Home / Forum / Fit & Gesund / Sind 4 äpfel am tag zuviel^^?

Sind 4 äpfel am tag zuviel^^?

16. Februar 2008 um 22:55

hey hier...
bin ja auch grad bissle am abnehmen...nur isses bei mir so dass ich nie nur so 3 malzeiten am tag haben könnte,ich esse eigentlich den ganzen tag herum^^,halt meistens zwischendrin karotten und sowas...aber eben auch oft äpfel.
nun hab ich ja von dem fruchtzucker gehört.
nehm ich dann von soviel äpfeln zu? kannschon sein dass ich da mal 4 oder 5 am tag esse^^
(bin vegetarier)

grüße

Mehr lesen

17. Februar 2008 um 17:17

Also
ich hab mal gehört dass äpfel so eine art "negative" kalorien haben. also dass mehr energie gebraucht wird um den apfel zu verarbeiten als energie im apfel ist..
also bin mir da nich sicher fands aber mal interessant
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2008 um 20:46


des freut mich jetzt die antwort

ich mag gemüse und obst einfach furchtbar gerne...nur hab ich eben beim obst immer bisschen bedenken wegen dem fruchtzucker.
hab eben auch schon bei einigen diäten gehört dass man kein obst essn darf...wobei ich diese aussagen total schwachsinning finde...obst is gesund ^^

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2008 um 20:47
In Antwort auf enid_12291673

Also
ich hab mal gehört dass äpfel so eine art "negative" kalorien haben. also dass mehr energie gebraucht wird um den apfel zu verarbeiten als energie im apfel ist..
also bin mir da nich sicher fands aber mal interessant
lg

Aahh
ja dann verbrenn ich also kalorien wenn ich nen apfel ess?^^ is doch super
kla kriegt man dann wieder hunger...dann isst man halt ne karotte hinterher dann geht dass schon^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2008 um 17:32

@h3pretty: stimmt nicht ganz...
Man kann nie zuviel Gemüse essen (bis auf wenige Ausnahmen wie z.B. Avokado), aber Obst kann man definitiv zu viel essen.
Obst ist zwar gesund, hat aber teilweise sehr viel Fruchtzucker und auch die Kalorien sind nicht zu unterschätzen.
(Z.B. hat Ananas ca. 60Kal. auf 100g. Angenommen, man isst dann eine ganze Ananas (hab ich durchaus schon gemacht, ist nich SO viel wie man denkt), dann hat man zwischen 400und600Kal. zu sich genommen, das ist soviel wie eine halbe Pizza!)).

War jetzt nur ein Beispiel, aber das zeigt, dass man auch bei Obst irgendwann Grenzen setzen sollte

Nicht falsch verstehen bitte! 3-4 Äpfel pro Tag sind auf keinen Fall zuviel!

LG, kichererbse.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 8:21

Niemals nach aussage von ärzten
ich war in einer klinik in nürnberg, hab mich da beraten lassen zwecks fettabsaugen. und der hat mir geraten eine apfeldiät zu machen, bzw. apfeltage. an denen ich nur apfel essen soll und wasser trinken. und der hat mir gesagt ich kann so viel äpfel essen wie ich verdrücken kann. aussage von einem arzt.

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 14:47
In Antwort auf nika_12285016


des freut mich jetzt die antwort

ich mag gemüse und obst einfach furchtbar gerne...nur hab ich eben beim obst immer bisschen bedenken wegen dem fruchtzucker.
hab eben auch schon bei einigen diäten gehört dass man kein obst essn darf...wobei ich diese aussagen total schwachsinning finde...obst is gesund ^^

Aah ok..
jap...hm habe auch schon gelesn dass avocados viel fett enthalten,aber die mag ich eh net
ich denk mir halt immer wenn ich bock auf was süßes hab.."nimmst nen apfel"^^dann ess ich lieber sowas als n schokoriegel

grüßle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2008 um 20:18

Sehr wohl auch ein Zuviel an Gemüse möglich!
Ich habe einmal etwa 2 Jahre lang sehr viel Gemüse gegessen und es war eindeutig zuviel. Nicht, dass man davon zunehmen würde (außer man tut Öl/Butter oder sowas dazu), aber man verdirbt sich den Darm, man kriegt Durchfall und später, wenn man weniger Gemüse isst, Verstopfung. Außerdem habe ich einen immer noch aufgeblähten Bauch, einen vergrößerten Magen (spüre praktische keine Sättigung mehr) und leide unter Magen-Darm-Problemen (Bauchschmerzen und so weiter). Natürlich waren das auch keine "normalen" Mengen (ich hatte zu dieser Zeit Anorexie und das waren die einzigen Lebensmittel, die noch essen "konnte", hätte ich nicht große Mengen gegessen, wäre ich jetzt nicht mehr am Leben), aber so sehr wie heute "gesundes" Essen bejubelt und "Ungesundes" verteufelt wird, möchte ich darauf hin- weisen, dass es von ALLEM (auch dem als supergesund gepriesenen Gemüse) ein Zuviel gibt, das schadet und den Körper zerstört. Die richtige Menge Gemüse (so um die 750 g am Tag -kurzfristig kann's sicher auch mal etwas mehr sein- habe ich mal gelesen) ist natürlich fürs Abnehmen absolut sinnvoll.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2008 um 15:56

Portionen Obst am Tag
Huhu,also nach dem Standart der WHO sollte man täglich 5 Portionen Obst essen diese sollten ungefähr so gross wie die Handinnenfläche sein.

Mache zur Zeit eine Apfeldiät(5Äpfel am Tag und sonst Wasser) und ich muss sagen habe damals damit schon 40 Kilo abgenommen und ob dein Darm es verträgt ist unterschiedlich ich habe damit z.B.keine Probleme jedoch ab 16 Uhr kein Obst mehr...das würde den Darm belasten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2008 um 16:04

4 Äpfel aber keiner mehr..
Hy, das mit dem Fruchtzucker ist schon wahr allerdings gibt es eine Frucht von der man ruhig mehr essen kann - Äpfel - da hast du Glück gehabt. Ich denke aber 4 Äpfel ist wirklich genug dan solltest du eher noch mehr Gemüse essen. Am schlimmsten sind Bananen von denen höchstens 1 pro Tag!!! LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2015 um 15:48

Keine Tierprodukte
Guten Tag
Ich wuerde den Leuten eher nicht Tierprodukte als neue Ernaehrung vorschlagen,
wer mal etwas tierische Produkte essen oder trinken will, wird davon nicht umfallen, aber ich finde es gesundheitlich bedenklich wenn man jeden Tag tierische Produkte zu sich nimmt.

Dazu gibt es ja heutzutage viele Berichte und Videos.

Wie gesagt, man kann mal, es soll aber so sein wie mit einem Stueck Kuchen, klar gibt es Leute die essen oft Kuchen ^^
aber im ernst, mal ein Stueck Kuchen die Woche, genau so wie mit den Milch, Fleisch Produkten, wird einem nicht Krank machen in x Jahren spaeter.

Die Basis darf einfach nicht taeglich tierische Produkte sein.
Wer das will, kann das machen, jeder wie er moechte, empfehlen wuerde ich so was nur nie ausser es gibt einen speziellen Grund.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram