Home / Forum / Fit & Gesund / Ständig Blasenentzündung

Ständig Blasenentzündung

30. Mai 2017 um 16:19 Letzte Antwort: 31. Juli 2017 um 23:48

Hallo,
ich habe ein Problem das mich seid 2 Jahren beschäftigt finde aber dennoch keine Lösung 🙁 Ich hab seid ca. 2 Jahren ständig blasenentzündungen das hat einmal plötzlich angefangen richtig stark und seid dem ist es ein kommen und gehen .. ich bin jetzt 18 und war auch deshalb bei allen möglichen Ärzten die nur eine Urinprobe genommen haben das ganze bestätigt haben und mir ein Antibiotikum verschrieben haben und das ging dann jedes Mal so ich war beim Urologen und beim normalen Hausarzt dann hab ich es nochmal bei meiner Frauenärztin versucht die sich auch eine Urinprobe angeschaut hat und nichts finden konnte da mein Termin am nächsten Tag nach der Blasenentzündung war da sie nichts finden konnte nahm sie dann nochmal eine Urinprobe und machte Tests für alle möglichen erkranken Zbs chlamydien aber war alles negativ .. anfangs hatte ich die Beschwerden alle 2-3 mal im Monat dann irgendwann 2-3 mal in der Woche dann fast jeden Tag aber immer zwischendurch und mittlerweile ist es seid 3 Tagen ohne pausen .. ich weiß einfach nicht mehr weiter weil ich alles versucht hab ich hatte Ultraschall die Gynäkologin hat mich untersucht und ich hab sehr viele Urinproben gehabt dennoch ist nichts festzustellen .. 
mich hoffe jemand kennt dieses Problem und kann mir vielleicht helfen ..

Mehr lesen

1. Juni 2017 um 22:09

Du Arme, hört sich nicht gut an. Ich kenne das Problem seit meiner Jugend. Ich hab vieles mitmachen müssen, Blasenspiegelungen, Antibiotika, Homöopathisches Zeug, Blasentee. Ich hatte Blasenentzündungen, alle paar Wochen, mit Blut und Schmerzen, nach einiger Zeit halfen keine Antibiotika mehr, ich musste ständig wechseln. War bei total vielen Ärzten, meist bekam ich es am Wochenende und musste zu einem Notarzt. Ich hatte sie dann chronisch. Ich hab viel dazu gelernt, auf was ich alles achten muss. Ganz wichtig, meistens ist an einer immer wieder kehrenden Blasenentzündung Sex schuld. Darum sofort nach dem Sex auf die Toilette und pinkeln (ja, es ist unerotisch, ich weiß, aber es hilft, sofort alle Keime raus zu spülen). Der Mann muss sein Teil vorher immer waschen! Und zwar immer (wenn man empfindlich ist wegen Blasenentzündung natürlich nur ). Man sollte beim Putzen auf der Toilette nie von hinten nach vorne wischen, logisch. Nur PH neutrales Duschbad beim waschen unten benutzen. Wenn die Keime mal drin sind, dann sollte man sich nicht verkühlen, das unterstützt es nur. Ich laufe nie mehr Barfuß, obwohl ich das geliebt habe, keinen Zug an den Nieren bekommen usw. Wenn man Baden ist, nie in der Sonne mit nassem Bikini trocknen lassen, immer sofort das nasse Zeug ausziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Juni 2017 um 7:00

Guten Morgen,
ich war letzte Woche mit meiner Tochter 17 Jahre beim Frauenarzt da sie starke schmerzen beim Wasser lassen hatte. Und das jetzt, dass dritte mal in diesem Jahr. Der Arzt meinte auch es könnte von der Pille oder GV sein. Hat auch von einem geschwächten Immunsystem gesprochen. Warum sagen die Ärzte das den dann, dass es von GV kommen könnte?! Sie muss jetzt bis morgen ein Antibiotika einnehmen, da bei ihr schon Blut mit im Urin drin war. Wenn es nicht besser wird, muss sie eine Blasenspiegelung machen lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Juli 2017 um 23:48

Du hast deine Meinung ok aber muss man direkt so reagieren. Meine Nachbarin arbeitet bei einem Urologen und selbst sie sagt, das durch Geschlechtsverkehr Blasenentzündung kommen kann. Also wenn ein Arzt das sogar sagt denke ich ist da wohl was dran.  

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Verstörendes Erlebnis
Von: einfachnursusi
neu
|
31. Juli 2017 um 19:26
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper