Home / Forum / Fit & Gesund / Sie hat keine Lust

Sie hat keine Lust

25. April 2014 um 22:20 Letzte Antwort: 6. Mai 2014 um 22:57

Hallo,
Problem: Sie hat keine Lust auf Sex. Warum? Keine Ahnung. Weis sie wohl selber nicht. Wenn es denn dazu kommt, dann nur wenn ich sie durch streicheln knutschen und knuddln dazu nötige. Sie wird feucht und will nach ner halben Stunde auch mehr.
Aber sie hat kein Bock mein Schwanz zu berühren oder mir ein zu blasen. Reinstecken geht auch nich immer weil sie nach dem sie gekommen ist kein Bock mehr hat.
Was kann ich dagegen tun?

Mehr lesen

27. April 2014 um 9:30

Titel
Mal anders gefragt, kann man sein Sexleben vergessen? Z.B wenn man den ganzen Tag unterwegs ist und in Gedanken bei anderen Dingen? Wenn man Abends auf der Couch liegt und einfach nur noch ne Stunde TV guckt und dann krumme lahm ins Bett geht?

Ich denke nicht das es primär am Akt selbst liegt das es offensichtlich "uninteressant" ist. Denn wohl fühlen tut sich sich ja wenn ich sie berühre. (Gänsehaut, schweres schnelles Atmen, Hüftbewegungen)

Nun ist die Frage wie man sie wieder annimieren kann, trotz des "stressigen Altags". Ich habe von Lustkugeln tagsüber gelesen. Ich habe gelesen das sie bei sich öfter mal Hand anlegen sollte. Ich habe gelesen das ich ihr Tagsüber Signale senden solle - also so zweideutige Andeutungen und so, ich habe gelesen das man ihr ein Buch schenken sollte wo es um Sex geht. Ich kann mir schon vorstellen das sich die Glut wieder entflammt... ... als letzte Option käme wohl noch Pussydeluxe in FRage. Aber ich bezweifel das sie sich son Teil reindrommelt. Wenn doch, waers ganz einfach, wenns hilft.

Schreibt mal bitte was dazu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. April 2014 um 8:20

Titel
Ich habs ihr gestern unmissverständlich klar gemacht. Schluss hat sie nicht gemacht. Sie hat unter anderen kein Bock da sie keine Gelegenheit hat dran zu denken. Is den ganzen Tag unterwegs und hat den ganzen Tag nicht mal im Ansatz mit den Gedanken Sex zu tun. Wo solls denn auch her kommen?!
Nenn mir mal ne Frau die kein Spass an multiple Orgasmen hat. Ich kenn keine. (retorische Frage) Mit Reife hats wohl nix zu tun. Sie ist 44. Drüber erzählen kann sie nicht. Sie sagt Sex is ihr nicht wichtig. Und das ich ihr das gesagt hab, da hat sie gesagt das ich sie unter Druck setze. Viel mehr kriegt sie nicht raus. Die Lustpille willse sich nicht reindrommeln. Offensichtlich Hoffnungsloser Fall. Sie hat kein Bock und das soll auch so bleiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. April 2014 um 8:47


Sexunlust bei deiner Freundin ist die eine Sache. Das kann vorkommen und an vielen unterschiedlichen Dingen liegen. Aber die Einseitigkeit eures (seltenen) Sexlebens ist eine ganz andere...
Du schreibst einerseits, dass sie bei dir mulitple Orgasmen bekommt und dass du daher annimmst, dass sie Spaß am Sex hat. Andererseits kümmert sie sich aber nicht um dich, bläst dir weder einen, berührt deinen Schwanz nicht oder lässt dich eindringen????

Also ihr offensichtliches Desinteresse, sowohl bei euren Gesprächen als auch beim Sex selbst, offenbart nicht gerade ihre tiefe Zuneigung zu dir. Entschuldige, dass ich so "radikal" bin, aber das ist mein Eindruck.
Sie scheint sich nicht wirklich dafür zu interessieren, wie es dir geht. Sie nimmt deine Berührungen gerne an, du verschaffst ihr (zumindest denkst du das) Orgasmen und dann dreht sie sich um und ist fertig?
Wenn du nochmal selbst drüber nachdenkst, wirst du wahrscheinlich feststellen, dass da ihr "Unlust" wohl erstmal das untergeordnete Problem ist, oder?

Jeder von uns hat einen Alltag und jeder von uns denkt mal häufiger oder mal weniger häufig bis gar nicht an Sex am Tag. Aber ist es denn Voraussetzung, den ganzen Tag an Sex zu denken, um abends mit meinem Freund zu schlafen? Muss sie sich den ganzen Tag darauf vorbereiten?

Du schreibst mit Reife hat es nichts zu tun, weil sie 44 Jahre alt ist? Klar könnte man voreilig den Schluss ziehen, dass Reife und Alter etwas miteinander zu tun hätten, muss aber nicht so sein. Wer reif ist, hat kein Problem über sein Sexleben zu reden (vor allem mit seinem Partner). Da deine Freundin das offensichtlich nicht kann, fehlt ihr da wohl einiges, was es für euch nicht einfacher macht...

Es ist auch immer leicht, den Spieß umzudrehen. Du redest mit ihr darüber und schon bist du der Buhmann, der sie unter Druck setzt. Aber Dinge, die nicht ausgesprochen werden, an denen kann man auch nicht arbeiten. Wenn sie allerdings sowieso kein Interesse daran hat, an eurer Beziehung und den bestehenden "Problemen" zu arbeiten, dann wäre es für sie wohl besser gewesen, du hättest es nicht ausgesprochen...

Ich habe auch schon etwas über diese Lustpille gelesen. Keine Ahnung, ob die Wirkung wirklich so ist, wie sie beschrieben wird. Aber da sind offensichtlich "nur" pflanzliche Stoffe drin, also könnte man das doch mal probieren. Es ist ja kein Medikament in dem Sinne.
Warum lehnt sie das ab?

Wenn dein letzter Satz "Sie hat kein Bock und das soll auch so bleiben." ihre Aussage war, dann wäre die Sache für mich klar - Nicht, weil sie generell keine Lust auf Sex hat, sondern weil du ihr mit deinen Bedürfnissen anscheinend völlig egal bist...

Ich war als Frau auch schon in der Situation, eine zeitlang keine Lust auf Sex gehabt zu haben. Das war eine Nebenwirkung der Pille, was ich aber zunächst nicht einordnen konnte und entsprechend verwirrt war. Sowas zerrt an der Beziehung. Da kommt man aber nur raus, wenn man dem auf den Grund gehen will...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. April 2014 um 10:07
In Antwort auf keno_12129198


Sexunlust bei deiner Freundin ist die eine Sache. Das kann vorkommen und an vielen unterschiedlichen Dingen liegen. Aber die Einseitigkeit eures (seltenen) Sexlebens ist eine ganz andere...
Du schreibst einerseits, dass sie bei dir mulitple Orgasmen bekommt und dass du daher annimmst, dass sie Spaß am Sex hat. Andererseits kümmert sie sich aber nicht um dich, bläst dir weder einen, berührt deinen Schwanz nicht oder lässt dich eindringen????

Also ihr offensichtliches Desinteresse, sowohl bei euren Gesprächen als auch beim Sex selbst, offenbart nicht gerade ihre tiefe Zuneigung zu dir. Entschuldige, dass ich so "radikal" bin, aber das ist mein Eindruck.
Sie scheint sich nicht wirklich dafür zu interessieren, wie es dir geht. Sie nimmt deine Berührungen gerne an, du verschaffst ihr (zumindest denkst du das) Orgasmen und dann dreht sie sich um und ist fertig?
Wenn du nochmal selbst drüber nachdenkst, wirst du wahrscheinlich feststellen, dass da ihr "Unlust" wohl erstmal das untergeordnete Problem ist, oder?

Jeder von uns hat einen Alltag und jeder von uns denkt mal häufiger oder mal weniger häufig bis gar nicht an Sex am Tag. Aber ist es denn Voraussetzung, den ganzen Tag an Sex zu denken, um abends mit meinem Freund zu schlafen? Muss sie sich den ganzen Tag darauf vorbereiten?

Du schreibst mit Reife hat es nichts zu tun, weil sie 44 Jahre alt ist? Klar könnte man voreilig den Schluss ziehen, dass Reife und Alter etwas miteinander zu tun hätten, muss aber nicht so sein. Wer reif ist, hat kein Problem über sein Sexleben zu reden (vor allem mit seinem Partner). Da deine Freundin das offensichtlich nicht kann, fehlt ihr da wohl einiges, was es für euch nicht einfacher macht...

Es ist auch immer leicht, den Spieß umzudrehen. Du redest mit ihr darüber und schon bist du der Buhmann, der sie unter Druck setzt. Aber Dinge, die nicht ausgesprochen werden, an denen kann man auch nicht arbeiten. Wenn sie allerdings sowieso kein Interesse daran hat, an eurer Beziehung und den bestehenden "Problemen" zu arbeiten, dann wäre es für sie wohl besser gewesen, du hättest es nicht ausgesprochen...

Ich habe auch schon etwas über diese Lustpille gelesen. Keine Ahnung, ob die Wirkung wirklich so ist, wie sie beschrieben wird. Aber da sind offensichtlich "nur" pflanzliche Stoffe drin, also könnte man das doch mal probieren. Es ist ja kein Medikament in dem Sinne.
Warum lehnt sie das ab?

Wenn dein letzter Satz "Sie hat kein Bock und das soll auch so bleiben." ihre Aussage war, dann wäre die Sache für mich klar - Nicht, weil sie generell keine Lust auf Sex hat, sondern weil du ihr mit deinen Bedürfnissen anscheinend völlig egal bist...

Ich war als Frau auch schon in der Situation, eine zeitlang keine Lust auf Sex gehabt zu haben. Das war eine Nebenwirkung der Pille, was ich aber zunächst nicht einordnen konnte und entsprechend verwirrt war. Sowas zerrt an der Beziehung. Da kommt man aber nur raus, wenn man dem auf den Grund gehen will...

Titel
Wir gehen ins Bett, sie hat kein Bock auf Sex, dann mach ich mich an sie ran und dann wird das Bett nassgefingert (squirt). Danach wird gekuschelt und das wars. Manchmal ärgert sie sich denn das es dazu kam weil sie ursprünglich nicht wollte. (ihr missfällt das sie sich nich unter Kontrolle hatte [Kontrollverlust]) Ich darf "bis auf reinstecken" im Grunde alles mit Ihr machen. Sie genießt. Zugegebenermaßen bringts ihr nicht viel wenn ich sie bumse. Nur einen Orgasmus in den gut 5 Jahren. Und das war nach dem sie nach 2 Jahren das erste mal wieder Sex hatte. Isn anzeichen das es geht, das ist aber psychischer Natur. Fortan gabs nur noch Orgasmen durch fingern, lecken, Vibrator oder durch Brustmassge. Orgasmus durch Brustmassage gabs zu der Zeit wo sie Shades of Grey gelesen hatte. Inzwischen kommt das auch seltener vor. Weiteres Anzeichen darauf das Sex Kopfsache ist. Daher auch der Gedanke das man ihr durch Gesten und/oder Umstände etwas impleziert das sie an das Thema Lust und Sex denkt. Wie im Sinne des Films Inception.

Ich habe Verständnis das sie keine Lust hat das ich reinstecke wenn sie davon nicht kommt. Sie ist auch nicht sehr aktiv gewesen, früher ging aber noch was. Jetzt kommt zur allgemeinen Passivität auch noch die Faulheit dazu. Der Egosimus. Den hat sie sich sicher verdient. Aber nach nem guten halben Jahr ist es auch mal wieder an der Zeit zu arbeiten anstatt nur zu genießen. Einseitiges Vergnügen ist für ein Duett immer ungesund. Das wird sie auch irgendwann begreifen. Realtiv zeitnah da bin ich mir sicher. Ist nur die Frage ob die Faulheit siegt...

Man muss sie zu ihren Glück zwingen. Klingt doof ist aber so. Wenn sie mal Rückenschmerzen hat willse nich massiert werden. Wenn ich sie denn aber dazu bekomme das ich sie massiere, dann findet sie es gut und sagt das es toll war. Total blödsinnig aber gängige Praxis.

... Ich sag mal das geht schon nen halbes Jahr so, das is ja nun auch kaum mehr ne Phase... Ich hab nichts gegen schlechten Sex, aber ich hab was gegen gar kein Sex. Alle 4 Wochen mal aufsatteln ist doch schon nicht so lustig. Warum Sie die Pille nicht nimmt weiß ich nicht. Ich hab ihr ne Mail geschrieben das sie sich das anschauen soll bevor sie das kathegorisch ablehnt. Sie hats kathegorisch abgelehnt ohne was drüber zu lesen. Ich brauch sie gar nich erst zu fragen warum sie das nich will. Weiße selber nicht. Vielleicht kriegtse das raus wenn sie mal drüber nach denkt. Das wird sie bereitwillig aber nicht tun. Denn sie genießt lieber anstatt sich mit Fragen auseinander zusetzen die sie im wesentlichen nicht interessieren.

Im Grunde stimme ich dir zu das Unlust nur die Folge diverser Faktoren ist. Man muss an den Faktoren arbeiten damit die Lust wieder kommt. Sicherlich gibs die eine oder andere Woche wo man kein Bock hat, das legt sich aber irgendwann wieder. Ich hab so das Gefühl das sie nur so hoch springt wie sie muss. Ihr gehts immo in jeder hinsicht gut. Finanziell, Job, Sport, der Alltag zu Hause. Man könnte sagen sie ist "erfüllt" und genießt die Unbeschwertheit. Sie geht einfach ihren Interessen nach. Die folge ist halt Unlust/Antriebslosigkeit bei nicht so interessanten Themen und Gewichtszunahme.

Da ich die Faktoren nicht kenne, sie auch nicht weil sie nicht drüber nachgedacht hat, kann ich sie nur vermuten. Meine Vermutung ist das Kind. Denn das Kind hält sie auf Trab. Seid gut nen halbes Jahr. Also es koreliert. Grund ist der Sportverein. Zu viele Events. Kind geht vor, ist aber kein Grund mit Scheuklappen durch die Welt zu laufen. Da ich an diesen Umstand nichts drehen kann und will, gehen meine Gedanken in die Richtung sie in Sachen Sex anzustupsen. Das sie mal nen Sexbuch liest. Oder mit Lustkugeln rumläuft oder sowas. Irgendwas wo sie dran denkt, ach, es gab doch ma was das hieß Lust und Sex.

Schilddrüse ist bei ihr in Ordnung. Hormonspiegel willse nicht machen. Warum weiß sie selber nicht. Sie sagte, sie hat nix und fühlt sich gut warum soll ich zum Arzt?!
Sie nimmt keine Pille, sie hat Spirale.

Ich wills auf den Grund gehen. Aber es ist sehr schwer wenn man jmd dabei hat der gegenrudert. Es ist einfach wenn sie mitschwimmen würde, aber das tut sie nicht.
"Sie hat kein Bock und das soll auch so bleiben." Das ist nicht ihre Aussage, das ist ihr derzeitiges handeln.

Am Rande sei erwähnt das es "nur" ne Affäre ist. Allerdings lieben wir. Sie hatte schon oft die Affäre beendet allerdings kam sie bisher immer wieder zurück. Ergo muss ihr ja auch etwas an mir liegen. An den Sex kanns nich gelegen haben da Sex offensichtlich keine Priorität hat. In der Regel machte sie Schluss weil sie die Affäre mit den Alltag nicht mehr unter einen Hut bringen konnte. Stichpunkt Zeitmangel und schlechtes Gewissen ihren Kerl gegenüber. Affäre läuft bereits über 5 Jahre. so schlecht kann ich mich nicht führen wenn man mit Aussagen wie " die Frau die dich bekommt beneide ich" belohnt wird. Ich denke sie schätzt im wesentlichen den Rückhalt den sie durch mich hat sowie das uneingeschränkte vertrauen welches auch dazu führt das ich sie immer aufbauen kann wenn sie mal am Boden ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. April 2014 um 19:30
In Antwort auf knuddlz

Titel
Ich habs ihr gestern unmissverständlich klar gemacht. Schluss hat sie nicht gemacht. Sie hat unter anderen kein Bock da sie keine Gelegenheit hat dran zu denken. Is den ganzen Tag unterwegs und hat den ganzen Tag nicht mal im Ansatz mit den Gedanken Sex zu tun. Wo solls denn auch her kommen?!
Nenn mir mal ne Frau die kein Spass an multiple Orgasmen hat. Ich kenn keine. (retorische Frage) Mit Reife hats wohl nix zu tun. Sie ist 44. Drüber erzählen kann sie nicht. Sie sagt Sex is ihr nicht wichtig. Und das ich ihr das gesagt hab, da hat sie gesagt das ich sie unter Druck setze. Viel mehr kriegt sie nicht raus. Die Lustpille willse sich nicht reindrommeln. Offensichtlich Hoffnungsloser Fall. Sie hat kein Bock und das soll auch so bleiben.

Titel
Wär natürlich ne super Geschichte sie einfach schnell mal zu vergessen. Da müsst dann aber schon ne andere kommen. Was mit den Weibern da draußen los is kannst aber auch vergessen... Sind auf Kontaktseiten unterwegs und wollen kein Kontakt. Völlig sinnfrei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. April 2014 um 20:05

Titel
Sie sagt das ich mich auf die Strümpfe machen soll. Und ich sagte ich werde das tun. Das ist aber nichts neues. Dieser Umstand herscht seid einigen Monaten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Mai 2014 um 8:10

Titel
Ich mach ja schon seid ner Woche los. In der Woche nen paar angeschrieben allerdings kam weitgehend nie was zurück. Kein Plan warum die da überhaupt angemeldet sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Mai 2014 um 15:56

Titel
Nichts desto trotz kann man trotz allem Vorschläge sammeln wie man wieder Lust bekommen könnte?! Ich hab keine Ahnung was funzt, aber das könnt ihr ja kommentieren und weitere Vorschläge niederschreiben.

Lustkugeln
Sexbücher lesen
Anspielungen per Mail, sms, whatsapp und co
Gestik und Mimik
pussydeluxe24pille

Wobei ich denke das das Buch neben der Pille noch die größte Wirkung erziehlt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Mai 2014 um 19:19

Joar,
aber da ist das Problem. Sie ist ja nur extrem selten in der Grundstimmung. Wenn sich das ändert, hab ich gewonnen.

Denn ich erkläre mir das so. Aus den Augen aus den Sinn. Denn bei Ihr zu Hause ist bis auf der Duschkopf alles unsexuell. Und der Duschkopf kommt noch deutlich seltener zum Einsatz als ich. Und, wenn "ich" den ganzen Tag unter Strom stehe, dann habe "ich" keine Zeit um an Sex zu denken.
Ich merke es bei mir. Habe ich viel Stress und anspruchsvolle Arbeit, dann bin ich weniger geil als wenn ich den ganzen Tag nix zu tun habe. Hab ich weniger zu tun denke ich öfter an sie.
Sicherlich mag nach 5 Jahren auch ein gewisses Maß an Routine reingekommen sein. Ist aber kein Grund alles einzumotten. Ich könnte mir vorstellen das ein gewisser Impuls fehlt um den Sex wieder aufregender zu gestalten. Den Impuls muss man aber erstmal finden. Wenn ich sie frage was sie mal möchte oder was sie will dann sagt sie keine Ahnung. Also muss ich mich wieder auf die Strümpfe machen und was suchen. Dann gilt es aber auch den Zeitpunkt zu erwischen um es ausprobieren zu können. Was ja wie wir nun wissen äußerst selten vorkommt. Und da schließt sich der Kreis. Teufelskreis. Nich so einfach da wieder raus zu kommen. ... Stichwort Spurwechsel. Sie mal wieder ausführen bei Kerzenschein, anschließenden Spaziergang und folgender Massage. Nur wann? Sie hat ja nich so viel Zeit.

Ansonsten denke ich das man auch das Buch lesen kann rein aus Interesse heraus was dort geschieht. Nicht zwingend mit den Hintergrund "ich lese und soll geil werden". Das funktioniert wohl nicht. Des wegen liest sie ein Buch nicht. Da muss dann wirklich die Stimmung vorhanden sein. Dann dient das Buch aber auch nur als Katalysator. Das würde sicherlich helfen wäre wohl aber nicht zielführend. Ähnlich wie die Lustpille. Gott hat uns mit allen ausgestattet was wir brauchen. Wir müssen es nur nutzen wollen. Und das scheint sie offensichtlich nicht zu wollen. Sie is immo krank und hat sich mit Tabletten "fit geballert" um zum Sport des Kindes zu gehen. Wegen mir pfeift sie sich nichma ne Lustpille ohne Chemie rein. *kopf | wand*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Mai 2014 um 0:17
In Antwort auf knuddlz

Joar,
aber da ist das Problem. Sie ist ja nur extrem selten in der Grundstimmung. Wenn sich das ändert, hab ich gewonnen.

Denn ich erkläre mir das so. Aus den Augen aus den Sinn. Denn bei Ihr zu Hause ist bis auf der Duschkopf alles unsexuell. Und der Duschkopf kommt noch deutlich seltener zum Einsatz als ich. Und, wenn "ich" den ganzen Tag unter Strom stehe, dann habe "ich" keine Zeit um an Sex zu denken.
Ich merke es bei mir. Habe ich viel Stress und anspruchsvolle Arbeit, dann bin ich weniger geil als wenn ich den ganzen Tag nix zu tun habe. Hab ich weniger zu tun denke ich öfter an sie.
Sicherlich mag nach 5 Jahren auch ein gewisses Maß an Routine reingekommen sein. Ist aber kein Grund alles einzumotten. Ich könnte mir vorstellen das ein gewisser Impuls fehlt um den Sex wieder aufregender zu gestalten. Den Impuls muss man aber erstmal finden. Wenn ich sie frage was sie mal möchte oder was sie will dann sagt sie keine Ahnung. Also muss ich mich wieder auf die Strümpfe machen und was suchen. Dann gilt es aber auch den Zeitpunkt zu erwischen um es ausprobieren zu können. Was ja wie wir nun wissen äußerst selten vorkommt. Und da schließt sich der Kreis. Teufelskreis. Nich so einfach da wieder raus zu kommen. ... Stichwort Spurwechsel. Sie mal wieder ausführen bei Kerzenschein, anschließenden Spaziergang und folgender Massage. Nur wann? Sie hat ja nich so viel Zeit.

Ansonsten denke ich das man auch das Buch lesen kann rein aus Interesse heraus was dort geschieht. Nicht zwingend mit den Hintergrund "ich lese und soll geil werden". Das funktioniert wohl nicht. Des wegen liest sie ein Buch nicht. Da muss dann wirklich die Stimmung vorhanden sein. Dann dient das Buch aber auch nur als Katalysator. Das würde sicherlich helfen wäre wohl aber nicht zielführend. Ähnlich wie die Lustpille. Gott hat uns mit allen ausgestattet was wir brauchen. Wir müssen es nur nutzen wollen. Und das scheint sie offensichtlich nicht zu wollen. Sie is immo krank und hat sich mit Tabletten "fit geballert" um zum Sport des Kindes zu gehen. Wegen mir pfeift sie sich nichma ne Lustpille ohne Chemie rein. *kopf | wand*

Entschuldige
meine ehrlichen Worte, aber du bist ihr Hampelmann und ich habe den Eindruck, dass das auch so bleiben soll.
Ja, sie scheint mit dir gute, glückliche Stunden zu verbringen und ja, vielleicht kommt sie auch zu dir zurück - aber als Affaire - nicht mehr und nicht weniger!

Anscheinend ist es ihr eure Beziehung nicht wert, sich anzustrengen und Gedanken zu machen. Ich hatte mich bei meinem ersten Kommentar gewundert, weil ich mich ernsthaft gefragt habe, wie man so eine Partnerschaft führen kann, ohne auf den anderen Rücksicht zu nehmen und mal zurückzustecken.
Aber ihr führt keine Partnerschaft! Du bist ihr Zeitvertreib, ihr Gegenpart zu ihrem "eigentlichen" Mann. Dir gegenüber ist sie nichts schuldig, dir gegenüber hat sie keine Verpflichtungen und muss sich nicht anstrengen.

Ich glaube, du überschätzt deinen Stellenwert bei ihr bei weitem!
Meinst du nicht, du hast eine Frau verdient, die dich genauso liebt, wie du sie und der es wichtig ist, wie du fühlst und welche Bedürfnisse du hast?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Mai 2014 um 8:25
In Antwort auf keno_12129198

Entschuldige
meine ehrlichen Worte, aber du bist ihr Hampelmann und ich habe den Eindruck, dass das auch so bleiben soll.
Ja, sie scheint mit dir gute, glückliche Stunden zu verbringen und ja, vielleicht kommt sie auch zu dir zurück - aber als Affaire - nicht mehr und nicht weniger!

Anscheinend ist es ihr eure Beziehung nicht wert, sich anzustrengen und Gedanken zu machen. Ich hatte mich bei meinem ersten Kommentar gewundert, weil ich mich ernsthaft gefragt habe, wie man so eine Partnerschaft führen kann, ohne auf den anderen Rücksicht zu nehmen und mal zurückzustecken.
Aber ihr führt keine Partnerschaft! Du bist ihr Zeitvertreib, ihr Gegenpart zu ihrem "eigentlichen" Mann. Dir gegenüber ist sie nichts schuldig, dir gegenüber hat sie keine Verpflichtungen und muss sich nicht anstrengen.

Ich glaube, du überschätzt deinen Stellenwert bei ihr bei weitem!
Meinst du nicht, du hast eine Frau verdient, die dich genauso liebt, wie du sie und der es wichtig ist, wie du fühlst und welche Bedürfnisse du hast?

Titel
Was soll ich dazu sagen... Im wesentlichen muss man für etwas arbeiten um etwas zu bekommen. Wenn ich Sex will muss ich mich also ordentlich verhalten. Das heist ich kann nicht nachm ablatten die Hosen hochziehen und sagen bis nächste mal. Bevor ich eine Ins Becken stoßen kann muss man auch drauf hinarbeiten. Man kann nicht zu einer Frau hingehen und fragen ... ". Soll heißen, zum Hampelmann muss man sich so oder so machen. Einige Dinge macht man bereitwillig und auch gerne. Einige Dinge sind nicht so toll, ist aber das Opfer was man dafür bringen muss. Man schluckt lieber gewisse Sachen als sich dem zu entziehen. Denn der Entzug ist noch blöder. Streng genommen entscheidet man sich zwischen Cholera und Pest. Oder im gegenteiligen Sinne hätte man die Wahl zwischen Megan Fox und Angelina Jolie. Das ganze Leben besteht aus quit pro quo, welches oftmals nur durch Kompromisse zu realisieren ist.

Da ich weiß wie es sich anfühlt das eine oder andere Jahr keine Frau zu haben, gebe ich mir eben Mühe die Frau zu halten. WOBEI ich seid 2 Wochen anfange aktiv nach eine andere Frau Ausschau zu halten. Denn ja, ich habe besseres verdient und ich weiß das ich mit dieser Frau nicht alt werden kann. ABER, find mal eine. Ich hab bestimmt schon 10 Frauen angeschrieben worauf nur eine geantwortet hat. Inzwischen stell ich mir die Frage ob ich mich zu glatt anstelle, oder ob die Weiber da es noch nich begriffen haben worums da geht. Ich bin kein Topmodel, aber vorzeigbar. Zumindest mal antworten sollten die Damen doch mal können... auch wenns nicht zu einer Konversation kommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Mai 2014 um 21:33

O.o
2 von 3 Wochenenden ist sie mit Kind in der Halle. Fast täglich in der Woche auch. Es geht einmaliger, mehr möchte ich nicht zum Ausdruck bringen.

Der Duschkopf wird schon häufig genutzt werden... ... ich will sagen das sie den Durschkopf zur Selbstbefriedigung nutzt. Aber auch nur recht selten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Mai 2014 um 22:49

Warten oder we beenden
Die ihr Macker hat ab Donnerstag neuen Job. Der kann das Kind dann ab und zu vonner Schule abholen. Das macht zur Zeit Sie. Seid gut 4 Wochen. Und da fing es auch an. Dann hätte sie in der Woche wieder etwas mehr Zeit. Sport vom Kind beruhigt sich ab Juni wieder. Punktspiele gehen bis Ende Mai. Dann hätte sie auch wieder mehr Zeit am WE.

Die Frage ist ob man sicher wieder findet. Bisher fanden wir uns immer wieder.

Heute warse ne Stunde drinne. Haben bisschen erzählt. Sex kann ich mir von jmd anderes holen. Sie ist nicht bereit sich mit den Problem zu befassen. Hab Rücken massiert. So richtig fallen lassen konnte sie sich offensichtlich nicht. Danach halbe Stunde nebeneinander gelegen. Sie gab mir ab und zu nen bussy. Wirklich Wärme habe ich aber nicht gespührt. Ich habe eher Mitleid gespührt. Ich brech mir ein ab und sie kann es mir nicht zurückgeben. Das tut ihr leid. Das so mein Eindruck. Sie lag so da und guckte Film. Als ob sie krumme lahm von Arbeit kommt und sich entspannen möchte. Sie ist durch das Kind ausgelastet. Körperlich und geistig. Es ist weder Zeit noch Kraft für Liebe da.

Ein Teil sagt mir warte noch paar Wochen ab obs besser wird und man sich wieder findet. Der andere Teil sagt das ich die in Wind schießen soll. Soll sie doch mit ihren Bengel glücklich werden. Brauch sich nich wundern wenn die nachher niemand mehr hat. Das Kind macht in zwei drei Jahren sowieso sein Ding. Wenn sie denn kuscheln mag muss sie mitn Hund vorlieb nehmen. Das ist der Preis den man zahlen muss wenn man sein Umfeld vernachlässigt. Denn das Kind is da dann auch nich immer da.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Mai 2014 um 22:57
In Antwort auf knuddlz

Warten oder we beenden
Die ihr Macker hat ab Donnerstag neuen Job. Der kann das Kind dann ab und zu vonner Schule abholen. Das macht zur Zeit Sie. Seid gut 4 Wochen. Und da fing es auch an. Dann hätte sie in der Woche wieder etwas mehr Zeit. Sport vom Kind beruhigt sich ab Juni wieder. Punktspiele gehen bis Ende Mai. Dann hätte sie auch wieder mehr Zeit am WE.

Die Frage ist ob man sicher wieder findet. Bisher fanden wir uns immer wieder.

Heute warse ne Stunde drinne. Haben bisschen erzählt. Sex kann ich mir von jmd anderes holen. Sie ist nicht bereit sich mit den Problem zu befassen. Hab Rücken massiert. So richtig fallen lassen konnte sie sich offensichtlich nicht. Danach halbe Stunde nebeneinander gelegen. Sie gab mir ab und zu nen bussy. Wirklich Wärme habe ich aber nicht gespührt. Ich habe eher Mitleid gespührt. Ich brech mir ein ab und sie kann es mir nicht zurückgeben. Das tut ihr leid. Das so mein Eindruck. Sie lag so da und guckte Film. Als ob sie krumme lahm von Arbeit kommt und sich entspannen möchte. Sie ist durch das Kind ausgelastet. Körperlich und geistig. Es ist weder Zeit noch Kraft für Liebe da.

Ein Teil sagt mir warte noch paar Wochen ab obs besser wird und man sich wieder findet. Der andere Teil sagt das ich die in Wind schießen soll. Soll sie doch mit ihren Bengel glücklich werden. Brauch sich nich wundern wenn die nachher niemand mehr hat. Das Kind macht in zwei drei Jahren sowieso sein Ding. Wenn sie denn kuscheln mag muss sie mitn Hund vorlieb nehmen. Das ist der Preis den man zahlen muss wenn man sein Umfeld vernachlässigt. Denn das Kind is da dann auch nich immer da.

Whattsapp
Über Whattsap spühre ich irgendwie die Wärme. Sie schreibt öfter ma knuddlz, schickt mir nette Smilies und schreibt das sie mich sie mich sehr lieb hat... ... Wär das doch einfacher mal ne Frau zu finden mit der man Zukunft haben kann. Denn wert ist sie es mit Sicherheit nicht. Nicht wenn sie sich nicht mit meinen Problemen beschäftigt. Keine Zeit und Kraft zählt nicht. Die hat man einfach dafür auch wenn man noch so ausgelastet ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Pille "sofort" absetzen?
Von: jenn_11867206
neu
|
6. Mai 2014 um 22:05
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook