Forum / Fit & Gesund / Soll ich das Antidepressivum absetzen oder nicht?

Soll ich das Antidepressivum absetzen oder nicht?

12. Juli 2016 um 12:27 Letzte Antwort: 3. September 2016 um 16:17

Hallo!
Ich bin 16 Jahre alt und leide an einer Posttraumatischen Belastungsstörung, Depressionen und einer Eifersuchtserkrankung. Seit einem Jahr nehme ich Mirtazapin. Ich hab dadurch jetzt schon 13 Kg zugenommen. Als ich begonnen habe Mirtazapin zu nehmen war ich mit meinem Körper völlig zufrieden. Jetzt fühle ich mich noch schlechter dadurch dass ich soviel zugenommen habe, dadurch wurde meine Eifersucht noch stärker weil ich mich einfach nur noch hässlich fühle. Sport und Ernährungsumstellung haben nicht geholfen und ich habe es auch nie lange durchgehalten. Ich habe von Mirtazapin noch nie eine Wirkung gespürt außer dass ich besser schlafen kann, aber das auch nur wenn es mir "okay" geht. Ich würde am liebsten von den Tabletten wegkommen! Ich meine mir ging es besser als ich noch nicht die Tabletten nehmen musste und als ich noch nicht hören musste was ich alles habe! Ich glaube sowieso nicht dass Tabletten etwas besser machen. Ich habe auch immer schlimme Nebenwirkungen. Ich kann nicht spüren dass die Tabletten etwas ändern. Aber andere sagen ich wäre unerträglich wenn ich meine Tabletten nicht nehme... Gibt es hier Leute die den Weg aus solchen Krankheiten wie oben genannt ohne Medikamente rausgefunden haben? Und wie habt ihr es geschafft? Wer ist von Antidepressiva überzeugt und wer von dem Weg ohne Tabletten und warum? Denkt ihr ich sollte es absetzen?
Danke schonmal!

Mehr lesen

13. Juli 2016 um 12:02

Antidepresion
Hallo. habe vor circa einen halben ja auch mirtazapin genommen,und dadurch fast 20 Kilo zugenommen.also absetzten komplett würde ich die Tabletten nicht aufeinmal....habe jetzt andere Medikamente bekommen...und dadurch meine 20 Kilo wieder weg....puhhh...es gibt viele Alternativen,das man andere medis bekommt,einfach den Arzt fragen,das du andere möchtest,weil du zugenommen hast.ich hoffe es hilft dir weiter

Gefällt mir
13. Juli 2016 um 12:26
In Antwort auf yin_12679374

Antidepresion
Hallo. habe vor circa einen halben ja auch mirtazapin genommen,und dadurch fast 20 Kilo zugenommen.also absetzten komplett würde ich die Tabletten nicht aufeinmal....habe jetzt andere Medikamente bekommen...und dadurch meine 20 Kilo wieder weg....puhhh...es gibt viele Alternativen,das man andere medis bekommt,einfach den Arzt fragen,das du andere möchtest,weil du zugenommen hast.ich hoffe es hilft dir weiter

Leider schon probiert
Danke für deine Antwort! Leider habe ich schon viel probiert und ich vertrage einfach gar nichts! Ich hab mir jetzt vorgenommen die Mirtazapin abzusetzen.. Nehme auch seit 3 Wochen nur noch eine halbe tablette... Also statt 15 mg nehme ich nur noch 7,5 mg ( was so eig. Garnicht existiert xD) aber auf jeden fall hat mein Arzt gesagt es wäre der beste Zeitpunkt es abzusetzen... Danach nehme ich dann nur noch Baldrian zum schlafen abends
Wow 20Kg! Und das wieder runtergebracht respekt an dich! Wie hast du das geschaft ? Was hast du danach genommen, Venlafaxin?

Gefällt mir
13. Juli 2016 um 12:36
In Antwort auf mei_12438154

Leider schon probiert
Danke für deine Antwort! Leider habe ich schon viel probiert und ich vertrage einfach gar nichts! Ich hab mir jetzt vorgenommen die Mirtazapin abzusetzen.. Nehme auch seit 3 Wochen nur noch eine halbe tablette... Also statt 15 mg nehme ich nur noch 7,5 mg ( was so eig. Garnicht existiert xD) aber auf jeden fall hat mein Arzt gesagt es wäre der beste Zeitpunkt es abzusetzen... Danach nehme ich dann nur noch Baldrian zum schlafen abends
Wow 20Kg! Und das wieder runtergebracht respekt an dich! Wie hast du das geschaft ? Was hast du danach genommen, Venlafaxin?

Antidepressiva
Ja 20 Kilo runter...nehme zum schlafen keine Mia mehr...habe anderes Medikament bekommen und hilft mir sehr gut.da habe ich keine fressattaken mehr.

Gefällt mir
13. Juli 2016 um 12:37
In Antwort auf mei_12438154

Leider schon probiert
Danke für deine Antwort! Leider habe ich schon viel probiert und ich vertrage einfach gar nichts! Ich hab mir jetzt vorgenommen die Mirtazapin abzusetzen.. Nehme auch seit 3 Wochen nur noch eine halbe tablette... Also statt 15 mg nehme ich nur noch 7,5 mg ( was so eig. Garnicht existiert xD) aber auf jeden fall hat mein Arzt gesagt es wäre der beste Zeitpunkt es abzusetzen... Danach nehme ich dann nur noch Baldrian zum schlafen abends
Wow 20Kg! Und das wieder runtergebracht respekt an dich! Wie hast du das geschaft ? Was hast du danach genommen, Venlafaxin?

Anti
Nehme frühs venla...und abends amitriptalin. und hilft super

Gefällt mir
14. Juli 2016 um 11:36
In Antwort auf yin_12679374

Antidepressiva
Ja 20 Kilo runter...nehme zum schlafen keine Mia mehr...habe anderes Medikament bekommen und hilft mir sehr gut.da habe ich keine fressattaken mehr.

Antidepressiva
Ich vertrage Venla leider nicht :/ aber mein Arzt hat es mir auch verschrieben um wieder abzunehmen..

Gefällt mir
31. Juli 2016 um 14:16

Meine Erfahrung nach...
War das absetzen das beste was ich machen konnte. Habe seit 3 Jahren Sertralin genommen...20kg zugenommen und gebracht hat es mir in dem Sinn was, dass ich komplett abgestumpft bin...keinerlei Empfindungen mehr...Situationen in den sogar ein gesunder Mensch weinen würde, waren mir auf gut deutsch gesagt scheiß egal! Hab meine Tabletten von heut auf morgen abgesetzt, obwohl man die Dosis ja langsam reduzieren soll...hab zwei Wochen im Bett gelegen und mit entzugserscheinungen gekämpft! Ich hab den Kampf gewonnen! Ich empfinde wieder was!
Mein Ausgleich um den Kopf freizubekommen ist drei mal die Woche Sport! Und ich muss sagen, ich hab Sport immer gehasst! Aber jetzt geht es mir blendend! Man muss für sich einfach entscheiden das die Dinge die passiert sind, definitiv Vergangenheit sind und bleiben!

Gefällt mir
9. August 2016 um 18:54

Kenn ich
Ich nehme auch mirtazapin und eine ganze Menge anderer Tabletten. ich hab inzwischen 10 kg zu genommen. ich Hass meinen Körper. aber ohne Tabletten geht es auch nicht. Ich hab aber mit meinem psychater gesprochen und wir haben viel ausprobiert etwas zu finden was mir hilft und nicht dich macht. jetzt nehme ich wenigstens nicht mehr zu. rede mit deinem Arzt, der kennt dich und man muss kein hungerhaken sein um schön zu sein. das ist schwer zu verstehen ich weiß ich wünsch dir viel Glück

Gefällt mir
14. August 2016 um 0:56

Meine Einschätzung zu deiner Frage
Hallo,

Psychopharmaka können immer nur Symptome lindern, eine Heilung gibt es nie mit Psychopharmaka. Das hast du ja schon erkannt.
Die Frage ist, was sind deine Symptome? Hast du Einschlafschwierigkeiten, Antriebsmangel? Ängste?

Verschiedene Medis haben verschiedene Wirkungen. Die einen nehmen Ängste, die anderen steigern den Antrieb, wiederum andere machen beides.

Wenn du das Gefühl hast, das Medikament gibt dir nichts, dann bringt es auch nichts. Du musst aber LANGSAM abesetzen. Psychopharmaka setzt man generell langsam ab, über mehrere Wochen.

Besprich das aber auch mit deinem Doc.

Und besuche eine Psychotherapie. Mit einem Therapeuten kannst du deine Sorgen besprechen.

Was auch nicht schlecht ist, ist eine Selbsthilfegruppe zu suchen. Suche Leute, denen es ähnlich geht und guck, was denen geholfen hat!

lG

Gefällt mir
3. September 2016 um 16:17

Mirtazapin
ich habe bis auf die Eifersuchtsstörung dieselbe Diagnose.Antidepressiva können dir schon helfen, du solltest allerdings auch eine Therapie machen. wie lange nimmst du die mirtazapin schon? ansonsten gehe doch mal entweder zum Psychotherapeuten oder in die Klink und lass dir andere geben bis das richtige Verhältnis und das richtige Medikament hast kann dauern

Gefällt mir