Home / Forum / Fit & Gesund / Stressbedingte Abnahme - große Angst

Stressbedingte Abnahme - große Angst

2. September 2012 um 10:32 Letzte Antwort: 16. September 2012 um 10:10

Ich habe schon sehr lange nicht mehr hier geschrieben und wahrscheinlich wird mich kaum noch jemand kennen Kurz zur Vorgeschichte: ich war nach 13 Jahren Anorexie für zwei Jahre in Therapie und danach zwar weiterhin im leichten Untergewicht aber etwa zwei Jahre ziemlich stabil mit sehr gutem Essverhalten.
Zur Zeit bin ich für ein Projekt im Ausland und lebe und esse für zwei Monate mit dem ganzen Forscherteam zusammen. Das sechste Jahr inzwischen, dass ich den Sommer hier verbringe, also eigentlich keine neue Situation. Aufgrund verschiedener Bedingungen ist die Arbeitsbelastung im Moment wahnsinnig hoch (es laufen gleichzeitig Redaktionsarbeiten meines "normalen Jobs" aus Deutschland per Mail auf, die ich des nachts erledige und ich muss die Materialaufnahem eines Teils meines Projekts abschließen), so dass ich meist von morgens um 7.00 Uhr (Aufstehen ist um 6.00 Uhr bis abends um 0.30 Uhr arbeite, sechs Tage die Woche und auch sonntags etwa 8 Stunden). Das Problem ist nun folgendes: ich esse aufgrund der hohen Belastung schon viel mehr als sonst und trinke zusätzlich reichlich zuckerhaltige Getränke, nehme aber dennoch sukzessive ab und bin wahrscheinlich (wir haben hier keine Waage) wieder im stärkeren Untergewicht. Was mir dabei besondere Angst bereitet ist, dass ich mich dieses Mal darüber überhaupt nicht freue (eigentlich ein gutes Zeichen!), mich selbst zu dünn finde und ganz schwer damit umgehen kann, dass meine Kollegen auch bemerken, dass ich zu dünn sei und ziemlich fertig aussehe. Daher meine Frage an Euch: An der Arbeitsbelastung lässt sich für die nächsten vier Wochen nichts ändern, die wird tendenziell in den letzten beiden Wochen sogar eher steigen. Habt ihr daher vielleicht eine Idee, was ich zusätzlich essen könnte, damit ich nicht noch mehr abnehme bzw. ob es irgendwelche Tricks gibt, die Abnahme zu stoppen - Ach ja, erwähnen sollte ich vielleicht, dass ich stressbedingt ziemliche Magenprobleme und eine beschleunigte Verdauung habe Bitte helft mir, ich muss die nächsten vier Wochen irgendwie überstehen und dabei wenn möglich auch noch maximal leistungsfähig sein
Verzweifelte Grüße
Traumverloren

Mehr lesen

6. September 2012 um 9:20

Danke, leibe Leslie
Vielen Dank, liebe Leslie,

ich habe angefangen in großen Mengen zuckerhaltige Getränke zu trinken. Nicht sehr gesund, aber ich habe zumindest das Gefühl nicht mehr weiter abzunehmen, was glaube ich gerade für meine Gesundheit wichtiger ist. Mehr essen bei den Hauptmahlzeiten geht leider wirklich nicht mehr, es sollen ja auch die anderen 25 noch satt werden und ich ess schon wirklich große Mengen ! Wir haben hier auch zwei warme Hauptmahlzeiten am Tag.
Zum Arzt kann ich hier leider nicht, da es in der Türkei - zumindest im ländlicheren Gebiet - immer etwas schwierig ist und ich auf Türkisch mein Problem auch glaube ich nicht schildern könnte. Außerdem müsste ich dann die Kollegen informieren, was auf keinen Fall eine Option ist!
Somit bleibt mir nichts anderes übrig als jetzt zu versuchen, dass Gewicht irgendwie zu halten, um dann ab Oktober in Deutschland wieder zuzunehmen ...
Ich danke dir für deine Antwort, liebe Leslie.

Viele Grüße aus der Türkei
Traumverloren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. September 2012 um 20:22

Gerade
bei magenproblemen würde ich stopfende sachen wie bananen und brot essen und bloß keinen kaffee trinken...
Ich kann kaum glauben, dass man mit normalem essverhalten ins untergewicht rutschen kann, da musst du ja einen schnellen stoffwechsel haben. Einfach mehr essen, was essen denn die adneren so? sei ehrlich, ob es bei dir genauso viel ist.
Viel erfolg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. September 2012 um 10:08
In Antwort auf sumi_12643669

Gerade
bei magenproblemen würde ich stopfende sachen wie bananen und brot essen und bloß keinen kaffee trinken...
Ich kann kaum glauben, dass man mit normalem essverhalten ins untergewicht rutschen kann, da musst du ja einen schnellen stoffwechsel haben. Einfach mehr essen, was essen denn die adneren so? sei ehrlich, ob es bei dir genauso viel ist.
Viel erfolg.

Schneller Stoffwechsel durch enormes Arbeitspensum
Liebe Lucy,

ich kann sagen, dass ich definitv sehr viel esse. Es wird hier zweimal am Tag warm gekocht und ich bin inzwischen dazu übergegangen jeweils zwei Teller voll zu essen. Also esse ich auf jeden Fall so viel wie der Durchschnitt hier - außer, dass ich die extem zuckerreichen Nachspeisen nicht vertrage. Auf Kaffee habe ich auch bereits seit Wochen verzichtet. Was alle hier sehr überrascht, weil ich sonst immer die bin, die sehr viel Kaffee trinkt
Ich denke es ist also einfach das enorme Arbeitspensum und die Tatsache, dass ich bei der Arbeit viel stehe, laufe, Kisten trage. Und der wenige Schlaf (etwa 4 bis 5 Stunden pro Nacht). Dazu kommt dann noch die viele Denkarbeit und das etwas unter Strom stehen durch den Zeitdruck.

Ich habe das bei mir auch schon vorher beobachtet. Ich habe in Wochen vor Prüfungen bei gleich bleibende Ernäherung (oder sogar mehr, habe immer viel Nüsse gegessen) immer mehrere Kilo abgenommen. Die waren dann aber meisten innerhalb von ein paar Wochen wieder drauf, also bin ich inzwischen wieder guter Dinge, dass ich die verlorenen Kilos nach der Kampagne wieder schnell zu nehme.

Mit normalem Essverhalten im Untergewicht war ich schon vor dem Projekt. Meine Ärztin, die mich neben der Therapie betreut hat, hat im leichten Untergwicht festgestellt, dass meine Werte tiptop sind und dass ich trotz normalem Essverhalten anscheinend nicht mehr zunehme, so dass sie davon ausging, dass mein Setpoint im minimalen Untergewicht liegt. Das Problem dabei ist halt, dass stressige Phasen sich dann direkt fatal auswirken Muss wohl einfach daran arbeiten, dass ich dies durch viel essen ausgleiche ...

Liebe Grüße
Traumverloren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. September 2012 um 10:10


Danke liebe Romy,

bin inzwischen auf Mandeln umgestiegen , was mich in der Tat fitter hält als Süssgetränke. Und ich habe seitdem zwar nicht zugenommen, aber zumindest nicht weiter abgenommen.

Liebe Grüße
Traumverloren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Meine Freundin hat keine Lust auf Sex
Von: jeanne_12518742
neu
|
16. September 2012 um 8:31
Blähungen und Stuhlgang nach dem Essen - Problem!
Von: reagan_12873062
neu
|
15. September 2012 um 22:33
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club