Home / Forum / Fit & Gesund / Sexuelle unlust, wie geht man(n) damit um nicht mehr begehrt zu werden?

Sexuelle unlust, wie geht man(n) damit um nicht mehr begehrt zu werden?

24. Juli 2009 um 11:17

Hallo erstmal an alle,

Ich bin seit nunmehr 3 Jahren mit meiner Freundin zusammen und vor 7 Monaten ist ihr Vater gestorben.

Seither ist sie nicht mehr in der Lage mit mir Zärtlichkeiten auszutauschen ( nicht NUR , aber auch sex ist damit gemeint).

Anfangs war mir klar, sie wird noch Zeit benötigen und ich dachte ich schaffe das ohne diese Gefühle ( leidenschaft, begehrt zu werden, zärtlichkeiten ). Ich kenne das nur aus meinen vorherigen Beziehungen das der Partner auch mal "scharf" auf einen ist. Bei ihr hatte ich noch nie das Gefühl...

Aber mehr und mehr wird es zu einem extremen Problem für mich. Ihr mitgeteilt habe ich dieses schon öfters und sie sagte immer " ich arbeite ja dran" passiert ist aber nichts.

In mir staut sich nun so extrem der Frust das ich nicht mehr weiß wohin damit, gestern Nacht haben wir bis um halb 4 gestritten und ich sagte ads ich so nicht mehr kann. Sie sagte, sie könne es nicht ändern.

Ich fühle mich nun so schlecht, bin traurig und einsam. Ich weiß einfach nicht wie ich damit umgehen soll das diese Beziehung nur noch platonisch ist...

Ich habe vor unsere gemeinsame Wohnung zu kündigen und mich von ihr zu trennen wenn das so weitergeht da ich einfach nicht mehr weiß wie ich damit umgehen kann.

Vielleicht habt ihr ja Ideen und Anregungen, denn so wie es im Augenblick ist macht mich nur noch mehr traurig und frustriert.

Mehr lesen

28. Juli 2009 um 11:22


vielen Dank schonmal für deine Meinung klene ente

Jedoch geht es mir in diesem Thread eher nicht um meine Freundin, sondern um mein Verhalten.

Wie gesagt würde ich gern wissen wie man(n) damit umgehen kann und wie ihr euch als Frauen fühlt wenn ihr das Gefühlt habt nicht mehr begehrt zu werden bzw. wie ihr damit umgeht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2009 um 19:54

Gar nicht gut
gehe ich damit um. Ich brauche auch das Gefühl begehrt zu werden. Wer denn auch nicht?

Ich hatte noch nie Probleme damit, wirklich noch nie und ich bin jetzt 30. Seit 3 Monaten habe ich nun einen neuen Freund. Am Anfang hatten wir viel Sex. Guten Sex. Ich dachte er ist gerade in dem Bereich auf meinem Level und mag das Gleiche. Wir hatten immer Sex wenn wir uns gesehen haben und manchmal sogar 2 mal....ganz mein Geschmack.

Das man nicht 10 Jahre dieses Pensum schafft und will, weiß ich. Aber mehrmals die Woche Sex hatte ich auch in meiner 10 jährigen Beziehung.
Und so will ich einfach nicht leben.

ich fühle mich nicht sexy, nicht schön und begehrt.
Ich denke er macht es nicht böswillig, er hat einfach keine Lust.

Ich kenne solche Männer gar nicht, eher war ich immer die Ablehnende, aber nicht 2 Wochen...

Du bist auf jeden Fall nicht allein und deine Gedanken, deine Freundin zu verlassen, kann ich verstehen.
Ich denke auch darüber nach.

viele sagen ja: Sex ist nicht alles, aber es ist viel....für mich auf jeden Fall

Er hat viele gute Attribute, die auch sehr wichtig sind...aber gerade zwischen Mann und Frau ist Sex doch etwas sehr wichtiges, sonst könnte ich auch mit meiner besten Freundin zusammen sein.

Es ist schwer und ich bin noch nicht soweit mich zu trennen, aber ich denke daran.

Mittlerweile habe ich auch keine Lust auf ihn, auf Sex ja aber nicht auf ihn. weil er alles erotische tötet.

Sind jetzt schon seit 2 Wochen ohne Sex

Liebe Grüße
Sun

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2009 um 10:58
In Antwort auf roza_12285804

Gar nicht gut
gehe ich damit um. Ich brauche auch das Gefühl begehrt zu werden. Wer denn auch nicht?

Ich hatte noch nie Probleme damit, wirklich noch nie und ich bin jetzt 30. Seit 3 Monaten habe ich nun einen neuen Freund. Am Anfang hatten wir viel Sex. Guten Sex. Ich dachte er ist gerade in dem Bereich auf meinem Level und mag das Gleiche. Wir hatten immer Sex wenn wir uns gesehen haben und manchmal sogar 2 mal....ganz mein Geschmack.

Das man nicht 10 Jahre dieses Pensum schafft und will, weiß ich. Aber mehrmals die Woche Sex hatte ich auch in meiner 10 jährigen Beziehung.
Und so will ich einfach nicht leben.

ich fühle mich nicht sexy, nicht schön und begehrt.
Ich denke er macht es nicht böswillig, er hat einfach keine Lust.

Ich kenne solche Männer gar nicht, eher war ich immer die Ablehnende, aber nicht 2 Wochen...

Du bist auf jeden Fall nicht allein und deine Gedanken, deine Freundin zu verlassen, kann ich verstehen.
Ich denke auch darüber nach.

viele sagen ja: Sex ist nicht alles, aber es ist viel....für mich auf jeden Fall

Er hat viele gute Attribute, die auch sehr wichtig sind...aber gerade zwischen Mann und Frau ist Sex doch etwas sehr wichtiges, sonst könnte ich auch mit meiner besten Freundin zusammen sein.

Es ist schwer und ich bin noch nicht soweit mich zu trennen, aber ich denke daran.

Mittlerweile habe ich auch keine Lust auf ihn, auf Sex ja aber nicht auf ihn. weil er alles erotische tötet.

Sind jetzt schon seit 2 Wochen ohne Sex

Liebe Grüße
Sun


sowas gibts also auch bei frauen, finde ich ja interessant.

Ich habe so das Gefühl ne richtige Lösung für das Problem gibt es gar nicht. Kann gut nachempfinden wie du dich fühlst Sun, geht mir nicht anders.

Fühle mich meiner "männlichkeit" schon extrem beraubt...

Früher dachte ich auch schon 2 Wochen, dass ist ne lange Zeit, aber nun sind es schon mehrere Monate...

Bei mir macht sich einfach so sehr die Ratlosigkeit breit. Ebenfalls schwindet die Motivation Sie so zu behandeln wie Sie es verdient hätte. Denn wenn man den Sex mal außen vor lässt, ist sie immernoch eine wundervolle Person für die ich Gefühle habe... Nur fühle ich mich immer schlechter bei ihr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper