Home / Forum / Fit & Gesund / Stark kränkliches Aussehen, medizinische Ursachen nicht auffindbar ???

Stark kränkliches Aussehen, medizinische Ursachen nicht auffindbar ???

13. März 2013 um 5:45 Letzte Antwort: 13. März 2013 um 16:00

hallo...

also angenommen jemand sieht ungewöhnlich schlecht, blass, krank, schwächlich aus und überhaupt fürs Alter nicht normal entwickelt. Der Körper baut trotz körperlicher Anstrengung (Kraftsport) und viel frischer Luft, stark unterdurschnittlich Muskeln auf, auch eine Deformierung der Knochen (Trichterbrust) inkl. Atemprobleme und Stimmbänder ist zu beobachten, sowie trotz Untergewicht massiv aufgeblährter Bierbauch! die Haut ist massiv trocken, fettig und voller extremer Aknenarben, die nicht verheilen, der Kopf und Wangenknochen sind mehr als eingefallen und auch der Haarwuchs sieht alles andere als schön aus...

sagen wir diese Person sieht im Verhältnis zu 99,9% der restlichen Bevölkerung deutlich schlechter aus, dass in so ziemlich allen Lebensbereichen starke Nachteile entstehen und sich diese Person auch nur noch mit großer Einschränkung in die Öffentlichkeit traut!

nun geht diese Person immer wieder zum Arzt um herauszufinden was denn eigentlich die Ursachen sein könnten doch die Ärzte... finden nix!

> Blutwerte stets alle OK (nicht alle Werte perfekt aber noch im Normalbereich)
> Hormonwerte OK
> Ultraschall alles normal
> auch Überprüfung der Muskelwerte ohne irgendeine Auffälligkeit
> Schilddrüse OK
> Niere OK
> Lungenfunktion trotz vorhandener Atemprobleme im "Normalbereich"

> Deformierung der Knochen wird verleugnet, eine Trichterbrust nur als "sehr leicht" diagnostiziert...

es wurden verschiedene Diäten probiert, die Einnahme von Jod, Hömopathische Tropfen, Tropfen zum Abschwellen der Haut, ein Medikament gegen Xerodermie und Schüsslersalze, leider alles mit zwar vorhandenen aber immer nur geringen und vorübergehenden wirkungen.

wiederholtes Kraftsporttraining und Sonne bleiben komplett ohne Wirkung...

eine Überweisung in eine spezielle Klinik zur Untersuchung der Haut und mögl. Trichterbrust, sowie zur Durchführung eines DNA-Tests (Überprüfung auf mögliche Genveränderungen?) führte ebenfalls zu keinem Ergebnis. Der Arzt hat den Patient ohne dass die veranlasste Untersuchung überhaupt durchgeführt wurde wieder nach hause geschickt mit der Begründung, dass "äußerlich nichts Auffälliges feststellbar sei" und die Probleme "wahrscheinlich von der Psyche kommen"

jetzt stell ich einfach mal folgende hoffentlich nicht allzu doofe Fragen:

1. Welche möglichen Ursachen könnten sonst für die oben genannten Symptome in Betracht kommen? Es kann ja nicht sein, dass man bei dem Symptombild jahrelang rumsucht und NICHTS findet außer geringfügig Salz Jod oder VitB12 Mangel?

2. kann extrem schlechtes, eingefallen - krankes Aussehen mit 10.000 Narben im Gesicht inkl. offensichtlich auffälliger Fehlbildung von Knochen, Stimmbändern und Muskeln wirklich allein "von der Psyche" kommen?

3. Wer ist der richtige Ansprechpartner für das Ganze?

4. Wie kann es sein, dass Ärzte die Symptome dermaßen runterspielen oder "nichts auffälliges" bemerken obwohl es wirklich jeder sonst auf Anhieb erkennt?

5. Wieso muss den Ärzten erst alles aus der Nase gezogen werden? Warum hatte bisher kein Arzt eine Idee woran es außer den bereits genannten Untersuchungen noch liegen kann?

6. Warum werden von Doktoren Diagnosen gestellt ohne das überhaupt was untersucht wird?

7. wie und wo bekommt man eine vollumfassende körperliche Untersuchung, einschließlich der laut Ärzten "sinnlosen" Untersuchung der Mitochondrien, Telomere und das Ganze Pi Pa Po? und wo liegen die Probleme seitens der Klinik eine solche durchzuführen?










Mehr lesen

13. März 2013 um 15:54

Allergien - Nahrungsmittelunverträglichkei ten?
Wurde die Person schon darauf untersucht?

Blähbauch ist z.b. Bei Fructose- und Lactosintoleranz häufig ein Symptom. Auch bei Gluten kann das auftreten. Wenn Druchfall dazu kommt - stimmt definitiv etwas mit der Verdauung nicht. Da aber nichts zum Thema Ernährung geschrieben wird - sind das nur Mutmaßungen - durch falsch Ernährung verschlimmert man nämlich Krankheitsbilder.

Akne - kann eine Infektion der Haut sein - würde einen Hautarzt aufsuchen. Das hatte eine Schulfreundin von mir - 10 Jahre später hat sie eine beinah makellose Haut. Sie hat Medis bekommen und Fruchtsäurepeelings etc.

Können aber auch Mangelerscheinungen sein.

Ich bin selbst bei einem Heilpraktiker - dieser ist auf chinesische Medizin spezialisiert. Er betrachtet den Körper ganzheitlich und wenn er was feststellt, was er nicht behandeln kann, schickt er einem zum Arzt mit dem Kommentar man solle sich auf XY untersuchen lassen. Mein Heilpraktiker ist gut, das sind aber nicht alle und ob er dafür der richtig ist, kann ich nicht beurteilen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. März 2013 um 16:00
In Antwort auf linlaluna

Allergien - Nahrungsmittelunverträglichkei ten?
Wurde die Person schon darauf untersucht?

Blähbauch ist z.b. Bei Fructose- und Lactosintoleranz häufig ein Symptom. Auch bei Gluten kann das auftreten. Wenn Druchfall dazu kommt - stimmt definitiv etwas mit der Verdauung nicht. Da aber nichts zum Thema Ernährung geschrieben wird - sind das nur Mutmaßungen - durch falsch Ernährung verschlimmert man nämlich Krankheitsbilder.

Akne - kann eine Infektion der Haut sein - würde einen Hautarzt aufsuchen. Das hatte eine Schulfreundin von mir - 10 Jahre später hat sie eine beinah makellose Haut. Sie hat Medis bekommen und Fruchtsäurepeelings etc.

Können aber auch Mangelerscheinungen sein.

Ich bin selbst bei einem Heilpraktiker - dieser ist auf chinesische Medizin spezialisiert. Er betrachtet den Körper ganzheitlich und wenn er was feststellt, was er nicht behandeln kann, schickt er einem zum Arzt mit dem Kommentar man solle sich auf XY untersuchen lassen. Mein Heilpraktiker ist gut, das sind aber nicht alle und ob er dafür der richtig ist, kann ich nicht beurteilen.

Nachtrag
Ich tippe mal, dass es um die selbst geht - hast du vll. noch ein kleines Problem mit deinem Selbstbewusstsein - ich habe mich auch schon potthäslich gefühlt, obwohl ich es nicht bin.

wo die Probleme der Klinik liegen - du bist nicht schwerkrank, Werte sind ok, und es handelt sich überwiegend um Schönheitsmängel. Das zahlt die Krankenkasse nicht, dass muss man selbst bezahlen. Musste meine Freundin bei Ihrer Haut auch - nur die Medis gegen die Infektion hat die Krankenkasse gezahlt - das andere war alles Eigenleistung.

Bzgl. Trichterbrust - die macht eigentlich keine Probleme zum. meistens, ist halt nicht besonders schön.

Wie lang und wie intensiv wurde das Krafttraining denn gemacht?

Kopf hoch, das wird schon. Ich würde mal zu nem guten Heilpraktiker gehen - gute haben in der Regel sehr lange Wartezeiten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam