Home / Forum / Fit & Gesund / Stationäre Therapie Heiligenfeld mit Hund !

Stationäre Therapie Heiligenfeld mit Hund !

9. Januar 2016 um 14:37 Letzte Antwort: 14. Januar 2016 um 18:51

Vielleicht ist das für den einen oder anderen hier neu und das Passende:

Die Parkklinik Heiligenfeld bietet Therapien für Patienten mit eigenem Hund, dieser wird mit in die Therapie einbezogen (Tiergestützte Intervention), bekommt zu Zeiten, wenn er nicht zu Therapien kann Gassi Service und Betreuung und die Klinik hat eine Futterküche und einen Hundeshop sowie eine Tobewiese und einen Indoor- Beschäftigungsraum.



Mehr lesen

10. Januar 2016 um 21:54

Danke!!!!
... für den tollen Tipp

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Januar 2016 um 22:58

Wurde mir auch vorgeschlagen...
Aber sind halt 10 pro Tag und mit Gassi-Service bei Ausgangssperre noch mehr. Muss man halt gucken ob das für mehrere Wochen erschwinglich ist...

Ansonsten geb ich mal den Tipp bspw. bei Facebook Hundegruppen in Kliniknähe suchen - wenn man Glück hat findet man nette Hundehalter_innen die den Hund für die Zeit aufnehmen und man kann seine geliebte Nase dann auch regelmäßig sehen.
Bringt natürlich Risiken mit sich, aber ist auch eine Überlegung wert, vor allem wenn man diese paar Hundert Euronen da nicht hat.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. Januar 2016 um 9:59

Hallo
Liebe Schafschubserin, ich habe mal eine Frage und zwar: Wird diese Therapieform mit Hund nur für Privatversicherte bezahlt oder kann man als gesetzlich Versicherte auch eine Therapie mit Hund machen? LG

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. Januar 2016 um 11:11
In Antwort auf laszls_11858653

Hallo
Liebe Schafschubserin, ich habe mal eine Frage und zwar: Wird diese Therapieform mit Hund nur für Privatversicherte bezahlt oder kann man als gesetzlich Versicherte auch eine Therapie mit Hund machen? LG

Die Hundebetreuung
ist IMMER eine Selbstzahlerleistung. Das übernimmt keine KK, egal ob privat oder gesetzlich. Das ist nur ne Hundebetreuung, keine Therapie mit Hund.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. Januar 2016 um 11:11
In Antwort auf blamimibla

Die Hundebetreuung
ist IMMER eine Selbstzahlerleistung. Das übernimmt keine KK, egal ob privat oder gesetzlich. Das ist nur ne Hundebetreuung, keine Therapie mit Hund.

Mind 10 Euro pro tag.
.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. Januar 2016 um 13:33
In Antwort auf blamimibla

Die Hundebetreuung
ist IMMER eine Selbstzahlerleistung. Das übernimmt keine KK, egal ob privat oder gesetzlich. Das ist nur ne Hundebetreuung, keine Therapie mit Hund.

Das ist schon weitaus mehr als eine Hundebetreuung
Der Hund wird in die Therapie mit eingebunden !
Es ist "Tiergestützte Therapie" mit einem oder bis zwei eigenen Hunden.

Vielleicht bist du da auf einem nicht aktuellen Stand, liebe blamimibla.
Die Therapie wird von einigen Krankenkassen übernommen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. Januar 2016 um 14:44
In Antwort auf gereon_12076287

Das ist schon weitaus mehr als eine Hundebetreuung
Der Hund wird in die Therapie mit eingebunden !
Es ist "Tiergestützte Therapie" mit einem oder bis zwei eigenen Hunden.

Vielleicht bist du da auf einem nicht aktuellen Stand, liebe blamimibla.
Die Therapie wird von einigen Krankenkassen übernommen.

Wer es sich nicht vor Ort anschauen kann,
es gibt da auch einen speziellen Flyer.
Die Klinik wurde für das Konzept auch mehrfach ausgezeichnet.
"...Behandlungskonzept, welches das mitgebrachte Tier mit in die Therapie einbeziehen soll. Es wird sowohl eine konsequente psychosomatische Behandlung beim Patienten durchgeführt als auch eine Verbesserung der Mensch- Tier- Beziehung mit dem Ziel der Gesundung ...
Daher haben wir dieses Behandlungskonzept "tierbegleitete Therapie" entwickelt. "

Kostenpflichtig ist nur der Gassi Dienst, man kann den Hund aber auch im Zimmer lassen wenn Therapie ohne Hund ist und danach / davor selbst in den umgrenzenden Parks und Wäldern Gassi gehen. (Mindestens dafür hat man mir versichert, hat man immer Freigang)

Eine Freundin von mir war mit ihren zwei (!) großen Hunden dort und es war die erste Klinik, die ihr bei ihrer Anorexie geholfen hat.

Das ist bestimmt nichts für jeden, wollte es nur als Hinweis posten.

Ich bin gerade sehr froh, dass ich eine absolut geniale neue ambulante Therapeutin gefunden habe, aber wenn ich einen letzten Klinikversuch wagen würde, dann wohl in der Parkklinik MIT Hund.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. Januar 2016 um 15:48
In Antwort auf gereon_12076287

Das ist schon weitaus mehr als eine Hundebetreuung
Der Hund wird in die Therapie mit eingebunden !
Es ist "Tiergestützte Therapie" mit einem oder bis zwei eigenen Hunden.

Vielleicht bist du da auf einem nicht aktuellen Stand, liebe blamimibla.
Die Therapie wird von einigen Krankenkassen übernommen.

Ich war vor einigen Wochen auf der Webseite...
da war nur das angezeigt, was ich geschrieben habe.

Keine Tiergestützte Therapie. Das ist mir neu.

Dann ist das natürlich ein großes, großes Plus. Weil ich hab die Klinik damit letzt' entgültig abgehakt für mich. ^^

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. Januar 2016 um 16:15
In Antwort auf blamimibla

Ich war vor einigen Wochen auf der Webseite...
da war nur das angezeigt, was ich geschrieben habe.

Keine Tiergestützte Therapie. Das ist mir neu.

Dann ist das natürlich ein großes, großes Plus. Weil ich hab die Klinik damit letzt' entgültig abgehakt für mich. ^^

Hm
Meine Freundin war 2015 da.
Der Flyer ist recht aktuell.
Das mit der Homepage wundert mich jetzt. Hoffe, sie haben das Konzept nicht wieder eingestellt, kann ich mir aber nicht vorstellen. Ich ruf morgen interessehalber da nochmal an !

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. Januar 2016 um 17:40
In Antwort auf gereon_12076287

Hm
Meine Freundin war 2015 da.
Der Flyer ist recht aktuell.
Das mit der Homepage wundert mich jetzt. Hoffe, sie haben das Konzept nicht wieder eingestellt, kann ich mir aber nicht vorstellen. Ich ruf morgen interessehalber da nochmal an !

Mach das,
ich hoffe sehr, dass da nur die Webseite sehr unglücklich gestaltet ist.

Wäre wundervoll, wenn das Konzept erhalten bliebe.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. Januar 2016 um 18:00
In Antwort auf blamimibla

Mach das,
ich hoffe sehr, dass da nur die Webseite sehr unglücklich gestaltet ist.

Wäre wundervoll, wenn das Konzept erhalten bliebe.

Ich bin gesetzlich versichert.
und ich weiß das mir eine tiergestützte Therapie mit meiner Fellnase helfen würde. Schade das es nur für privat Versicherte möglich ist.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. Januar 2016 um 18:51
In Antwort auf laszls_11858653

Ich bin gesetzlich versichert.
und ich weiß das mir eine tiergestützte Therapie mit meiner Fellnase helfen würde. Schade das es nur für privat Versicherte möglich ist.

Oh nein...
gibt's da nicht auch ne Möglichkeit, Gesetzeslücke, oder so?
Vielleicht mal bei der Klinik anrufen und fragen, ob das möglich ist? Die Krankenkassen beraten einen da eigentlich nicht zu deinem Vorteil... :S

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Meine Erfahrungen, Wie erkennt man Epilepsie
Von: finchen19901
neu
|
14. Januar 2016 um 16:26
Meine Oma hat Krebs
Von: armina_12469624
neu
|
14. Januar 2016 um 14:43
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club