Home / Forum / Fit & Gesund / Ständig Blasenentzündung, versteh die Welt nicht mehr.

Ständig Blasenentzündung, versteh die Welt nicht mehr.

15. Februar 2007 um 7:55 Letzte Antwort: 16. Dezember 2014 um 11:13

Hallo Leute,

ich bin am durchdrehn. Ich halt das nicht mehr aus, ständig diese Blasenentzündungunen.
Seit ich weiß, dass die Blase meine SChwachstelle ist versuch ich wirklich mindestens 3 LIter am Tag zu trinken. Das halte ich eigentlich auch fast immer ein.
Aber seit gestern abend brennt es wieder beim wasser lassen
ich hatte gestern dann viel getrunken, sitzbad gemacht, immer schön gewärmt mit kirschkernsäcken. es ging dann auch weg. heute morgen allerdings hat es wieder gebrannt beim wasser lassen
ich weiß einfach nicht mehr weiter. es ist einfach schrecklich.
kann das auch vom sex kommen? hab ein tolles sexualleben mit meinem freund, wir haben sehr oft sex. kann es sein, dass ich ihn irgendwie nicht vertrage?
mein freund ist sehr sauber, ich kann mir das alles nicht mehr erklären.
Ich will einfach nicht schon wieder antibiotika nehmen, was hilft den noch?
kann mir jemand helfen?
hat sich jemand impfen lassen gegen blasenentzündung? hat es was gebracht.
ich brauch dringend rat, bin am verzweifeln

lg

Mehr lesen

15. Februar 2007 um 8:29

Blasenentzündung....
3 Liter trinken ? Bischen viel !!
Einfach "durchspülen" funktioniert nicht !!
Die Umwandlung von viel Flüssigkeit ist ein aktiver Prozess - und erfordert Energie und Stoffwechselleistung vom Körper. Dem "untere Erwärmer" ( Nieren, Blase, Genitalbereich, Darm ) kann somit Energie abgezogen werden. Zuviel Flüssigkeit "kühlt" den unteren Erwärmer. Da wo zuwenig "Energie" ist versucht der Organismus mit einer Entzündungsreaktion das Immunsystem auf Trab zu bringen und den verringerten, geschwächten Stoffwechsel zu erhöhen.
Besser wäre es das Immunsystem zu stärken !!! und einen speziellen Tee zu trinken welcher anregt !! (z.B. Indischer Nierentee / Fides ). Durchpülen mit viel "irgendwelcher" Flüssigkeit ist totaler Unsinn !
Ach ja, Ernährung sollte auch beachtet werden ! Keine Südfrüchte oder viel Obst, geschweige den viel Milchprodukte im WINTER !!
Das kühlt den Organismus / Stoffwechsel zusätzlich. Dem "unteren Erwärmer" wird somit Energie abgezogen um die Verdauungsleistung "anzufeuern". Der Organismus kommt so in eine negative Energiebilanz.
Zuuuu viel Sex ist da auch nicht gerade hilfreich Zuviel schwächt auch die Energie ! Weniger regt an !

Gefällt mir
15. Februar 2007 um 8:44
In Antwort auf dezi_12172884

Blasenentzündung....
3 Liter trinken ? Bischen viel !!
Einfach "durchspülen" funktioniert nicht !!
Die Umwandlung von viel Flüssigkeit ist ein aktiver Prozess - und erfordert Energie und Stoffwechselleistung vom Körper. Dem "untere Erwärmer" ( Nieren, Blase, Genitalbereich, Darm ) kann somit Energie abgezogen werden. Zuviel Flüssigkeit "kühlt" den unteren Erwärmer. Da wo zuwenig "Energie" ist versucht der Organismus mit einer Entzündungsreaktion das Immunsystem auf Trab zu bringen und den verringerten, geschwächten Stoffwechsel zu erhöhen.
Besser wäre es das Immunsystem zu stärken !!! und einen speziellen Tee zu trinken welcher anregt !! (z.B. Indischer Nierentee / Fides ). Durchpülen mit viel "irgendwelcher" Flüssigkeit ist totaler Unsinn !
Ach ja, Ernährung sollte auch beachtet werden ! Keine Südfrüchte oder viel Obst, geschweige den viel Milchprodukte im WINTER !!
Das kühlt den Organismus / Stoffwechsel zusätzlich. Dem "unteren Erwärmer" wird somit Energie abgezogen um die Verdauungsleistung "anzufeuern". Der Organismus kommt so in eine negative Energiebilanz.
Zuuuu viel Sex ist da auch nicht gerade hilfreich Zuviel schwächt auch die Energie ! Weniger regt an !

Aha...
... also das ist mir jetzt was ganz neues. Ich hab immer gedacht man muss viel trinken um dem ganzen vorzubeugen. wenn ich wenig trink dann krieg ich es wieder.
ich weiß jetzt auch nicht weiter was ich machen soll.
3 liter trinken ist doch normal. wenn ich blasenentzündung hab ich trink ich sogar weitaus mehr.... das hilft mir aber. oder zumindest hab ich den eindruck.

1 LikesGefällt mir
15. Februar 2007 um 13:17
In Antwort auf an0N_1223864299z

Aha...
... also das ist mir jetzt was ganz neues. Ich hab immer gedacht man muss viel trinken um dem ganzen vorzubeugen. wenn ich wenig trink dann krieg ich es wieder.
ich weiß jetzt auch nicht weiter was ich machen soll.
3 liter trinken ist doch normal. wenn ich blasenentzündung hab ich trink ich sogar weitaus mehr.... das hilft mir aber. oder zumindest hab ich den eindruck.

Auf jeden Fall viel Trinken!! Stimmt schon
"Die Umwandlung von viel Flüssigkeit ist ein aktiver Prozess - und erfordert Energie und Stoffwechselleistung vom Körper. Dem "untere Erwärmer" ( Nieren, Blase, Genitalbereich, Darm ) kann somit Energie abgezogen werden. Zuviel Flüssigkeit "kühlt" den unteren Erwärmer. Da wo zuwenig "Energie" ist versucht der Organismus mit einer Entzündungsreaktion das Immunsystem auf Trab zu bringen und den verringerten, geschwächten Stoffwechsel zu erhöhen."

Das hab ich jetzt noch nie gehört. Hatte eine Zeit lang auch immer wieder Blasenentzündungen und mir hat VIEL Trinken echt was gebracht. Es spült quasi die Blase durch und die Bakterien werden rausgespült. Hab echt noch nie was anderes gehört als "viel Trinken"... Wird dir jeder aus dem medizinischen Bereich das selbe sagen!
Antibiotika müsste normalerweise wirken (meist eine Dreitagesbehandlung). Ich versteh allerdings, dass du nicht dauernd Antibiotika nehmen willst. Dieses kann ja Scheidenpilze auslösen, was auch sehr mühsam ist. Eine ewige Kettenreaktion
Ausserdem kann ich dir nur empfehlen Cranberry-Saft zu trinken. Hat mir bisher auch immer geholfen.

Du solltest beachten, dass du nach jedem GV wasserlöst, weil beim Sex Keime in die Harnröhre eintreten!

Gute Besserung

Gefällt mir
15. Februar 2007 um 13:44

Hallo
kauf Dir in der Apotheke Canephron, das ist ein hömäophatisches Mittel (Tropfen) die man vorbeugend ganz lange nehmen darf. Ich habe damit die ewigen Blasenentzündungen meiner Tochter, die sie alljährlich bekam in den Griff bekommem. Sie nimmt diese Tropfen schon zum Beginn der kalten Jahreszeit ein. Dann klaptt das gut.
LG MSky

Gefällt mir
15. Februar 2007 um 13:56
In Antwort auf tilly_12333044

Auf jeden Fall viel Trinken!! Stimmt schon
"Die Umwandlung von viel Flüssigkeit ist ein aktiver Prozess - und erfordert Energie und Stoffwechselleistung vom Körper. Dem "untere Erwärmer" ( Nieren, Blase, Genitalbereich, Darm ) kann somit Energie abgezogen werden. Zuviel Flüssigkeit "kühlt" den unteren Erwärmer. Da wo zuwenig "Energie" ist versucht der Organismus mit einer Entzündungsreaktion das Immunsystem auf Trab zu bringen und den verringerten, geschwächten Stoffwechsel zu erhöhen."

Das hab ich jetzt noch nie gehört. Hatte eine Zeit lang auch immer wieder Blasenentzündungen und mir hat VIEL Trinken echt was gebracht. Es spült quasi die Blase durch und die Bakterien werden rausgespült. Hab echt noch nie was anderes gehört als "viel Trinken"... Wird dir jeder aus dem medizinischen Bereich das selbe sagen!
Antibiotika müsste normalerweise wirken (meist eine Dreitagesbehandlung). Ich versteh allerdings, dass du nicht dauernd Antibiotika nehmen willst. Dieses kann ja Scheidenpilze auslösen, was auch sehr mühsam ist. Eine ewige Kettenreaktion
Ausserdem kann ich dir nur empfehlen Cranberry-Saft zu trinken. Hat mir bisher auch immer geholfen.

Du solltest beachten, dass du nach jedem GV wasserlöst, weil beim Sex Keime in die Harnröhre eintreten!

Gute Besserung

Ja...
... ich geh ja immer nach dem GV sofort auf die Toilette, ist zwar echt nervig. Aber das mach ich immer. Man muss ja ein BE nicht herausfordern oder?
Ja das mit dem Cranberry-Saft hab ich auch schon gehört. Wo bekommt man den? Im normalen Supermarkt oder wo?
weiß jetzt auch net was ich machen soll. ich mein ich möcht net schon wieder zum arzt gehn, das letzte mal (ist ca. 2 monate her) hab ich das ganze in einem tag in den griff bekommen. ich hab es jetzt auch ziemlich genau ein tag.
hab nur noch schmerzen beim wasserlassen. ansonsten nicht. hatte das auch mal so schlimm dass ich ständige schmerzen und ein unangenehmes gefühl hatte. so schlimm ist es dann auch nicht.

ich wart jetzt einfach mal ab ob ich es selber behandeln kann. wenn nicht muss ich eben doch wieder antibiotika nehmen.
gerade jetzt kann ich eine BE nämlich absolut nicht gebrauchen, geh nächste woche in den skiurlaub. und da wär ne BE ja sehr nervig

lg und danke für die hilfe

Gefällt mir
15. Februar 2007 um 14:51
In Antwort auf an0N_1223864299z

Ja...
... ich geh ja immer nach dem GV sofort auf die Toilette, ist zwar echt nervig. Aber das mach ich immer. Man muss ja ein BE nicht herausfordern oder?
Ja das mit dem Cranberry-Saft hab ich auch schon gehört. Wo bekommt man den? Im normalen Supermarkt oder wo?
weiß jetzt auch net was ich machen soll. ich mein ich möcht net schon wieder zum arzt gehn, das letzte mal (ist ca. 2 monate her) hab ich das ganze in einem tag in den griff bekommen. ich hab es jetzt auch ziemlich genau ein tag.
hab nur noch schmerzen beim wasserlassen. ansonsten nicht. hatte das auch mal so schlimm dass ich ständige schmerzen und ein unangenehmes gefühl hatte. so schlimm ist es dann auch nicht.

ich wart jetzt einfach mal ab ob ich es selber behandeln kann. wenn nicht muss ich eben doch wieder antibiotika nehmen.
gerade jetzt kann ich eine BE nämlich absolut nicht gebrauchen, geh nächste woche in den skiurlaub. und da wär ne BE ja sehr nervig

lg und danke für die hilfe

@caro
Cranberry-Saft bekommst du in den meisten Supermärkten, ja. Würd dir aber empfehlen einen aus einem Reformhaus oder einer Drogerie / Apotheke zu kaufen. Kosten dort zwar etwas mehr, aber du bekommst kein mit Zucker angereichertes Billigprodukt sondern konzentrierten "echten" Cranberry-Saft!

Hab eben eine Arbeitskollegin noch gefragt was man gegen Blasenentzündung tun kann (arbeite im medizinischen Bereich). Sie meinte Hagebuttentee, Brennesseltee, Bruchkrauttee, Birkenblättertee und Bärentraubenblättertee würden helfen, weil alle eine harntreibende und entzündungshemmende Wirkung haben. (Der Bärentraubenblättertee darf allerdings nur kurzfristig angewendet werden, d.h. 2-3 Tage)

Falls es aber in den nächsten Tagen nicht besser wird, würd ich auf alle Fälle noch einmal zum Arzt. Dann wirst du um eine erneute Antibiotika-Therapie nicht rumkommen.

2 LikesGefällt mir
15. Februar 2007 um 15:32
In Antwort auf tilly_12333044

@caro
Cranberry-Saft bekommst du in den meisten Supermärkten, ja. Würd dir aber empfehlen einen aus einem Reformhaus oder einer Drogerie / Apotheke zu kaufen. Kosten dort zwar etwas mehr, aber du bekommst kein mit Zucker angereichertes Billigprodukt sondern konzentrierten "echten" Cranberry-Saft!

Hab eben eine Arbeitskollegin noch gefragt was man gegen Blasenentzündung tun kann (arbeite im medizinischen Bereich). Sie meinte Hagebuttentee, Brennesseltee, Bruchkrauttee, Birkenblättertee und Bärentraubenblättertee würden helfen, weil alle eine harntreibende und entzündungshemmende Wirkung haben. (Der Bärentraubenblättertee darf allerdings nur kurzfristig angewendet werden, d.h. 2-3 Tage)

Falls es aber in den nächsten Tagen nicht besser wird, würd ich auf alle Fälle noch einmal zum Arzt. Dann wirst du um eine erneute Antibiotika-Therapie nicht rumkommen.

Danke...
... für die Hilfe.
Ich geh in ner Stunde zu meinem Hausarzt. Das hat ja kein Wert es wird immer schlimmer.
Da kann ich dann ne Urinprobe abgeben und dann bekomm ich Antibiotika.
Was soll ich machen, wenn es anders nicht weggeht muss es eben sein.

Und ich habe höchstens 4 mal antibiotika genommen, das ist ja noch nicht soooo oft.

Gefällt mir
15. Februar 2007 um 20:33

Also...
... ich war jetzt beim Arzt, nachdem es heut mittag immer schlimmer wurde.
Hab definitiv ne Blasenentzündung. Mein Arzt meinte, dass so gut wie alles drin ist was nicht reingehört.
Bakterien sind drin, zuviel weiße und rote Blutkörperchen, Eiweiß.
Der Ph-Wert ist auch net richtig, kann des sein dass des von Liasan Intima kommt? Das benutz ich nämlich.
Hat damit vielleicht auch schon jemand schlechte Erfahrungen gemacht?

Naja auf jeden Fall nehm ich jetzt Antibiotika und es ist schon besser geworden

Lg

Gefällt mir
16. Februar 2007 um 21:14

Wie gut..
...das ich damit nichts mehr am Hut habe kann aber aus erfahrung mitsprechen. Blasenentzündungen sind nicht gerade ein vergnügen und können höllische schmerzen verursachen. Als junge frau von 20 Jahren hatte ich auch ständig eine Blasenendzündung man könnte schon fast sagen ich war dauer patient beim Dok. Meine Ärztin hat mir als zu erst mal empfohlen die Intim lotion weg zu lassen weil es den Säureschutzmantel der Scheide zerstört. Diese hat ein ganz natürlichen reinigunsprozess und ist wichtig damit nicht so leicht bakteirien eindringen können. Wenn dieser zerstört wird und das wird er durch die Lauge von den Lotionen funktioniert dieser Schutzmantel nicht mehr. An zuviel Sex liegt es auch nicht. manche frauen sind einfach dafür anfällig andere nicht. Das reichliche trinke ist gut nur solltes du dazu Blasentee trinken damit es durchspült wird. Da eignet sich am besten Birkenblättertee oder auch brennesseltee. beides wirkt treibend und die bekommst du in den Apotheken oder drogeriemärkten.Was du nicht nehmen solltes ist kamillietee da es den Magen mit der zeit zerstört. Wenn schon dann darin ein sitztbad machen( 5 bis 10 minuten). Ansonsten kannst du ganz normal alles weiter machen wie bisher. Wenn du vorbeugen möchtes gegen den Blasenentzündungen dann trinke regelmäßig einmal am tag Birkenblättertee. das reinigt den gesamten harntrackt ohne es zu reizen.
Ansonsten hilft noch sehr viel Wärme (heizdecke oder Kissen) und viel Ruhe und trinken zum durchspülen.

Gefällt mir
20. Februar 2007 um 8:08

Hilfe
Hab jetzt 5 Tage antibiotika hinter mir. voll komisch, den manchmal bin ich beschwerdefrei, ein anderes mal brennt es wieder und ich hab dieses komische gefühl in der harnröhre
ich weiß nicht mehr weiter.
hab noch bakterien in der blase sagt mein arzt. allerdings nur noch in geringen mengen, er hat mir noch ein antibiotika verschrieben, da ich morgen 3 tage skifahren gehe. damit ich mich dort nicht damit rumquälen muss. aber ist das eine lösung?

was meint ihr, soll ich die anderen antibiotika wirklich nehmen. ich mein dann hab ich 10 tage am stück antibiotika genommen. das ist echt heftig. auf der anderen seite sind dann wahrscheinlich alle bakterien weg. ich muss das mal richtig auskurieren.
was meint ihr, bitte helft mir!!!

Gefällt mir
20. Februar 2007 um 8:56

Kann schon sein...
... du meinst er sollte sich mal untersuchen lassen. Auf Bakterien im Urin oder wie?
ER hat keinerlei Beschwerden. Weder in der Blase noch mit Pilzen. Aber das hat ja nix zu heißen oder? Man sagte mir, dass Männer dass net so schnell merken.

Lg

Gefällt mir
20. Februar 2007 um 11:50
In Antwort auf an0N_1223864299z

Hilfe
Hab jetzt 5 Tage antibiotika hinter mir. voll komisch, den manchmal bin ich beschwerdefrei, ein anderes mal brennt es wieder und ich hab dieses komische gefühl in der harnröhre
ich weiß nicht mehr weiter.
hab noch bakterien in der blase sagt mein arzt. allerdings nur noch in geringen mengen, er hat mir noch ein antibiotika verschrieben, da ich morgen 3 tage skifahren gehe. damit ich mich dort nicht damit rumquälen muss. aber ist das eine lösung?

was meint ihr, soll ich die anderen antibiotika wirklich nehmen. ich mein dann hab ich 10 tage am stück antibiotika genommen. das ist echt heftig. auf der anderen seite sind dann wahrscheinlich alle bakterien weg. ich muss das mal richtig auskurieren.
was meint ihr, bitte helft mir!!!

BE
Hi Caro,
Ich hatte das früher auch mit den BE`s. Es hat angefangen nachdem ich das erste mal GV hatte.
Zuerst konnte ich es gar nicht zuordnen. Es kam immer öfter und ich hatte gegen Ende alle 2 Wochen eine BE`s. Aber immer nur nach dem Sex. Manchmal lief alles gutund es war nichts, manchmal bekam ich danach ne BE - spätestens nach 2 Wochen.
Aber ich hatte noch nie eine BE ohne Verbindung mit GV.
Okay, vor ca. 3 Jahren war ich fertig mit den Nerven. Ich bin seither bei einer Frau in Behandlung (Bawü)die DE weit die beste ist in sache Blasenentzündungen. Um nervlich und körperlich mal wieder runterzukommen hat sie mir 6 Monate lang Furadatin verschriebn. Das ist ein leichtes AB das auch Kindern verabreicht wird.
Ich hatte in der Zeit den AB eine Spiegellung ob vielleicht die Harnröhre zu eng ist - Fehlanzeige. Es gab bei mir keine Anzeichen das es anatomisch ist. Es war einfach eine Abwehrschwäche.
Ich bin daraufhin zum Heilpraktiker. Habe täglich Preiselbeersaft getrunken.
Beim Heilpraktiker habe ich Propolis und andere Aufbaupräparate bekommen.
NAch 8 monaten habe ich dann mit dem Furadantin aufgehört - hatte tierische Angst dass ich gleich wieder ne BE krieg.
Aber es kam nichts, mindestens 6 Monate. Dann kam eine, danach wieder ca. 12 Monate nichts.
Ich habe mittlerweile für mich folgende Therapie:
Täglich Preiselbeersaft, Propolistabletten auch täglich und Angocin immer nach dem Sex. Das hilft mir unglaublich.
Fürs erste würde ich an deiner Stelle Angocin kaufen. NAch dem Sex immer 4 Tabletten nehmen. Ich für mein Teil kann gleich nach dem GV sagen ob es gefährlich wird oder nicht. Wenn es gefählrich ist, dann nehm ich nach ca. 5 std. nochmal 4 Stk.
Angocin ist ein Anti Infekt mittel - speziell auch für die Blase, und es ist rein pflanzlich.
Letztes Jahr habe ich mir auch Strovac spritzen lassen, also ich hatte mindestens schon ca. 2 Jahre nichts mehr.
Ich denke aber es liegt grösstenteils an den Preiselbeeren und am Angocin. Nach dem Sex gewaschen und auf Toilette, das hab ich von jeher immer gemacht - daran lag es also nicht.
Ach ja, das AB würde ich fürs Skifahren nehmen. Es ist wichtig das die Bakterien ganz getötet werden.

Viel Glück & wenn du Fragen hast schick mir einfach ne PN.
Grüsse

Gefällt mir
20. Februar 2007 um 12:53

Was auch hilft
nach dem Sex direkt pipi machen gehen. Damit werden Bakterien die sich in die Harnröhre einschleichen gleich wieder rausgespühlt.
Hatte auch über ein halbes Jahr fast wöchentlich Probleme.

Capri

Gefällt mir
20. Februar 2007 um 12:59
In Antwort auf cord_12692327

Was auch hilft
nach dem Sex direkt pipi machen gehen. Damit werden Bakterien die sich in die Harnröhre einschleichen gleich wieder rausgespühlt.
Hatte auch über ein halbes Jahr fast wöchentlich Probleme.

Capri

Ja...
... das weiß ich. Mach ich auch immer seid ich mit BE Probleme habe.
Man sollte auch vorher einiges trinken dass man dann danach richtig auf die Toilette muss. Bei mir kamen halt oft nur ein paar Tropfen, weil ich einfach nicht musste. Vielleicht war das auch das Problem.

Gefällt mir
20. Februar 2007 um 14:13

Alles klar...
... das werde ich dann in Zukunft mal so machen. Aber mit voller Blase Sex zu haben ist ja auch nicht gerade angenehm. Also ich find das furchtbar. Aber gut die Blase muss ja net voll sein, einfach dass ein bißchen drin ist.
Versuch jetzt wenn ich weiß dass es evtl. Sex geben könnte schon vorher viel zu trinken. und dann geh ich eben nicht nur einmal sondern mehrmals danach aufs klo
Ich hoffe es hilft

Gefällt mir
20. Februar 2007 um 17:27
In Antwort auf an0N_1223864299z

Hilfe
Hab jetzt 5 Tage antibiotika hinter mir. voll komisch, den manchmal bin ich beschwerdefrei, ein anderes mal brennt es wieder und ich hab dieses komische gefühl in der harnröhre
ich weiß nicht mehr weiter.
hab noch bakterien in der blase sagt mein arzt. allerdings nur noch in geringen mengen, er hat mir noch ein antibiotika verschrieben, da ich morgen 3 tage skifahren gehe. damit ich mich dort nicht damit rumquälen muss. aber ist das eine lösung?

was meint ihr, soll ich die anderen antibiotika wirklich nehmen. ich mein dann hab ich 10 tage am stück antibiotika genommen. das ist echt heftig. auf der anderen seite sind dann wahrscheinlich alle bakterien weg. ich muss das mal richtig auskurieren.
was meint ihr, bitte helft mir!!!

@caro
Würd an deiner Stelle unbedingt auf den Arzt hören und das Antibiotikum weiterhin nehmen. 10 Tage ist zwar echt heftig aber danach wirst du deine BE wahrscheinlich endlich mal los sein!

Gute Besserung und viel Spass beim Skifahren

lilalo

Gefällt mir
20. Februar 2007 um 20:12

Was ich noch gemacht hab
Da ich nich wußte ob es irgendwelche Bakterien oder so sind hab ich meine kompletten Strings weggeworfen und mich mal neu eingekleidet. Seitdem zieh ich auch nur noch äußerst selten Strings an, mein Arzt sagte, dass die auch die Bakterien vom Popo nach vorne bringen können und das auch zu Blasenentzündungen führt wenn die dann durch reibung und sex eben in dich gelangen. (versteht man das noch?)
naja, jedenfalls zieh ich die im sommer schon an, aber momentan hab ich mehr so ne Hüftpantys, sind auch sehr schick.

Capri

Gefällt mir
24. Februar 2007 um 17:57

Wann hört das bloß auf?!
Ich bin 18 Jahre alt und habe ebenfalls sehr oft Blasenentzündungen, seit ich mit meinem Freund Geschlechtsverkehr habe. Das begann genau vor einem Jahr. Februar des Jahres 2006. Mein Urologe sieht mich seitdem fast alle 3- 4 Wochen und mir wird jedesmal ein Antibiotikum verabreicht.
Leider scheint das Cranberrysaft-Trinken bei mir nicht zu wirken, denn ich trinke jedesmal nach GV und auch mal einfach so nach Lust und Laune ein, zwei Gläser davon. Mich warm halten und viel trinken tue ich auch. Nach dem GV gehe ich mich waschen und auf die Toilette.
Wie kommt es nur, dass es bei mir nicht weggeht?

Gefällt mir
24. Februar 2007 um 18:08
In Antwort auf enja_12738134

Wann hört das bloß auf?!
Ich bin 18 Jahre alt und habe ebenfalls sehr oft Blasenentzündungen, seit ich mit meinem Freund Geschlechtsverkehr habe. Das begann genau vor einem Jahr. Februar des Jahres 2006. Mein Urologe sieht mich seitdem fast alle 3- 4 Wochen und mir wird jedesmal ein Antibiotikum verabreicht.
Leider scheint das Cranberrysaft-Trinken bei mir nicht zu wirken, denn ich trinke jedesmal nach GV und auch mal einfach so nach Lust und Laune ein, zwei Gläser davon. Mich warm halten und viel trinken tue ich auch. Nach dem GV gehe ich mich waschen und auf die Toilette.
Wie kommt es nur, dass es bei mir nicht weggeht?

Vielleicht
liegt es, ohne dir jetzt zu nahe zu treten, an deiner Hygiene und beim Sex kommen die Bakterien eben dahin wo sie nich hingehören.

Also vielleicht helfen schon feute toilettentücher nach einem "großen geschäft".

Capri

Gefällt mir
25. Februar 2007 um 11:57

Vor dem
gemeinsamen ins Bett gehen zusammen duschen, "gegenseitige" Intimwaschungen mit normaler Duschseife (macht das ganze noch attraktiv). Direkt nach dem "Geschehen" statt der berühmenten Zigarette gleich auf's Klo gehen und alles heraus "urinieren"!

Gefällt mir
25. Februar 2007 um 15:09
In Antwort auf cord_12692327

Vielleicht
liegt es, ohne dir jetzt zu nahe zu treten, an deiner Hygiene und beim Sex kommen die Bakterien eben dahin wo sie nich hingehören.

Also vielleicht helfen schon feute toilettentücher nach einem "großen geschäft".

Capri

Ganz verzichten?
Oh man, das klingt hart, aber vielleicht ist da was dran, dass es wohl besser wäre, wir würden erstmal ein Weilchen verzichten. Aber an mangelnder Hygiene kann es nicht liegen, denn waschen tue ich mich regelmäßig und auch immer nach dem GV. Nach dem "großen Geschäft" mache ich mich auch so sauber, wie möglich.
Kann es nicht auch daran liegen, dass ich öfter friere und fast immer kalte Füße habe? Ich laufe nicht barfuß herum oder so...im Gegenteil, ich trage sogar dicke socken. Trotzdem sind meine Füße oft kalt- eiskalt!
Mein Freund ist auch sehr sauber!!
Aber wenn er mich mit den Händen anfässt, können dadurch ja auch Bekterien in die Scheide gelangen oder?
Sollte er sich dann immer erst die Hände waschen?
Oh man... das ist echt grauenhaft! Dass man auf so vieles achten muss, nur damit ich mir nicht wieder eine Infektion hole!! Ich möchte gern, dass ich nicht mehr so anfällig bin und nicht jedesmal befürchten muss, dass ich wieder eine BE bekomme. Es muss doch da irgendeine Heilmethode geben!?!?

Morgen gehe ich erstmal zur Frauenärztin und rede mit ihr nochmal darüber.

Als ich vor 3 Wochen in Hamburg war, bekam ich wieder eine BE und lief dort zur Apotheke. Dort wurde mir Angocin empfohlen und gegeben. Jetzt nehme ich zur Vorbeugung nach dem GV immer 2 Tabletten davon- die schmecken und riechen wie Fischfutter *g*

Nun ja, ansonsten trinke ich am Tag immer schon einen Liter Cranberrysaft über den Tag verteilt und trinke sogar Blasen- Nierentee. Meine Harnröhre wird also jetzt immer ordentlich durchgespült.

Sandra

Gefällt mir
25. Februar 2007 um 15:23

Lebensstil
Sportlich werde ich wieder aktiver. Möchte bald wieder regelmäßig joggen gehen. Ansonsten gehe ich einmal die Woche Squashen. Macnhmal trinke ich nicht so viel an einem Tag, wenn ich lange in der Schule bin z.B.. Ich ernähre mich sehr abwechslungsreich und vor allem gesund. Viel Milchprodukte. Wenn ich meine Periode habe, trage ich Binden. Tampons sind unangenehm bei mir. Kann es vielleicht auch sein, dass meine Harnröhre sehr eng ist??
Als meine Frauenärztin mich mal abgetastet hat, habe ich mich oft verkrampft, wenn sie nah an der Harnröhre war. Sie meinte, mein Freund und ich sollten es mal mit anderen Stellungen probieren, wo der Penis nicht an die Blase stößt.

Beschwerden habe ich sonst nicht. Also keine Pilze oder sonstiges.

Sandra

1 LikesGefällt mir
27. Februar 2007 um 17:16

War beim Frauenarzt
Also, sie meinte, ich hätte einen enormen Ausfluss und das wäre auf eine noch immer gereizte und infizierte Harnröhre zurückzuführen. Mir wurde nun eine Salbe verabreicht , die ich mir 4 Tage lang einführen soll und danach nehme ich Uro Vaxom ein, um die Anfälligkeit zu verringern. Habe sie drauf angesprochen und mir wurde das Mittel auch schon einmal empfohlen. Mal sehen, obs bei mir hilft. *hoff*
Und diese Salbe soll mich erstmal komplett heilen. Auf GV berzichte ich erstmal 1-2 Wochen oder länger. Mein Freund hat dafür vollstes Verständis. Er möchte ja auch, dass das endlich mal behoben wird.

Ich danke euch für die Beiträge und Ratschläge!!

Sandra

Gefällt mir
28. Februar 2007 um 19:42

Gegen die Schmerzen...
...helfen Novalgin Tropfen. Die haben - im Gegensatz zu vielen anderen Schmerzmittel - den Vorteil, dass sie den Darm nicht schädigen. Halfen mir gut gegen die Schmerzen.

Ansonsten kann ich Dir nichts empfehlen, da bei mir bisher auch immer nur Antibiotika geholfen haben

Gefällt mir
30. November 2014 um 4:27
In Antwort auf an0N_1288788199z

BE
Hi Caro,
Ich hatte das früher auch mit den BE`s. Es hat angefangen nachdem ich das erste mal GV hatte.
Zuerst konnte ich es gar nicht zuordnen. Es kam immer öfter und ich hatte gegen Ende alle 2 Wochen eine BE`s. Aber immer nur nach dem Sex. Manchmal lief alles gutund es war nichts, manchmal bekam ich danach ne BE - spätestens nach 2 Wochen.
Aber ich hatte noch nie eine BE ohne Verbindung mit GV.
Okay, vor ca. 3 Jahren war ich fertig mit den Nerven. Ich bin seither bei einer Frau in Behandlung (Bawü)die DE weit die beste ist in sache Blasenentzündungen. Um nervlich und körperlich mal wieder runterzukommen hat sie mir 6 Monate lang Furadatin verschriebn. Das ist ein leichtes AB das auch Kindern verabreicht wird.
Ich hatte in der Zeit den AB eine Spiegellung ob vielleicht die Harnröhre zu eng ist - Fehlanzeige. Es gab bei mir keine Anzeichen das es anatomisch ist. Es war einfach eine Abwehrschwäche.
Ich bin daraufhin zum Heilpraktiker. Habe täglich Preiselbeersaft getrunken.
Beim Heilpraktiker habe ich Propolis und andere Aufbaupräparate bekommen.
NAch 8 monaten habe ich dann mit dem Furadantin aufgehört - hatte tierische Angst dass ich gleich wieder ne BE krieg.
Aber es kam nichts, mindestens 6 Monate. Dann kam eine, danach wieder ca. 12 Monate nichts.
Ich habe mittlerweile für mich folgende Therapie:
Täglich Preiselbeersaft, Propolistabletten auch täglich und Angocin immer nach dem Sex. Das hilft mir unglaublich.
Fürs erste würde ich an deiner Stelle Angocin kaufen. NAch dem Sex immer 4 Tabletten nehmen. Ich für mein Teil kann gleich nach dem GV sagen ob es gefährlich wird oder nicht. Wenn es gefählrich ist, dann nehm ich nach ca. 5 std. nochmal 4 Stk.
Angocin ist ein Anti Infekt mittel - speziell auch für die Blase, und es ist rein pflanzlich.
Letztes Jahr habe ich mir auch Strovac spritzen lassen, also ich hatte mindestens schon ca. 2 Jahre nichts mehr.
Ich denke aber es liegt grösstenteils an den Preiselbeeren und am Angocin. Nach dem Sex gewaschen und auf Toilette, das hab ich von jeher immer gemacht - daran lag es also nicht.
Ach ja, das AB würde ich fürs Skifahren nehmen. Es ist wichtig das die Bakterien ganz getötet werden.

Viel Glück & wenn du Fragen hast schick mir einfach ne PN.
Grüsse

Ärztin
Hey Hey, ich habe das gleiche Problem und wohne auch in bawü. Deshalb meine Frage: bei welcher Ärztin bist du denn gewesen?
Würd mich freuen von dir zu hören. Lieg grad auch wieder schlaflos mit ner BE wach

Gefällt mir
15. Dezember 2014 um 15:35

Das sind schon
echt gute Vorschläge. Wozu ich auch raten würde, das ist Sambucol aus schwarzem Holunderbeerenextrakt. Damit kann man etwas für sein Immunsystem tun. Gibt's u. a. auch als Extra Saft mit extra Vitaminen und Mineralien und als Saft für Kinder (schon ab einem Jahr). Schmeckt supergut. Kann ich aus eigener Erfahrung empfehlen. Und das praktische daran ist, dass man damit Erkältungen vorbeugt, aber auch, und dann etwas höher dosiert, eine Grippe behandeln kann.

Gefällt mir
15. Dezember 2014 um 19:08

Hab die Antworten
meiner Vorrednerinnen nicht gelesen, daher kann es sein, dass ich dir nichts Neues schreibe

1. nach dem Sex pinkeln, warten, bis "alles" rausgelaufen ist und dann mit warmem Wasser waschen

2. regelmäßig/ täglich Cranberrytabletten (gibt es in jeder Drogerie).

Das hat bei mir Wunder gewirkt. Ich hatte 2 Jahre lang alle 2-3 Monate heftige Blasenentzündung und musste jedes Mal Antibiotika schlucken. Nachdem ich 6 Monate lang die Cranberrytabletten genommen hab, hab ich 6 Jahre lang keine mehr bekommen.

Ich denke, dass die Psyche auch eine Rolle spielt. Während den 2 Jahren hab ich nach ein paar Wochen immer in der bangen Erwartung gelebt, dass sich die nächste Blasenentzündung ankündigt.
Nachdem während der Tabletteneinnahme 3-4 MOnate lang vergangen waren und ich nicht wieder rückfällig geworden war, hab ich mich auch langsam entspannt

Gefällt mir
16. Dezember 2014 um 11:11

Hi
Das kenn ich zu gut. Aber ich habe seit langem endlich Ruhe. Lösung: Schüßler Salze Nr. 3 und Cranberrysaft. Nach dem Sex auf Klo pinkeln und einen halben Liter Wasser saufen und wieder pinkeln, dann Cranberrysaft trinken und Schüßler Salze nehmen und fertig. Bei mir hilft es wirklich.

Gefällt mir
16. Dezember 2014 um 11:12

Ach ja
... und vielleicht mal eine GF-Pause einlegen, damit deine Blase sich erholt.

Gefällt mir
16. Dezember 2014 um 11:13
In Antwort auf nada_12628443

Ach ja
... und vielleicht mal eine GF-Pause einlegen, damit deine Blase sich erholt.

GF XD
meine natürlich GV

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers