Home / Forum / Fit & Gesund / Starker Haarausfall

Starker Haarausfall

25. August 2011 um 13:29

Hallo ihr Lieben,

habe jetzt schon viel zum Thema Haarausfall in dem Forum gelesen, daraufhin habe ich mich hier auch einmal angemeldet da ich mittlerweile am verzweifeln bin!
Ich bin 19 Jahre alt und hatte seitdem ich 13 bin immermal wieder Phasen des Haarausfalls...diese Phase dauerte immer Rund 2-3 Monate und dann war es wieder gut. In der Zeit habe ich Priorin, Nahrungsergänzungen und PH-Wert Tabletten von LifePlus sowie hochdosiertes Zink eingenommen. Seit ca. 8 Monaten habe ich wieder Haarausfall, habe mir dabei erstmal nichts gedacht da ich diese Phasen meines Körpers schon kenne...doch jetzt wird es immer schlimmer, die ganze Wohnung, Dusche mein Bett etc. voller Haare man kann immer nachvollziehen wo ich mich in der Wohnung aufgehalten habe da meine Haare deutlich Spuren hinterlassen.... Ich habe mit 13 Jahren die Pille Julietta genommen extra für Haarausfall und jetzt die Valetta...auch extra für Haarausfall....Blutwerte sowie Schilddrüße ist auch alles ok...Wollte mir auch beim Hautarzt eine Haarprobe entnehmen lassen, dabei wollten sie mir am Hinterkopf und vorne am Kopf jeweils 50 Haare ausreissen...doch so gemein wie meine Haare sind konnte man so viel daran rummziehen man bekam gerade mal 6 Haare raus welche zu wenig für die Untersuchung waren...beim zweiten mal das selbe spiel...deshalb versuchte mich mein Hautarzt zu beruhigen er meinte das sei nur eine Phase und da die Kopfhaut unauffällig war auch kein Grund zur Beunruhigung...
Doch für mich ist der Haarausfall sehr beunruhigend ich muss schon immer weinen wenn ich die Mengen sehe...beim Haarewaschen und vorallem Kämmen danach ist es am schlimmsten...habe die Haare mal gezählt die beim Kämmen rauskamen es waren wirklich über 250 Stück was dann wirklich nicht mehr normal ist! Ich habe sehr lange Dunkelbraune Haare die ich mir auch durch Jahrelange pflege monatliches Spitzen schneiden sehr gezüchtet habe und ja meine Haare sind mein ganzer Stolz! Viele Frauen haben mir auf meine gesunden langen Haare angesprochen mittlerweile kann ich sie gar nicht mehr offen tragen da sie wie paar einzelne Spaghetti nur noch runter hängen und sehr sehr dünn sindfür mich ist es auch psychisch sehr belastend da man so hilflos istbei einem Hautausschlag gibts eine Creme, bei anderen Krankheiten Tabletten und mir kann keiner helfenbzw. all den betroffenen kann man nicht helfenmir kommen immer die Tränen und ich bin wirklich nur noch gereizt was ich manchmal sogar an meinem Freund, Familie auslasse was ich eig. nicht möchtejedes mal wenn ich mir durch die Haare fahre habe ich bis zu 5-10 Haare in der Handich habe versucht mal darüber hinweg zu sehen ob es Psychisch ist (Stress auf der Arbeit da ich mir unschlüssig bin was ich nach der Ausbildung machen soll und gesundheitliche Ursachen) doch auch in dem einem Monat wo ich den Haarausfall ignoriert habe wurde es nicht besser...
Mein Selbstbewusstsein hat durch den Verlust der Haare auch sehr abgenommenda ich nebenbei sonst ab und an mal als Model gearbeitet habe war ich eig. Recht von mir selbst überzeugt doch mittlerweile bin ich neidisch auf die Frauen mit vollem Haar und habe das Modeln eingestelltegal wo ich bin ich schaue mir immer die Frauen bzw. Ihre Haare anes ist so unfair! Mein Haar hat zwar jetzt noch keine kahlen stellen doch irgendwas muss man ja dagegen machenam scheitel und vorne am Haaransatz lichtet es sich auch schonich bin Tagelang am Googlen was kann man gegen Haarausfall machen habe mir schon Clip-in Extensions für die Fülle gekauft doch nie getragen weil das mich doch noch mehr belastet zu wissen das die Haare nicht meine eigenen sindgenerell trage ich im Moment am Liebsten meine Haare zu da sieht man nicht wie Dünn die Haare mittlerweile sind! Habe seit ca. nem viertel Jahr auch einen Wirbel am Ende meines Scheitels der die Haare so toll verstreut das man immer genau die Kopfhaut sieht was bei sehr dunkelen Haaren nicht wirklich schön ausschaut.dieser tut auch ab und an weh wenn ich die Haare Kämme bzw. zu einem Zopf mache! Mir tut es richtig in der Seele weh wenn ich sehe wie die Haare vom Kopf fallen und man so hilflos ist, den meine Haare waren mein ganzer Stolz und es war wirklich lange Jahre arbeit sie so lang zubekommen ohne das sie kaputt gehen oder unten dünn ausschauen und jetzt? Fliegen sie nur so davones ist psychisch sehr belastendmein Freund darf sich mehrmals am Tag mein gerede über Haarausfall anhören. Auch ist es nicht einfach in allen möglichen Situtationen..ob man jetzt im Schwimmnbad nicht ins Wasser geht da man die Haare danach nur mit ausreißen von Büscheln wieder auseinander bekommt beim Duschen man jedes mal wieder einen Heulkrampf bekommt da die Haare ausfallenmeine Haare sehen echt noch total gesund aus und glänzen fühlen sich total toll an aber ich warte jeden Tag bis die erste Kahle stelle zu sehen ist! Ebenfalls kann es bei mir auch nicht an der Ernährung oder Übersäuerung liegen da ich auch Täglich meinen PH-Wert messe und mich gesund ernähre
Nach langen googlen über Haarausfall, Ursachen und wie man es wieder wegbekommt ist mein Freund ( den ich mit meinem Haarausfall auch schon völlig verrückt gemacht habe und da er sieht wie ich täglich leide auch versucht mir zu helfen) auf Dr. Henning Hamm gestoßen der sich speziell mit dem Thema Haarausfall beschäftigt. Nach einer Email und einer sehr freundlichen Antwort von Dr. Hamm und der Rufnummer für die Uniklinik Würzburg habe ich auch dort angerufen hätte auch einen Termin bekommen auf den ich nur noch 14 Tage hätte warten müssen aber ÄTSCH nichts wars da ich leider nicht Privat versichert bin also wurde ich an die Ambulante Station der Hautklinik verwießendort darf ich dann bis Ende November auf meinen Termin warten vorausgesetzt bis dahin habe ich noch Haare!
Ich bin wirklich sehr am verzweifeln möchte Abends auch nicht mehr weggehen da ich viele Frisuren nicht mehr machen kann mit den wenig Haaren und offen sehen sie leider auch nicht mehr schön ausich vermisse meine vollen Haare und kann jeden der darüber schreibt wie sehr es ihn belastet wirklich verstehen! Shampoos und irgendwelche Tipps habe ich schon viele ausprobiert leider ohne jeglichen Erfolgauch ist leider nicht zu sehen ob wieder Haare nachwachsen denn man sieht keine kleinen Haarstoppeln
Würde mich sehr über ein paar freundliche Antworten von Mitfühlenden bzw. natürlich über eigene Erfahrungen anderer und Tipps freuen!
Ich werde mich jetzt erstmal für eine Woche an den Gardasee begeben versuchen abzuschalten und zu hoffen das meine Haare stressfrei vll lieber bei mir bleiben

Liebe Grüße Julia

Mehr lesen

25. August 2011 um 17:59

Hallo liebe Julia
mensch, das hört sich ja so an wie bei mir... ich habe kurz vor dir hier gepostet..

auch ich hatte wunderschönes langes schwarzes haar und ich wurde immer zu beneidet... seit ca. 2 jahren habe ich nun diesen diffusen haarausfall und es will einfach nicht weggehen.. auch ich habe schon diverse ärzte abgeklappert, aber (zum glück) bin ich ganz gesund und auch sie konnten mir nicht weiterhelfen... heute war mein "waschtag" und ich habe schon bestimmt 350 haare gelassen ich gehe heute noch aus, da kannst du dir ja vorstellen wie ich mich gerade fühle... während meine mädels ihre haare voll durchstylen, muss ich jedes mal meine haare aufsammeln ich werde echt noch verrückt.. weil ich auch mal gedacht habe, hey jetzt versuchst du mal garnicht dran zu denken, und es ging auch 3-4 wochen gut aber aufgehört hat es auch nicht und es wird momentan sogar schlimmer... ich weiß echt nicht mehr weiter...

aber hey wenigstens bekommst du unterstützung von deinem freund... meiner hat es nach 1,5 jahren nicht mehr ausgehalten mit meinen gejammere und hat mich nur noch als schwaches, armes mächen gesehen, die ihn nicht mehr anmacht weil sie nur noch mit dem blöden haarausfall beschäftigt ist.. jetzt muss ich alleine kämpfen und ich habe manchmal einfach keine kraft mehr ( ich will doch auch nur noch wie jede andere frau meine haare offen tragen und nicht immer daran denken... boa ich habe früher den wert meiner haare nie geschätzt, habe es einfach so hingenommen die fülle und jetzt?? Mein Leben hängt gerade an jedem einzelnen haar

Wir können glaube ich nur abwarten und hoffen das es irgendwann aufhört...

LG Alena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2011 um 17:12

Hey julia
ich kann auch nur sagen, dass es sich anhört wie bei mir.
also ich hatte vor ein paar tagen eine schilddrüsenuntersuchung, da es sein kann dass der haarausfall auch davon kommt. genaueres ob es jetz wirklich davon kommt weiß ich noch nicht. vielleicht solltest du auch mal deine schilddrüse untersuchen lassen. und vor allem die blutwerte.
ich kann dich sehr verstehen, denn mir geht es gauso dreckig wie dir. die heulphase fängt dann immer direkt nach dem haarewaschen an, denn da sehe ich und wird mir bewusst wie viele haare man verliert. ich weiß auch nicht merh so wirklich was ich noch tun soll, aber ich hoffe darauf, dass es irgendwann besser wird und für immer verschwindet.
ich wünsche dir weiterhin viel erfolg und kämpfe weiter und lass dich nicht hängen. dein freund steht ja auch hinter dir.

liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2011 um 10:50

Danke für die antworten
Hallo meine lieben,

Danke fuer eure lieben antworten,
Meine haare fallen immernoch vermehrt aus,
Egal wann ich mir durch die haare fahre hab ich bis zu 10 stueck in der hand
Vom haarewaschen moechte ich gar nicht erst anfangen...
Habe meine schilddrüse testen lassen alles ok, ebenfalls habe ich mir haare beim hautarzt entnehmen lassen...was ganz schrecklich qar kleine kahle stelle am hinterkopf beim test kam nichts heraus alles ok und an der stelle wachsen auch wieder haare nach...beruhigt mich ein bisschen aber trotzdrm macht mit drm haarausfall nichts mehr wirklich spaß!baden, schwimmbad, schlafen danach ist es ganz schlimm will einfach meinehaare stylen faerben und an nichts denken so wie alle in meinem alter...habe eine geheimtipp bekommen dn koennt ihr ja auch mal testen, braunhirse im joguhrt oder milchreis vermischen soll helfen auch benutze ich jetzt mal planktur 39 ich gebe nicht auf!!!nur zieht es mich jeden tag runter wenn ich die volen schoenen haare mekner freundin sehe und merke wie oft auf einmal der zopfgummi rummgeht nicht mehr so choene volle haare wie sonst auch was koennte man denn noch probieren?

Wann hat bei euch denn der haarausfall angefangen vor wie viel monaten?in welchem alter wart ihr damals?welche pille nehmt ihr denn, diese gewechselt oder immer regelmäßig?was gibt es noch fuer tests??

Ja noch hab ich meinen freund ser zu mir haelt und ich hoffe das er auch bleibt und nicht genervt sich eine mit vollem haar sucht

Hoffentlich endet dieser albtraum bald...

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2011 um 21:04

Hormone?
Ich hatte bzw. habe momentan auch Sorgen wegen meiner Haare. Ich hatte niiie Probleme, bis mein Frisör vor 2 Monaten meinte, dass ich seeehr viele nachwachsende Haare habe und dass man das beobachten müsse. Mir ist da nix aufgefallen. Da ich meine Haare in ca. 6 Monaten 3 mal aufhellen habe lassen (immer ganz sanft), hatte ich es erst auf diese Prozeduren geschoben. Da mich das Ganze jedoch nicht losgelassen hat, bin ich zum Hausarzt und zum Frauenarzt. Seit etwa einem Jahr habe ich (muss ich dazu sagen) einen unregelmäßigen Zyklus gehabt (wahrscheinlich durch Stress), hatte das aber auch nicht weiter beachtet. Am Ende kam heraus, dass mein Testosteron grenzwertig hoch ist und dass wahrscheinlich mein unregelmäßiger Hormonhaushalt dieses Problem verursacht hat. Ich nehme jetzt seit 4 Wochen die Pille und habe schon das Gefühl, dass beim Kämmen weniger rauskommt. Prinzipiell denke ich jedoch, dass es ein Zusammenspiel aus allem war. Stress, Hormone und Farbbehandlung. Auf was ich hinaus will: Lass doch mal einen Hormonspiegel machen, vielleicht liegt es nicht immer nur an der Schilddrüse, sondern am Testosteron.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2011 um 20:24


ich weiß genau wie es dir geht..werde auch mal zum FA gehen und meine hormone testen lasen, danach zum hautarzt..mal schauen..
am wichtigsten ist mir, dass es nicht erblich bedingt ist. dann kann man ja absolut nix machen
sollte ich was neues in erfahrung bringen, sag ich bescheid.

p.s. ne bekannte hatte mir birkenhaarwasser empfohlen, aber hab nix davon gemerkt. fühlt sich aber ganz lustig an. teuer ists auch nicht. kannst ja mal ausprobieren. lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Abnehmunterstützung, kamp gegen Fett, Kilos und Celulite
Von: juuu1805
neu
13. November 2011 um 20:21
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram