Home / Forum / Fit & Gesund / Ständig blasenentzündungen - nun antibiotika

Ständig blasenentzündungen - nun antibiotika

16. Juni 2008 um 16:56 Letzte Antwort: 18. Juni 2008 um 12:08

hallo zusammen!
ich leide wie viele unter euch unter ständigen blasenentzündungen... ich hatte dieses jahr schon 5, war dann bei der blasenspiegelung, und dabei wurde nur festgestellt, dass ich einen hartnäckigen keimherd in der blase hab. jetzt muss ich eine antibiotika kur machen, das sind so 1000er... da sollte ich jeden tag eine halbe nehmen, da ich aber momentan wieder eine starke blasenentzündung hab muss ich zwei ganze pro tag nehmen. ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll... das kann doch nicht sinn der sache sein, monatelang antibiotika zu nehmen, und dann krieg ich trotzdem wieder was.... woran kann das denn liegen, dass manche so oft BE bekommen? das muss doch einen grund haben. es kann doch nicht sein, dass man immer nur die symptome bekämpft, aber nicht der ursache auf den grund geht... kann mir jemand helfen???

Mehr lesen

18. Juni 2008 um 12:08

Da kann ich Dir nur recht geben
Hallo pandera ! Dieses ganze "Spielchen" mit den ständig wiederkehrende BE kenn ich leider nur zu gut. Habe einige Jahre damit zugebracht.
Grund der ständig wiederkehrenden BE ist meist eine geschwächte Abwehr, d.h. ein schlecht funktionierendes Immunsystem. Und die Antibiotika habe bei mir und bei etlichen anderen, die ich kenne, nur noch mehr Probleme bewirkt. Sie machen meist mehr kaputt, als dass sie gut machen. Klar helfen sie einem erstmal über die akute Situation hinweg, aber danach hat man den gleichen Mist meist noch schlimmer.
Ich habe dann angefangen mein Immunsystem kategorisch aufzubauen. Damals nahm ich einfach eine rein pflanzl. Vitaminmischung mit der mein gesamter Tagesbedarf abgedeckt wurde. Und siehe da - die BE kamen wesentlich seltener. Vor über einem Jahr nahm ich dann noch ein spezielles Mittel dazu, das speziell zur Stärkung des Immunsystems ist. Seitdem habe ich nie mehr BE gehabt. Ich nehme die Vitaminmischung weiterhin täglich und das 2. Mittel nehme ich alle viertel Jahr für einen Monat zusätzlich.
Ich kann nur sagen, dass ich in meine schlimmen und vor allem langen Zeiten der BE niemals gedacht hätte, dass es so relativ einfach ist, das Problem in den Griff zu bekommen und kann jedem nur raten sich nach guten pflanzlichen Sachen umzusehen.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper