Home / Forum / Fit & Gesund / Ständig herausspringende wirbel

Ständig herausspringende wirbel

14. Juni 2012 um 10:01 Letzte Antwort: 16. Juni 2012 um 21:52

Hallo,
mein problem ist folgendes:
seit ca. einem jahr springen ständig wirbel meiner wirbelsäule heraus. es ist schon ein bisschen schmerzhaft.. ich verspüre da immer ein starkes drücken/zwicken. zudem kommt noch das ich manchmal sehr schlecht atmen kann wenn ein wirbel rausgesprungen ist. früher hat es immer geholfen wenn ich einfach die schulterblätter nach hinten gedrückt habe. doch das geht jetzt nicht mehr.. ich bitte dann immer meinen vater oder bruder mich einzurenken.. ist nicht ganz ohne.. tut bei denen schon weng weh.. aber wenn man 8 stunden auf der arbeit sitzt und ständig dieser schmerz und man bekommt kaum luft wird man verrückt. mein bruder/vater machen das immer wie folgt : rücken an rücken, arme verhaken und zb mein bruder bückt sich dann nach unten. hebt mich somit nach oben das ich frei auf sienen rücken liege.. dann fängt er an leicht zu wippen, bis ech laut knackt. das wars dann.. den restlichen tag ruhe.. am nächsten tag fängt es dann meistens wieder an.
das ist schon sehr unangenehm diese schmerzen.. deshalb bitte ich um hilfe. zur info habe ein hohlkreuz. also wirbelsäule irgendwie verbogen. geh jedoch 4 mal die woche ins fitnesstudio.

Mehr lesen

16. Juni 2012 um 21:52

Vielleicht gehst Du mal zum Arzt???
Ähm Deine Selbstbehandlung kann gefährlich ausgehen! Mal abgesehen davon, dass ich mir kaum vorstellen kann, dass bei dir Wirbel rausspringen...

Hier mal nachgelesen, Wirbel können nicht rausspringen!

http://www.dornmethode.info/dr-markus-hansen-was-passiert-eigentlich-im-hueftgelenk-becken-bei-einer-dorn-behandlung.php

Deine Wirbel können also durch die Rückenmuskeln blockiert sein. Ich kann Dir nur raten zum Arzt zu gehen und zwar zu einem ordentlichen Orthopäden. Der wird dich richtig einrenken, wenn er es gut kann ohne Schmerzen. Außerdem wird er Dir sagen, was Du vorbeugend tun kannst.

Ich bin selbst öfters von einem blockierten Ilosakrakgelenk betroffen und weiß, wie schmerzhaft sowas sein kann. Ich bekomme das auch bei langem sitzen. Überprüfe mal Deinen Arbeitsplatz auf Ergnomie! Ist dein Tisch in der richtigen Höhe eingestellt? Ist der Stuhl für deine Größe richtig eingestellt? Wie steht dein Bildschirm - Abstand, Höhe, Neigung beachten!
Was mir geholfen hat ist ein Ballkissen (suche bei amazon.de togu ballkissen). Das kannst du auf jeden Stuhl legen und dadurch, dass es schwabbelig ist, sind deine Muskeln ständig in Bewegung. Darauf kannst du auch diverse Übungen machen, kostet so 20-30 . Da ich nicht weiß, ob du im Büro oder an einer Kasse ect. arbeitest wäre das vielleicht was für dich. Kann man ja überall benutzen.

Deine Blockaden oder Schmerzen können auch Ursachen haben, die dir selbst nicht auffallen. Bspw. ein kürzeres Bein und dagegen helfen Einlagen im Schuh! Also quäl dich nicht rum!

Gefällt mir