Home / Forum / Fit & Gesund / Sie liegt nur da und ich verliere die Lust ...

Sie liegt nur da und ich verliere die Lust ...

7. April 2013 um 22:16

Brauche Hilfe ... ich bin mit meiner Freundin schon länger zusammen. Jedoch liegt sie beim Vorspiel, oder wenn ich sie lecke nur da und äussert sich nicht. Irgendwann kommt dann ein zittern und ich spüre das sie gekommen ist.

Ich bin nicht der tollste Hengst im Bett und weiß auf anhieb nicht immer was ihr gefällt, deswegen bin ich wenigstens auf leichte hilfen angewiesen von ihr ... bloss es kommt leider gar nichts. Wenn ich mit ihr darüber rede sagt sie das sie es halt irgendwie nicht zeigen kann und es ihr unangenehm ist wenn sie mir "hilft".

Langsam verliere ich sowieso die Lust an der ganzen Sache, da mir 1. lecken weder Spaß noch Freude noch mich besonders anmacht. Weder der Geruch noch der Geschmack gefallen mir. 2. Das fingern gibt mir auch nicht sonderlich viel, weswegen ich es nur für sie mache, was auch in Ordnung ist, bloss ich könnte auch eine Schüssel Vanillepudding fingern, da kommt genauso viel rüber.

Normaler sex haben wir ab und zu, jedoch ist es da halt das gleiche ... und was mich nervt, ich würde sie gerne danach noch weiter verwöhnen, jedoch habe ich absolut gar keine Lust mehr auf irgendwas sexuelles nachdem ich gekommen bin, warum nur ?!

Mehr lesen

8. April 2013 um 22:06

Irgendwie widersprichst
du dir. Beim Vorspiel macht es dir keinen Spaß, sie zu verwöhnen, aber danach möchtest du es gern, hast aber keine Lust mehr darauf?! Es ist nicht ungewöhnlich, dass Männer nach dem Orgasmus schnell keine Lust mehr haben. Verwöhn sie eben vorher und nicht nachher.

Und wenn du es schaffst, sie zum kommen zu bringen, machst du es doch offenbar richtig. Also warum bist du auf ihre Hilfe angewiesen?

Überleg dir doch besser mal, warum sie gehemmt ist. Was könntest du machen, damit sie sich entspannt? Sprich mit ihr und frage sie nach ihren Wünschen statt zu fordern. Wer hat schon Lust, auf Kommando wie ein Porno-Star zu stöhnen. Sie soll sich wohl fühlen und dabei sind manche lauter und andere leiser und manchmal dauert es sein Zeit, bis man alle Hemmungen ablegt. Vielleicht merkt sie aber auch, dass es dir eigentlich keine Freude macht, sie zu verwöhnen und das führt dann bei ihr auch nicht zu wahnsinniger Erregung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2013 um 23:21

Ist denn ansonsten super?
Klingt insgesamt eher gefrustet. Insofern weiß ich nicht, ob du wirklich an nem Thema wie Lauten beim Vorspiel arbeiten solltest... klingt als hättet ihr noch andere Probleme. Und glaube mir, wenn ihr beide so wenig Lust auf den Sex und das Vorspiel habt bzw. beide nicht so recht zufrieden damit seid, aber auch Unterhaltungen nicht weiterhelfen, ist es einfach ncht die richtige Partnerin.

In der Beziehung mit meinem Ex (4J. Verlobung etc... ) dachte ich ja echt schon ach naja, Sex ist nicht alles etc.... aber eben doch. Klappt es im Bett nicht, bröckelt bald auch der Rest der Fassade, weil ihr gefrustet seid. Und irgendwann geht einer fremd.

In dem Fall war das dann ich.
Und jetzt bin ich mit meiner damaligen Affäre verlobt und wir haben ein gemeinsames Kind. Es explodiert sexuell und ich bin offener denn je. Wir haben wirklich vielseiigen Sex inkl. Sextoys und tollen Dessous. Alles Themen an die ich früher nicht dachte und auch nie hätte einbinden wollen... Immer irgendwie mit Hemmungen und Gedanken wie: Wer sowas braucht^^

Aber jetzt alles anders. Und besser.

Und vielleicht hilft dir das Sprichwort: Man kann sich nicht riechen. Scheint dir ja im Intimbereich mit deiner Freundin auch so zu gehen. Manchmal vielleicht ein Zeichen? Es passt einfach nicht. Urinstinkte oder so. Ich weiß es nicht. Manchmal passt die Chemie halt nicht...
Aber das könnt nur ihr zwei beantworten.

Alles Gute und vielleicht irre ich mich ja und ihr könnt das Problem lösen, ich würde es euch ja wünschen. Sex kann so schön und erfüllend sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest