Home / Forum / Fit & Gesund / Sie macht es sich selbst... was tun?

Sie macht es sich selbst... was tun?

30. Januar 2015 um 23:51

Hallo Leute!

Wie schon in meinem letzten Beitrag geht es um das liebe Thema Sex. Meine Freundin schläft immer seltener mit mir und in letzter Zeit sind mir merkwürdige Dinge aufgefallen. Ich muss dazu sagen wir sind knapp 9 Monate zusammen und hatten anfangs mehrfach jeden Tag Sex. Mittlerweile auch krankheitsbedingt lässt sie mich ohne Probleme 2 Wochen darauf warten mit ihr Sex zu haben. Sie behauptet zwar der Sex sei schön und sie würde ihn genießen.... aber.... seit kurzem habe ich das Gefühl, dass sie sich neben mir im Bett selbst befriedigt. Mehrfach gab es Situationen bei denen ich noch wach lag und sie mit der Hand im Schritt fest am atmen war. Wenn ich dann meine Hand Richtung ihre bewegt habe zog sie diese schnell weg und einmal schloss sie dann auch abrupt die Beine. Ein ander mal hat sie dauernd die Hüfte bewegt. Als ob sie sich eben selbstbefriedigt hat. Ich hatte sie dann darauf angesprochen. Komischerweise war sie glockenhell aber wurde richtig pampig. Sie meinte ich würde nur spinnen und sie würde sich nicht befriedigen. Ganz glauben kann ich das nicht. Die Frage ist nur was tun? Sex will sie ja immer seltener aber selbstbefriedigung ist anscheinend oder vermutlich ok.... Habt ihr einen Rat für mich?

P.s: Ich weiß man sollte versuchen mit ihr zu reden aber das klappt ja wie erwähnt nicht. Sie streitet alles ab. Und einfach mal selbst Hand anlegen während sie sich es allen anschein nach gerade macht, dafür bin ich eher nicht der Typ

Mehr lesen

2. Februar 2015 um 13:01

Re
Hi,
Ich wollte mal antworten obwohl es bei mir genau umgekehrt zu deiner Situation ist.Die Gespräche über dieses Thema verlaufen ähnlich, nur das er zumindest versucht zu erklären was los ist.Kann es sein das sie viel Stress in der Arbeit hat oder private Probleme hat zb mit ihrer Familie? Für Frauen ist selbstbefriedigung oftmals genau so wie bei Männern nur ein Mittel zum Zweck um druck abzubauen und sich zu entspannen ohne auf jemand anderen Rücksicht zu nehmen.Falls du aber den Verdacht hast das sie dich nicht mehr attraktiv findet oder sich anderweitig umsieht solltest du sie darauf ansprechen, sonst verlierst du immer mehr das Vertrauen in sie und eure Beziehung. Hat sich irgendetwas verändert in eurer Beziehung oder im privaten Umfeld? Lg w23

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2015 um 14:57
In Antwort auf isi234

Re
Hi,
Ich wollte mal antworten obwohl es bei mir genau umgekehrt zu deiner Situation ist.Die Gespräche über dieses Thema verlaufen ähnlich, nur das er zumindest versucht zu erklären was los ist.Kann es sein das sie viel Stress in der Arbeit hat oder private Probleme hat zb mit ihrer Familie? Für Frauen ist selbstbefriedigung oftmals genau so wie bei Männern nur ein Mittel zum Zweck um druck abzubauen und sich zu entspannen ohne auf jemand anderen Rücksicht zu nehmen.Falls du aber den Verdacht hast das sie dich nicht mehr attraktiv findet oder sich anderweitig umsieht solltest du sie darauf ansprechen, sonst verlierst du immer mehr das Vertrauen in sie und eure Beziehung. Hat sich irgendetwas verändert in eurer Beziehung oder im privaten Umfeld? Lg w23

...
Hallo Isi!

Danke für deine Antwort. zuerst will ich sagen, dass ich zu 100% weiß, dass kein anderer im SPiel ist und auch nicht sein kann. Das ist einfach so. Der andere Punkt ist, dass sie sehr viel stress auf Arbeit hat. ja das ist richtig. Ihre Eltern sind selbstständig mit einer Kfz-Werkstatt in der sie auch arbeitet und momentan steht das ganze auf der Kippe. Ob es weiter geht oder nicht wird sich erst bis ende des Jahres entscheiden. Ansonsten hat sich nichts geändert. Ich bin im vielem ruhiger geworden. Nur das Thema Sex steht eben offen und meine Frage ob das wirklich alles "nur" wegen dem Geschäft so ist. Die nächste Frage wäre, warum sollte sie sich dann befriedigen, wenn sie es tut, wenn sie neben mir liegt. In meiner Spätschicht hätte sie locker 4 Stunden dafür Zeit. Warum dann, wenn ich nachts neben ihr liege? Und selbst als ich gesagt habe, es wäre ok wenn sie es tut nur sie solle es eben mal sagen, meinte sie immer noch es sei nicht der Fall.... Die Beziehung an sich ist echt gut. Sie ist zwar als Kfzlerin eher maskulin was vieles angeht... also damit meine ich ihre Art nicht ihr Aussehen aber damit komme ich klar und sie versteht glaube ich vieles besser wie manch andere Frau. Eben dadurch, dass sie stets unter Männern ist. Ich versuche ihr viel beizubringen was früher nicht der Fall war. Zum Beispiel hat es ihre Exfreunde nie interessiert wie ihr Tag war und wenn diese Lust auf Sex hatten sind sie mehr oder weniger einfach mal drüber gerutscht. klingt doof, war aber so. Das ist bei mir anders. Ich versuche sie immer sehr sehr sanft zu behandeln und ihr zu zeigen das es auch anders sein kann und das es mir wichtig ist, dass wir beide gerade beim Sex Achtung voreinander haben und auf die Bedürfnisse eingehen. Dennoch scheint ihre Lust mehr und mehr weniger zu werden. Deswegen nochmals die Frage: Kann das wirklich nur am Geschäft liegen und warum befriedigt man sich nicht eher heimlich als vor dem Partner`?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2015 um 23:05
In Antwort auf darcey_12085765

...
Hallo Isi!

Danke für deine Antwort. zuerst will ich sagen, dass ich zu 100% weiß, dass kein anderer im SPiel ist und auch nicht sein kann. Das ist einfach so. Der andere Punkt ist, dass sie sehr viel stress auf Arbeit hat. ja das ist richtig. Ihre Eltern sind selbstständig mit einer Kfz-Werkstatt in der sie auch arbeitet und momentan steht das ganze auf der Kippe. Ob es weiter geht oder nicht wird sich erst bis ende des Jahres entscheiden. Ansonsten hat sich nichts geändert. Ich bin im vielem ruhiger geworden. Nur das Thema Sex steht eben offen und meine Frage ob das wirklich alles "nur" wegen dem Geschäft so ist. Die nächste Frage wäre, warum sollte sie sich dann befriedigen, wenn sie es tut, wenn sie neben mir liegt. In meiner Spätschicht hätte sie locker 4 Stunden dafür Zeit. Warum dann, wenn ich nachts neben ihr liege? Und selbst als ich gesagt habe, es wäre ok wenn sie es tut nur sie solle es eben mal sagen, meinte sie immer noch es sei nicht der Fall.... Die Beziehung an sich ist echt gut. Sie ist zwar als Kfzlerin eher maskulin was vieles angeht... also damit meine ich ihre Art nicht ihr Aussehen aber damit komme ich klar und sie versteht glaube ich vieles besser wie manch andere Frau. Eben dadurch, dass sie stets unter Männern ist. Ich versuche ihr viel beizubringen was früher nicht der Fall war. Zum Beispiel hat es ihre Exfreunde nie interessiert wie ihr Tag war und wenn diese Lust auf Sex hatten sind sie mehr oder weniger einfach mal drüber gerutscht. klingt doof, war aber so. Das ist bei mir anders. Ich versuche sie immer sehr sehr sanft zu behandeln und ihr zu zeigen das es auch anders sein kann und das es mir wichtig ist, dass wir beide gerade beim Sex Achtung voreinander haben und auf die Bedürfnisse eingehen. Dennoch scheint ihre Lust mehr und mehr weniger zu werden. Deswegen nochmals die Frage: Kann das wirklich nur am Geschäft liegen und warum befriedigt man sich nicht eher heimlich als vor dem Partner`?

...
Hi, wie mein username vermuten lässt bin ich eine Frau also das was ich dir jetzt sage ist eigenerfahrung.
Bei stress kann es sein dass man ständig über etwas nachdenkt, dann kann man nich an sex "denken" oder hat keine Lust. Außerdem fühlt man sich dann oft vom partner unter Druck gesetzt (auch wenn es nicht stimmt) vor allem wenn der partner sex will und man selbst nicht "kann" dämpft das die lust noch weiter. Aber die Situation neben demjenigen zu liegen bei dem man sich sicher fühlt und dann wenn es dunkel ist man sich etwas entspannt und "geil" wird und stress abbauen will aber trotzdem keinen "richtigen" sex haben will. Dann tut man das, darum auch nicht vorher wenn du arbeiten bist, denn man tut das weil dann die Situation so ist wie sie ist. Das andere ist dass deine Freundin wohl etwas ... verklemmt ist was das Thema angeht, das ist natürlich schwierig, versuch sie nicht unter Druck zu setzen. Wenn du metkst dass sie es tut, auf keinen fall anfassen, tu so als merkst du es nicht, vielleicht wenn du es unbedingt ansprechen oder zu erkennen geben willst dass du es merkst, dann wenn sie fertig ist nicht vorher.

Das ist meine persönliche Meinung, ob es so ist kann dir nur deine Freundin sagen.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2015 um 14:37
In Antwort auf ananda_11939645

...
Hi, wie mein username vermuten lässt bin ich eine Frau also das was ich dir jetzt sage ist eigenerfahrung.
Bei stress kann es sein dass man ständig über etwas nachdenkt, dann kann man nich an sex "denken" oder hat keine Lust. Außerdem fühlt man sich dann oft vom partner unter Druck gesetzt (auch wenn es nicht stimmt) vor allem wenn der partner sex will und man selbst nicht "kann" dämpft das die lust noch weiter. Aber die Situation neben demjenigen zu liegen bei dem man sich sicher fühlt und dann wenn es dunkel ist man sich etwas entspannt und "geil" wird und stress abbauen will aber trotzdem keinen "richtigen" sex haben will. Dann tut man das, darum auch nicht vorher wenn du arbeiten bist, denn man tut das weil dann die Situation so ist wie sie ist. Das andere ist dass deine Freundin wohl etwas ... verklemmt ist was das Thema angeht, das ist natürlich schwierig, versuch sie nicht unter Druck zu setzen. Wenn du metkst dass sie es tut, auf keinen fall anfassen, tu so als merkst du es nicht, vielleicht wenn du es unbedingt ansprechen oder zu erkennen geben willst dass du es merkst, dann wenn sie fertig ist nicht vorher.

Das ist meine persönliche Meinung, ob es so ist kann dir nur deine Freundin sagen.

Lg

....
Hallo gitgit01

Danke für deinen Rat. Ja du hast Recht. Ich habe sie glaube ich schon oft damit unter Druck gesetzt und in den letzten Tagen habe ich das so ziemlich komplett abgestellt. Generell habe ich mich einfach mal etwas zurück genommen und darauf gewartet bis sie auf mich zukam. Gut... ich bin jmd der viel Wert auf Zärtlichkeiten und kuscheln legt. Sie ist da etwas "neutraler." Sie braucht das nicht sooooo unbedingt aber mittlerweile hat auch das sich gebessert. Verklemmt ist sie keinesfalls, nur ist sie nicht gewohnt über Gefühle zu reden. Warum? Weil es vorher nie jemand interessiert hat. Daran arbeiten wir noch fleißig, denn es ist wichtig über wirklich alles in einer Beziehung reden zu können. Nur kann ich natürlich nicht verlangen von ihr, dass sich das von heute auf morgen ändert, das ist ja klar. Gestern hat sie mir "Die 5 Stufen der Liebe" gezeigt und mir erklärt, wo sie meint, dass wir gerade stehen (Zwischen Stufe 3 und 4). Das fand ich echt interessant, denn ich war der gleichen Meinung. Es ist zwar schwierig momentan aber sie hat auch gestern wieder ganz klar deutlich gemacht, dass sie mich will und keinen anderen. Das war irgendwie schön. Ich denke ich behalte es bei etwas cooler zu bleiben und dann sehen wir weiter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Fas
Von: laurafat94
neu
5. Februar 2015 um 14:14
Katzenpilz oder Neurodermitis?
Von: jose_12954017
neu
5. Februar 2015 um 14:12
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen