Forum / Fit & Gesund / Sexuelle Störungen

Sie will nicht mehr Anal

18. Oktober 2012 um 14:15 Letzte Antwort: 5. November 2012 um 10:47

Hallo Leute,

ich hätte gern mal eure Meinung oder eine Idee.
Ich bin seit einigen Monaten mit meiner Freundin zusammen und ich liebe sie echt, das fühle ich.
Ich hatte schon Freundinnen vorher - die waren bis auf eine aber Jungfrau - und auch so sexuelle Erfahrungen gesammelt. Dies ist meine erste Freundin, die wesentlich mehr Typen im Bett hatte als ich, obwohl ich meine Zahl schon relativ hoch finde.
Na ja, ich mache schon viel mit ihr, wir haben schon einiges probiert, sogar schon Bettlaken genässt, wenn sie spritzt. Sie kommt inzwischen auch meist zum Orgasmus, was mit den Typen vorher eher nicht so war.
Um zum Punkt zu kommen:
Ich komme nicht klar damit, wenn sie mit irgendwelchen Typen etwas hatte, was sie mit mir nicht hatte. Da werde ich leider richtig Eifersüchtig Ich war noch bei keiner Freundin vorher eifersüchtig, nur bei ihr.
Ein Beispiel dafür ist Analverkehr.
Sie hatte schon mit 4 Typen mehrmals Analverkehr, einer hat sie dabei wohl verletzt, da er sehr grob war, so richtig gefallen hatte es ihr aber wohl nie und mit mir weigert sie sich, es auszuprobieren. Vielleicht sollte ich auch einfach davon ablassen. Ich bin mir nicht sicher, ob das Hauptproblem darin besteht, dass sie es nicht will, wobei ich es schon mit meiner Freundin vorher hatte, die es auch erst nicht wollte und dann dabei oft einen Orgasmus hatte; oder darin, dass sie es mit irgendwelchen Scheißtypen (sorry) macht und mit ihrem Freund, der sie liebt, nicht.
Zwischendurch, wenn ich sie befriedige mit Fingern oder Zunge da vorsichtig anfasse, merke ich, wie sie es genießt, beim Orgasmus bzw. kurz davor kann ich einen finger auch leicht reinstecken, dann fühle ich ihre Kontraktionen und gucke in ihr Gesicht, was tierisch aufregend ist , aber sobald sie ihren Kopf anschaltet, ist Schluss und sie nimmt meine Hand weg. Und sie sagt mir auch manchmal, sie will das nicht. Bei mir macht sie es inzwischen aber auch manchmal und sie merkt, dass es mich erregt.

So, hoffe, das liest jetzt noch wer.

Habt ihr eine Idee, was ich machen kann? Oder sollte ich mich einfach damit zufrieden geben und irgendwie versuchen, zu ignorieren und auszublenden, was sie mit anderen Typen gemacht hat?

Freue mich auf eine Antwort

Mehr lesen

18. Oktober 2012 um 22:06

Du solltest
das ausblenden! Was sie mit anderen Typen gemacht hat, geht dich im Grunde nichts an. Du hast keinen Anspruch darauf, dass sie etwas mit dir tut, nur weil sie es irgendwann mal mit irgendeinem Typ getan hat. Sie will nicht und Punkt. Vielleicht will sie es in 2 Monaten, vielleicht in 2 Jahre und vielleicht nie.

Gefällt mir

18. Oktober 2012 um 22:37
In Antwort auf coquette164

Du solltest
das ausblenden! Was sie mit anderen Typen gemacht hat, geht dich im Grunde nichts an. Du hast keinen Anspruch darauf, dass sie etwas mit dir tut, nur weil sie es irgendwann mal mit irgendeinem Typ getan hat. Sie will nicht und Punkt. Vielleicht will sie es in 2 Monaten, vielleicht in 2 Jahre und vielleicht nie.

Ich würde gern
Danke für deine Antwort, Coquette.
Ich würde es gern einfach so ausblenden können. Wir haben auch schon abgemacht, dass wir nicht von unseren ExBeziehungen reden, weil das jedes mal Streit gibt. was aber inzwischen ganz gut klappt.
Vielleicht hab ich keinen Anspruch darauf, sie ist ja nicht mein Eigentum, aber es macht mich trotzdem sehr traurig und eifersüchtig. Aber wieso sagst du, was sie mit anderen Typen getan hat, gehe mich nichts an? Sie ist doch meine Freundin und ich möchte sie halt möglichst gut kennenlernen und alles Mögliche über sie erfahren. Das soll sie auch von mir. Ist das zu viel verlangt von seiner Beziehung?

Gefällt mir

19. Oktober 2012 um 8:38
In Antwort auf rafiq_12750472

Ich würde gern
Danke für deine Antwort, Coquette.
Ich würde es gern einfach so ausblenden können. Wir haben auch schon abgemacht, dass wir nicht von unseren ExBeziehungen reden, weil das jedes mal Streit gibt. was aber inzwischen ganz gut klappt.
Vielleicht hab ich keinen Anspruch darauf, sie ist ja nicht mein Eigentum, aber es macht mich trotzdem sehr traurig und eifersüchtig. Aber wieso sagst du, was sie mit anderen Typen getan hat, gehe mich nichts an? Sie ist doch meine Freundin und ich möchte sie halt möglichst gut kennenlernen und alles Mögliche über sie erfahren. Das soll sie auch von mir. Ist das zu viel verlangt von seiner Beziehung?

Grundsätzlich
ist es nicht zu viel verlangt, wenn du sie kennen lernen willst und wenn du damit umgehen könntest, wäre es auch kein Problem, wenn man darüber mal spricht. Ich kenne auch gewisse sexuelle Informationen aus der Vergangenheit meines Freundes, aber das stört mich nicht im geringsten. Somit kann man darüber ja auch mal sprechen, wenn es sich ergibt. Da du deine Emotionen hier aber offenbar nicht im Griff hast, wäre es klug, das Thema einfach ruhen zu lassen.
Abgesehen davon muss man nicht über sexuelle Details aus der Vergangenheit sprechen. Sex ist eine intime Sache, die nur die beiden Menschen etwas angeht, die es miteinander machen und auch der nachfolgende Freund muss darüber nicht bis ins letzte Detail informiert werden. Das bringt doch nur Stress wie man in deinem Fall merkt und vor allem: Was hast du davon, wenn du weißt, was sie mit den Typen vor dir im Bett gemacht hat? Außer dass du jetzt traurig und eifersüchtig bist, bringen dir diese Informationen gar nichts! Den anderen zu kennen, hat auch irgendwo Grenzen.

Ich würde aber mal doch ganz allgemeiner Überlegen, warum man jedes Mal streiten muss, wenn irgendein Wort über die Ex-Beziehung fällt. Etwas übertrieben oder?

Gefällt mir

29. Oktober 2012 um 14:11

Offensichtlich
hast du ein Problem damit,das sie vor dir andere Männer hatte.du nennst dieses Scheisstypen,was sie sicher gar nicht waren und das sie mit denen nie zum Orgasmus kam,was du anmerkst ,um dich auf eine solitäre Ebene zu stellen,auf der du nicht stehst,wie du genau weisst.dieses Problem wird immer zwischen euch stehen, ich sehe da keine Zukunft für die Beziehung.bei der kleinsten Krise wird das immer wieder hervorbrechen,was schlußendlich zur Trennund im Streit führen wird

Gefällt mir

1. November 2012 um 10:06

Anal bei dir.
Ihr könnt es ja einfach mal bei dir versuchen - sie nimmt dich anal mal so richtig durch, dann hattet ihr Analsex, fertig. Wenn sie dich dabei verletzt, umso besser, dann habt ihr noch eine Erfahrung gemeinsam.

Ernsthaft - sie hat es versucht, sie wurde dabei verletzt, und jetzt bist du eifersüchtig, weil sie mit dir etwas nicht macht, was für sie schädlich war? Ist das bei anderen Sachen auch so - ein anderer Freund hat ihr mal auf den Fuß getreten, jetzt musst du auch?

Gefällt mir

5. November 2012 um 10:47

Hm
da ihr darüber redet, scheint es dich sehr zu interessieren was sie mit ihren exen so getrieben hat?!
aber DU bist jetzt mit IHR zusammen! es tut doch nichts zur sache welche dinge sie mit den exen hatte! natürlich, negativerfahrungen sollte man schon mitteilen, der vorsicht wegen, aber sonst?!

ich mein, was ist dabei, wenn man etwas beim sex nicht möchte? die einen mögen kein anal, die anderen mögen keine sm/bdsm- spielchen. die nächsten wollen keinen sex an ungewöhnlichen orten!
jeder mag was anderes nicht. es gibt tausende dinge die man probieren kann, da musst du dich doch nicht drauf fixieren dass sie für sich entdeckt hat, dass sie anal nicht mag!

und nur weil sie gerne anal mit der zunge verwöhnt wird, heißt das nicht dass sie es auch geil findet, etwas eingeführt zu bekommen (außer einem finger)!

gegenfrage: willst du etwas tun, das du nicht möchtest?

oder: dir gefällt ein lied nicht! wird das besser wenn du es dir öfter anhörst? oder: dir schmeckt etwas nicht! schmeckt es dir besser wenn du es öfter isst?

Gefällt mir