Home / Forum / Fit & Gesund / Ständig Blasenentzündungen!! Ich will nicht mehr..Ich habe angst.

Ständig Blasenentzündungen!! Ich will nicht mehr..Ich habe angst.

10. November 2010 um 15:48 Letzte Antwort: 23. Dezember 2016 um 22:46

Hallo Liebe Leute,

ich weiß das Thema wurde hier schon durchgekaut, aber ich weiß nicht mehr weiter. Ich will nicht mehr ichkann nciht mehr. Ich will einfach eigentlich nur noch sterben.

Ich(22) leide nun seit mitunter 8 Jahren an immerwiederkehrenden BEs. Habe UroVaxom ausprobiert und und und. Jetzt habe ich wieder eine UroVaxom Packung . Zusätzlich nehme ich Cranberry Kapseln. Trinke sehr viel gut 4 Liter, wenn sogar mehr. Meine letzte ist so ca. 2 Wochen her. Lag sogar im Krankenhaus fast ne Woche. Wurde mit einer Antibiose therapiert, per Vene.

Aber ich leide sehr unter dem Druck. Ich habe einen Freund, aber ich glaube der wird mich betrügen, weil naja ích keine Sex will, also ich will schon aber ich habe Angst. Große sogar, dass ich danach wieder erkranke.

Habe endlich einen Job in Aussicht würde mir super Spaß machen, aber ich habe Angst das ich dann wieder so oft fehle und wieder zuhasue bleiben muss auf Hartz4!

Ich will einfach ncht mehr.

Keiner kann mir helfen, es sind ständig Colibakterien, ich beachte all Hygienevorschriften, nach dem Sex duschen und Pipi machen, all das beacht ich schon, natürlich auch die richtige Wischtechnik.

Aber nichts desto trotz kommen die wieder.

Nehme zusätzlich jetzt noch Vitamin c pulver, damit der Urin sauer wird.

Ich weiß nicht mehr weiter, ich will am liebsten Sterben, echt...
ich bin nur noch am heulen, wegen allem, habe angst aufs klo zu gehen und vor sex erst recht.

auf die meisten Antibiotika reagiere ich nciht mehr. Die schwachen habe keine chance mehr.

Habe jetzt in 3 Monaten wieder 4 Stück gehabt.(BEs)

Bitte was kann ich noch tun?

Bitte!!!!
ich bin so am Ende, bitte erlöst mich von den Qualen.

eine traurige und weinende Domino

Mehr lesen

17. November 2010 um 9:48

Oh du arme
Hi Domino,

als ich deinen Beitrag gelesen hatte erkannte ich einiges wieder.....so ähnlich ging es bei mir auch. Die gleichen Ängste, die gleiche Häufigkeit an BEs, es war einfach zum heulen....
ABER ich habe sie besiegt und ich bin mir ziemlich sicher das kannst du auch.

ALSO ich habe einiges hinter mir aber nur eine Sache hat mir richtig geholfen, aber dazu später mehr. Vielleicht helfen dir diese anderen Anwendungen auch schon.
Eigentlich verhältst du dich richtig, viel trinken, Hygiene (aber nicht übertreiben denn sonst ist die Vaginalflora gestört und kann die Bakterien nicht mehr so gut abwehren -> Folge Blasenentzündung), urovaxom (hat bei mir nur eine kurze Zeit geholfen).....Aber auch wenn du dies alles beachtest, hilft dies manchmal nicht, DENN Forscher haben herausgefunden das ein Grund immer wiederkehrender BEs ist, dass sich die Bakterien in der Blasenwand einnisten/sich verkapseln und somit sicher sind vor dem AB. Irgendwann brechen diese Verkapselungen wieder auf UND obwohl du alles richtig gemacht hast, hast du wieder eine BE. Das Problem ist, dass dein Immunsystem aufgrund des vielen ABs so geschwächt ist, dass es gegen die Bakterien keine Chance hat...

Also, das wichtigste ist, du musst versuchen dein Immunsystem zu stärken, das ist das A und O sonst wirst du aus diesem Teufelskreis nicht mehr rauskommen. Neben der Schluckimpfung gibt es noch eine Impfung wie man sie herkömmlich kennt, per Injektion, die heißt Strovac und kann bei jedem Urologen gespritzt werden. Nach der Impfung hatte ich 1 Jahr keine BEs mehr, dann trotz Auffrischung, hat es wieder angefangen. Wie gesagt, diese Impfung ist keine Garantie, aber ein Versuch wert.
Was ich sagen muss, habe während diesem Jahr sehr lange Angocin genommen (ist ein pflanzliches Medikament um das Immunsystem zu stärken). Man kann mit diesem Medikament eine Kur machen, vielleicht lag es auch daran das ich so lange beschwerdefrei war.

Allerdings haben diese ganzen Maßnahmen nut zeitweiße geholfen, was mich aber jetzt seit 2 Jahren beschwerdefrei lässt, ist ein Medikament aus der Natur, was FAST kein Arzt kennt. Ich verstehe nicht, weshalb immer wieder Antibiotika verschrieben werden, das hilft für den Moment, macht aber alles nur noch schlimmer auf lange sicht.
ALSO dieses Medikament (naja eigentlich Nahrungsergänzungsmittel deswegen wird es auch nicht von der Krankenkasse gezahlt) heißt WATERFALL D-MANNOSE, es ist absolut natürlich, irgendso ein Zucker und hilft sogar bei Menschen die resistent gegen ABs sind. Das Prinzip ist so ähnlich wie bei Cranberry nur das es viel viel stärker wirkt. Praktisch legt sich die Mannose um die E. coli Bakterien und diese haben wirklich keine Chance sich an die Blasenwand zu heften. Das Prinzip ist einfach aber wirkungsvoll. Anfangs dachte ich, das wird bei mir niemals funktionieren, hatte angst es auszuprobieren da ich angst hatte vor den starken schmerzen hatte, falls es nicht wirken sollte. Mein Vater hat mir dann mein AB weggenommen, weil er es nicht mehr sehen konnte wie ich das Zeug in mich reinstopfte, somit war ich dazu gezwungen!!!! die ersten 2-3 Tage muss man alle 3 Stunden 1 Teelöffel nehmen, dann ab dem 4 Tag nur noch alle 6 Stunden und dann 1-2 Teelöfel bis die Dose leer ist. Es ist unglaublich ABER es hat bei mir gewirkt. Bin heute noch verblüfft, dachte früher immer ohne AB geht es nicht. Und genau deswegen bin ich auch echt sauer und traurig, weshalb die Ärzte dieses "Medikament" nicht kennen.....Ich muss aber dazu sagen, das ich noch unterstützend Cystinol akut genommen habe (ist ja der Wirkstoff der auch in Blasentee ist, also auch rein pflanzlich). Nach dieser BE habe ich dann eine Kur über 3 Monate gemacht mit 1 Teelöffel pro Tag (empfiehlt der Hersteller), damit auch solche Bakterien ausgespült werden, die sich eingenistet haben. Nach diesen 3 Monaten nehme ich gelegentlich also alle 2-3 Tage 1 Teelöffel zur Vorbeugung und wie gesagt, seit 2 Jahren ist bei mir alles paletti. Was auch gut ist an dem Medikament, man soll es vor und nach dem Geschlechtsverkehr nehmen, damit es keine neue Entzündung gibt. Das habe ich auch immer so befolgt...vielleicht etwas unromantisch, aber bevor ich wieder solche Schmerzen hatte, hab ich das gern in kauf genommen.

Es gibt 2 Nachteile an der D-Mannose:
1) Es ist relativ teuer und wird nicht von der KK gezahlt.1 Dose (reicht für 1 BE) kostet 29 . Ich weiß, dass ist viel Geld aber mir war es und ist es das wert. Wenn ich bedenke was ich meinem Körper mit den ABs alles angetan habe, gebe ich dieses Geld sehr gerne aus. Es gibt die Mannose auch in Tablettenform ist glaub ein bisschen günstiger, da sie länger halten. Hab sie selbst aber nie genommen. In fast allen Apotheken gibt es Waterfall D-Mannose nicht auf Lager, sie müssen es direkt beim Hersteller aus Österreich bestellen (dauert 3-4 Tage), deswegen kauf es dir lieber auf Vorrat, denn wenn es dich wieder erwischt, ist es sonst zu spät.
2)Es wirkt nur bei BE die durch e. coli verursacht werden, dass ist aber in 90 % der BEs der Fall.

Ich hoffe ich konnte dir helfen. Falls zu skeptisch bist, kann ich das verstehen, ich war es am Anfang auch. Aber ich denke in deiner Lage sollte es ein Versuch wert sein. Es ist wirklich das einzige was bei mir geholfen hat.
Ach ja und vielleicht solltest du dir von deinem Arzt eine Kur für deine Darmflora verschreiben lassen, denke nach diesem vielen AB ist sie sehr gestört (indirekt hilft dies auch gegen BEs da dein Immunsystem so gestärkt wird).

Also viel Glück und gute Besserung

Silly Pro

1 LikesGefällt mir
23. Dezember 2016 um 13:29

Hallo ihr lieben,

wie ich ich hier gelesen habe was ohr für Probleme habt kann ich es gut nachempfinden wie ihr euch fühlt mir geht es genau so. 

Ich quäle schon sein 11 Jahren mit immer wiederkehrenden harnwegsinfekten.

jetzt erstmal zu meiner Person ich bin 24 Jahre bin 1.57m gris und wiege 42 kg also klein und zierlich.

Ich habe ca. zwei bis drei Jahre nur auf Antibiotika gelebt war das Antibiotikum vorbei war wieder ein Infekt da und das nächste Antibiotika musste ich wieder mal nehmen. 
Durch die ganze Geschichte bin ich gegen viele Antibiotika resistent und habe eine pinicelin Allergie bekommen. Nach ca. 1 Jahr auf Antibiotika konnte ich kaum was essen dann war ich Stationär im Krankenhaus wo eine Laktose und Fruktose Intoleranz festgestellt wurde was auch wieder ausgelöst wurde durch Antibiotika da sie den ganzen Darm und alles kaputt machen. 
Jetzt wüsste ich wenigstens was ich essen durfte und was nicht... 
Dann habe ich den Urologen gewechselt und der hatte mir auch urovaxom verschrieben was nur kurze Zeit geholfen hat. Aus Verzweiflung habe ich angefangen mich im Internet zu informieren was alles so helfen könnte. 
Was mir immer gut hilft sind Dampfbäder auf zinnkraut. Da nehme ich ein Topf der ins Klosett passt koche Wasser mit zinnkraut auf und setze mich auf den Dampf für ca 15/20 min manchmal auch länger je nachdem wie es mir dabei geht. Vorsichtig zu heiß ist nicht gut es sollte angenehm warm sein. Dann eine Decke drum und schön durchwärmen. Auf den Boden lege ich ein Wärmflasche und Füße drauf das sie schön warm sind. Danach ab ins Bett und halbe bis eine Stunde ruhen das es alles schön warm bleibt. Da geht es mir schon besser und ich brauche keine Schmerzmittel da es entspannend und krämpfelösend wirkt. Dann natürlich viel trinken blasen nierentee und goldruthentee mit Brennnessel. Zum durchspülen der Harnwege. 
Weil mir die Ärzte nicht wirklich helfen sondern nur mit einem Antibiotika nach hause schicken und keine Heilmethoden vorschlagen gehe ich da garnicht mehr hin. Ich empfinde für die Ärzte nur noch Hass weil sie einen nicht ernst nehmen und einem nicht mit alternativen behandeln die hilfreich sein können. Daher habe ich weiter im Internet rechachiert und bin auf aqualiebra gestoßen habe mit den Tabletten 3 Monate eine Kur gemacht was bedingt geholfen hat. Angocin hat bei mir auch nicht wirklich was gebracht. Cistanol akut habe ich auch schon oft genommen auch als Kur was gut geholfen hat aber man trotzdem immer wieder Infekte hat.  D- mannose habe ich auch schon probiert hat geholfen aber habe und hatte trotzdem immer wieder harnwegsinfekte.

mitlerweile bin ich unter Behandlung bei einer Heilpraktikerin. Sie arbeitet mit augendiagnostik zusammen und sagte der Blick in meinem Auge sagt ganz klar das meine Schleimhäute kaputt sind von den vielen Antibiotika. Mein Darm völlig kaputt ist und ich den Darm neu aufbauen muss.

morgens mit einer Kapsel Mutaflor mite habe davon zwei Packungen eingenommen. Danach bin ich umgestiegen auf Mutaflor Kapseln die sind noch mal stärker und bauen somit auch schneller den Körper auf. Und abends zwei Kapseln von biogena omni lactis 10  Caps. 
Bei der Darm Aufbau Kur muss man Geduld mitbringen sie sagte zu mir Minimum 9/10 Monate sollte ich die einnehmen das es einigermaßen wieder aufgebaut wird mit den Schleimhäuten und so und auch das Immunsystem. Ich für mich selber werde sie länger einnehmen da es nicht schaden kann und den Körper noch weiter unterstützt um wieder ein gutes immunsystem zu bekommen und gute Schleimhäute. 

jetzt wieder zur Blase... 
ich würde jedem empfehlen zur Heilpraktikerin zu gehende man indem ersten Sitzungen Aufbau spritzen bekommt die auch schon schnell ihre Wirkung zeigen und man sich fitter fühlt. zudem sind sie auch Nieren reinigend und harntreibend. 
Bei den ersten Anzeichen nehme ich cistanol akut ein 3 mal 2 höchstens 6 mal im Jahr!!!
cantarin blasen gloubolis 5mal 10 gloubulis Im Mund unter der Zunge zergehen lassen. Wenn es schlimm ist alle 10 bis 15 Minuten 10 gloubulis bis Besserung eintritt. Das nimmt relativ schnell das brennen weg und erhöht die Harnmenge. 
Da ich cistanol akut schon mehr als sechs mal im Jahr genommen habe und es dann nicht so gut ist für die Leber nehme ich jetzt von Granu Fink femina 3 mal 1 Kapsel zusammen mit Canephron N Dragees ein 3 mal zwei Kapseln. Die kann man gut miteinander kombinieren. Das hilft mir auch ganz gut. 

Desto trotz habe ich heute mal wieder ein Infekt bekommen und bin am verzweifeln was mir noch helfen könnte. Wenn ihr einen Tipp für mich habt was die Lösung eures Problems war dann bin ich für jeden Tipp dankbar. 

Ich bin bin Fix und fertig mit meinen Nerven am Ende und nur noch am weinen. 

An ein antibiotikum ist nicht zu denken mein Körper erholt sich langsam von den Jahre langen Schäden da möchte ich nicht wieder alles zerstören was sich aufgebaut hat. 

Lg Conny 
 

Gefällt mir
23. Dezember 2016 um 19:47

Hi 

die kur mit Uro vaxom ist schon paar Jahre her.
wie gesagt es hat nur eine kurze Zeit geholfen. 
Zur Zeit nehme ich nur die Blasen gloubulis und das Granu Fink mit canepron kombiniert wie empfohlen von der Heilpraktikerin... als ich bei ihr war das war im mai da sagte sie auch solange die Schleimhäute nicht gut genug aufgebaut sind werden immer wieder Infekte kommen das dauert halt bis das Immunsystem sich erholt und aufgebaut hat. Und dann hat der Körper auch wieder seinen Schutz wie es sein soll nur geduldmuss man haben das dauert seine Zeit. Es ist schon besser geworden keine Frage aber ist halt immer noch da und belastet natürlich auch. 
Ich nehme die Pille nicht. Ich bin eigentlich so auf den Weg gesund zu werden so gut es geht und dann mit der Hoffnung endlich schwanger werden zu können... ich war schon zwei mal schwanger nur leider beide Male Fehlgeburten auf natürlichen wege. 
Inder urinkultur waren bei mir oft e cool und stephoskokus 
 

Gefällt mir
23. Dezember 2016 um 20:14

Ja das stimmt. Besser ist es schön geworden vielleicht wenn jemand noch einen Tipp für mich hat was euch so geholfen hat dann wäre ich über jeden Tipp sehr dankbar.

Gefällt mir
23. Dezember 2016 um 20:47

Oh ok das habe ich nicht gewusst.
laut Urologen ist bei mir mit den Nieren alles ok auch von den Werten her im grünen Bereich.

was hast du dann gemacht wenn du einen Infekt hattest??

Gefällt mir
23. Dezember 2016 um 22:31

Ja da bin ich mir schon sicher das es bakterielle ist . 
ich habe eine Zeit lang immer Urinteste gemacht und der zeigte mir dann oft immer Leukozyten oder nitrit an und der ph wert war meistens dann erhöht. Das sind schon Anzeichen für bakterielle Infekte. 
Ich merke schon relativ früh das sich was anbahnt... das aller erste ist meiste ist meistens ein kribbeln in der Blase und dann steigert es sich immer weiter... das ist nur noch zum heulen ...

Gefällt mir
23. Dezember 2016 um 22:46

Ist das Schmerzmittel frei verkäuflich??

ich habe bis jetzt dann normal Ibuprofen oder buslopan plus genommen ... meistens gleich zwei Tabletten auf einmal soll man nicht aber habe es im Notfall schon so gemacht wenns nicht anders ging... 

naturheilmittel habe aber ich immer zuhause da greife ich dann auch sofort zu wenn merke das es wieder los geht... 

gut sage dann mal eine gute Nacht und Dankeschön für das nette schreiben und wünsche schöne Weihnachtstage. 
Denke man schreibt sich noch. 

Gefällt mir