Home / Forum / Fit & Gesund / So und jetzt ist schluss...

So und jetzt ist schluss...

13. September 2006 um 9:44

ab heute möchte ich gerne eine null diät machen...ich hoffe das forum gibt mir ansporn dazu,indem ich meine konsequenz oder meine rückfälle einschreibe.zu mir..ich bin 27 jahre alt,mutter von 2 söhnen (5 jahre und 2 1/2 monate).und ich wiege im moment noch 85 kg.seit der geburt meines sohnes habe ich ernährung umgestellt.nur obst gemüse,vollkorn usw.also so wie man überall gesagt bekommt.auf der waage tut sich rein gar nix und das geht mir jetzt tierisch aufn sender.Ich hatte mal 60 kg und hosengrösse 38 und genau da will ich auch wieder hin.habe allerdings schon vor der schwngerschaft zugenommen.so,drückt mir die daumen...trink jetzt mal in ruhe meinen kaffee...natürlich ab heute ohne zucker...

grüssle..vollmond

Mehr lesen

13. September 2006 um 13:18

Meinst du wirklich...
...dass eine null-diät der richtige weg ist. du hast gerade mal vor 2,5 monaten entbunden. lass doch deinem körper etwas zeit! stillst du?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2006 um 13:19

Noch so eine
die nicht über den Tellerrand hinausdenkt. Ufff......

1. Was willst du denn deinen Kinder für ein Gutes Beispiel vorleben? Dass die das später auch so machen?

2. Schon mal was von Jojo Effekt gehört? Sonst google mal. Auf diese Weise bekommst du jedes verlorené Kilo 1,5fach zurück. Super Aussicht was? Das liegt daran, dass du deinen Körper auf "Hungersnot" programmierst und er den Grundumsatz stark reduziert.

3. Der gesundheitliche Aspekt interessiert dich sicher nicht, oder?

4. Wenn du dich wirklich so ernährt und nicht abgenommen hast- hat du dir dann vielleicht die Süßigkeiten und fetten Sachen nebenbei reingeschoben?

5. Hast du schon mal was vpon Sport und Bewegung gehört? Hilft unglaublich.

6. Wenn du dann doch lieber gesund bleiben willst und trotzdem Gewicht reduzieren, kann ich dir die Bücher von Dr. Pape empfehlen: Schlank im Schlaf. Bedeutet auch, die Ernährungsgewohnheiten umzustellen - z.B. abends so gut wie keine Kohlenhydrate, ist aber gesund.

7. Tja, bei manchem hier scheinen neben den Kilos an Wasser, Muskeln und Fett auch die Gehirnzellen abzunehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2006 um 15:17
In Antwort auf jaana_11887320

Meinst du wirklich...
...dass eine null-diät der richtige weg ist. du hast gerade mal vor 2,5 monaten entbunden. lass doch deinem körper etwas zeit! stillst du?

Hallo
schlank im schlaf kenn ich..esse abends keine kh UND ICH SCHIEBE MIR ÜBERHAUPT NICHTS SÜSSES ODER FETTIGES NEBENBEI REIN::AUSSERDEM GEH ICH EINMAL IN DER WOCHE SCHWIMMEN UND FAHRE jeden 2 tag auf hometrainer ne halbe std bis std..so...danke aber für die ehrliche meinung..

nein ich stille nicht...sonst würde ich das nicht durchziehen wollen...

VORBILD??? mein grosser ist abends immer mit papa und ihn stört nicht wenn ich mal nichts esse.sitze ja schliesslich bei jedem essen mit am tisch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2006 um 15:49
In Antwort auf timo_12047729

Hallo
schlank im schlaf kenn ich..esse abends keine kh UND ICH SCHIEBE MIR ÜBERHAUPT NICHTS SÜSSES ODER FETTIGES NEBENBEI REIN::AUSSERDEM GEH ICH EINMAL IN DER WOCHE SCHWIMMEN UND FAHRE jeden 2 tag auf hometrainer ne halbe std bis std..so...danke aber für die ehrliche meinung..

nein ich stille nicht...sonst würde ich das nicht durchziehen wollen...

VORBILD??? mein grosser ist abends immer mit papa und ihn stört nicht wenn ich mal nichts esse.sitze ja schliesslich bei jedem essen mit am tisch...

Hallo vollmond
Wie sah denn Deine Ernährung bisher aus?? Erzähl doch mal genauer, denn irgendwo sollte doch der Hase im Pfeffer begraben sein, warum es nicht so recht klappen möchte..

hmm, anstelle einer Nulldiät wären konsequente Frischkostwochen weitaus empfehlenswerter und effektiver. So ist man trotzdem mit allen wichtigen Nähr- und Vitalstoffen versorgt und ist zudem auch bestens in der Lage zu stillen. Was für das Kleine ja nur von Vorteil sein kann. Denn Untersuchungen zufolge vermindert sich durch das Stillen erheblich das spätere Allergierisiko. Ist zwar nur meine persönliche Meinung, aber Trockenmilch und Alete sind so ziemlich das Schlimmste was man verabreichen kann. Null Nährstoffe, dafür aber jede Menge zuckerhaltige Konserve.
Liebe Grüße!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2006 um 9:00
In Antwort auf fanny_12516731

Hallo vollmond
Wie sah denn Deine Ernährung bisher aus?? Erzähl doch mal genauer, denn irgendwo sollte doch der Hase im Pfeffer begraben sein, warum es nicht so recht klappen möchte..

hmm, anstelle einer Nulldiät wären konsequente Frischkostwochen weitaus empfehlenswerter und effektiver. So ist man trotzdem mit allen wichtigen Nähr- und Vitalstoffen versorgt und ist zudem auch bestens in der Lage zu stillen. Was für das Kleine ja nur von Vorteil sein kann. Denn Untersuchungen zufolge vermindert sich durch das Stillen erheblich das spätere Allergierisiko. Ist zwar nur meine persönliche Meinung, aber Trockenmilch und Alete sind so ziemlich das Schlimmste was man verabreichen kann. Null Nährstoffe, dafür aber jede Menge zuckerhaltige Konserve.
Liebe Grüße!!

Stillen??
Ich glaube dafür ist es nach fast 3 monaten zu spät.zu meinen essgewohnheiten: morgens 5 esslöffel Haferflocken mit fettarmer milch..zwischen dur einen apfel..zu mittag je nachdem reis nudeln kartoffeln,gemüse dazu selten etwas fleisch..mag ich nämlich nicht...oder vollk0ornbrot mit käse oder so.dann nachmittags gemüse oder obst und abends meisten salat mit pute oder mal fisch..auch mal nen fettarmen naturjoghurt...so wo ist der hase denn jetzt begraben?? verstehn tu ich das selber nicht..
habe aber gestern durchgehalten und hunger hab ich im moment auchn och nicht...

grüssle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2006 um 18:29
In Antwort auf timo_12047729

Stillen??
Ich glaube dafür ist es nach fast 3 monaten zu spät.zu meinen essgewohnheiten: morgens 5 esslöffel Haferflocken mit fettarmer milch..zwischen dur einen apfel..zu mittag je nachdem reis nudeln kartoffeln,gemüse dazu selten etwas fleisch..mag ich nämlich nicht...oder vollk0ornbrot mit käse oder so.dann nachmittags gemüse oder obst und abends meisten salat mit pute oder mal fisch..auch mal nen fettarmen naturjoghurt...so wo ist der hase denn jetzt begraben?? verstehn tu ich das selber nicht..
habe aber gestern durchgehalten und hunger hab ich im moment auchn och nicht...

grüssle

Ist verständlich!
Auf den ersten Blick klingt es schon recht gut. Doch wenn der eigene Stoffwechsel auch auf kleine Dinge reagiert und damit streikt, kommt man sicherlich ganz schön ins Grübeln

Hm, Haferflocken sind meist produktionsbedingt geschält, erhitzt, wenn nicht gar noch entkeimt. Es ist also ein wenig wertvolles Nahrungsmittel und eben leider auch ein leeres Kohlenhydrat. Leere Kohlenhydrate sind die Ursache für Stoffwechselstörungen und damit auch für Übergewicht oder andere Beschwerden. Dazu gehören auch Zucker und geschälte Reis- und Getreideprodukte sowie Auszugsmehle.

Wenn Du möchtest kannst Du hier auf Buchweizen (gibts als ganzes Korn) umsteigen. Geschmacklich liegt er so zwischen Haferflocken und Sprossen. Er wird lediglich 1-2 Std. oder über Nacht in gleicher Menge Wasser quellen lassen und schon ist er genußfertig. Eine gute Menge sind um die 3-4 EL. Das ganze wird besonders lecker und nahrhaft mit viel frisch geschnibbeltem Obst und Nüssen. z.b. ne halbe Banane mit Heidelbeeren oder Pfirsiche oder was man sonst gerne mag. Neben Nüssen kann man auch Leinsamen, gehobelte Mandeln oder ganz groß gehobelte Kokoschips unterheben. Und dazu noch einen kleinen Schuß frischer unbehandelter Sahne Das hält über Stunden hinweg satt, beugt Heißhunger vor und schmeckt sogar noch gut!!

Vor warmen Mahlzeiten emphiehlt sich immer ein bunter Salat vorneweg, wenn möglich kein gezuckertes Fertigdressing. Kartoffeln und Gemüse sind super! Bei Reis und Nudeln auf ungeschälte oder Vollkornvarianten achten. Es gibt auch wunderbare ungeschälte Duftreissorten wie z.b. Jasmin- oder Basmatireis. Hülsenfrüchte wie z.b. Linsen lassen sich auch immer zu einem exotischen Essen zubereiten, also so zur Abwechslung...

Lightprodukte besser vermeiden. Sie sind in der Regel derart stark verarbeitet, so dass sie vom Körper nicht mehr gut verstoffwechselt werden können. Zudem sind zugunsten der Konsistenz und des Wohlgeschmacks wegen oft diverse Zuckerarten oder anderer Unrat darin enthalten. Was ja alles andere als förderlich für eine Gewichtsabnahme ist. So können naturbelassene Käsesorten, sowie frische Vollmilch die nicht homogenisiert wurde oder Butter, Sahne und native Öle vom Körper weitaus besser verstoffwechselt werden als die denaturierten Varianten wie Margarine, H-Milch, sowie fettreduzierte Milchprodukte. Ja, ich weiß: Die Werbung sagt etwas anderes. Aber diese Firmen wollen ihren Plunder ja auch gut verkaufen...

Wie sieht es bei Deinem Brot aus? Ist es frisch gemahlenes und gebackenes Vollkornbrot aus einer ausgewiesenen Vollkornbäckerei? Hier gibt es leider immer deutliche Unterschiede und Täuschungen, denn jedes noch so lausige Weißbrot vom 0815-Bäcker mit einem Vollkornanteil von mind. 30% darf lt. Lebensmittelrecht schon als angebliches Vollkornbrot deklariert werden. Damit es auch so aussieht, wird es künstlich mit Malz nachgedunkelt und mit ein paar ganzen Körnern verziert. Doch das Aussehen allein ist nicht entscheidend. Es gibt auch echte Vollkornbrote die aus hellem und feingemahlenen Weizen bestehen... Also ruhig mal beim Bäcker des Vertrauens nachfragen, das kann ja nicht schaden.

Für's Abnehmen empfiehlt sich ein täglicher Frischkostanteil von mind. die Hälfte der täglich gegessenen Lebensmittel. Bei Bedarf oder falls mal das Gewicht streikt auch gerne mehr. Also viele verschiedene Salate, Gemüsesalate und Obst und dazu darf auch das Buchweizen/Früchte-Müsli gezählt werden.

Falls in irgendwelchen Nahrungsmitteln zuckerhaltiges versteckt sein sollte, lieber durch ungezuckerte Varianten austauschen. Einfach mal auf verschiedene Etiketten gucken! Ist immer sehr aufschlußreich. Sogar in Senf und Co. ist das Zeug drin. Kein Wunder, steigert es doch Appetit, Heißhunger sowie den Verbrauch des betroffenen Nahrungsmittels. Zum Abnehmen sind diese Dinge allerdings eher hinderlich. Bei Säften lieber zu Direktsäften greifen. Konzentratsäfte sind meist gezuckert, ohne dass es rechtlich deklariert werden müsste..
Hoffe, das hilft Dir ein bisserl weiter!
Grüßle!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2006 um 10:57
In Antwort auf trapsun

Noch so eine
die nicht über den Tellerrand hinausdenkt. Ufff......

1. Was willst du denn deinen Kinder für ein Gutes Beispiel vorleben? Dass die das später auch so machen?

2. Schon mal was von Jojo Effekt gehört? Sonst google mal. Auf diese Weise bekommst du jedes verlorené Kilo 1,5fach zurück. Super Aussicht was? Das liegt daran, dass du deinen Körper auf "Hungersnot" programmierst und er den Grundumsatz stark reduziert.

3. Der gesundheitliche Aspekt interessiert dich sicher nicht, oder?

4. Wenn du dich wirklich so ernährt und nicht abgenommen hast- hat du dir dann vielleicht die Süßigkeiten und fetten Sachen nebenbei reingeschoben?

5. Hast du schon mal was vpon Sport und Bewegung gehört? Hilft unglaublich.

6. Wenn du dann doch lieber gesund bleiben willst und trotzdem Gewicht reduzieren, kann ich dir die Bücher von Dr. Pape empfehlen: Schlank im Schlaf. Bedeutet auch, die Ernährungsgewohnheiten umzustellen - z.B. abends so gut wie keine Kohlenhydrate, ist aber gesund.

7. Tja, bei manchem hier scheinen neben den Kilos an Wasser, Muskeln und Fett auch die Gehirnzellen abzunehmen.

Was geht denn hier ab??
Punkt 7 ist ja schon richtig dreißt

Meine Güte, sie möchte einfach nur abnehmen und meint es nur gut. Sie ist nicht als Ernährungsalleswisser unterwegs- heftig.*kopfschüttel*.

@vollmond, ich mache seit ca. 4 monaten FDH und habe seitdem fast 13 kg abgenommen. Ich schreibe hier in einem anderen Thread mit, wer macht mit beim purzeln der Kilo`s. Und ich find`s toll!

Ich weiß nicht genau, was nu eine "nulldiät" ist oder bedeutet, aber ich habe mir weiter unten deinen Essenstag durchgelesen und ich persönlich finde ihn gut. Als kleinen Tip möchte ich dir noch sagen, das es überhaupt nicht verkehrt ist, wenn du dir als Nachtisch vielleicht mal ein, zwei Schokobons (Beispiel) gönnst. Einfach dafür, das nicht irgendwann wirklich der Heißhunger über dich kommt und du dann statt 2en die ganze Tüte ißt.

Vielleicht hast du ja Lust mal bei uns reinzuschauen

Wenn nicht- trotzdem viel Erfolg!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2006 um 11:33
In Antwort auf trapsun

Noch so eine
die nicht über den Tellerrand hinausdenkt. Ufff......

1. Was willst du denn deinen Kinder für ein Gutes Beispiel vorleben? Dass die das später auch so machen?

2. Schon mal was von Jojo Effekt gehört? Sonst google mal. Auf diese Weise bekommst du jedes verlorené Kilo 1,5fach zurück. Super Aussicht was? Das liegt daran, dass du deinen Körper auf "Hungersnot" programmierst und er den Grundumsatz stark reduziert.

3. Der gesundheitliche Aspekt interessiert dich sicher nicht, oder?

4. Wenn du dich wirklich so ernährt und nicht abgenommen hast- hat du dir dann vielleicht die Süßigkeiten und fetten Sachen nebenbei reingeschoben?

5. Hast du schon mal was vpon Sport und Bewegung gehört? Hilft unglaublich.

6. Wenn du dann doch lieber gesund bleiben willst und trotzdem Gewicht reduzieren, kann ich dir die Bücher von Dr. Pape empfehlen: Schlank im Schlaf. Bedeutet auch, die Ernährungsgewohnheiten umzustellen - z.B. abends so gut wie keine Kohlenhydrate, ist aber gesund.

7. Tja, bei manchem hier scheinen neben den Kilos an Wasser, Muskeln und Fett auch die Gehirnzellen abzunehmen.

Warum so agressiv?
Glaubst du, irgendwer ist an deinen ratschlägen interessiert, wenn du sie in solch einem überheblichen und beleidigendem ton verfasst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2006 um 8:15
In Antwort auf katee_12708555

Was geht denn hier ab??
Punkt 7 ist ja schon richtig dreißt

Meine Güte, sie möchte einfach nur abnehmen und meint es nur gut. Sie ist nicht als Ernährungsalleswisser unterwegs- heftig.*kopfschüttel*.

@vollmond, ich mache seit ca. 4 monaten FDH und habe seitdem fast 13 kg abgenommen. Ich schreibe hier in einem anderen Thread mit, wer macht mit beim purzeln der Kilo`s. Und ich find`s toll!

Ich weiß nicht genau, was nu eine "nulldiät" ist oder bedeutet, aber ich habe mir weiter unten deinen Essenstag durchgelesen und ich persönlich finde ihn gut. Als kleinen Tip möchte ich dir noch sagen, das es überhaupt nicht verkehrt ist, wenn du dir als Nachtisch vielleicht mal ein, zwei Schokobons (Beispiel) gönnst. Einfach dafür, das nicht irgendwann wirklich der Heißhunger über dich kommt und du dann statt 2en die ganze Tüte ißt.

Vielleicht hast du ja Lust mal bei uns reinzuschauen

Wenn nicht- trotzdem viel Erfolg!

LG

Das mag sein
aber wenn du dir die Mehrzahl der Beiträge hier durchliest musst du mir ehrlicherweise zustimmen. Es geht hier doch fast nur um

... wer schluckt dies
... wie kann ich mich übergeben
... wie kann ich noch weniger essen
... wo bekomme ich diese Pillen

Sinnvolle und ernstgemeinte Ratschläge mit Nachfragen nach Essverhalten und Situation etc. werden zu 95% nicht beantwortet vom Fragensteller.
Du siehst, ich habe mit meiner These gar nicht so unrecht.

Und wenn eine junge Mutter kommt und sagt, sie will mit Nulldiät machen (zur Info: Das heíßt NULL-Kalorien, also NIX essen oder trinken was Kalorien hat), da fällt mir nicht mehr viel zu ein.

Und von dem Jojo Effekt hat garantiert jeder der abnehmen will schon gehört. Und den wird bei dieser "Diät" auch die Fragestellerin ereilen. Dann stellt sich die Frage, was hat sie gewonnen? Positiv nichts - negativ eine Menge.

Und du siehst, wie erwähnt, weiter unten fragte jemand nach bestimmten Details der Ernährung - und es gab keine Antwort.

Das ist genau das, was ich meine. Sinnvolle Tipps sind in den meisten Fällen nicht erwünscht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2006 um 8:25

Abnehmen
Blos keine Nulldiät - du baust nicht nur Fett sondern auch Muskelmasse ab, der Körper verbraucht dann Muskeleiweis! Du frisst dich quasi selber auf, und das wäre doch echt krass! Die Folge ist dann wirklich der Jojo-Effekt.
Am Anfang ne Nulldiät ist ok, um den Körper an die geringeren Mengen Essen zu gewöhnen - dann fällt das weniger Essen etwas leichter, da reichen aber schon zwei bis drei Tage. Aber danach nicht mehr als dreihundert Kalorien am Tag einsparen bei gesunder Mischkost - nur die negative Energiebilanz zählt und Krafttraining zum Erhalt der Muskelmasse!

Gruß
Markus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen