Home / Forum / Fit & Gesund / Sexuelle Aversion

Sexuelle Aversion

1. Dezember 2010 um 18:47

Hey,
ich hab eben schon ein bischen hier rum gestöbert und finde es sehr interessant
ICh glaube ich in asexuell...aber ich weiß gar nicht genau woher das kommt oder warum das so ist.
Ich habe und hatte noch nie Lust...ich werd bald 21 und bin auch noch nie weiter gegangen als küssen.
Ich habe einfach Angst und Ekel davor...schon allein nackte Körper finde ich eklig ( bin heterosexuell...also ich finde Kerle heiß)
Also ich merke schon ich bin nicht allein. Gibt es irgendwie selbsthilfe orgas oder so wie man andere kennenlernen kann???

Danke
Gemmalein

Mehr lesen

5. Dezember 2010 um 15:19

Hab Deine Antwort gelesen
.....und habe jetzt den Mut, mit jemandem zu reden darüber. Bin ganz neu hier, genau wegen diesem Problem. Ich wollte mal sehen, ob es auch Frauen so geht.Ich war schon in zwei, drei Männer Foren und habe noch nie eine Antwort gekriegt...vielleicht ist das normal und keiner will darüber reden....
Vor etwa 10 Jahren ist meine Lust auf Sex mit Frauen verschwunden....nicht falsch zu verstehen, ich finde Frauen immer noch sexy und erregend und schön, aber eben, ich bleibe völlig kalt dabei und habe Mühe, einen Steifen zu kriegen.
Ich bin seit 24 veheiratet und liebe meine Frau wirklich abgöttisch.....am Anfang hatte ich den Gedanken, dass meine Liebe erloschen ist, aber jetzt weiss ich, dass das nicht der Fall ist.
Und geil werde ich zwischendurch sehr, dann helfe ich mir selber, und ich finde das wunderschön.....wenn ich mir dann Mühe gebe, meine Frau zu befriedigen, ihr alles das zu geben, was sie sich wünscht, dann habe ich ein sauschlechtes Gefühl, als ob ich sie betrügen würde......in meiner Unsicherheit ging ich zu einem Arzt....aber es ist alles in Ordnung.
Letzthin hatte meine Frau ihren Orgasmus und ich meinen natürlich nicht, hats gemerkt und scharf wie sie war wollte sie mir beim Masturbieren zusehen......das hat mich unheimlich erregt, aber ich kann ihr doch nicht sagen, dass ich das jedesmal gern so hätte.
Ich weiss, dass irgendwas nicht stimmt mit mir:
-Ich habe keine Lust auf meine Frau
(ich find sie aber schön und sexy)
-Ich helfe mir selbst, weil ich geil bin
(und träume davon, dass mir meine Frau zusieht)
-Ich hab früher über ... dreckig gegrinst
(und jetzt bin ich selber einer)
-Ich werde von meiner Frau aufreizend und tabulos angemacht
(und bin mit meinen Gedanken ganz woanders)
Scheisse, ich bin gesund und fit und als ob die Frauen das wüssten, werd ich überall, auf der Arbeit und an Festen, angemacht, und hab schon ein paarmal den Wunschgedanken gekriegt, mich diesen Frauen beim masturbieren zu zeigen.....ich bin nie fremdgegangen, für sowas wär ich warscheinlich zu feige, und allein der Gedanke erzeugt ein schlechtes Gewissen.
Ich will die Liebe meiner Frau nicht verlieren, ich machs ihr schön und tu so, als ob ichs auch so schön finde wie sie. Aber mein Sex spielt sich ab in meinem Kopf und meiner Fantasie von zusehenden Frauen, bis ich dann solchen Druck kriege, dass ich mit meinen Händen nachhelfe.
Du hast geschrieben, dass Du Männer geil findest aber keine Lust hast......hast Du evtl. auch andere erregende Gedanken, wie fühlst Du darüber, wie würdest Du in der Lage meiner Frau darüber denken, wenn ich es gestehen würde, würd ich sie verlieren, könnte eine Frau damit umgehen, verstärke ich damit nicht ihre Angst vor dem älterwerden.....ich hab so viele Fragen..........was denkst Du darüber????? Kannst und solltest ruhig ehrlich sein, ich bin für jeglichen alternativen denkanstoss dankbar.
Danke
Stefan
.

Gefällt mir

5. Dezember 2010 um 21:18
In Antwort auf stevelone

Hab Deine Antwort gelesen
.....und habe jetzt den Mut, mit jemandem zu reden darüber. Bin ganz neu hier, genau wegen diesem Problem. Ich wollte mal sehen, ob es auch Frauen so geht.Ich war schon in zwei, drei Männer Foren und habe noch nie eine Antwort gekriegt...vielleicht ist das normal und keiner will darüber reden....
Vor etwa 10 Jahren ist meine Lust auf Sex mit Frauen verschwunden....nicht falsch zu verstehen, ich finde Frauen immer noch sexy und erregend und schön, aber eben, ich bleibe völlig kalt dabei und habe Mühe, einen Steifen zu kriegen.
Ich bin seit 24 veheiratet und liebe meine Frau wirklich abgöttisch.....am Anfang hatte ich den Gedanken, dass meine Liebe erloschen ist, aber jetzt weiss ich, dass das nicht der Fall ist.
Und geil werde ich zwischendurch sehr, dann helfe ich mir selber, und ich finde das wunderschön.....wenn ich mir dann Mühe gebe, meine Frau zu befriedigen, ihr alles das zu geben, was sie sich wünscht, dann habe ich ein sauschlechtes Gefühl, als ob ich sie betrügen würde......in meiner Unsicherheit ging ich zu einem Arzt....aber es ist alles in Ordnung.
Letzthin hatte meine Frau ihren Orgasmus und ich meinen natürlich nicht, hats gemerkt und scharf wie sie war wollte sie mir beim Masturbieren zusehen......das hat mich unheimlich erregt, aber ich kann ihr doch nicht sagen, dass ich das jedesmal gern so hätte.
Ich weiss, dass irgendwas nicht stimmt mit mir:
-Ich habe keine Lust auf meine Frau
(ich find sie aber schön und sexy)
-Ich helfe mir selbst, weil ich geil bin
(und träume davon, dass mir meine Frau zusieht)
-Ich hab früher über ... dreckig gegrinst
(und jetzt bin ich selber einer)
-Ich werde von meiner Frau aufreizend und tabulos angemacht
(und bin mit meinen Gedanken ganz woanders)
Scheisse, ich bin gesund und fit und als ob die Frauen das wüssten, werd ich überall, auf der Arbeit und an Festen, angemacht, und hab schon ein paarmal den Wunschgedanken gekriegt, mich diesen Frauen beim masturbieren zu zeigen.....ich bin nie fremdgegangen, für sowas wär ich warscheinlich zu feige, und allein der Gedanke erzeugt ein schlechtes Gewissen.
Ich will die Liebe meiner Frau nicht verlieren, ich machs ihr schön und tu so, als ob ichs auch so schön finde wie sie. Aber mein Sex spielt sich ab in meinem Kopf und meiner Fantasie von zusehenden Frauen, bis ich dann solchen Druck kriege, dass ich mit meinen Händen nachhelfe.
Du hast geschrieben, dass Du Männer geil findest aber keine Lust hast......hast Du evtl. auch andere erregende Gedanken, wie fühlst Du darüber, wie würdest Du in der Lage meiner Frau darüber denken, wenn ich es gestehen würde, würd ich sie verlieren, könnte eine Frau damit umgehen, verstärke ich damit nicht ihre Angst vor dem älterwerden.....ich hab so viele Fragen..........was denkst Du darüber????? Kannst und solltest ruhig ehrlich sein, ich bin für jeglichen alternativen denkanstoss dankbar.
Danke
Stefan
.

Re
Hey, danke für eure antworten.
Es ist echt schwer darüber zu reden...ich finds halt schön, dass es hier irgendwie anonymer ist. Klar, ich habe schon mit meinen Freundinnen darüber geredet, aber die verstehen das nicht...
Ich denke es ist schwer zu verstehen...ich verstehs ja auch nicht, wenn andere über Sex reden.
Aber ich finds gut mal zu hören, dass es auch Männer gibt...
wo hast du die denn in Chats kennengelernt?

Und danke stefan, dass du so offen bist. Deine Fragen zu beantworten finde ich schwer, da ich ja nicht nachvollziehen kann wie es andersrum wär. Aber man sagt ja allgemeiin, dass Frauen der Sex nicht so wichtig ist wie Männern, es gibt so viele andere Dinge die man zu 2. machen kann! Ich denke nicht, dass du sie verlierst Sprich einfach mal mit ihr darüber, Frauen reden doch gerne Ich denke sie wird deine ehrlichkeit schätzen!
Ich finde Männer auch sexy, wenn sie zb toll aussehen oder witzig sind und verliebt mich auch....aber wir machen halt immer schluss, weil ich nicht weiter gehen will. Und zb heute hab ich meinen ex mit seiner Freundin gesehen und werd neidisch, da sie so eine gesunde beziehung haben ich kann das halt niemanden "antun" sich in mich zu verlieben und dann muss ich sie enttäuschen!

Ich stell mir da natürlich auch Fragen wie, werd ich mal jemanden kennenlernen der das versteht oder wie bekomme ich Kinder....es ist schwierig. habt ihr Kinder?

Naja soweit erstmal und danke für eure antworten

Gefällt mir

12. Dezember 2010 um 12:33
In Antwort auf stevelone

Hab Deine Antwort gelesen
.....und habe jetzt den Mut, mit jemandem zu reden darüber. Bin ganz neu hier, genau wegen diesem Problem. Ich wollte mal sehen, ob es auch Frauen so geht.Ich war schon in zwei, drei Männer Foren und habe noch nie eine Antwort gekriegt...vielleicht ist das normal und keiner will darüber reden....
Vor etwa 10 Jahren ist meine Lust auf Sex mit Frauen verschwunden....nicht falsch zu verstehen, ich finde Frauen immer noch sexy und erregend und schön, aber eben, ich bleibe völlig kalt dabei und habe Mühe, einen Steifen zu kriegen.
Ich bin seit 24 veheiratet und liebe meine Frau wirklich abgöttisch.....am Anfang hatte ich den Gedanken, dass meine Liebe erloschen ist, aber jetzt weiss ich, dass das nicht der Fall ist.
Und geil werde ich zwischendurch sehr, dann helfe ich mir selber, und ich finde das wunderschön.....wenn ich mir dann Mühe gebe, meine Frau zu befriedigen, ihr alles das zu geben, was sie sich wünscht, dann habe ich ein sauschlechtes Gefühl, als ob ich sie betrügen würde......in meiner Unsicherheit ging ich zu einem Arzt....aber es ist alles in Ordnung.
Letzthin hatte meine Frau ihren Orgasmus und ich meinen natürlich nicht, hats gemerkt und scharf wie sie war wollte sie mir beim Masturbieren zusehen......das hat mich unheimlich erregt, aber ich kann ihr doch nicht sagen, dass ich das jedesmal gern so hätte.
Ich weiss, dass irgendwas nicht stimmt mit mir:
-Ich habe keine Lust auf meine Frau
(ich find sie aber schön und sexy)
-Ich helfe mir selbst, weil ich geil bin
(und träume davon, dass mir meine Frau zusieht)
-Ich hab früher über ... dreckig gegrinst
(und jetzt bin ich selber einer)
-Ich werde von meiner Frau aufreizend und tabulos angemacht
(und bin mit meinen Gedanken ganz woanders)
Scheisse, ich bin gesund und fit und als ob die Frauen das wüssten, werd ich überall, auf der Arbeit und an Festen, angemacht, und hab schon ein paarmal den Wunschgedanken gekriegt, mich diesen Frauen beim masturbieren zu zeigen.....ich bin nie fremdgegangen, für sowas wär ich warscheinlich zu feige, und allein der Gedanke erzeugt ein schlechtes Gewissen.
Ich will die Liebe meiner Frau nicht verlieren, ich machs ihr schön und tu so, als ob ichs auch so schön finde wie sie. Aber mein Sex spielt sich ab in meinem Kopf und meiner Fantasie von zusehenden Frauen, bis ich dann solchen Druck kriege, dass ich mit meinen Händen nachhelfe.
Du hast geschrieben, dass Du Männer geil findest aber keine Lust hast......hast Du evtl. auch andere erregende Gedanken, wie fühlst Du darüber, wie würdest Du in der Lage meiner Frau darüber denken, wenn ich es gestehen würde, würd ich sie verlieren, könnte eine Frau damit umgehen, verstärke ich damit nicht ihre Angst vor dem älterwerden.....ich hab so viele Fragen..........was denkst Du darüber????? Kannst und solltest ruhig ehrlich sein, ich bin für jeglichen alternativen denkanstoss dankbar.
Danke
Stefan
.

Asexuell
Na endlich finde ich mal was von Männern selber! Ich bin zwar eine Frau, habe aber einen Mann, der meint, er sei asexuell. Wir sind seit 4 Jahren zusammen, seit über 2 verheiratet, beide Ü 40. In den ersten 2 Jahren hatten wir viel Sex, mir fast zu viel. Täglich, manchmal 3-4 Mal. Plötzlich war alles anders. Bisher dachte ich in meinen früheren Beziehungen, dass mir Sex gar nicht wichtig ist und ich hab mir manchmal gewünscht, es würde eine Beziehung ohne Sex geben. Jetzt habe ich eine und bin unglücklich, weil ich den Mann liebe und ihm in jeder Beziehung nahe sein möchte. Er beteuert, dass er mich über alles liebt und ich ihm mehr als alles bedeute und er mich wahnsinnig hübsch und alles findet, aber er hat gar keine Lust mehr. Nicht mal auf Selbstbefriedigung. Auch Filme o. Ä. bringen nichts. Frage: Meinst Du, dass es das gibt, zuerst 'normal' und plötzlich asexuell? Ist man das nicht schon immer? Oder ist es doch nur eine Ausrede und ich bin trotzdem irgendwie selber schuld?
Danke im voraus.

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen