Home / Forum / Fit & Gesund / Starke Schmerzen, keine Heilung in Sicht ? - eure Hilfe/Erfahrung ist gefragt

Starke Schmerzen, keine Heilung in Sicht ? - eure Hilfe/Erfahrung ist gefragt

12. April 2015 um 21:23

Ich bin nun seit einigen Jahren mit der Diagnose Reizdarmsyndrom am kämpfen. Es ging alles 2011 los, dass ich in der Schule sehr starke Magenkrämpfe hatte und manchmal garnicht mehr gegessen haben weil ich Panik vor den Schmerzen hatte. Nach 1 1/2 Jahren und Hunderten Tests die Diagnose . Mein Arzt meinte damals wortwörtlich zu mir , dass ich Dr.google fragen soll um die Symptome zulindern. Bis Anfang 2013 ging es auch einigermaßen , doch seit dem leide ich alle paar Monate an so starken Schmerzen , dass es mich psychisch sehr belastet. Mein ganzer Bauch wird hart und ich merke wie sich im Unterbauch alles zusammen zieht. Ich muss dann sehr dringend die Toilette aufsuchen, aber es kommt einfach nichts . Die Schmerzen werden dann so stark es ich anfange zu schwitzen und mein Kreislauf zusammen sackt . Einige Male wo ich dann aufgegeben habe und zurück ins Bett wollte , wurde ich sogar ohnmächtig. Wenn ich dann jedoch weiter mit sehr viel Kraft versuche dass Geschäft zu erledigen wird es sehr schlimm. Irgendwann dann auf einmal kurz normaler Stuhlgang und dann sehr viel flüssiger Durchfall. Manchmal geht es mir danach besser.
Momentan geht es mir wieder so und es plagt mich seit Tagen . Hinzu kommt noch dass ich seit Anfang diesen Jahren in psychiatrischer Behandlung bin - Grund : borderline.
Ich würde gerne eure Tipps wissen , ob ihr es auch so habt wie ich und was ihr dagegen tut . Und was euch vielleicht sogar geheilt hat.
Ich habe schon einige Test hinter mir und bin aufjeden Fall nicht laktose intolerant oder Gluten unverträglich . Hinzu kommt auch dass ich seit langem Vegetarier bin und auf alles an Fisch Fleisch und gelantine verzichte.

Ich bin für jeden Tipp dankbar

Mehr lesen

27. April 2015 um 11:11

Hey, das ist wirklich kein einfacher Fall,
ich würde dir raten, auf jeden Fall einen anderen Arzt aufzusuchen! Mit Reizdarmsyndrom kann man nicht spielen!
Was du auch bis dahin ausprobieren kannst, ist: einfach sehr viel Wasser trinken! Es soll möglichst Quellenwasser sein, auf keinen Fall mit Gas! Mineralwasser ohne Gas ist auch gut. Ich mache das immer so: wenn ich irgendein unangenehmes Gefühl im Magen/Bauch habe, versuche ich am Tag möglichst 3-4 Liter Wasser zu trinken, und alle Übelkeit geht vom Körper weg...
Was mir noch gut geholfen hat bei Blähung und Regulierung des Stuhlgangs ist: ein Kur mit den Entgiftungs- und Reinigungsmitteln von Naturalmax: Enerix bzw. Vitalix. Es ist ganz auf Kräuterbasis und hilft total viel, man muss nur auch dazu viel Wasser trinken. Es ist aber auch ein Tee dabei, der auch beiträgt, die nötige Menge an Flüssigkeit zu trinken!
Ich wünsche dir viel Kraft und Genesung!
Mit liebe:
Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Erfahrungen mit Klinik am Korso und Klinik Prien
Von: blume7771
neu
26. April 2015 um 23:48
Wer kennt sich mit der narzisstische und/oder schizoiden PS aus?
Von: thor_12302917
neu
26. April 2015 um 21:43
Noch mehr Inspiration?
pinterest