Home / Forum / Fit & Gesund / Stoffwechselproblem?

Stoffwechselproblem?

12. Februar 2010 um 0:29

Ich bin Tagsüber immer unterwegs, komme also so gut wie nie zum essen, habe auch kein verlangen dannach. Abends komme ich dann nach hause und denke, ein bisschen kann ich ja essen. Kaum habe ich aufgegessen kommt dieses ekelhafte gefühl, einen vollen magen zu haben, meißtens erbreche ich dann einen teil davon, und/oder gehe 2 std sport machen, laufen, fitnesskurse um es zu verbrennen. Ist wohl eine leichte esstörung, das problem allerdings ist ein ganz anderes: Ich nehme nicht ab. Wiege 59kg bei 173, also schon an der oberen grenze des normalgewichts. es ist zum verzweifeln! Und das obwohl ich nicht so viel esse und viel sport mache, wie kann das sein? geht es jemandem auch so? was tut ihr dagegen?

Mehr lesen

12. Februar 2010 um 7:40

Ei mir genauso
Hey,
ja mir geht es genauso, ich meine ich habe zwar schon seit 5 jahren eine essstörung aber ich habe sie ab und zu im griff. zurzeit habe ich eine menge stress und da kann ich wie du nicht essen, und wenn ich fdann was esse, kotze ich es meistens aus, aber ich nehme auch nicht ab nein im gegenteil ich nehme sogar zu obwohl ich den ganzen tag unterwegs bin und eigentlich massen von kcal verbrauche, ich glaube das ist unser stoffwechsel ich würde ja gerne diese eine diät mal ausprobieren wo dir blut entnommen wird und mannn dir dann sagt was du essen darfst und wann, aber ich finde sie sehr teure. ich weiß sonst auch nicht weiter,lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2010 um 15:07

Die Erfahrung habe ich auch gemacht
bis etwa 45Kg wollte ich abnehmen und hab einfach immer so wenig wie möglich zu meinen drei Mahlzeiten gegessen. Ich kann auf kaum mehr als 800kcal/Tag gekommen sein und habe vier mal die Woche Sport gemacht (2x 45min laufen, 2x 2h Kickboxen)

Mit den Nerven war ich total am Ende aber ich hatte auch etwa drei Monate Gewichtsstillstand.

Dann bin ich aufgewacht (ich wollte Nachwuchs) und versuche seitdem fast schon verzweifelt zuzunehmen. Ich essen nach wie vor drei Mahlzeiten pro Tag aber da esse ich mich gründlich satt. Auch Fett esse ich zur genüge. (Jeden Tag etwas Leinöl seperat und sonst halt mal was paniertes oder gestern Abend Hähnchenschenkel mit Haut, wo ich das ganze Fett aufgeditscht hab..)

Und? Heute morgen hab ich gerade mal 43,5Kg gewogen (letzten Samstag waren es sogar nur 42,8)
Langsam weiß ich nicht mehr so recht, wie ich noch zunehmen oder zumindest nicht weiter abnehmen soll. Ein Blutbild letzte Woche hat ergeben, dass ich sogar eine SchilddrüsenUNTERfunktion hab. Das ergibt einfach alles keinen Sinn

Manchmal hab ich den Eindruck der Körper macht einfach immer das Gegenteil von dem, was Du willst..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2010 um 16:31

Beim Endokrinologen bin ich bereits in Behandlung
Da wurde die Unterfunktion erst festgestellt.
Ich hab auch Medikamente dagegen und gegen meinen Hormonmangel bekommen aber bisher noch nicht genommen. Am WE will ich damit anfangen..

Kalorien.. tja. Frühstück 400-500 kcal
Mittag (bin ich oft auswärts. Heute gabs ein Tagesgericht beim VinzenzMurr) vielleicht 800 kcal?
Und abends so um die 500-700 kcal. Heute wirds aber mehr, da ich mit einer Freundin zum Griechen einen trinken und futtern gehe..

Gerade wenn man bedenkt, dass ich das letzte halbe Jahr selten mal auf über 1.000kcal/Tag gekommen bin, müsste mein Körper jetzt ansetzten was er nur kriegen kann.
Mein Stoffwechsel muss doch völlig im Eimer sein..

Trainieren tu ich auch fast nur noch Kraftsport (3x/Woche), damit ich nicht nur Fett sondern eine gesunde Mischung zunehme - Konditionstraining hab ich fast vollständig getrichen. Aber bisher wills nicht fruchten..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest