Home / Forum / Fit & Gesund / Stars spritzen Insulin zum abnehmen?

Stars spritzen Insulin zum abnehmen?

28. Januar 2011 um 19:57

Echt?
Ist das ungefährlich?
Bringt das was?

Wer kennt sich da aus?

Mehr lesen

30. Januar 2011 um 12:49

Schwachsinn!
Insulin ist ein Botenstoff, der die Glucose (Zucker) in die Zellen transportiert. Wenn die Zellen beschädigt sind, dann kann das Insulin nicht in die Zelle und die Glucose bleibt im Blut, wodurch es zum erhöhten Blutzuckerspiegel kommt.

Menschen die sich Insulin spritzen, benötigen es also damit die Bauchspeicheldrüse gut arbeiten kann und benötigen es zum Stoffwechsel!!
Das klingt erstmal danach, dass der Stoffwechsel angeregt wird und man abnimmt - falsch!
Wer Diabetie Typ 1 hat, der ist i.d.R recht dünn, ihm fehlen aber wichtige Nähstoffe und Proteine, diesen Typ Diabetes haben Kinder und Jugendliche, durch Infektionen oder genetische Dispositionen.
Sie müssen sich Insulin spritzen damit ihr Körper sich nicht weiter "abbaut" und sie nicht in ein diabetisches Koma fallen.

Erwachsene leiden an Diabetes Typ2 und haben es sich regelrecht "angefressen". Bei ihnen kommt es langfristig zu einer Insulinresistenz - ich denke das wäre auch der Fall, wenn man sich trotz des körpereigenen Insulins welches hinzufügt.
Diese Diabetiker sind zu dick und können ihre Krankheit nur mit Gewichtsabnahme und gesunder lebensweise einschränken, sie haben ebenfalls Probleme mit ihrem Herz-Kreislauf-System.

Also, absoluter Quatsch meines Erachtens, was du da gehört hast...

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2013 um 5:35
In Antwort auf ysabel_12077328

Schwachsinn!
Insulin ist ein Botenstoff, der die Glucose (Zucker) in die Zellen transportiert. Wenn die Zellen beschädigt sind, dann kann das Insulin nicht in die Zelle und die Glucose bleibt im Blut, wodurch es zum erhöhten Blutzuckerspiegel kommt.

Menschen die sich Insulin spritzen, benötigen es also damit die Bauchspeicheldrüse gut arbeiten kann und benötigen es zum Stoffwechsel!!
Das klingt erstmal danach, dass der Stoffwechsel angeregt wird und man abnimmt - falsch!
Wer Diabetie Typ 1 hat, der ist i.d.R recht dünn, ihm fehlen aber wichtige Nähstoffe und Proteine, diesen Typ Diabetes haben Kinder und Jugendliche, durch Infektionen oder genetische Dispositionen.
Sie müssen sich Insulin spritzen damit ihr Körper sich nicht weiter "abbaut" und sie nicht in ein diabetisches Koma fallen.

Erwachsene leiden an Diabetes Typ2 und haben es sich regelrecht "angefressen". Bei ihnen kommt es langfristig zu einer Insulinresistenz - ich denke das wäre auch der Fall, wenn man sich trotz des körpereigenen Insulins welches hinzufügt.
Diese Diabetiker sind zu dick und können ihre Krankheit nur mit Gewichtsabnahme und gesunder lebensweise einschränken, sie haben ebenfalls Probleme mit ihrem Herz-Kreislauf-System.

Also, absoluter Quatsch meines Erachtens, was du da gehört hast...

Diabetes Typ1 auch im Alter
Es ist zwar sehr lange her, aber gerade bin ich auf diesen Beitrag gestoßen.
Es ist Quatsch, was du schreibst...ich habe Diabetes Typ1 bekommen, da war ich 43 Jahre. Ich hatte mein Idealgewicht, aber durch die Insulingaben wird man leider dick = Masthormon.

Dies nur mal zur Info.

LG

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2014 um 19:27
In Antwort auf ysabel_12077328

Schwachsinn!
Insulin ist ein Botenstoff, der die Glucose (Zucker) in die Zellen transportiert. Wenn die Zellen beschädigt sind, dann kann das Insulin nicht in die Zelle und die Glucose bleibt im Blut, wodurch es zum erhöhten Blutzuckerspiegel kommt.

Menschen die sich Insulin spritzen, benötigen es also damit die Bauchspeicheldrüse gut arbeiten kann und benötigen es zum Stoffwechsel!!
Das klingt erstmal danach, dass der Stoffwechsel angeregt wird und man abnimmt - falsch!
Wer Diabetie Typ 1 hat, der ist i.d.R recht dünn, ihm fehlen aber wichtige Nähstoffe und Proteine, diesen Typ Diabetes haben Kinder und Jugendliche, durch Infektionen oder genetische Dispositionen.
Sie müssen sich Insulin spritzen damit ihr Körper sich nicht weiter "abbaut" und sie nicht in ein diabetisches Koma fallen.

Erwachsene leiden an Diabetes Typ2 und haben es sich regelrecht "angefressen". Bei ihnen kommt es langfristig zu einer Insulinresistenz - ich denke das wäre auch der Fall, wenn man sich trotz des körpereigenen Insulins welches hinzufügt.
Diese Diabetiker sind zu dick und können ihre Krankheit nur mit Gewichtsabnahme und gesunder lebensweise einschränken, sie haben ebenfalls Probleme mit ihrem Herz-Kreislauf-System.

Also, absoluter Quatsch meines Erachtens, was du da gehört hast...

Nicht alles ganz richtig..
Das Krankheitsbild Diabetes sieht ein bisschen anders aus und insulin hilft auch leider nicht der Bauchspeicheldrüse beim arbeiten..von außen hinzugefügtes insulin übernimmt die Aufgabe der Bauchspeicheldrüse..
generell sollte man es lassen, weil dazu ein bisschen mehr gehört, als ein paar Einheiten insulin zu spritzen. Es würde aber die glukose verbrennen, sodass der Körper (um es einfach zu sagen) auf die fettreserven zurückgreift..macht aber auch hungrig und ist ungesund, da man sich damit auch ganz leicht ins Jenseits spritzen kann..
also bleibt wieder mal nur sportlich und Ernährung zum abmehmen..

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Dauerhafte Abgeschlagenheit
Von: anke_12633162
neu
29. Dezember 2014 um 18:45
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook