Home / Forum / Fit & Gesund / Sie mag nur kurzen Sex und will einfach nicht kommen.... ich verliere die Geduld

Sie mag nur kurzen Sex und will einfach nicht kommen.... ich verliere die Geduld

6. September 2011 um 21:01

Wir sind seit einem knappen dreiviertel Jahr zusammen und ich denke dass wir uns sehr gut kennen für diese gute Zeit.
Mit Ihr hatte ich mein... nunja.. "richtiges" erstes Mal und das wusste Sie auch. Wir machten vor unserer Beziehung immer Scherze und anzügliche Bemerkungen, die vor allem von Ihr ausgingen. Daraus habe ich geschlossen dass Sie sexuell sehr aktiv war.
Sie erklärte mir während den ersten Tagen unserer Beziehung dass Sie kurzen Sex bevorzugen würde was für mich zu meinem "jungfräulichem" Zeitpunkt auch okay war.
Anfangs hatte ich ihr wohl weh getan, weil ich noch nicht wusste wie ich das alles handleln sollte. Nach kurzer Zeit hatte ich den Bogen aber raus und weiß wo Schluss ist. Das erste Mal dauerte bei mir etwa 5 Minuten bis Sie nicht mehr wollte. Seit dem habe ich es auf 10 Minuten immer ausbauen können. Keiner von uns beiden kam.
Technisch gesehen habe ich bestimmt nicht alles richtig gemacht, dennoch versuche ich dass Sie kommt. Mit meinen Fingern erreiche ich, wie sie sagt, eine Menge aber kurz bevor sie kommt bricht Sie ab und sagt "ich kann das nicht, tut mir Leid".
Wir hatten einige Gespräche die aber immer wieder abgebrochen wurden (von Ihr). Ich fragte weshalb sie sich nicht einfach mal richtig gehen lassen kann.
Habe vorher auch schon Freundinen gehabt die ich auch mit der Hand gut zufriedenstellen konnte (denke ich, wobei man da auch mal die andere Seite hören müsste) und deshalb sage ich dass meine derzeitige Freundin ein echtes Problem hat welches mir solangsam zu schaffen macht.

Ich hatte mich vorher etwas aufgehoben...so "für die Richtige" und deshalb hätte ich auch nie gedacht dass ich jemals sowas denken würde wie jetzt.

Ich bin mit den Gedanken nicht mehr bei Ihr sondern will eine andere die auf Sex genau so steht wie ich. Ich würde gerne stundenlang Sex haben in allen erdenklichen Positionen. Es ist ja nicht nur so dass meine Freundin nur kurz Sex gut findet sondern für mich sehr langweilig ist.
Ich baue mittlerweile solche Agressionen auf wenn sie sich heiß kleidet und mich scharf machen will, dass ich sage dass mir es Leid tut aber ich einfach nicht kann. Ich habe dann gerne Rückenschmerzen oder bin müde, gehe dann aber heiss duschen, wenn ihr versteht was ich meine. Sie bekommt das auch mit und ich will es auch.
Ich habe etwas länger drüber nachgedacht woher die Agressionen kommen und ich denke dass es die Enttäuschung ist.
Einerseits macht Sie unheimlich gerne dreckige Witze und liebt dirty talk im Alltag aber im Bett führt Sie sich auf wie eine Moosblume. Oral mag Sie nicht, bei mir aber schon... verstehe ich nicht weshalb sie es nicht mag wenn ich Sie lecke, umgekehrt soll das aber okay sein...

Ich etwa 10 mal versucht ausgibig darüber zu reden aber sie fühlt sich dann sofort angegriffen und kommt dann mir dann so dass ich Ihr sagen solle was mir sexuell vorschwebt und sie würde es dann machen.
Andererseits weiß sie aber auch dass ich sowas nicht kann... das ist für mich als ob ich Sie missbrauchen dürfte damit ich glücklich bin oder wie auch immer..

Ich kann damit mit keinem Kumpel reden oder sonstwem und deshalb fällt der Text hier auch etwas länger aus. Viele Dinge habe ich verfremdet damit sie das nicht auf sich beziehen kann falls sie das hier ließt.

Zum Abschluss noch infos .. die Hygiene spielt bei uns eine sehr große Rolle... dies geht von mir mehr aus als von ihr. Ich gehe seit 2 Jahren regelmäßig trainieren und besuche das Solarium. Sie weiß dass ich sie liebe und einfach nur will dass sie mit mir glücklich ist aber das hier ist eine riesen Last für mich.

Mit Sexspielzeug brauche ich wahrscheinlich garnicht erst ankommen... ich traue mich garnicht erst danach zu fragen weil ich denke dass dann sowas wie "pervers" kommt... wie schon einmal. Ich meine... pervers ist doch von Ansichtspunkten aus definiert... ich zB finde mich nicht pervers... andere halt schon. Ich bin jetzt kein SM Typ aber würde halt beim Akt schon sehr offen für fast alles sein.
Liegt wahrscheinlich daran dass ich viele P0rnz gesehen habe :/

Danke fürs durchlesen


Mehr lesen

8. September 2011 um 17:27

Entspann dich, sonst wird's nur noch schlimmer
Das erinnert mich an die sexuellen Anfänge mit meiner Frau. Rausgekommen ist dabei, dass wir uns trotz aller Versuche mit dem Thema behutsam vorzgehen, dermaßen (ungewollt) gegenseitigen Druck aufgebaut haben. Ich will nicht mehr will, weil ich über unseren Sex frustriert bin und sie kann nicht mehr, weil sie sich unter solchen Erfolgsdruck gesetzt fühlt, dass sie gar nicht mehr erregt wird.

Mein Tipp also: schraub deine erwartungen runter, gib euch Zeit, versuche Geduld aufzubringen und am wichtigsten:

Versucht so offen es geht darüber zu reden und passt ganz genau darauf auf, wie das bei dem einen ankommt, was der andere sagt. Redet also mit solchen Satzanfängen, wie "verstehe dich so, dass du meinst...." Oder: "du möchtest also, dass..." oder" wie fühlst du dich dabei, wenn ich sage....


Ich habe nämlich auch erst gedacht, ich könnte ihre Lust schon wecken, indem ich mit Sextoys komme. Dann bin ich auch als pervers beschimpft wurden und habe nicht verstanden woher diese heftige Reaktion kam. Am Ende haben wir über Jahre unserer Beziehung, ohne es zu merken aneinander vorbeigeredet, ungewollte Vorwürfe gemacht und Lösungsversuche des anderen als Agression (z.B. mit Sextoys) verstanden.

Unsere Orgasmen sind dann auch irgendwann ausgeblieben, weil einem kurz davor scheinbar irgendwas einem eine Blockade in die Rübe gehauen hat. Die Blockade war aber eigentlich die unbewusste Erwartung, dass der Orgasmus endlich naht - das was der Partner sich so sehnlich wünscht - und weil man es dann auf keinen Fall vermasseln wollte war er auch schon weg.

Und mit dem Lecken: würd ich auch aufpassen keinen Druck zu machen. Hab ich bei meiner Frau auch (ungewollt) gemacht, weil ich der festen Überzeugung war, dass ihr das doch gefallen muss und sie dann auch mehr Sex will. Das Gegenteil war der Fall. Nachdem ich sie damit eine Weile in Ruhe gelassen hab und sie mal von selbst mit dem Wunsch gekommen ist, hats ihr gefallen. Seitdem gehörts zu unserem Repertoire.

Und zum Schluss noch: ich glaube meine Sexvorstellung sind auch pornobedingt etwas verzerrt wurden.

Viel Erfolg und Grüße
aurelius

Gefällt mir

15. September 2011 um 16:21

Entspannung
Hallo!

Mit ihr reden, vorsichtig fragen, was soll ich tun? was magst Du? Sie nicht überfordern. Nicht lecken, keine Toys.
Nimm Dich etwas zurück, sei zartfühlend. Das wird schon.

Aber es gibt für die Dusche etwas Schönes. Ein großer, gelber Schwamm, rund, mit Batterien drin, der beim Einseifen gan7 leicht massiert und an besonderen Stellen eben auch. Einfach versuchen, nur beim Einschäumen mit Seife oder Badezusatz.

Feingefühl und Zärtlichkeit. Sie darf sich nicht bedrängt fühlen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen