Home / Forum / Fit & Gesund / Sind Milchprodukte das Problem?

Sind Milchprodukte das Problem?

25. November 2009 um 13:57

Ich mache mir schon seit längerer Zeit Gedanken um Milchprodukte. Diesen Sommer ist bei mir nun eine leichte Laktoseintoleranz festgestellt worden mit dem Hinweis, dass ich bis auf reine Milch Milchprodukte essen darf. Käse, Yoghurt, Butter und Quark liegen also laut Arzt problemlos (?) drin.

Da ich mich aber immer noch nicht ganz gesund fühlte, habe ich mich vor einer Woche entschlossen, auf Milchprodukte nun mal für ein paar Wochen möglichst ganz zu verzichten. (Ich mache jetzt aber keine Panik, wenn vielleicht mal etwas mit Butter gebraten wurde..)

Und ich muss sagen, ich fühle mich viel besser nach nur einer Woche, die Verdauung ist wunderbar und ich habe übrigens einfach so ohne Diät 1 Kilo abgenommen.

Ich würde euch wirklich allen ans Herz legen, euch einmal zu beobachten, ob ihr Milchprodukte wirklich gut verträgt und vielleicht sogar mal einen Test machen. Die Risiken des Milchkonsums werden nämlich gerne verschwiegen (es ist ein grosser Industriezweig, der daran hängt), obwohl weit mehr als die Hälfte der Menschen Laktoseintoleranz haben.

Dazu ein guter Beitrag auf YouTube (ausgestrahlt im NDR):
http://www.youtube.com/watch?v=lfCzM8p45_o

Liebe Grüsse

Mehr lesen

25. November 2009 um 19:08

Eiweissmangel ist kaum möglich
Klar gibt es einige Nahrungsmittelunverträglichkei ten. Aber die Laktoseintoleranz ist doch extrem häufig und weltweit sogar der Normalfall. Dazu muss man auch wissen, dass alle Menschen vor 1000 Jahren die Milch noch nicht vertragen haben. Es ist also auf keinen Fall natürlich, dass wir heute ca. 40-50% Milchprodukte essen. Und es ist ja auch nicht logisch, dass der Mensch das einzige Lebewesen ist, das von anderen Lebewesen die Milch trinkt. Eigentlich ist das ja widerlich. Fleischkonsum hingegen ist zwar nicht ökologisch, aber natürlich und kommt bei vielen Tierarten oder auch früher beim Neanderthaler vor.

Bei ausschliesslichen Veganern hast du natürlich Recht. Da muss man schon darauf achten, dass man genügend Hülsenfrüchte, Getreide oder Nüsse zu sich nimmt. Aber ich bin ja kein Veganer, ich esse ja ab und zu Fleisch, Fisch oder Eier. Es war nur von Milchprodukten die Rede.

Auf 0,8 Gramm Eiweiss pro Kilo Körpergewicht kommt man noch schnell. Untersuchungen zeigen, dass die Menschen durchschnittlich die doppelte Menge an Eiweiss zu sich nehmen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
blasenentzündng durch sex?
Von: aslaug_12340739
neu
25. November 2009 um 14:45
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam