Home / Forum / Fit & Gesund / Gesundheit / Ständiges Krankheitsgefühl + Mangelerscheinungen

Ständiges Krankheitsgefühl + Mangelerscheinungen

14. November 2013 um 15:13 Letzte Antwort: 21. April 2015 um 20:27

Hallo ihr Lieben,

seit mehreren Wochen fühle ich mich andauernd irgendwie krank. Es äußert sich allerdings immer anders.
Zuerst war ich einfach immer müde und schlapp, blass und hatte Kreislaufprobleme. War beim Arzt und habe einen Bluttest machen lassen. Es wurde ein Eisenmangel festgestellt und habe Eisentabletten verschrieben bekommen. Die habe ich anfangs regelmäßig genommen, mag sein, dass ich mich auch besser gefühlt habe aber die Nebenwirkungen (erst Durchfall dann Verstopfung?!) fand ich so nervig, sodass ich versucht habe meinen Eisenmangel mit Hilfe von Lebensmitteln zu stabilisieren.
Fühle mich trotzdem nicht ganz gut. Jetzt kommt dazu, dass mir oft übel wird, muss aber nie erbrechen. Durchfall hab ich auch einfach so zwischendurch, nicht schlimm oder akut aber irgendwie unerklärlich woher der auf einmal kommt. Das heißt an manchen Tagen könnte ich denken ich habe eine Magen-Darmerkrankung.
Zwischendurch schlafe ich dann zusätzlich sehr schlecht, sodass ich morgens noch schlapper bin als sowieso schon.
Hatte auch kurzzeitig mit Panikattacken zu tun, die sind aber nicht oft vorgekommen und die letzte ist bestimmt schon etwas her.
War bei verschiedenen Ärzten und niemand kann mir so wirklich sagen was ich habe. Allerdings macht mich gerade dies so unruhig. Heute zB kam ich auf die Idee Leukämie zu haben. Wäre das schon beim kleinen Blutbild erkannt worden oder soll ich meinen Arzt darauf noch ansprechen?( Einige Symptome treffen darauf zu.)

Ausgeschlossen wurde das es etwas mit meinen Hormonen zu tun hat, Schilddrüse ok und auch kein Diabetes.

Kann es sein das für all das wirklich nur mein Eisenmangel verantwortlich ist?

Danke für eure Hilfe..

Mehr lesen

14. November 2013 um 21:35

Es könnte
einfach eine Unverträglichkeit sein, evtl. auf Getreideeiweiss.
Die äußert sich so wie du es beschreibst.
Hast du stark abgenommen, bist immer müde, schnell agressiv und oft depressiv, manchmal nächtliche Schweissausbrüche, Magenschmerzen, Übelkeit, Durchfall?
Dann lass jegliche Mehlprodukte weg, vermeide auch Zucker (evtl. Pilzbefall im Darm, die sich davon ernähren), iss hauptsächlich Gemüse, angedünstet, etwas Fisch, Fleisch oder Eier, wenig Käse, aber Joghurt und Quark mit viel Fett.
Du musst weder mit Butter noch mit Sahne sparen, kannst Nüsse und madeln essen, solltest aber auf Brot, Brötchen, Kuchen und Nudeln verzichten.
Kartoffeln und Reis kannst du essen, auch Maismehl und Kichererbsenmehl genauso wie Maisstärke und mndelmehl, genmahlene Nüsse und Samen.
Versuchs mal, es lohnt sich!

Der Eisenmangel resultiert daraus, das dein Darm die Nährstoffe nicht mehr aufnimmt.
Wenn du Eisenmangel hast liegt es nahe, das du auch Vitamin B Mangel hast, Zinkmangel und diverse andere Mangel.
Du solltest dein Blut mal gründlich darauf untersuchen lassen.

Gute Besserung!

Gefällt mir
21. November 2013 um 23:44

Moringa Oleifera Thaivita
Hi lapudi321
du könntest es mal mit Kräuterblut aus der Apotheke probieren. Ist gut gegen Eisenmangel. Ich kenne aber auch ein Kräutermittel Moringa Oleifera Thaivita (rein pflanzlich) - das hat ganz viele positive Eigenschaften. Besonders bei Eisenmangel und Verdauungsproblemen würd ich das mal nehmen. Moringa ist sehr mineralstoffreich (Kalzium, Magnesium, Kalium, Eisen, Natrium + Vitamin E) und enthält viele Antioxidantien. Also genau die Nährstoffe, die Du momentan brauchst um wieder auf die Beine zu kommen. Wenn Hormone, Schilddrüse und Diabetes vom Arzt ausgeschlossen wurden, mach Dich bitte nicht mit weiteren Krankheiten wie Leukämie verrückt. Schalt mal zwei Gänge runter, vielleicht hattest Du viel Stress in der Vergangenheit, und Dein Körper meldet sich jetzt und fordert etwas Ruhe ein.
Alles Gute

Gefällt mir
22. Dezember 2013 um 15:08

Hier in Amerika....
gibt es nur billige Sachen nur synthetische Vitaminpillen...
Ich muss mal meine Erfahrung mit dem Thaivita Moringa zum Besten geben: Habe seit Monaten ein ganz "strubbeliges" Blutbild. Die Ärzte haben mich von der Haarspitze bis in den kleinen Zeh gurchgecheckt und rein gar nichts gefunden. Dann habe ich das Netz durchwühlt und diesen Beitrag hier gefunden... hat mich erstmal sprachlos und dann neugierig gemacht. Habe mir die bestellt (auch nach Amerika kam es problemlos an) und letzten Donnerstag habe ich die neuen Blutergebnisse bekommen und sie haben sich (nach drei Wochen Einnahme) stark verbessert und mir gehts nicht mehr so hundeelend. Jetzt ist mir auch egal, wer welche Meinung zu Kräutern hat,... die Zahlen des Blutbildes lügen nicht Ich bin auf jeden Fall absolut dankbar, dass sich Leute in dem Forum hier über so etwas "ausschreiben" kann nur hilfreich sein (in den USA gibt es solche umfangreichen Foren kaum
Happy Xmas für alle aus der Ferne!

Gefällt mir
13. März 2014 um 14:28

Ich habe mal bei google
geguckt und was der Baum alles enthält und bewirkt ist echt eigentlich kaum zu glauben....

Gefällt mir
21. März 2014 um 10:59
In Antwort auf rexana_12171749

Moringa Oleifera Thaivita
Hi lapudi321
du könntest es mal mit Kräuterblut aus der Apotheke probieren. Ist gut gegen Eisenmangel. Ich kenne aber auch ein Kräutermittel Moringa Oleifera Thaivita (rein pflanzlich) - das hat ganz viele positive Eigenschaften. Besonders bei Eisenmangel und Verdauungsproblemen würd ich das mal nehmen. Moringa ist sehr mineralstoffreich (Kalzium, Magnesium, Kalium, Eisen, Natrium + Vitamin E) und enthält viele Antioxidantien. Also genau die Nährstoffe, die Du momentan brauchst um wieder auf die Beine zu kommen. Wenn Hormone, Schilddrüse und Diabetes vom Arzt ausgeschlossen wurden, mach Dich bitte nicht mit weiteren Krankheiten wie Leukämie verrückt. Schalt mal zwei Gänge runter, vielleicht hattest Du viel Stress in der Vergangenheit, und Dein Körper meldet sich jetzt und fordert etwas Ruhe ein.
Alles Gute

Habe
was von Aminsosäuren gelesen. Echt unglaublich, schade, dass man den hier nicht wächst

Gefällt mir
6. April 2014 um 21:06
In Antwort auf kalla_12708145

Habe
was von Aminsosäuren gelesen. Echt unglaublich, schade, dass man den hier nicht wächst

Geht ja auch einfacher das Kraut zu bestellen
Ich habe eh nicht so den grünen Daumen

Gefällt mir
12. Mai 2014 um 15:42

Kannst Du mal eine
schicken?

Gefällt mir
10. Juni 2014 um 0:25

Bio
in den USA? Neh nicht wirklich

Gefällt mir
17. Juni 2014 um 20:56
In Antwort auf kalla_12708145

Habe
was von Aminsosäuren gelesen. Echt unglaublich, schade, dass man den hier nicht wächst

Moringa enthält ganz viele Aminosäuren
aber für die Aufzucht muss man ein relativ trockenes Klima und trockene Böden haben. Das ist in Deutschland ja nicht so der Fall!

Gefällt mir
30. Juli 2014 um 22:01

Der
IST interessant, danke dafür

Gefällt mir
21. September 2014 um 23:11
In Antwort auf cosmo_12234323

Ich habe mal bei google
geguckt und was der Baum alles enthält und bewirkt ist echt eigentlich kaum zu glauben....

Man
kann ihn auch den Wunderbaum nennen. Wenn ich das hier so alles lese.

Gefällt mir
29. Oktober 2014 um 14:42

Leben ohne Brot
das geht bei mir gar nicht.

Gefällt mir
12. Januar 2015 um 14:22
In Antwort auf rexana_12171749

Moringa enthält ganz viele Aminosäuren
aber für die Aufzucht muss man ein relativ trockenes Klima und trockene Böden haben. Das ist in Deutschland ja nicht so der Fall!

Aminosäuren
sind ganz wichtig für den Körper.

Gefällt mir
19. Januar 2015 um 14:26
In Antwort auf rexana_12171749

Moringa Oleifera Thaivita
Hi lapudi321
du könntest es mal mit Kräuterblut aus der Apotheke probieren. Ist gut gegen Eisenmangel. Ich kenne aber auch ein Kräutermittel Moringa Oleifera Thaivita (rein pflanzlich) - das hat ganz viele positive Eigenschaften. Besonders bei Eisenmangel und Verdauungsproblemen würd ich das mal nehmen. Moringa ist sehr mineralstoffreich (Kalzium, Magnesium, Kalium, Eisen, Natrium + Vitamin E) und enthält viele Antioxidantien. Also genau die Nährstoffe, die Du momentan brauchst um wieder auf die Beine zu kommen. Wenn Hormone, Schilddrüse und Diabetes vom Arzt ausgeschlossen wurden, mach Dich bitte nicht mit weiteren Krankheiten wie Leukämie verrückt. Schalt mal zwei Gänge runter, vielleicht hattest Du viel Stress in der Vergangenheit, und Dein Körper meldet sich jetzt und fordert etwas Ruhe ein.
Alles Gute

Die Beiträge
sind schon alle lange her. Gibt es hier noch jemand der Moringa nimmt?

Gefällt mir
4. Februar 2015 um 9:48
In Antwort auf an0N_1246825999z

Die Beiträge
sind schon alle lange her. Gibt es hier noch jemand der Moringa nimmt?

Hallo sonnenblume
Ich habe unter brennenden Schmerzen in Gelenken und Weichteilen, sehr gelitten. Es kommen schubweise Schmerzen am ganzen Körper. Hab selber schon so mit einigem "rumgedoktort" (Wärme, Salben, Brennnessel-Tee, Schmerzmittel, ... ) was leider nicht lange anhielt. Habe selber so lange rumprobiert, weil mein Arzt mir ein Antidepressivum verpassen sollte. Habe mich erfolgreich geweigert Im Nachhinein bin ich ganz froh, weil ich dieses Moringa ausprobiert habe und mir es, ich würde sagen, um mindestens 50 Prozent besser geht. Was nimmst Du denn?

Gefällt mir
10. April 2015 um 22:17
In Antwort auf kalla_12708145

Habe
was von Aminsosäuren gelesen. Echt unglaublich, schade, dass man den hier nicht wächst

Das stimmt
aber wir haben das Klima nicht wie die.

Gefällt mir
21. April 2015 um 20:27
In Antwort auf faron_11940195

Hallo sonnenblume
Ich habe unter brennenden Schmerzen in Gelenken und Weichteilen, sehr gelitten. Es kommen schubweise Schmerzen am ganzen Körper. Hab selber schon so mit einigem "rumgedoktort" (Wärme, Salben, Brennnessel-Tee, Schmerzmittel, ... ) was leider nicht lange anhielt. Habe selber so lange rumprobiert, weil mein Arzt mir ein Antidepressivum verpassen sollte. Habe mich erfolgreich geweigert Im Nachhinein bin ich ganz froh, weil ich dieses Moringa ausprobiert habe und mir es, ich würde sagen, um mindestens 50 Prozent besser geht. Was nimmst Du denn?

Dann kannst
du ja froh sein das du selber was gesucht hast. Und man sieht es hat was gebracht. Man sollte nie den Kopf hängen lassen.

Gefällt mir