Home / Forum / Fit & Gesund / StroVac- Impfung

StroVac- Impfung

4. Januar 2014 um 15:30

Hi,
ich leide, wie viele von euch, schon lange an monatlichen Blasenentzündungen und nichts kann mir helfen.

Nun lese ich immer öfter von dieser Impfung... Ich bitte alle, die es gemacht haben, hier eure Erfahrungsberichte zu schreiben. Bei vielen, wie ich gelesen habe, hat es nicht geholfen. Andere sind es jedoch los geworden...

Außerdem: Wie viele von euch sind die BEs durch das Absetzen der Pille losgeworden?


Danke für eure Antworten!

Mehr lesen

7. Januar 2014 um 23:39

Mein Urologe
hat mir auch von dieser Impfe erzählt und beruhte sich dabei auf die 80% Frauen, bei denen es klappt. Es gibt ja auch die Möglichkeit von einer Impfe in Form von Tabletten....da fragt sich nur, ob man Lust hat ein Jahr lang jeden Tag so was zu schlucken...

Bin jedenfalls auch auf kommende Antworten bzw Erfahrungen gespannt!!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2014 um 19:25
In Antwort auf mandi_12315953

Mein Urologe
hat mir auch von dieser Impfe erzählt und beruhte sich dabei auf die 80% Frauen, bei denen es klappt. Es gibt ja auch die Möglichkeit von einer Impfe in Form von Tabletten....da fragt sich nur, ob man Lust hat ein Jahr lang jeden Tag so was zu schlucken...

Bin jedenfalls auch auf kommende Antworten bzw Erfahrungen gespannt!!!

Uro Vamox
Hi,
war heute auch wieder beim Urologen und habe AB bekommen. Meine Blasenentzündungen bzw. Harnröhrenentzündung (seit 1 Jahr - 7 Stck)
kommen angeblich von einer verengten Harnröhre. Bis letztes Jahr habe ich nie was gehabt und im Januar 2013 ging es dann los. Lt. Urologe soll ich über eine Operation nachdenken. Doch bevor ich nicht alles andere probiert habe, mache schon das übliche Cranberry usw., lege ich mich bestimmt nicht unters Messer Habe mir heute Uro Vamox verschreiben lassen. Muß man selber bezahlen, übernimmt nicht die Kasse. Das ist ein Medikament zur Immunisierung bei Blasengedöns. Fange am Samstag damit an. Muß man über 3 Monate nehmen. Mal sehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2014 um 0:06
In Antwort auf sonnenschein6610

Uro Vamox
Hi,
war heute auch wieder beim Urologen und habe AB bekommen. Meine Blasenentzündungen bzw. Harnröhrenentzündung (seit 1 Jahr - 7 Stck)
kommen angeblich von einer verengten Harnröhre. Bis letztes Jahr habe ich nie was gehabt und im Januar 2013 ging es dann los. Lt. Urologe soll ich über eine Operation nachdenken. Doch bevor ich nicht alles andere probiert habe, mache schon das übliche Cranberry usw., lege ich mich bestimmt nicht unters Messer Habe mir heute Uro Vamox verschreiben lassen. Muß man selber bezahlen, übernimmt nicht die Kasse. Das ist ein Medikament zur Immunisierung bei Blasengedöns. Fange am Samstag damit an. Muß man über 3 Monate nehmen. Mal sehen...

Ui
das is ja echt böse. was hast du so in etwa dafür bezahlt? Also für das Medikament zur Immunisierung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2014 um 19:20
In Antwort auf mandi_12315953

Ui
das is ja echt böse. was hast du so in etwa dafür bezahlt? Also für das Medikament zur Immunisierung?

Info
Hi,

eine Packung mit 30 Stck.(also für einen Monat) kostet 45,00 Euro. Werde am Samstag damit starten. Mal sehen wie es dann weitergeht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2014 um 22:04
In Antwort auf sonnenschein6610

Info
Hi,

eine Packung mit 30 Stck.(also für einen Monat) kostet 45,00 Euro. Werde am Samstag damit starten. Mal sehen wie es dann weitergeht.

Danke
für die Info

Bin derzeit noch privatversichert, spreche den Urologen nächste mal darauf an!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2014 um 3:42

Ich leide auch seit über 1 jahr unter blasenentzündung..
habe auch vom urologen die uro vaxom tabletten bekommen (musste ich nicht zahlen, nur 5 euro zuzahlung) ich bin erst 20 , seit 2 jahren mit meinem freund zusammen ( 1 jahr kaum noch sex o.ä.) ich habe MONATLICH sicherlich 2 mal blasenentzündungen. ich würde sagen ca. 10 mal im jahr 2013. uro vaxom hat bei mir garnicht geholfen ich hoffe bei euch hilft es! ich habe diese ganzen donge befolgt, nach dem GV auf die toilette, waschen, richitg rum abscwischen, keine seife o.ä. benutzen, baumwollschlübber!!!! tragen und öfters am tag wechseln, tabeltten jeglicher art nehmen, füße und hände warm halten bis ich wirklich so schwitze das ich 2,3, mal meine klamotten wechseln muss, kein alkohol, weizenmehl, kaum zucker ( alles um eine pilzinfektion nach antibiotikum vorzubeugen) ...nun soll ich auch geimpft werden, was ja nun auch nicht günstig ist aber ich denke ich versuche es einfach aus. mehr verlieren kann ich ja eh nicht mehr. und lieber zahle ich diese 70 euro und 40 euro im nächsten jahr als immer BE zu haben. es ist wie ein teufelskreis BE--> pilz--> scheidenentzündung-->BE u.s.w. ich kann mich an KEINE Woche errinern wo ich keine schmerzen hatte. mit diversen krankenhausaufhalten , antibiotikum u.s.w. musste ich dieses jahr sogar krankengeld bzw arbeitslosengeld bekommen weil ich kaum noch einen tag aus dem bad rauskomme und wenn, dann fühle ich mich nur schlecht, kalt/warm schauer, schlechte laune, schmerzen. echt ätzend.
ich hoffe das es irgendwann mal eine lösung für das problem so vieler frauen gibt!
ich war auch schon bei mehreren Ffrauneärzten Hausärzten und guten urologen, nichts hat geholfen.
natürlich ist das auch total beziehungsschädigend
wie gesagt ich hoffe bei euch hilft irgendwas oder ihr wisst noch eine lösung oder erfahrungen zu der strovac impfung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2014 um 3:46

Achso
wegen der pille, das hat bei mir nichts geändert ob ich sie nehme oder nicht.
wegen der impfung werde ich dich gerne informieren wenn ich da durch bin wenn du magst..
hast du blasenspiegelungen, gewebeproben von scheide und blase, darmspiegelung o.ä. alles schon gemacht? es kann ja auch einen auf einmal ganz anderen hintergrund vielleicht für die beschwerden haben. von einer op habe ich auch gehört..allerdings würde ich mir das wirklich 3 mal überlegen aber wenn es hilft, bin ich mitlerweile bereit alles zu tun um wieder normal zu leben.

ich bin echt auf weitere erfahrungen gespannt !
ach.. momentan hab ich auch wieder eine BE und meine periode, na toll :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2014 um 9:21
In Antwort auf jessye_12288602

Achso
wegen der pille, das hat bei mir nichts geändert ob ich sie nehme oder nicht.
wegen der impfung werde ich dich gerne informieren wenn ich da durch bin wenn du magst..
hast du blasenspiegelungen, gewebeproben von scheide und blase, darmspiegelung o.ä. alles schon gemacht? es kann ja auch einen auf einmal ganz anderen hintergrund vielleicht für die beschwerden haben. von einer op habe ich auch gehört..allerdings würde ich mir das wirklich 3 mal überlegen aber wenn es hilft, bin ich mitlerweile bereit alles zu tun um wieder normal zu leben.

ich bin echt auf weitere erfahrungen gespannt !
ach.. momentan hab ich auch wieder eine BE und meine periode, na toll :/

Wär toll,
wenn du mir/uns davon berichten könntest,wenn du die Impfung hinter dir hast!
Blasenspiegelungen hatte ich schon einige, darmspiegelung jedoch noch nie.
Nur ist es bei gar nicht bewiesen, dass darmbakterien die BEs auslösen. Meine harnprobe ist meistens in ordnung, ebenso wächst in der Harnkultur nichts. Erst als mein Urologe eine Blasenspiegelung machte, sah er, dass die Blase komplett entzündet ist.
Ich denke in letzter zeit auch schon daran, dass es vielleicht direkt vom sex kommt, dass durch die penetration die blase von innen gereizt wird... Weiß aber nicht ob das überhaupt möglich ist...
Heute hab ich einen termin beim urologen, mal sehen ob's wiederAB wird oder ob er endlich mal was anderes versucht... :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2014 um 20:23

Blasenentzündung
Habe vor 2 Jahren die erste Impfung mit Stro Vac bekommen, seit dieser Zeit keine Probleme. Kann es nur empfehlen !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2014 um 11:16

Meine Hilfe..
Hallo zusammen,

verzeiht mit bitte falls ich mit meinem Eintrag nicht ganz richtig bin, ich bin hier nur darauf gestoßen, da bei mir eine andere (!) Impfung gegen BE nicht erfolgreich war, und ich euch Alternativen nennen möchte, die bei mir geholfen haben.

ich hatte das gleiche Problem mit Blasenentzündungen, hatte sie mind. Einmal monatlich über 2 Jahre. Habe es dann irgendwann mal mit der Schluckimpfung 'Uro Vaxom' versucht. Ich glaube die Kur ging 3 Monate. Kaum war sie abgeschlossen hatte ich aber prompt die nächste Entzündung. Ich hatte die Hoffnung wirklich schon aufgegeben!

Nun zu meinen Empfehlungen, durch die ich seit einem halben Jahr BE-frei bin:

Angocin anti-infekt N und Cantharis Blasen Globuli velati von WALA
Angocin nahm ich als Kur über ca. 3 Monate, zwei mal am Tag, ich denke die Dosierung ist individuell.
Die Globuli nahm ich einmal täglich, aber nur ca einen Monat.

Natürlich kann es auch sein, dass nur eins von beiden diesen Erfolg gebracht hat. Ich nenne nur beide, da ich sie eben parallel eingenommen habe..

Fakt ist: ich bekomme keine BE mehr, und falls es sich doch mal merkwürdig anfühlt nehme ich eines von den beiden und es wirkt. Ja selbst wenn ich barfuß auf kaltem Fußboden laufe, nach dem Schwimmen nicht meinen nassen Bikini wechsle, BE gehören zur Vergangenheit! Und das macht mich so glücklich, dass ich es einfach mit euch teilen wollte in der Hoffnung, dass es euch genauso hilft wie mir!

Liebe Grüße und gute Besserung!
Mskathiha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2014 um 13:22
In Antwort auf jessye_12288602

Ich leide auch seit über 1 jahr unter blasenentzündung..
habe auch vom urologen die uro vaxom tabletten bekommen (musste ich nicht zahlen, nur 5 euro zuzahlung) ich bin erst 20 , seit 2 jahren mit meinem freund zusammen ( 1 jahr kaum noch sex o.ä.) ich habe MONATLICH sicherlich 2 mal blasenentzündungen. ich würde sagen ca. 10 mal im jahr 2013. uro vaxom hat bei mir garnicht geholfen ich hoffe bei euch hilft es! ich habe diese ganzen donge befolgt, nach dem GV auf die toilette, waschen, richitg rum abscwischen, keine seife o.ä. benutzen, baumwollschlübber!!!! tragen und öfters am tag wechseln, tabeltten jeglicher art nehmen, füße und hände warm halten bis ich wirklich so schwitze das ich 2,3, mal meine klamotten wechseln muss, kein alkohol, weizenmehl, kaum zucker ( alles um eine pilzinfektion nach antibiotikum vorzubeugen) ...nun soll ich auch geimpft werden, was ja nun auch nicht günstig ist aber ich denke ich versuche es einfach aus. mehr verlieren kann ich ja eh nicht mehr. und lieber zahle ich diese 70 euro und 40 euro im nächsten jahr als immer BE zu haben. es ist wie ein teufelskreis BE--> pilz--> scheidenentzündung-->BE u.s.w. ich kann mich an KEINE Woche errinern wo ich keine schmerzen hatte. mit diversen krankenhausaufhalten , antibiotikum u.s.w. musste ich dieses jahr sogar krankengeld bzw arbeitslosengeld bekommen weil ich kaum noch einen tag aus dem bad rauskomme und wenn, dann fühle ich mich nur schlecht, kalt/warm schauer, schlechte laune, schmerzen. echt ätzend.
ich hoffe das es irgendwann mal eine lösung für das problem so vieler frauen gibt!
ich war auch schon bei mehreren Ffrauneärzten Hausärzten und guten urologen, nichts hat geholfen.
natürlich ist das auch total beziehungsschädigend
wie gesagt ich hoffe bei euch hilft irgendwas oder ihr wisst noch eine lösung oder erfahrungen zu der strovac impfung.

Blasenentzündung und Pilz
Ein freundliches hallo jassi ! Ich kann dich voll und ganz verstehen, ich bekomme diese Woche wieder meine Auffrischung mit Stro Vac. Ich kann es nur jeden empfehlen, denn schon seit der ersten Impfung waren meine BE vergessen. Man muss den Impfstoff zwar selbst bezahlen, aber dafür bin ich schmerzfrei.
Zu deiner Pilzerkrankung das ist ein hartnäckiger Fall! Mein Sohn ist in Hamburg auf Montage nachts im Hotel auf der Toilette zusammen gebrochen. War nicht mehr ansprechbar und in Trance. Wir haben ihn dann im KH abgeholt und man konnte uns nicht sagen was ihm fehlt. Zu hause wurde er noch 2 Wochen Krankgeschrieben, dann durfte er wieder arbeiten.
Nach einen halben Jahr ruft die Schwiegertochter Samstagabend ganz aufgeregt an kommt schnell vorbei der Sohn macht schlimm und erkennt niemand mehr. Mit 6 Männern mussten wir ihn bändigen und auf die Trage binden. Im Klinikum Meiningen bekam ich zur Antwort er ist Alkoholiker und im Diellerium oder nimmt Drogen. Weder das eine noch das andere hat zu getroffen. Ich antwortete der Ärztin nur, dann müsste die halbe Station voll Ärzte liegen.
Man legte Ihn in ein Künstliches Koma. Als er nach 4 Tagen erwachte wusste er von nichts. Man brachte ihn in die Psychatrie, dort konnte man außer einer Schuppenflechte nichts feststellen. Ein Arzt gab ihn den Rat ein Kur in Leutenberg zu machen. Dort erkannte man Die Ursache, es war ein Darmpilz, welcher ihn innerlich vergiftete.
mit einer strengen Diät, eine Woche Nur Wasser, die zweite Woche ungewürzte Gemüssebrühe . dann erfolgte ein langsamer Ernährunsaufbau.
Er war an den Pilz fast gestorben, nur weil Mediziner halt nur ein Schema F haben und was nicht in dieses Bild passt gibt es nicht
Er wurde dort geheilt und wir sind den Ärzten dort dankbar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Dauernd herpes bei periode
Von: salka_12441713
neu
26. Oktober 2014 um 22:05
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper