Home / Forum / Fit & Gesund / Starke Periode, Beginn der Wechseljahre

Starke Periode, Beginn der Wechseljahre

30. Dezember 2012 um 10:43 Letzte Antwort: 2. Januar 2013 um 16:27

Ich bin Ende 40 und komme langsam ( Hormonstatus bei der Frauenärztin ) in die Wechseljahre. Damit verbunden sind bei mir langanhaltende und sehr starke Periodenblutungen. Zur Zeit dauert meine Periode wieder mal lange an, schon seit 7 Tagen. Die ersten paar Tage waren nicht besonders stark, seit 3 Tagen hab ich schubweise extrem starke Blutungen, die dann nach ein paar Stunden wieder abflachen und teilweise dann für fast 10 Stunden kaum noch vorhanden sind. Dann fängt die Blutung wieder plötzlich an . Mich macht das fertig, hab immer Angst zu verbluten, obwohl ich weiß, dass das normalerweise nicht möglich ist. Ich hab mich im November komplett ( mit Ultraschall) durchchecken lassen. Es ist gynäkologisch alles bestens. Ich nehm jetzt Mönchspfeffer da ich wg. Übergewicht und erhöhtem Blutdruck keine Hormone nehmen soll. Weiß jetzt nicht mehr weiter. Eine Ausschabung will ich nicht, da dies dann ja auch nur einmalig hilft, da es anscheinend einen hormonellen Hintergrund für die Blutungen gibt. Wer hat diesbezüglich auch Probleme gehabt?
Vielen Dank im Voraus

Mehr lesen

31. Dezember 2012 um 12:49

Vielen Dank für die Antwort!
ja, ich weiß, dass ich zu wenig Progesteron habe, hab diesbezüglich auch schon mal Hormontabletten bekommen. Durch mein Übergewicht ( bin schon dabei, dieses abzubauen ) hab ich vermutlich auch zuviel Östrogen. Auch mein Cortisol ist leicht erhöht. Ich werde mir das Buch gleich mal bei Amazon bestellen. Im Moment geht es mir Gott sei Dank wieder besser, hoffe, dass das so bleibt!
Wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Januar 2013 um 16:27

Wechseljahre
Hallo icebird2,
ich bin jetzt 58 und habe meine Wechseljahre nicht als Wechseljahre empfunden. Meine Peroide stoppte von heute auf morgen, sofort. Keinerlei Wechseljahrbeschwerden nichts, denn ich hatte Zaubermittel. Ein zaubermittel war mein Sport (Aerobic und Tanz), das andere Zaubermittel war, dass ich niemals einen Gedanken an Wechseljahrstörungen verschwendet habe und ich immer voller Lebensfreude und positiver Gedanken war doch das allerwichtigste war, dass ich etwas für meine 80 Billionen zellen getan habe, nämlich die Zufuhr von lebensnotwendigen Botenstoffen. All das hat dazu gfürht, dass ich von all diesem Drama nichts miterlebt habe. Willst du mehr wissen, dann schreibe mir gerne....Liebe Grüße MoJa33

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen