Home / Forum / Fit & Gesund / Starkes Schwitzen bei Nacht...

Starkes Schwitzen bei Nacht...

12. März 2008 um 14:13

Ich mache mir Sorgen um meinen Verlobten!Er hat ganz oft und doch in unregelmäßigen
Abständen nächtliche Schwitzattacken.Der ganze Körper ist pitschnass,am meisten die
Beine.Er muss sich immer umziehen und ein Handtuch unter sich legen.
Er will leider nicht zum Arzt.Da rede ich wie gegen eine Wand.Er ist körperlich
fit,macht viel Sport,raucht und trinkt nicht.Kann mir das nicht erklären und hab schon gegoogelt
und in Bücher geguckt.
Habt ihr vielleicht Ideen was das sein könnte.Wäre für jeden Tipp dankbar.
Lg Traene78





















Mehr lesen

12. März 2008 um 15:39

...
Hab mal gegoogelt und folgendes gefunden:

Nachtschweiß: Was sind die Ursachen?

Nachtschweiß tritt als Allgemeinsymptom bei zahlreichen Krankheiten auf. Mögliche Ursachen für nächtliches Schwitzen sind u.a.:

* Infektionskrankheiten (z.B. Grippe, Tuberkulose, AIDS, Malaria)
* Tumorerkrankungen (z.B. Leukämien, Lymphome wie Morbus Hodgkin und Non-Hodgkin-Lymphome)
* Autoimmunerkrankungen (z.B. Rheumatoide Arthritis)
* Neurologische Erkrankungen (z.B. Multiple Sklerose, Epilepsie, Schlaganfall)
* Hormonelle Störungen (z.B. Schilddrüsen-Überfunktion, Wechseljahresbeschwerden)
* Stoffwechselerkrankungen (z.B. Diabetes mellitus)
* Psychische Ursachen (z.B. Angststörung, Schlafstörungen und Alpträume)
* Schlafapnoe
* Ernährung (z.B. scharfe Gewürze, üppige Mahlzeiten vor dem Schlafengehen)
* Medikamente, Alkohol und Drogen sowie deren Entzug
* Äußere Umstände (z.B. heiße Umgebungstemperatur, warme Kleidung)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2008 um 15:53
In Antwort auf erma_12045099

...
Hab mal gegoogelt und folgendes gefunden:

Nachtschweiß: Was sind die Ursachen?

Nachtschweiß tritt als Allgemeinsymptom bei zahlreichen Krankheiten auf. Mögliche Ursachen für nächtliches Schwitzen sind u.a.:

* Infektionskrankheiten (z.B. Grippe, Tuberkulose, AIDS, Malaria)
* Tumorerkrankungen (z.B. Leukämien, Lymphome wie Morbus Hodgkin und Non-Hodgkin-Lymphome)
* Autoimmunerkrankungen (z.B. Rheumatoide Arthritis)
* Neurologische Erkrankungen (z.B. Multiple Sklerose, Epilepsie, Schlaganfall)
* Hormonelle Störungen (z.B. Schilddrüsen-Überfunktion, Wechseljahresbeschwerden)
* Stoffwechselerkrankungen (z.B. Diabetes mellitus)
* Psychische Ursachen (z.B. Angststörung, Schlafstörungen und Alpträume)
* Schlafapnoe
* Ernährung (z.B. scharfe Gewürze, üppige Mahlzeiten vor dem Schlafengehen)
* Medikamente, Alkohol und Drogen sowie deren Entzug
* Äußere Umstände (z.B. heiße Umgebungstemperatur, warme Kleidung)

Oh...
Mensch ja,das macht einen ja richtig Angst!!
So einige Sachen hab ich schon gelesen,aber ich weiss nicht.Vielen Dank,werde ihm das mal vor
die Nase halten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2008 um 9:45
In Antwort auf lyydia_12761252

Oh...
Mensch ja,das macht einen ja richtig Angst!!
So einige Sachen hab ich schon gelesen,aber ich weiss nicht.Vielen Dank,werde ihm das mal vor
die Nase halten.

Ich habe das gleiche
Ich habe auch ca einmal die Woche eine Schwitzattake in der Nacht ich schwitze dann so sehr das ich die Decke weglege und danach bekomme ich schüttel frost. Ich bin aber nicht krank oder so ich bin voll fit ich bekomme es ja öfters und kann es mir auch nciht wirklich erklären.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2008 um 17:20

Ich auch
Hallo Träne78,

is cool, hab ich auch! bin auch voll fit, mach viel Sport(laß sogar regelmäßig meine Laktatwerte messen) und kann es mir auch nicht erklären. Genau wie Du schreibst is es bei mir auch! Solltest Du was in Erfahrung bringen, dann teile es mir doch bitte mit. Ich schätze es is nix "normales"........

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook