Home / Forum / Fit & Gesund / Sexuelle Störungen / Sie ist gnadenlos egoistisch

Sie ist gnadenlos egoistisch

6. November 2009 um 10:54 Letzte Antwort: 9. Dezember 2009 um 1:58

Guten Morgen zusammen...

ich habe ein ganz besonderes Problem mit meiner Freundin. Sie ist ein wundervoller Mensch und ich liebe sie wirklich sehr. Das steht auch gar nicht zur Diskussion.

Aber ich habe ein ziemlich merkwürdiges Problem mit ihrer Einstellung zur Sexualität.

Sie ist grenzenlos egoistisch, lässt sich von mir nach allen Regeln der Kunst verwöhnen und geniesst die ihr zugedachte Aufmerksamkeit völlig hemmungslos und sehr intensiv.

Das ist an sich ja auch eine schöne Sache, weil es mir auch riesigen Spass macht, sie zu verwöhnen und ihr diese schönen Minuten (eher Stunden) zu schenken.

Mein Problem: Sie ist einfach nicht in der Lage, auch nur ansatzweise etwas davon zurückzugeben. Ich will hier jetzt gar nicht aufzählen, wie oft ich "leer" ausgehe. Das ist auch nicht wirklich wichtig und ich will auch gar nicht aufrechnen.

Aber meine Wünsche und Bedürfnisse interessieren sie einfach nicht die Bohne. Ganz im Gegenteil. Wenn ich sie darauf anspreche, verzieht sie das Gesicht und blockt sofort ab und fühlt sich bedrängt...

Für mich mündet das in eine ziemliche Katastrophe. Ich möchte einfach nur innerhalb eines Liebesspiels mal ein paar wenige Minuten selbstloser Aufmerksamkeit. Aber das wird mir einfach verwehrt. Ich komme mir langsam wirklich vor, wie eine Sexmaschine, die nur dazu da ist, ihr alles zu bieten, was auf diesem Planeten möglich ist, ohne selbst diesbezüglich wahrgenommen zu werden.

Wir hatten diesbezüglich auch schon ziemlichen Stress - und da wird es wirklich grotesk - weil ich es gewagt habe, das zu thematisieren. Also darf ich noch nicht mal etwas sagen, sondern bekomme einen Maulkorb verpasst und muss es einfach ertragen.

Ich bin ziemlich am Ende und weiss, dass ich so nicht lange weitermachen kann und will....

Was kann ich noch tun???

Mehr lesen

6. November 2009 um 11:03

Moin Kappenmann,
hört sich ja so an, als hättet ihr ein intensives Sexualleben. Aber was ich nicht kapiere ist, *was* sie dir verwehrt. Liegt sie die ganzen Stunden flach wie ne Flunder da, und lässt dich auf sie rumturnen, oder wie soll ich das verstehen? Order hast du einen bestimmten Wunsch, auf der sie nicht eingehen möchte?

LG, R

Gefällt mir
6. November 2009 um 12:45
In Antwort auf darach_12965991

Moin Kappenmann,
hört sich ja so an, als hättet ihr ein intensives Sexualleben. Aber was ich nicht kapiere ist, *was* sie dir verwehrt. Liegt sie die ganzen Stunden flach wie ne Flunder da, und lässt dich auf sie rumturnen, oder wie soll ich das verstehen? Order hast du einen bestimmten Wunsch, auf der sie nicht eingehen möchte?

LG, R

Hallo ramosus

Du triffst mehrere Nägel auf den Kopf. Ja, unser Sexualleben ist wirklich intensiv - solange sie etwas davon hat.

Das mit der Flunder kommt der Realität recht nahe. SIe legt gerne auf dem Rücken und lässt mich "machen". Wie schon gesagt, mach ich es ja auch sehr gerne, keine Frage.

Aber wie das nun auch beim Sex nunmal ist. Er besteht doch aus Geben und Nehmen...

Nun, nehmen ist kein Problem für sie. Aber Geben - und sei es nur mal etwas Zärtlichkeit, bereitet ihr sehr grosse Probleme. SIe hat einfach nicht das Bedürfnis, etwas von dem, was sie bekommt, zurückzugeben.

Wünsche äussern geht sowieso gar nicht. Wenn ich das tue, ist die Nacht gelaufen. SIe selber hat damit überhaupt keine Probleme, sie zu äussern, ich selber habe dafür einen Maulkorb verpasst bekommen.

Ich möchte einfach nur, dass sie es auch möchte und nicht, daß sie (widerwillig) irgendetwas macht, nur weil ich darum "gebettelt" habe...

hab ich da überhaupt eine Chance?

Gefällt mir
6. November 2009 um 14:02
In Antwort auf joakim_12477371

Hallo ramosus

Du triffst mehrere Nägel auf den Kopf. Ja, unser Sexualleben ist wirklich intensiv - solange sie etwas davon hat.

Das mit der Flunder kommt der Realität recht nahe. SIe legt gerne auf dem Rücken und lässt mich "machen". Wie schon gesagt, mach ich es ja auch sehr gerne, keine Frage.

Aber wie das nun auch beim Sex nunmal ist. Er besteht doch aus Geben und Nehmen...

Nun, nehmen ist kein Problem für sie. Aber Geben - und sei es nur mal etwas Zärtlichkeit, bereitet ihr sehr grosse Probleme. SIe hat einfach nicht das Bedürfnis, etwas von dem, was sie bekommt, zurückzugeben.

Wünsche äussern geht sowieso gar nicht. Wenn ich das tue, ist die Nacht gelaufen. SIe selber hat damit überhaupt keine Probleme, sie zu äussern, ich selber habe dafür einen Maulkorb verpasst bekommen.

Ich möchte einfach nur, dass sie es auch möchte und nicht, daß sie (widerwillig) irgendetwas macht, nur weil ich darum "gebettelt" habe...

hab ich da überhaupt eine Chance?

Hallo
Also, das ist doch ganz einfach ....
Warte doch mal, dass sie auf Dich zukommt und mache DU mal NICHTS! Kann sein, dass es beim ersten Mal völlig in die Hose geht, aber Du kannst dann ja auch gerne sagen, dass Du Dich stets so fühlst, wie sie sich in diesem Moment fühlt. Frage sie doch, ob sie glaubt, dass das die Erfüllung für Dich sein kann, wenn sie nicht aktiv wird. Dazu gehört auch z. B. Oralverkehr, Streicheln, etc. Wie sieht es damit aus? Du schreibst nichts darüber was sie nicht tut ... Das kann ja für jeden Menschen anders interpretiert werden .... Es gibt schon Dinge, die sie vielleicht verschrecken ... Aber das glaube ich eigentlich nicht, so wie Du schreibst.
Also, lass sie mal ein Weilchen zappeln. Gib ihr Dein Gefühl. Mit einem Spiegel, den man vor die Nase gehalten bekommt, wird eigentlich erst wirklich deutlich, was man falsch macht.
Lieben geduldigen Gruß
Maja

Gefällt mir
6. November 2009 um 15:38
In Antwort auf meike_12449548

Hallo
Also, das ist doch ganz einfach ....
Warte doch mal, dass sie auf Dich zukommt und mache DU mal NICHTS! Kann sein, dass es beim ersten Mal völlig in die Hose geht, aber Du kannst dann ja auch gerne sagen, dass Du Dich stets so fühlst, wie sie sich in diesem Moment fühlt. Frage sie doch, ob sie glaubt, dass das die Erfüllung für Dich sein kann, wenn sie nicht aktiv wird. Dazu gehört auch z. B. Oralverkehr, Streicheln, etc. Wie sieht es damit aus? Du schreibst nichts darüber was sie nicht tut ... Das kann ja für jeden Menschen anders interpretiert werden .... Es gibt schon Dinge, die sie vielleicht verschrecken ... Aber das glaube ich eigentlich nicht, so wie Du schreibst.
Also, lass sie mal ein Weilchen zappeln. Gib ihr Dein Gefühl. Mit einem Spiegel, den man vor die Nase gehalten bekommt, wird eigentlich erst wirklich deutlich, was man falsch macht.
Lieben geduldigen Gruß
Maja

Liebe Maja..
Wenn das mal alles so leicht wäre.

Es wird garantiert völlig in die Hose gehen. Sicherlich habe ich keinen grossen Spielraum an Möglichkeiten.

Das Problem ist einfach, daß sie GENAU weiss, dass ich mich nach Aufmerksamkeit und Zärtlichkeiten sehne. Aber sie schaut da einfach drüber hinweg. Wenn ich andererseits aber ihr nicht die nötige Aufmerksamkeit schenke, wird das in einem Drama enden... Aber ich werde es trotzdem einfach mal probieren... und berichten, was dabei heraus gekommen ist.

Die Spiegelgeschichte hat schon was. VIelleicht bekomme ich das ja irgendwie hin...

Verdammt... Wenn ich sie nicht so verdammt gerne hätte, wäre die ganze Geschichte schon lange erledigt...

Gefällt mir
9. November 2009 um 11:47
In Antwort auf joakim_12477371

Liebe Maja..
Wenn das mal alles so leicht wäre.

Es wird garantiert völlig in die Hose gehen. Sicherlich habe ich keinen grossen Spielraum an Möglichkeiten.

Das Problem ist einfach, daß sie GENAU weiss, dass ich mich nach Aufmerksamkeit und Zärtlichkeiten sehne. Aber sie schaut da einfach drüber hinweg. Wenn ich andererseits aber ihr nicht die nötige Aufmerksamkeit schenke, wird das in einem Drama enden... Aber ich werde es trotzdem einfach mal probieren... und berichten, was dabei heraus gekommen ist.

Die Spiegelgeschichte hat schon was. VIelleicht bekomme ich das ja irgendwie hin...

Verdammt... Wenn ich sie nicht so verdammt gerne hätte, wäre die ganze Geschichte schon lange erledigt...

Verständnis
hallo

ich habe das gerade hier mal gelesen und ich kann Deinen Wunsch nachvollziehen und verstehe aber auch deine Freundin... da es bei mir auch so ist.

Ich kann meinen Freund nicht oral verwöhnen
und auch sonst nicht sehr auf ihn eingehen.
Das hat Ursachen bei mir... ich wurde sexuell missbr.
und zum Oralv. gezwungen ... dadurch is eine sehr große Abneigung entstanden was oral angeht.
Auch meine Eltern haben mir keine intakte Beziehung mit als Vorbild auf den Weg geben können!
Es gab nur Streit und die Harmonie und Geborgenheit hat mir gefehlt. Ich weiß nicht welche Ursachen es bei deiner Freundin sind aber versuch Verständnis aufzubringen und
mit ihr zu reden ... kennst du ihr Leben??
Ich wünsche euch beiden viel Kraft und Zuversicht wie die weitere Zeit!!!

Gefällt mir
10. November 2009 um 6:54
In Antwort auf almut_12049883

Verständnis
hallo

ich habe das gerade hier mal gelesen und ich kann Deinen Wunsch nachvollziehen und verstehe aber auch deine Freundin... da es bei mir auch so ist.

Ich kann meinen Freund nicht oral verwöhnen
und auch sonst nicht sehr auf ihn eingehen.
Das hat Ursachen bei mir... ich wurde sexuell missbr.
und zum Oralv. gezwungen ... dadurch is eine sehr große Abneigung entstanden was oral angeht.
Auch meine Eltern haben mir keine intakte Beziehung mit als Vorbild auf den Weg geben können!
Es gab nur Streit und die Harmonie und Geborgenheit hat mir gefehlt. Ich weiß nicht welche Ursachen es bei deiner Freundin sind aber versuch Verständnis aufzubringen und
mit ihr zu reden ... kennst du ihr Leben??
Ich wünsche euch beiden viel Kraft und Zuversicht wie die weitere Zeit!!!

????????????
lass dich doch nicht zum affen machen!!!!
wenn du so weiter machst, wirst du dein leben lang maulkoerbe kriegen. und je weiter sie gehen kann, desto fordernder wird sie! ich wuerde mal kraeftig auf den tisch hauen! (auch mit dem risiko das sie danach weg ist!). man muss sich doch noch selbst in die augen sehen koennen!!!!
andere muetter haben auch schoene toechter!
ich verwoehne meine frau auch - kriege das aber genauso zurueck - ohne irgend etwas einfordern zu muessen. liebe ist geben und nehmen - und nicht nur nehmen!!!

Gefällt mir
10. November 2009 um 8:12
In Antwort auf joakim_12477371

Hallo ramosus

Du triffst mehrere Nägel auf den Kopf. Ja, unser Sexualleben ist wirklich intensiv - solange sie etwas davon hat.

Das mit der Flunder kommt der Realität recht nahe. SIe legt gerne auf dem Rücken und lässt mich "machen". Wie schon gesagt, mach ich es ja auch sehr gerne, keine Frage.

Aber wie das nun auch beim Sex nunmal ist. Er besteht doch aus Geben und Nehmen...

Nun, nehmen ist kein Problem für sie. Aber Geben - und sei es nur mal etwas Zärtlichkeit, bereitet ihr sehr grosse Probleme. SIe hat einfach nicht das Bedürfnis, etwas von dem, was sie bekommt, zurückzugeben.

Wünsche äussern geht sowieso gar nicht. Wenn ich das tue, ist die Nacht gelaufen. SIe selber hat damit überhaupt keine Probleme, sie zu äussern, ich selber habe dafür einen Maulkorb verpasst bekommen.

Ich möchte einfach nur, dass sie es auch möchte und nicht, daß sie (widerwillig) irgendetwas macht, nur weil ich darum "gebettelt" habe...

hab ich da überhaupt eine Chance?

Maulkörbe
muss man sich nicht gefallen lassen. Nimm sie ab und rede mit ihr. Versuch dabei einen Streit zu vermeiden, verpack dein Anliegen so liebevoll wie möglich, aber sie sollte verstehen, dass es dir wirklich wichtig ist, und dass es so nicht weitergehen kann.

Wenn sie sich dein Wunsch partout nicht anhören möchte, dann hat sie vllt in det Tat ein tieferliegendes Problem, wie hier jemand vorgeschlagen hat.

Just my 5 ct...
// R

Gefällt mir
18. November 2009 um 14:14

Hallo Kappenmann,
ist deine Freundin zufällig Sternzeichen Widder?
Wie lange seid ihr jetzt zusammen? Also das, was du hier schilderst könnte auch von mir sein, nur das es bei mir noch schlimmer war, glaub ich. Sie Lag immer nur da und hat sich streicheln und oral verwöhnen lassen, was ihr nach eigener Aussage auch sehr gefallen hat. Dabei hatte sie die Augen zu und den Kopf leicht zur Seite gedreht, das wars, kein Laut. Dieses fehlende Feedback von ihrer Seite aus führte dazu, dass die Errektion bei mir ausblieb und ich sie immer nur gestreichelt u. geleckt habe. Auch küssen war selten drin. Seit dem ist mein Selbstbewusstsein im Keller, dank ihr. Die Ursache dafür lag irgendwann auf der Hand. ...in der Regel sind Widderfrauen sehr Heißblütig und wollen es oft und heftig. Ihre Partner waren alle vom Typ: Bauarbeiter und Prolet. Ich war aber eher der nette Typ, der ihr den Hof gemacht hat und sie durch eine schwere Kriese begleitet hat.
Was mich nur verwundert, dass sie mich immer wieder anruft, wenn sie mal wieder allein ist weil ihr freund sie verlassen hat??? (unklar, bin doch keine Telefonseelsorge)
Vielleicht ist es bei dir ähnlich, vieleicht bist du ihr zu weich und zu gutmütig und sie sucht einen, der sie mal aufs Bett schmeißt und ihr den Arsch versohlt.

Gefällt mir
5. Dezember 2009 um 2:13
In Antwort auf kacper_12906616

????????????
lass dich doch nicht zum affen machen!!!!
wenn du so weiter machst, wirst du dein leben lang maulkoerbe kriegen. und je weiter sie gehen kann, desto fordernder wird sie! ich wuerde mal kraeftig auf den tisch hauen! (auch mit dem risiko das sie danach weg ist!). man muss sich doch noch selbst in die augen sehen koennen!!!!
andere muetter haben auch schoene toechter!
ich verwoehne meine frau auch - kriege das aber genauso zurueck - ohne irgend etwas einfordern zu muessen. liebe ist geben und nehmen - und nicht nur nehmen!!!

...
wohl eher steinbock oder?

Gefällt mir
9. Dezember 2009 um 1:58
In Antwort auf amidie_11856042

...
wohl eher steinbock oder?

Man weiss erst was man hat, wenns mal anders ist
Hmmm also ich kenne bisher nur Fälle, wo es genau umgekehrt ist. Die Frau ihren Partner verwöhnt und Frau nix davon zurück bekommt ... im Gegenteil: Wenn er fertig ist, was bei Männern ja meist schneller geht als bei Frauen geht sie meist leer aus. Dass auch Männer umgekehrt so ein Problem haben können, find ich irgendwie symphatisch. Kann das total nachvollziehen.
Aber auf Dauer wirst du damit nicht glücklich ... wenn sie da total abblockt und keine Einsicht zeigt, solltest du ihr vielleicht klar machen, dass es dir zwar Spass macht sie zu verwöhnen, aber es dennoch keine Selsbtverständlichkeit ist, dass dies einseitig bleibt. Sie schätzt es einerseits wert wenn du es für sie tust aber umgekehrt hält sie es nicht für nötig? Das ist wie mit dem "Frauen lieben Geschenke" Männer nicht ... das dumme ist dass Frauen Männern trotzdem Geschenke machen und sich dann über die Kerle ärgern von denen se nix zurück kriegen. Frage? Warum machen se das dann??? Nur wenn man damit aufhört merken sie, dass was fehlt ... denn jeder wird gern verwöhnt. So ist es auch beim Sex Setz sie einfach ein wenig auf Entzug. Und vor allem mach es nicht damit es für sie wie ne Trotzreaktion aussieht sondern zeig ihr, dass es eben keine einseitie Selbstverständlichkeit ist. Vielleicht solltest du auch versuchen rauszufinden, warum sie das so sieht ... ob sie vllt "verklemmt" ist und Angst hat irgendwas falsch zu machen und sie es dann gar nicht erst versucht. Manche Frauen sind da etwas schüchtern Zeig ihr dass es auch für beide Spass sein kann ... sowohl für den der Verwöhnt wird als auch für den der Verwöhnt. Frauen spielen doch gern mit der Lust des Mannes ... ist ne Art bestätigung find ich wenn man den Mann sprichwörtlich in der Hand hat Vllt. traut sie sich einfach nicht ... oder ... du hast sie zu sehr verwöhnt

Gefällt mir
Noch mehr Inspiration?
pinterest
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen