Home / Forum / Fit & Gesund / Starke Akne; mittlerweile echt ratlos!

Starke Akne; mittlerweile echt ratlos!

10. August 2014 um 12:00

Hallo Freunde,

ich eröffne diesen Beitrag in der Hoffnung, das mir endlich mal jemand helfen kann.

Meine Situation:
Ich bin 19 Jahre alt. Seit einigen Jahren leide ich sehr unter Akne. Seither habe ich viele viele Hausmittel zur Bekämpfung dieser ausprobiert - nichts hilft. Weiterhin war ich in verschiedensten Kliniken und habe verschiedene Mittel (z.B. Antibiotika, Salben usw.) verschrieben bekommen. Diese haben allerdings nur kurzweilig geholfen und nachdem ich diese wieder absetzen sollte, kam das Ganze in voller Pracht zurück. Eine Klinik wollte mir Tabletten verschreiben, die besonders Aggressiv auf den Körper wirken aber helfen. Das wollte ich nicht, da mir der Rest meines Körpers auch wichtig ist und ich Schlechtes über die Nebenwirkungen gehört habe. Weiterhin sind meine Lymphknoten (am Hals) so gut wie durchgehend angeschwollen. Mittlerweile breitet sich die Akne, die ich sonst nur an den Wangen im Gesicht (Stirn komischerweise immernoch unbetroffen) auch stark auf der Kopfhaut, auf dem Rücken und auf der Brust aus.

Zu meiner Ernährung: Ich trinke so gut wie nur Wasser und lasse zu 95% der Fälle die Finger von Süßigkeiten. Ich esse viel Obst und Gemüse, ernähre mich allerdings nicht vegan.

Und ja: Als das vor einigen Jahren begann habe ich die Pickel immer wieder aufgekratzt wodurch diverse Narben entstanden sind.

Es fällt mir schwer, mich morgens noch im Spiegel anzusehen. Das macht mir wirklich zu schaffen.

Meine Fragen an euch:
1. Kennt ihr vielleicht Hausmittel, die WIRKLICH helfen?
2. Wohin könnte ich mit meinem Problem noch gehen?
3. Was haltet ihr von Homöopathie?
4. Was um alles in der Welt kann ich tun, damit das endlich aufhört?!

Ich bedanke mich vorab für die netten Antworten. Wenn ihr weitere Informationen braucht, sagt bescheid.

Mehr lesen

13. August 2014 um 20:02

Huhuu
hey (:
ich habe selber keine akne, aber mein freund hatte wirklich starke akne und hat sie erfolgreich bekämpft.

er hat tabletten genommen, die die haut dünner machen. das solltest du nicht im sommer tun, denn du bekommst dadurch totaaaal schnell sonnenbrand. klar ist es nicht 'gesund'. aber ist es gesund für die psyche, als unhygienisch abgestempelt zu werden, nur weil man krank ist? ist es gesund, ein ständig aktives immunsystem zu haben, dass versucht die 1000 entzündungen zu beruhigen?

mein freund litt (vorallem psychisch) seeeehr unter der akne. die tabletten lohnen sich. er hat sie ein 3/4 jahr genommen. das ist jetzt zwei jahre her, dass er aufgehört hat. jetzt erinnern nurnoch die dicken narben an seine zeit mit akne.

hausmittel sind nix zum eine krankheit behandeln.

ich habe neurodermitis und mischhaut. meine hautpflegeroutine gegen die fiesen pickel ist so:

morgens:
gesicht mit klarem wasser waschen
ein öl auf die haut auftragen (gegen trockenheitspickel)
augencreme

dann vlt schminke

dann lasse ich so gut es geht die finger aus dem gesicht und wasche mir regelmässig die hände.

abends trage ich mir dünn honig(!) auf mein ganzes gesicht auf. der wirkt antibakteriell und macht die haut baaabyyyypooopooooweich *träum*. den lasse ich 15' einwirken. dann wasche ich meine haut mit einem sanften waschpeeling. dann noch mal grosszügig öl und augencreme für die nacht und VOILA.

viele denken fett auf die haut = pickel
aber. das. stimmt. nicht.

das fett macht viel eher dir poren auf und lässt den talg ablaufen.

ausserdem könntest du zink kapseln nehmen. krigst auch wuuuundeeeerbare haare und nägel

ich hoffe ich konnte helfen!!

guuute besserung!!! <3

apfelschale

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam