Home / Forum / Fit & Gesund / Ständig Blähungen, was tun?

Ständig Blähungen, was tun?

30. Mai 2006 um 11:38 Letzte Antwort: 3. Dezember 2016 um 17:24

Also es ist ein blödes Thema, aber ich bin mit meinem Latein langsam am Ende. Seit Jahren habe ich dauernd Blähungen. Egal was und ob ich etwas gegessen habe, kaum werde ich morgens wach, geht es auch schon los.
Ist besonders toll, wenn man mit einer neuen Eroberung im Bett liegt, kann ich euch sagen! Meinem Arzt fällt dazu auch nichts mehr ein. Ernährungsumstellung und diverse Medikamente haben absolut nichts gebracht. Über einen Ratschlag würde ich mich freuen, Danke!

Mehr lesen

30. Mai 2006 um 12:23

Vielleicht schreibst
du uns mal auf was du ißt, Frühstück, Mittag, Abendessen und zwischendurch. Aber ganz ehrlich und wirklich ALLES!

3 LikesGefällt mir
30. Mai 2006 um 13:59

Kenne ich, sowas kann richtig schmerzen!
Ich denke mal, es ist bei dir, wie bei mir, psyschich bedingt. Egal, was ich esse, im stress fängt sich mein bauch an aufzublähen und dick zu werden, es ist die hölle. Vorallem, wenn man dann "nicht kann"!
Vor den tagen ist es bei mir am schlimmsten. Habe dann oft solche schmerzen, dass ich atemnot bekomme. Die ärzte wissen auch nicht weiter. Lebe schon seit vielen jahren damit. Wenn du auf deine ernährung achtest, hängt es auf keinen fall damit zusammen.
Was gut hilft sind lefax (sie sind rein pflanzlich) und auf den bauch legen mit einer wärmflasche darunter, das entspannt sofort.

Alles gute, katja

Gefällt mir
30. Mai 2006 um 16:19
In Antwort auf inga_12043072

Vielleicht schreibst
du uns mal auf was du ißt, Frühstück, Mittag, Abendessen und zwischendurch. Aber ganz ehrlich und wirklich ALLES!

Ja, das bringt mehr Klarheit...
...meistens hängt es wirklich davon ab was man isst und der Teufel steckt unter Umständen im Detail. Auch wenn man zunächst meint, dass man sich gut ernähren würde.

Bis bald!

PS: zur vorläufigen Linderung der Blähungen kann ich dir von der Firma Flügge die Basenmineralien(in Pulverform) sehr empfehlen, sie gleichen den Säure- und Basenhaushalt im Körper aus und helfen sehr gut. Sind in der Apotheke erhältlich!

Gefällt mir
30. Mai 2006 um 17:10

Isst du denn langsam?
Wenn du schnell isst und im Stehn z.B. kommt viel Luft in den Magen. Wichtig: immer hinsetzen und zeit nehmen. Oft hilft das schon. Und - weniger drüber nachdenken. So hat das bei mir schon geholfen!

Gefällt mir
31. Mai 2006 um 13:31

Hallo
Das ist natürlich übel, aber kenne ich auch wie so viele. Wenn du was kurzfristiges suchst was schnell helfen soll, hol dir mal von Rossmann den Magen- und Darmtee, kostet ca. 50 Cent. Schmeckt nicht so doll, aber dafür wirkt er schnell ...
Alles Gute

Gefällt mir
31. Mai 2006 um 22:15
In Antwort auf fanny_12516731

Ja, das bringt mehr Klarheit...
...meistens hängt es wirklich davon ab was man isst und der Teufel steckt unter Umständen im Detail. Auch wenn man zunächst meint, dass man sich gut ernähren würde.

Bis bald!

PS: zur vorläufigen Linderung der Blähungen kann ich dir von der Firma Flügge die Basenmineralien(in Pulverform) sehr empfehlen, sie gleichen den Säure- und Basenhaushalt im Körper aus und helfen sehr gut. Sind in der Apotheke erhältlich!

Schon mal...
... den Selenwert im Blut testen lassen? Ich hatte einen extremen Selenmangel und dieses Problem auch (wobei das "nur" über ein paar Monate ging). Konnte essen, was ich wollte...

Seitdem ich Selen einnehme, ist alles bestens!!

LbGr
Mistelzweig

1 LikesGefällt mir
31. Mai 2006 um 23:35
In Antwort auf ruth_12547201

Schon mal...
... den Selenwert im Blut testen lassen? Ich hatte einen extremen Selenmangel und dieses Problem auch (wobei das "nur" über ein paar Monate ging). Konnte essen, was ich wollte...

Seitdem ich Selen einnehme, ist alles bestens!!

LbGr
Mistelzweig

Ganz klar
du hast pilze im darm. ärzte ignorieren das. lass deinen stuhl testen nimm das antipilzmittel nystatin tabl. und flüssig dann bist du in 4 wochen wieder ok.

Gefällt mir
1. Juni 2006 um 10:30
In Antwort auf jaana_12950617

Ganz klar
du hast pilze im darm. ärzte ignorieren das. lass deinen stuhl testen nimm das antipilzmittel nystatin tabl. und flüssig dann bist du in 4 wochen wieder ok.

Quatsch!
Klar können es pilze sein, muss aber nicht.

Ich hatte auch mal hefepilze im darm, aber die anzeichen dafür äussern sich nicht durch blähungen, sondern offenen mundwinkeln. Bekam sie als jugendliche, weil ich mich ne zeitlang nur von obst und salat ernährt habe (man sollte lieber von jedem etwas essen und vorallem ausgewogen)!

Mit nystatin bekommt man diese pilze innerhalb 4 wochen nicht weg, so wars bei mir mal. Und länger als 4 wochen können nystatin-tabletten gefährlich werden, da sie den dram enorm angreifen!

Gefällt mir
1. Juni 2006 um 13:47
In Antwort auf an0N_1270334499z

Quatsch!
Klar können es pilze sein, muss aber nicht.

Ich hatte auch mal hefepilze im darm, aber die anzeichen dafür äussern sich nicht durch blähungen, sondern offenen mundwinkeln. Bekam sie als jugendliche, weil ich mich ne zeitlang nur von obst und salat ernährt habe (man sollte lieber von jedem etwas essen und vorallem ausgewogen)!

Mit nystatin bekommt man diese pilze innerhalb 4 wochen nicht weg, so wars bei mir mal. Und länger als 4 wochen können nystatin-tabletten gefährlich werden, da sie den dram enorm angreifen!

Du hast ja wohl
echt keine ahnung. sorry....es gibt die verschiedensten arten von pilze nur die wenigsten machen die eingerissenen mundwinkel.der blähbauch ist typisch wie beim Hefeteig ....mit der ausgewogenen ernährung das stimmt. aber auf zucker und weissmehr verzichten. antibiotika, die pille, viel süsses und versch andere mittel wie cortison treiben die pilze an.

pilze bekämpft man mit nystatin in ca 4 wochen bei konsequentem verzicht auf zucker etc. die antipilz diät ist unumlässlich. und wer danach gleich wieder rückfällig wird hat auch pilze im nu wieder.

nystatin greift den darm nicht an. aber die pilze greifen den darm an. die darmschleimhaut nimmt keine nährstoffe mehr auf und gute bakterien können leider nicht mehr wachsen.

pilze machen sehr viele symtome. auch den blähbauch genannt hefebauch. heisshunger auf süsses und evtl. dann übelkeit, gelenkschmerzen, teils depristimmung und ängste...und viel viel mehr.

ich rate lass den darm untersuchen dann weisst du es.....

Gefällt mir
7. September 2007 um 8:44

Bei mir dasselbe
ich kann dich verstehen! es ist schrecklich!!! MIr gehts genauso...
BIn noch SChlülerin und es ist mehr als ätzend... Will garnicht mehr zur CSHule gehen deshalb...

Hab gestern -akut alles- im INternet gesucht, Flatulenzen... Also es kann ja auch was richtig Schlimmes sein...
Ich weiss auch nicht was ich machen soll...

Der Arzt hat alles untersucht (geh gleih zu ihm) und vorher schonmal - und meinte ich wär total gesund, tja... wenn der diesmal wieder nichts findet (keine pilze oder sowas) lass ich ne endoskopie machen - es könnte echt auch tumor sein! Will jezt keinem Angst machen, ich hab aber selber angst...zwar nicht vorm TUmor, sondern dass diese blöden BLähungen nicht weggehen! Wie Schrecklich ist dass denn bitte?!

1 LikesGefällt mir
24. März 2011 um 13:14

Intoleranzen
Mache Eliminationsdiäten, um Laktose /Fruktose und Glutenintoleranzen auszuschliessen. Das ist Sherlock Holmes Arbeit. Ich bin z.B. extrem Laktoseintolerant, alle Milchprodukte bewirken bei mir Durchfall, Blähungen (übelriechend) und manchmal auch eine Art Mischung (Koliken). Oft sind die Milchzusätze in den industriellen Nahrungsmitteln versteckt (Tiefkühlkost)

Im Restaurant sage ich immer, dass ich ALLERGISCH auf Milch bin und dramatisiere etwas, damit alles in Öl und nicht in Butter und vor allem ohne Sahnezusatz gekocht wird. Good bye Milchspeiseeis, Kinderschokolade, Kuchen usw. falls ich nicht 3 Tage danach mit Bauchweh herumlaufen will.

Sehr WICHTIG: Industrielles Brot und Kuchen werden so gut wie immer mit Michzucker hergestellt. Deswegen habe ich mir industrielles Brot abgewöhnt. Biobrot geht allerdings in Massen.

Übrigens auch ein Apfeln oder eine Birne provoziert bei mir ca. je 5 BEs (Bläheinheiten), wenn ich mich mal so technisch ausdrücken darf. Bananen dagegen nicht. Muss jeder selbst herausfinden, deswegen alles genau beobachten und die BEs zählen !

Konservierungsstoffe können auch blähend sein. Wenn ich nur frische Nahrungsmittel esse (Fisch, Fleisch, Gemüse, Nudeln, Reis, Kartoffeln etc), auf Milchprodukte (Laktose) und Nahrungsmittel mit jeglichen Milchzusätzen sowohl industrielle Nahrungsmittel verzichte habe ich einen ganz ruhigen Bauch

Ich achte auch immer drauf, zweimal am Tag genug Kohlenhydrate zu mir zu nehmen (Reis, Nudeln, Kartoffeln), sonst gekomme ich Heisshunger auf Süsses.

Sobald mir im Flieger oder beim Meeting irgendein Nahrungsmittelschrott vorgesetzt wird und ich das essen muss, um nicht zu verhungern, merke ich das noch 2 Tage später.

Die gute Seite: so werde ich niemals dick werden

1 LikesGefällt mir
24. März 2011 um 16:03

Reiz-Darm-Syndrom
daran leiden viele und ich denke auch ich.
Mir geht es aber etwas besser, wenn ich z.b. flohsamen vorm Frühstück einnehme und somit alle 1-2 Tage Stuhlgang habe.

Gefällt mir
4. Juli 2013 um 11:41

Magen-Darm-Tipps
Ich habe mir gerade die Magen-Darm-Tipps App auf meinem Smartphone installiert, da gibt es auch eine eigene Rubrik zum Thema Blähungen. ich hoffe du findest da etwas, dass dir hilft! Gute Besserung!!!

Gefällt mir
8. Dezember 2013 um 22:41

Oh, im Bett mit dem Liebsten gibts nichts peinlicheres
Ich hatte auch oft Blähungen und dazu Verdauungsbeschwerden. An meiner Ernährung konnte es nicht liegen. Ich hab hier den Tipp mit den Kräuterkapseln von Thaivita bekommen. Eigentlich gegen meine hohen Cholesterinwerte aber die Blähungen sind damit auch viel viel weniger geworden. Das Mittel heißt Curcuma Xanthorrhiza Roxb Thaivita. Was ein Zungenbrecher

Gefällt mir
27. März 2014 um 22:02

Super gegen Blähungen
Hallo, ich hatte auch oft mit Blähungen und Verdauungsbeschwerden zu tun. Auf meine Ernährung habe ich geachtet und konnte nichts feststellen was meine Probleme begünstigt. Eine Freundin hat mir dann einen Tipp gegeben und seitdem ich das einnehme habe ich keine Probleme mehr, schaut selbst: http://bit.ly/blähungen

5 LikesGefällt mir
10. April 2014 um 11:38

Kräuterfermentgetränk Biosa
Probiert doch einmal Vita Biosa aus. Ein Kräuterfermentgetränk, das mit Hilfe von Milchsäurebakterien die Darmflora wieder aufbaut. Meine Tante hatte sehr sehr starke Darmbeschwerden und ist dank Biosa fast komplett beschwerdefrei! Sie empfielt es jedem!

Gefällt mir
10. April 2014 um 11:40
In Antwort auf yaron_12361832

Reiz-Darm-Syndrom
daran leiden viele und ich denke auch ich.
Mir geht es aber etwas besser, wenn ich z.b. flohsamen vorm Frühstück einnehme und somit alle 1-2 Tage Stuhlgang habe.

Versuche Biosa
hallo meine Tante ist total begeistert von Vita Biosa. Sie trinkt es täglich und ihre Beschwerden sind viel viel besser geworden! Probiert es doch einmal aus!

Gefällt mir
15. November 2016 um 12:14
In Antwort auf idunn_12313192

Also es ist ein blödes Thema, aber ich bin mit meinem Latein langsam am Ende. Seit Jahren habe ich dauernd Blähungen. Egal was und ob ich etwas gegessen habe, kaum werde ich morgens wach, geht es auch schon los.
Ist besonders toll, wenn man mit einer neuen Eroberung im Bett liegt, kann ich euch sagen! Meinem Arzt fällt dazu auch nichts mehr ein. Ernährungsumstellung und diverse Medikamente haben absolut nichts gebracht. Über einen Ratschlag würde ich mich freuen, Danke!

Hi an alle Betroffenen mit extremen Blähungen,
nur kurz, hab nicht viel Zeit.
Mein jahrelanges Leiden konnte ich MIT EINEM SCHLAG durch die Einnahme einer Kombination von Betaine Hydrochlorsäure (Magensäureanalogon) und Pepsin erledigen.
Kann Euch gar nicht sagen was das für in Gefühl war, die erste Mahlzeit ohne danach aufgebläht wie ein Lufballon herumzulaufen.
Ich habe mein Leben zurück und es war sooo einfach!
Eine Schande, daß einem das kein Arzt oder Heilpraktiker sagt, daß oft nur ein Mangel an Magensäure hinter dem Problem steckt.
Alles Gute für Euch!
Moni

Gefällt mir
3. Dezember 2016 um 17:24
In Antwort auf idunn_12313192

Also es ist ein blödes Thema, aber ich bin mit meinem Latein langsam am Ende. Seit Jahren habe ich dauernd Blähungen. Egal was und ob ich etwas gegessen habe, kaum werde ich morgens wach, geht es auch schon los.
Ist besonders toll, wenn man mit einer neuen Eroberung im Bett liegt, kann ich euch sagen! Meinem Arzt fällt dazu auch nichts mehr ein. Ernährungsumstellung und diverse Medikamente haben absolut nichts gebracht. Über einen Ratschlag würde ich mich freuen, Danke!

Ich würde gegen Blähungen nicht direkt Medikamente einnehmen. Die sind nur teuer und bekämpfen auch nicht immer die Ursachen. Ich habe beispielsweise auf gegen-hämorrhoiden.de von der Hocksitzhaltung im 35 Grad Winkel zur Darmentleerung gelesen. In der Hocke ist der Darm nämlich nicht wie ein Gartenschlauch abgeknickt, und man kann sich viel besser und vor allem auch deutlich schneller und gründlicher erleichtern. Mit der Hocke lassen sich auch Blähungen vorbeugen und eben auch gut behandeln. Seit ich in die Hocke gewechselt bin, treten bei mir viel seltener Blähungen auf. Bin froh, dass ich über die Hocke und den Toiletten hoca gelesen habe. 

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers