Home / Forum / Fit & Gesund / Starke schmerzen/brennen beim sex wegen pille - hilfe!

Starke schmerzen/brennen beim sex wegen pille - hilfe!

28. Dezember 2014 um 18:43 Letzte Antwort: 14. Januar 2015 um 20:34

Hallo ihr Lieben. Wie ihr oben schon lesen könnt, habe ich ein Problem. Und zwar habe ich starke Schmerzen, ein Brennen das garnicht aufhört, beim Geschlechtsverkehr. Es geht so weit, dass es noch Stunden lang danach brennt und ich am nächsten Tag noch total wund bin. Ich werde feucht genug und ich liebe auch den Sex mit meinem Freund, daran kann es nicht liegen, da bin ich mir sicher. Trotzdem bekomme ich immer weniger Lust darauf, da ich jedes mal weiß welche Schmerzen auf mich zukommen. Das kann auf die Dauer nicht gut für die Beziehung sein... Alles hat damit angefangen, dass ich vor 4 Monaten begonnen habe die Pille zu nehmen (Kleodina). Ich habe ansonsten keine Beschwerden, nur eben dieses Brennen beim Sex. Ich habe schon Joghurttampons versucht, Milchsäurebakterien als Tabletten zum einführen und die FeuchtCreme Vagisan. Alles hat nichts gebracht... Ich habe schon ein Termin beim Frauenarzt, jedoch erst in 2 Monaten. Habt ihr schon Erfahrung mit diesem Problem? Die Pille will ich nicht absetzten, da ich auf keinen Fall schwanger werden will und schon zwei mal die Pille danach nehmen musste. Dazu ist es natürlich viel schöner ohne Kondom Bitte helft mir mit euren Erfahrungen, ich wäre euch sehr dankbar, da ich langsam schon am verzweifeln bin. :/ Freundliche Grüße Sasxosi

Mehr lesen

14. Januar 2015 um 3:38

...
Hallo Saxosi! Ich hatte genau die gleichen Probleme von meiner Pille Petibelle. Ich rate dir sie abzusetzen aber nicht auf eigene Faust wie ich es gemacht habe....alles noch shclimmer geworden, sondern mit Hilfe deines Arztes. Spreche ihn mal auf natürliches Progesterongel an....das kann einige Schäden der Pille wieder beheben, diese hat zwar auch Progesteron aber chemisches....was verhindert dass das eigene richtig arbeiten kann. Dies führt auf Dauer zu Beschwerden. Bei mir ist es soweit dass sich der Mangel sogar auf die Schilddrüse ausgewirkt hat und wenn ich <Pech habe dann ist jetzt auch noch Endometriose dabei. Das wünscht man wirklich niemandem. Dass dieses Teufelszeug mich so schädigen würde hätte ich nie erwartet. Lass es solange es noch nicht zu schlimm ist!

Drücke dir die Daumen !

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. Januar 2015 um 20:34
In Antwort auf rebeca_12435173

...
Hallo Saxosi! Ich hatte genau die gleichen Probleme von meiner Pille Petibelle. Ich rate dir sie abzusetzen aber nicht auf eigene Faust wie ich es gemacht habe....alles noch shclimmer geworden, sondern mit Hilfe deines Arztes. Spreche ihn mal auf natürliches Progesterongel an....das kann einige Schäden der Pille wieder beheben, diese hat zwar auch Progesteron aber chemisches....was verhindert dass das eigene richtig arbeiten kann. Dies führt auf Dauer zu Beschwerden. Bei mir ist es soweit dass sich der Mangel sogar auf die Schilddrüse ausgewirkt hat und wenn ich <Pech habe dann ist jetzt auch noch Endometriose dabei. Das wünscht man wirklich niemandem. Dass dieses Teufelszeug mich so schädigen würde hätte ich nie erwartet. Lass es solange es noch nicht zu schlimm ist!

Drücke dir die Daumen !

Danke...
...Für deine Antwort. Ich bin jetzt doch schon früher zum Frauenarzt, und der meinte ich solle nochmal Milchsäurebakterien in Tablettenform ausprobieren.. das tu ich jetzt, und wenn das auch nicht hilft, ist wohl wirklich die Pille schuld.. (er meinte das kommt vom Antibiotikum) ich wünsche dir geht es bald besser

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Roter Schleimiger Ausfluss
Von: an0N_1194424299z
neu
|
14. Januar 2015 um 15:54
Abnehmen durch basische Ernährung - Erfahrungen.
Von: sif_12688098
neu
|
14. Januar 2015 um 15:46
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen