.

Liebe Grüße, Yu

Gefällt mir
9. Februar 2009 um 21:34

Hi
Ich leide (wahrscheinlich) auch an Binge eatint, weil ich seit einem halben Jahr, ein bis zweimal die WOche einen totalen FLasch bekommen, unmengen von (ungesunden) Sachen in mich hineinstopfe , aber ohne dann alles wieder auszukotzen, weil das waere echt ecklig.
Ich weiss nicht, warum ich so etwas mache, danach fuehle ich mich schlecht, total voll, mein Bauch ist prall und Nachts kann ich dann auch schwer einschlafen und habe manchmal sogar Schweissattacken.

Ich verstehe nicht wieso, denn es bringt einem nichts, ausser:
- unnotiges Geldausgeben
- Zeitverschwendung
- ich ziehe mich von anderen zurueck um in mich hineinzufutter
- ich hab wieder zu genommen, aber habe noch Normalgewicht, nur weil ich dann den darauffolgenden Tag eher spartanisch esse und trotzdem dreimal die WOche jogge (noch ein AUsgleich)

Ich will das da aufhoert, aber ich muss irgendwie einen "Knopf" in meinem Kopf finden, den ich umschalten kann und dann sage, nach einem , wie es immer mache, lecker gekochten Essen, es reicht und es ist nicht noetig jetzt noch schnell zum supermarkt zu gehen und mir Kekse ooder sonstiges zu holen, natuerlich kann man mal naschen, aber ich erkenne manchmel einfach nicht die Grenze.

WIe ist es dir so ergangen?

Gefällt mir
11. Februar 2009 um 13:45
In Antwort auf catina_12143660

Hi
Ich leide (wahrscheinlich) auch an Binge eatint, weil ich seit einem halben Jahr, ein bis zweimal die WOche einen totalen FLasch bekommen, unmengen von (ungesunden) Sachen in mich hineinstopfe , aber ohne dann alles wieder auszukotzen, weil das waere echt ecklig.
Ich weiss nicht, warum ich so etwas mache, danach fuehle ich mich schlecht, total voll, mein Bauch ist prall und Nachts kann ich dann auch schwer einschlafen und habe manchmal sogar Schweissattacken.

Ich verstehe nicht wieso, denn es bringt einem nichts, ausser:
- unnotiges Geldausgeben
- Zeitverschwendung
- ich ziehe mich von anderen zurueck um in mich hineinzufutter
- ich hab wieder zu genommen, aber habe noch Normalgewicht, nur weil ich dann den darauffolgenden Tag eher spartanisch esse und trotzdem dreimal die WOche jogge (noch ein AUsgleich)

Ich will das da aufhoert, aber ich muss irgendwie einen "Knopf" in meinem Kopf finden, den ich umschalten kann und dann sage, nach einem , wie es immer mache, lecker gekochten Essen, es reicht und es ist nicht noetig jetzt noch schnell zum supermarkt zu gehen und mir Kekse ooder sonstiges zu holen, natuerlich kann man mal naschen, aber ich erkenne manchmel einfach nicht die Grenze.

WIe ist es dir so ergangen?

Endlich Gleichgesinnte!
Hallo an alle,

endlich habe ich in einem Forum Leute gefunden, denen es so ergeht wie mir!

Seit ca. 10 Jahren leide ich nun schon an Essstörungen - erst 6 Jahre Magersucht, nun 4 Jahre Binge-Eating. 2005 war ich zu einer Reha- die hat mir aus der MS geholfen - rein ins Bingen. Das ich immer noch Probleme habe, hab ich mir aber erst vor kurzen eingestanden.

Ich habe nach der Magersucht 25 kg zugenommen, und es wird immer mehr, da ich ja alles essen manchmal tagelang in mich schlinge. Einmal habe ich sogar unfreiwillig alles wieder ausgekotzt, weil mein Magen nicht mehr wollte.

@ff1204: Ich seh das eigentlich alles genauso wie du, ich mach auch regelmäßig sport, aber an mienen Fresstagen geht das noch nicht mal. Grenzen kennne ich auch keine und ich hab schon soooo viel Geld für essen ausgegeben, bwohl ich mich danach total kacke fühle. Ich habe auch die selben einschlafprobleme, schweißausbrüche etc.
Wie lange hast du schon diese Essstörung? Vermutest du schon etwas über die Ursache. Ich denke ja, es ist ein ziemliches Kopfproblem, aber ich kriegs allein net mehr hin. Ich will jetzt auf alle Fälle nochmal ne stationäre therapie durchziehen.
Was hast du geplant um endlich einen schlussstrich zu ziehen?

LG, Marie

P.s: ich hoffe du antwortest mir!

Gefällt mir
10. November 2009 um 17:25

Hallo
..ich habe gerade deinen aufruf gelesen und muss gestehen, das ich auch jemand suche der das durch macht. deine anzeige ist schon aelter und ich weiss nicht, ob sie noch aktuell ist. waere schoen, wenn es nur nicht mir allein so ginge.

Gefällt mir
16. November 2009 um 18:55

Suche auch
ich such auch jemanden der diese sache durchmacht bitte meldet euch ich möchte mich gerne mit leuten unterhalten die das auch alles durchmachen

Gefällt mir
7. Mai 2010 um 22:57

Binge eating
Hallo, ich leide schon seit längerem unter Eßstörungen, es tritt bei mir phasenweise auf, jedoch sind die Abstände in letzter Zeit immer kürzer geworden. Was sich auch an meinem Gewicht und meinen Magen Darm Problemen bemerkbar macht. Teilweise hat es bei mir schon zu finanziellen Problemen geführt, da ich täglich Essen ging und Essen bestellt habe.
Wie äußert sich die Eßstörung bei dir? Wie lange ist es schon vorhanden? Gewichtsprobleme auch vorhanden? Sind es bestimmte Speisen?
Lg

Gefällt mir
8. Mai 2010 um 6:08
In Antwort auf shayla84

Binge eating
Hallo, ich leide schon seit längerem unter Eßstörungen, es tritt bei mir phasenweise auf, jedoch sind die Abstände in letzter Zeit immer kürzer geworden. Was sich auch an meinem Gewicht und meinen Magen Darm Problemen bemerkbar macht. Teilweise hat es bei mir schon zu finanziellen Problemen geführt, da ich täglich Essen ging und Essen bestellt habe.
Wie äußert sich die Eßstörung bei dir? Wie lange ist es schon vorhanden? Gewichtsprobleme auch vorhanden? Sind es bestimmte Speisen?
Lg

Sie wird dir nicht mehr schreiben, weil
der Post uralt ist

Gefällt mir
10. Februar 2012 um 23:19

*mich mit in die reihe stell*
mir gehts ebenso

Gefällt mir
12. Februar 2012 um 5:25


Ich reihe mich definitiv auch mit ein...

Gefällt mir
13. Februar 2012 um 7:33


wie soll es denn laufen.. nicht gut eben..

Gefällt mir
10. Juni 2013 um 0:23

Essstörungen verändern das Leben VÖLLIG
DU HAST ABSOLUT RECHT! Alleine schafft man gar nichts mehr. Ich stehe morgens auf und denke mir: "Oh wow den neuen Kilo spüre und sehe ich, wie fett willst du denn noch werden? Nein, heute schaff ich's heute esse ich normal!" Geschlagene 5 Stunden später nach diesem Satz: FRESSANFALL! Geht es dir auch so?
Das Schlimmste ist: Ich kann absolut nicht aufhören. Weil ich auch nichts fühle! Ich fühle zwar die Wut auf mich. Finde meinen Körper abstoßend will zwar etwas dagegen unternehmen.... aber... nein ich (fr)esse alles rein! sechs Kilo müssten bei mir weg, damit ich mich wieder ansatzweise wohlfühle. Ich hatte mal Magersucht. Jegliche "Disziplin" ist futsch. Wahrscheinlich weil die Stimme immer noch da ist und ich sie mit Fressanfällen "verärgern" kann.
Ich habe aber einen Tipp: Stelle möglichst viele Wasserflaschen (am besten mit Kohlensäure!!) in die Küche, Wohnzimmer... usw. wo du auch immer deine "Fressanfälle" hast und dann wenn du merkst du (fr)isst und alles gerät außer Kontrolle, schnapp dir die Wasserflasche und trink sie auf ex leer! Wenn das nichts hilft nimm die nächste Wasserflasche und trink diese auch leer.
Ich weiß, dass dies ziemlich auf den Magen geht. Aber lieber Wasser als Massen an Essen, das der Körper gar nicht benötigt.

Gefällt mir
26. August 2013 um 23:17
In Antwort auf jelena_11970216

Essstörungen verändern das Leben VÖLLIG
DU HAST ABSOLUT RECHT! Alleine schafft man gar nichts mehr. Ich stehe morgens auf und denke mir: "Oh wow den neuen Kilo spüre und sehe ich, wie fett willst du denn noch werden? Nein, heute schaff ich's heute esse ich normal!" Geschlagene 5 Stunden später nach diesem Satz: FRESSANFALL! Geht es dir auch so?
Das Schlimmste ist: Ich kann absolut nicht aufhören. Weil ich auch nichts fühle! Ich fühle zwar die Wut auf mich. Finde meinen Körper abstoßend will zwar etwas dagegen unternehmen.... aber... nein ich (fr)esse alles rein! sechs Kilo müssten bei mir weg, damit ich mich wieder ansatzweise wohlfühle. Ich hatte mal Magersucht. Jegliche "Disziplin" ist futsch. Wahrscheinlich weil die Stimme immer noch da ist und ich sie mit Fressanfällen "verärgern" kann.
Ich habe aber einen Tipp: Stelle möglichst viele Wasserflaschen (am besten mit Kohlensäure!!) in die Küche, Wohnzimmer... usw. wo du auch immer deine "Fressanfälle" hast und dann wenn du merkst du (fr)isst und alles gerät außer Kontrolle, schnapp dir die Wasserflasche und trink sie auf ex leer! Wenn das nichts hilft nimm die nächste Wasserflasche und trink diese auch leer.
Ich weiß, dass dies ziemlich auf den Magen geht. Aber lieber Wasser als Massen an Essen, das der Körper gar nicht benötigt.

Angst vorm Zunehmen
Hallo,
Ich kann dich total verstehen.
Ich war ein knappes Jahr magersüchtig und habe 16kg abgenommen. Danach hatte ich sozusagen eine Durstsrecke und habe wieder knapp 10kg zugenommen. Ich habe zwar Normalgewicht aber ich fühle mich schrecklich. Es gibt Tagen an denen ich perfekt und gesund esse und dann wieser an denen ich alles unkontrolliert in mich hinein stopfe. Ich habe Angst noch mehr zuzunehmen, zwar bin ich Sportlerin jedoch setzt mich das nur zusätzlich unter Druck. Ich habe mehrere Minate gemodelt, habe das wegen FAs aufgegeben da ich Angst hatte wieder in die Magersucht zu kommen und umso mehr gegessen habe. Ich will endlich einen Rhytmus finden und nur essen wenn ich hunger habe und aufhören wenn ich satt bin. Wie ein normaler Mensch auch. Ich hatte meinen Traumkörper und habe ihn zerstört. Ich wiege mich nicht mehr denn die Wage ist nur etwas, das mir eine Zahl zeigt und nichts über mein Aussehen, meine Muskeln oder Knochen sagen kann. Ich will nicht unbedingt an Gewicht verlieren, ich will nur aufhören zu viel zu essen und endlich keine Esstörung mehr haben. Es treibt mich in den Wahnsinn jeden Tag, jeden Gedanken ans Essen zu verschwenden. Ich brauche Hilfe aber ohne Psychologen, ich suche jemanden der das selbe durchmacht wie ich. Meldet euch bitte bei mir vielleicht können wir uns gegenseitig helfen!!

Gefällt mir
29. August 2013 um 22:45

Du sprichst mir aus der Seele...
Klingt so, als geht's dir genau wie mir. Hast du Lust zu schreiben?

Gefällt mir
15. Oktober 2013 um 15:42

Wie gut ich es kenne...
Ich kann ebenfalls ein Lied davon singen Ich habe seit sieben Jahren Binge-Eating und egal, wem ich davon erzähle...es wird nicht ernst genommen, weil ich (noch) Normalgewicht habe. Die wenigen Freunde, denen ich mich anvertraut habe, lachen dann eher und bieten mir umso mehr Essen an...ich war auch schon zweimal bei einer Art Therapeut, aber auch von denen habe ich micht nicht ernst genommen gefühlt...der letzte hat mich dann irgendwann weggeschickt mit den Worten, dass er mir nicht helfen könne und ich in eine Klinik soll...niederschmetternd. Wie sieht es bei euch mittlerweile aus? Hat es jemand geschafft, davon loszukommen?

Liebe Grüße an alle Leidensgenossen,

Mia

Gefällt mir
20. Oktober 2013 um 9:31

Fressanfälle täglich
ich kenn dass ich esse von morgen bis mittag das ist krank

Gefällt mir
15. November 2013 um 8:48

Blog zum Kommentieren und reinfühlen
Hi,

habe angefangen einen Blog zu schreiben, kann ich dir nur weiterempfehlen, ist eine super Art das ganze zu verarbeiten und ein bisschen von einer anderen Seite mit Abstand zu betrachten.

Bin über Kommentare und Tips auch immer wieder froh!

Don't forget: Love Yourself!

http://bingeeating-outofcontrol.blogspot.co.at/

Gefällt mir
2. Dezember 2013 um 17:44

15 jährige Binge-eaterin
Hallo!
Ich weiß genau was du meinst, Ich bin 15 und mir machen diese Fressattacken wirklich sehr zu schaffen. Manchmal schaffe ich es 2 Tage ohne und dann hab ich wieder einen riesiegen Binge. Langsam hab ich auch jeden Mut verloren.. Aber ich gebe nicht auf

Gefällt mir
2. Dezember 2013 um 21:08
In Antwort auf carole_12476984

Blog zum Kommentieren und reinfühlen
Hi,

habe angefangen einen Blog zu schreiben, kann ich dir nur weiterempfehlen, ist eine super Art das ganze zu verarbeiten und ein bisschen von einer anderen Seite mit Abstand zu betrachten.

Bin über Kommentare und Tips auch immer wieder froh!

Don't forget: Love Yourself!

http://bingeeating-outofcontrol.blogspot.co.at/

Hey loveyoursef
toller name!
ich habe mal kurz deinen blog überflogen und mir ist folgendes aufgefalen: du isst sehr wenig und hast ein super gewicht wenn nicht schon gar grenzwertig.du bist ständig bei neuen diäten (schlank im schlaf, detox) und isst wie gesagt wenig. mich wundern daher deine essattacken nicht. daher denke ich auch nicht, dass du wirklich an binge eating leidest, sondern eher anorektisch bist mit den dazugehörigen essattacken, die du dann wieder mit hungern wegkompensiert. schlussendlich ist es ja egal, wie an der ES sagt. aber die Ursachen der essattacken sind bei binge eating betroffenen Personen meistens andere als bei Personen mit Anorexie.

Gefällt mir
5. September 2014 um 23:14

Hallo
Ich suche auch jemanden zum reden darüber
Ich würde mich sehr freuen, wenn sich jemand meldet

Gefällt mir
6. September 2014 um 11:38

Guten morgen
ich freue mich wirklich sehr über deine nachricht. gestern & vorgestern hatte ich 2 schlimme tage. wie gehts dir?

Gefällt mir
6. September 2014 um 11:47

Hallo
otada, ich würde dir gern pn schreiben, aber keine ahnung wie das vom handy aus geht wäre lieb, wenn du mir schreiben würdest

Gefällt mir
6. September 2014 um 13:45

Danke
wo sehe ich denn die nachrichten oder sind das hier die nachrichten?

Gefällt mir
9. September 2014 um 2:22
In Antwort auf eliane_12925074

Hallo
Ich suche auch jemanden zum reden darüber
Ich würde mich sehr freuen, wenn sich jemand meldet

*meld*
ich bin auch betroffen, gern pn

Gefällt mir
18. Oktober 2014 um 23:46
In Antwort auf eliane_12925074

Hallo
Ich suche auch jemanden zum reden darüber
Ich würde mich sehr freuen, wenn sich jemand meldet

Binge eating
HALLO) möchte auch gerne darüber quatschen..habe auch eine schlimme phase gerade ... wurde mich über eine privat Nachricht freuen.

Liebe grüße

Gefällt mir
27. Oktober 2014 um 21:38
In Antwort auf gypsy_12751794

Angst vorm Zunehmen
Hallo,
Ich kann dich total verstehen.
Ich war ein knappes Jahr magersüchtig und habe 16kg abgenommen. Danach hatte ich sozusagen eine Durstsrecke und habe wieder knapp 10kg zugenommen. Ich habe zwar Normalgewicht aber ich fühle mich schrecklich. Es gibt Tagen an denen ich perfekt und gesund esse und dann wieser an denen ich alles unkontrolliert in mich hinein stopfe. Ich habe Angst noch mehr zuzunehmen, zwar bin ich Sportlerin jedoch setzt mich das nur zusätzlich unter Druck. Ich habe mehrere Minate gemodelt, habe das wegen FAs aufgegeben da ich Angst hatte wieder in die Magersucht zu kommen und umso mehr gegessen habe. Ich will endlich einen Rhytmus finden und nur essen wenn ich hunger habe und aufhören wenn ich satt bin. Wie ein normaler Mensch auch. Ich hatte meinen Traumkörper und habe ihn zerstört. Ich wiege mich nicht mehr denn die Wage ist nur etwas, das mir eine Zahl zeigt und nichts über mein Aussehen, meine Muskeln oder Knochen sagen kann. Ich will nicht unbedingt an Gewicht verlieren, ich will nur aufhören zu viel zu essen und endlich keine Esstörung mehr haben. Es treibt mich in den Wahnsinn jeden Tag, jeden Gedanken ans Essen zu verschwenden. Ich brauche Hilfe aber ohne Psychologen, ich suche jemanden der das selbe durchmacht wie ich. Meldet euch bitte bei mir vielleicht können wir uns gegenseitig helfen!!

Bingeing
hey! Ich habe gesehen du suchst wen zum reden und es würde mich echt freuen wenn wir uns zusammentun, da ich das Selbe durchmache.Vielleicht können wir uns ja gegenseitig unterstützen und gemeinsam einen Ausweg finden. Ich bin genauso wie du, habe eigentlich eine sehr gute Figur und esse gesund nur abundzu stopfe ich alles in mich rein da ich mir kaum was gönnen kann. Wär nett mal von dir zu hören... LG Teresa

Gefällt mir
27. Oktober 2014 um 21:42
In Antwort auf eliane_12925074

Hallo
Ich suche auch jemanden zum reden darüber
Ich würde mich sehr freuen, wenn sich jemand meldet

Bingeing
hey! Ich habe gesehen du suchst wen zum reden und es würde mich echt freuen wenn wir uns zusammentun, da ich das Selbe durchmache.Vielleicht können wir uns ja gegenseitig unterstützen und gemeinsam einen Ausweg finden. LG Teresa

Gefällt mir
28. Oktober 2014 um 17:40
In Antwort auf eliane_12925074

Hallo
Ich suche auch jemanden zum reden darüber
Ich würde mich sehr freuen, wenn sich jemand meldet

Bingeing
Hey

Gefällt mir
2. November 2014 um 18:23

Suche Gesprächspartner
Ich würde mich auch sehr darüber freuen, endlich mit jemandem offen über mein Problem sprechen zu können

Gefällt mir
8. November 2014 um 13:41

Auch betroffen
hallo ihr lieben ich bin leider auch betroffen und suche hilfe

Gefällt mir
11. Mai 2015 um 20:50

.....
hey schreibt mir doch bei fb ich würde mich freuen ich suche auch jemanden zum reden

vaany frisst dich

Gefällt mir
24. Mai 2015 um 18:56

Auch betroffen
Ich habe mich gerade hier angemeldet und hab noch nicht herausgefunden, wie ich jemandem persönlich schreiben kann. Ich fände es auch sehr toll jemanden zu finden mit dem ich mich austauschen kann

Gefällt mir
14. Juli 2015 um 14:59

Suche auch
Hallo!

Ich suche auch Leute zum Austausch über Binge Eating! Habe das Gefühl, dass andere Leute es nicht verstehen. Hast du schon Leute gefunden oder ein schönes Forum dazu?

Gruß Emily

Gefällt mir
14. Juli 2015 um 15:06

Was tun vor Fressanfall
Hei ihrs!
Ich reihe mich ein in BED-bin verzweifelt und würde mich so gerne mit anderen austauschen. Mache ich das jetzt hier richtig? Habt ihr Tipps wie man Binge Eating ändern kann? Therapie mache ich schon und weiß, dass ich esse, weil ich mit negativen Emotionen schlecht umgehen kann. Aber was soll ich machen, ich kann in der Situation nicht anders...will dann auch nicht joggen oder spazieren oder was auch immer..... was macht ihr so dann, wenn ein Adressaufkleber bevorsteht?

Gefällt mir
10. August 2015 um 3:21
In Antwort auf an0N_1263482699z

Auch betroffen
Ich habe mich gerade hier angemeldet und hab noch nicht herausgefunden, wie ich jemandem persönlich schreiben kann. Ich fände es auch sehr toll jemanden zu finden mit dem ich mich austauschen kann

Binge eater0
Ich bin seit einigen Minuten angemeldet, nachdem ich mal wieder einen Essanfall hatte, wie jede Nacht. Seit 3 Wochen bin ich in einer Therapie, Frauenberatung Göttingen. Morgen habe ich meinen 4. Besuch dort. Ich habe das Gefühl, ich schaffe es trotz Therapeutin nicht.....Ich habe große Angst.........Eines weiß ich, ich stehe mit diesem Problem nicht alleine da. Deshalb habe ich mich hier angemeldet......Welche Erfahrungen macht Ihr?

Gefällt mir
14. August 2015 um 23:03
In Antwort auf aryana_12108860

Was tun vor Fressanfall
Hei ihrs!
Ich reihe mich ein in BED-bin verzweifelt und würde mich so gerne mit anderen austauschen. Mache ich das jetzt hier richtig? Habt ihr Tipps wie man Binge Eating ändern kann? Therapie mache ich schon und weiß, dass ich esse, weil ich mit negativen Emotionen schlecht umgehen kann. Aber was soll ich machen, ich kann in der Situation nicht anders...will dann auch nicht joggen oder spazieren oder was auch immer..... was macht ihr so dann, wenn ein Adressaufkleber bevorsteht?

Hallo Emily
ich bin auch betroffen und würde mich zu dem Thema gerne austauschen wenn du Interesse hast.
Liebe Grüße

Gefällt mir
25. August 2015 um 0:31

Binge-eating
Hallou Leute, leider gehöre ich auch zu den binge-eatern. Und komme alleine nicht herau. Zur Psychotherapie bin ich zu feige...
Habt ihr lust eine whatsapp-gruppe zu gründen? Zum gemeinsamen austausch?
Freue mich sehr über nachrichten!
Liebe Grüße
Kathie

Gefällt mir
25. August 2015 um 21:57
In Antwort auf kathie593

Binge-eating
Hallou Leute, leider gehöre ich auch zu den binge-eatern. Und komme alleine nicht herau. Zur Psychotherapie bin ich zu feige...
Habt ihr lust eine whatsapp-gruppe zu gründen? Zum gemeinsamen austausch?
Freue mich sehr über nachrichten!
Liebe Grüße
Kathie


Fänd eine Gruppe auch schön

Gefällt mir
26. August 2015 um 20:20
In Antwort auf luna_12102667


Fänd eine Gruppe auch schön

Whats app gruppe binge eating
bitte privatnachrichten mit handynr man mich wer mit in die gruppe möchte

Gefällt mir
27. August 2015 um 15:14
In Antwort auf kathie593

Binge-eating
Hallou Leute, leider gehöre ich auch zu den binge-eatern. Und komme alleine nicht herau. Zur Psychotherapie bin ich zu feige...
Habt ihr lust eine whatsapp-gruppe zu gründen? Zum gemeinsamen austausch?
Freue mich sehr über nachrichten!
Liebe Grüße
Kathie

Binge eating
Ich hätte interesse an einer Whatsapp binge eating gruppe ich gehöre auch zu binge eatern

Gefällt mir
28. August 2015 um 14:15
In Antwort auf kathie593

Whats app gruppe binge eating
bitte privatnachrichten mit handynr man mich wer mit in die gruppe möchte

Hey
Ich fände es auch gut mit der gruppe. habe am tag auch ziemlich damit zu kämpfen und schon 20kg zugenommen und hört nicht auf

Gefällt mir
29. August 2015 um 22:37
In Antwort auf michel_12139299

Hey
Ich fände es auch gut mit der gruppe. habe am tag auch ziemlich damit zu kämpfen und schon 20kg zugenommen und hört nicht auf

Whats app gruppe binge eating
daisy schick mir doch bitte deine handynr. als privatnachricht dann kann ich dich mit in die whatsapp gruppe aufnehmen

Gefällt mir