Home / Forum / Fit & Gesund / Sexlose Ehe, sich verschlechternde Laune des Mannes ...

Sexlose Ehe, sich verschlechternde Laune des Mannes ...

23. Juli 2009 um 8:46

Hallo liebe Frauen (und auch Männer) im Forum,

ich schreibe gezielt in einem Frauenforum, weil ich hoffe hier bessere Ratschläge zu bekommen als von meinen Freunden, die relativ ,,pragmatisch" an das Thema rangehen, dazu später mehr. ich bin 33 und meine Frau 34, wir haben ein Kind von drei Jahren und leben seit 5 Jahren zusammen. Mein oder unser Problem ist dass seit Geburt meines Sohnes meine Frau sehr selten Lust auf Sex hat, ca. 3 mal im Jahr. Dummerweise habe ich jeden Tag Lust; mir würde einmal im Monat langen um die Bindung zu ihr zu wahren. Ich habe schon öfters mit Ihr darüber gesprochen und teilweise hat sie auch konstruktiv geantwortet, sie habe eben Stress, viel mit dem Kind zu tun, sei einfach nicht in Simmung.
Es läge aber auch an mir, ich mache ihr nicht recht Lust, verführte sich nicht oder möchte Sex wenn Sie eben müde oder gestresst sei. Manchmal hat Sie Lust und ich sei auf der Arbeit oder unser Kind ist da wenn sie mal Lust hat (ich glaube ihr das, sie ist stets ehrlich). Sie rät mir zu einem Frauenverstehbuch, na dann herzlichen Glückwunsch, weiß sie denn was für Männer wichtig ist? Auch würde ich nur auf Blümchensex stehen (stimmt nicht) und der Sex würde immer ähnlich ablaufen, was sie auch etwas abturnt (stimmt schon, nur sagt sie nicht was sie geil findet; vaginal, anal, oral, fesseln, ich mach alles, nur zu gerne!!!). Allerdings sagt sie nicht WAS sie anturnt. ist klar: Mann du musst riechen können was ich brauche. Ansonsten gebe ich ihr sehr viel Zärtlichkeit, die sie auch jedesmal, eigentlich fast täglich genießt und mich auch dafür lobt, ich streichle sie überall (mit Ausnahme dort ,,unten" eben) massiere Sie, fahre ihr stundenlang durch die Haare, was sie besonderst liebt, oder massiere ihre Füße. Also dahingehend geht schon noch was. Sie allerdings kann kaum liebe zeigen und fasst mich nicht an. Das war aber allerdings von Anfang an so dass sie eher nimmt als gibt, sie hatte mich daraufhin bevor wir ein paar wurden hingewiesen. Der Sex war damals traumhaft, ich fühlte mich wie ein König. Wir sind beide attraktiv, sehr sauber und ich für meinen Teil treibe täglich 1 Stunde Sport, allerdings nicht für Sie sondern weil ich ohne Sport nicht kann, leider verhält es sich mit Sex genauso. Seltsamerweise würde Sie alles für mich tun nur die eine Sache nicht. Ich liebe sie sehr und würde mir wünschen sie zu hassen, dann würde ich sie leichter verlassen können, denn ich kann nicht mehr so leben. Dann ist da auch noch unser Sohn, den ich ungern mitverlassen möchte. Es wäre für ihn und seine Zukunft plus sein Seelenleben der Supergau. In den letzten Tagen bin ich stinksauer und richtig mieß gelaunt. Ich kann aus innerer Wut und Blockade heraus nicht mit ihr reden und sie wie üblich abends kuscheln. Ich bin der Frust in Persona und die Sexlosigkeit macht mich inzwischen soweit krank, dass ich mich in der Firma kaum konzentrieren kann und auch asonsten wie ein Zombie durch die Gegend laufe. Schlimm ist die Wut und der Frust der in mir ist, traurig aber war: am liebsten würde ich irgendeinem Typen mal auf die Fresse hauen. Ich glaube der Typ bin ich selbst, weil ich mich inwischen selbst hasse, weil ich das alles so hinnehme und mein Leben an mir vorbeizieht, byb bye...
Es ist so scheiße nicht begehrt zu werden, es geht nicht bloß um Sex sondern um Nähe, Wertschätzung, Bindung und Vertrauen, mein Ego.
Meine Frau fragte mich was los sei und ich fing wieder an dass ich gerne mehr Nähe aufbauen möchte und sie ist dann wieder genervt und sagt ich denke nur an das eine und mir steht es ja auf der Stirn geschireben was sie wiederum abturnt. Stimmt, das turnt ab, weiß ich auch nur meine Gefühle sind so extrem dass ich sie nicht mehr maskieren kann, ich bin zur Zeit stinksauer und enttäuscht, der Ärger ist zu groß um ihn runterzuschlucken. Saufen nutzt auch nix, am nächsten Tag ist der Frust wieder da plus Kater. Vielleicht noch ein paar backgrounds: scharf auf andere Männer ist sie nicht, da würde sie noch weniger lust empfinden (glaube ich ihr), sie sagt sie liebt mich, (inzwischen zweifle ich das an), die Situation macht ihr selbst zu schaffen (glaube ich ihr), ich schlug mal vor in nen Swingerclub zu gehen, nur gucken, nicht Partner tauschen, einfach als Impuls (mein Gott das war ein fehler, sie war geschockt), Sextoys aller Art (hat 0 gebracht), ich helfe viel im Haushalt und mach viel mit dem Sohn (findet sie toll, bringt aber auch 0), im Gegensatz zu anderen Männern in meinem Alter sehe ich atletisch aus (ist auch wurscht, könnte genausogut saufen und mich fettfressen) und bin studiert mit gutem Job, einen Lover hat sie nicht (da hätte sie ja noch viel weniger Bock drauf, auf jedes mal ,,müssen" sagte sie). Was soll ich tun? meine Kumpels sagen, geh in nen Swingerclub, in den Puff, mach was mit 'ner Kollegin, wenn deine Frau nix will, dann darf sie dir nicht böse sein wenn du ausserhalb Spaß suchst. Da habe ich aber das Problem, dass ich sie zu sehr liebe und ich ein nur schlechter Lügner bin, und da ist ja noch der Sohn, ich habe das Gefühl ich würde ihn ebenfalls betrügen. Vielleicht ist es das ja was Frau(en) will (wollen): kein Weichei, keine Ehrlichkeit und ,,Blümchensex" sondern den unzuverlässig stinkenden Desperado, der sich ohne zu fragen nimmt was er braucht, der säuft, betrügt, lügt, auch mal beherzt zuschlägt, die Kohle verprasst und die Kinder prügelt!?!?!?Das ganze kozt mich an und meine Laune ist echt im Arsch und das merkt sie natürlich und seit neustem nennt sie mich ,,Grinch", vielleicht sollte ich sie ,,Frigida" nennen, tolles Paar wäre das dann. Wieso nimmt sie die Pille überhaupt noch? Auch hier keine Antwort, aus Gewohnheit eben. Und ein zweites Kind will sie auch, aber ich nicht, ich bin kein Zuchtbulle nur weil die Gene und die Kohle stimmen.

Verdammt, ich glaube sie ist nur noch Mutti und geht in der Rolle 100 % auf, sie ist mit mir zusammen weil ich der Pappi bin und ihr ein schönes Zuhause biete, total pervers. Was soll ich tun, wie kann ich Sie wieder dazu hinbekommen mehr lust zu haben. Soll ich abhauen, sie rausschmeißen, hoffen das es besser wird???

realstrange

Mehr lesen

23. Juli 2009 um 9:40

Eine frage...
...wie lange niehmt sie schon die pille? es kann daran liegen das sie die pille niehmt. rate ihr doch einmal die pille abzusetzten, das kann wunder bewirken, viele frauen berichten von einen unterschiet wie tag und nacht.
kannst ja einmal danach googlen...
hier vielleicht mal ein thema was sich aber nicht nur darum dreht und als ausganspunkt einen anderen hat.
http://forum.gofeminin.de/forum/f143/__f728_f143-Schmerzen-beim-Sex -was-ist-los-Kennt-ihr-das.htm l

ihr müßtet euch dann schon einen andere verhüttungsmetode ohne hormone suchen. gummi oder eine ganz natürliche NFP (natürliche familien planung, symtotermale verhütungsmetode). z.b. kann man sich dazu dann mini sophia kaufen.
oder um die frau zu entlassten und die familienplanung zu ende ist machst du dann schnipp schnapp. kann ich mir auch vorstellen nach dem man sich seine fam. aufgebaut hat.

anderes müßt ihr einen weg finden miteinander zu reden, sie muß dir auch ihre wünsche sagen, wie du sagst du kannst ja nicht hellsehen (aber vielleicht hat sie das mit dem blümchensex auch nur als ausrede benutz. kann sein.)
ansonsten wenn kein weg zu einander führt mit reden, kann dabei auch ein paartherapeut helfen. er zeig einem dann wege wie man mit ein ander kummuniezieren kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2009 um 10:14

Sehr gut möglich das doe Pille alles versaut
Ich denke tatsächlich dass 50 % der Lustlosigkeit von der Pille kommt. Am Anfang unserer Beziehung hat sie keine genommen, da sie schwere Medikamente gegen Akne bekommen hat, das hätte sich chemisch gebissen. Da war sie jeden Tag superscharf, kurz nach der Geburt hat Sie auch keine genommen da war sie auch in Stimmung. Vor einem halben Jahr hat Sie die Pille für 2 Monate ausgesetzt und hat in der 7. Woche ohne Pille regelrechte Lustattacken gehabt. Danach hat sie die Pille wieder genommen, sie nimmt Lamuna irgendwas, und zack wars wieder vorbei.
Lamuna hilft ihr zugegebener Weise tatsächlich bei der Erwachsenenakne unter der sie ab und an leidet. Für meine Begriffe nicht allzu schlimm allerdings. Weiß nicht ob die Lamuna im Ruf steht Libidodsenkend zu sein, gegen Akne hilft sie allerdings echt. Die anderen 50 % kommen denke ich vom Alltag und vom Kind. Ich denke ich möchte es weiterhin versuchen, ohne scheiße zu bauen, denn bei einer neuen Frau kommt irgendwann auch der Alttag mit all seinen Unzulänglichkeiten und alles fängt von neuen an. Das seltsame an meinen Gefühlen (Liebe) ist, man kann sie nicht anknipsen aber auch nicht ohne weiteres ausknipsen. Das meine ich damit wenn ich schreibe ich würde mir wünschen ich liebte sie nicht so sehr, dann wäre vieles einfacher...
Ich werde ein paar Tage vergehen lassen und sie bitten die Pille abzusetzten. Ich erkläre mich nur zu gerne bereit eine Pille für Männer zu nehmen, Kondome zu benutzen
oder mich sterilisieren zu lassen, da unser Wunschkind bereits auf der Welt ist. Auch hier bin ich absolut kompromissbereit und modern eigestellt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2009 um 12:33

Hi Du
Erst einmal glaube ich, dass ihr beiden sehr wohl eine große Chance habt. Ich höre aus den Worten Deiner Frau, dass sie das Wort Blümchensex ausspricht. I ch kenne das aus eigener Erfahrung und auch mir fällt es schwer, mich meinem Mann zu offenbaren, was mir fehlt. Habe es früher häufig getan. Darauf hin hat er extrem pikiert reagiert, dass ich Angst bekommen habe, meine Wünsche kund zu tun.
Also, ich glaube, Deine Frau traut sich nicht, sie hat schon ganz genaue Vorstellungen, davon wie der Sex abzulaufen hat. Aber sie geniert sich. Angriff ist die beste Verteidigung. Lieber hält sie dich kurz und klein, als dass sie über ihre Wünsche spricht. Und das mit dem "Riechen" - da hast Du natürlich Recht. Natürlich kannst Du nicht riechen, was sie will. Aber vielleicht kannst du ihr zeigen, was sie und letztlich ja auch Du willst. Ich glaube, Du könntest ein paar Dinge machen, um an sie besser heranzukommen. Entweder, Du machst mal das ganze Repertoire durch, dass in Deinem Kopfkino läuft oder aber ihr zwei setzt euch hin und jeder muss aufschreiben, was seine heißesten Fantasien sind. Gib ihr ein bißchen Wein und vielleicht noch einen Ouzo ... keine Ahnung, irgendwas, damit sie sich ein wenig lockert.
Also, ganz klar zu sehen ist, dass ie etwas vermißt. Da das so ist, kannst du doch mal gucken, ob Du das nicht erfüllen kannst.
Ganz ehrlich, mein Mann könnte diese Geschichte aufgeschrieben haben, die Du hier formuliert hast. Aber ich bezweifel, dass er etwas vermißt. Für ihn ist es in Ordnung wie es ist.
Geh doch mal los und kaufe ihr Dessous und sage ihr, dass Du dir wünschst, dass sie diese für Dich anzieht. Lass sie darin kochen ... wünsch es Dir zum Geburtstag o. ä. Die Bandbreite ist riesengroß ...
Ich glaube, du hast noch allerbeste Chancen!
Viel Glück!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2009 um 13:04
In Antwort auf patya_12872936

Sehr gut möglich das doe Pille alles versaut
Ich denke tatsächlich dass 50 % der Lustlosigkeit von der Pille kommt. Am Anfang unserer Beziehung hat sie keine genommen, da sie schwere Medikamente gegen Akne bekommen hat, das hätte sich chemisch gebissen. Da war sie jeden Tag superscharf, kurz nach der Geburt hat Sie auch keine genommen da war sie auch in Stimmung. Vor einem halben Jahr hat Sie die Pille für 2 Monate ausgesetzt und hat in der 7. Woche ohne Pille regelrechte Lustattacken gehabt. Danach hat sie die Pille wieder genommen, sie nimmt Lamuna irgendwas, und zack wars wieder vorbei.
Lamuna hilft ihr zugegebener Weise tatsächlich bei der Erwachsenenakne unter der sie ab und an leidet. Für meine Begriffe nicht allzu schlimm allerdings. Weiß nicht ob die Lamuna im Ruf steht Libidodsenkend zu sein, gegen Akne hilft sie allerdings echt. Die anderen 50 % kommen denke ich vom Alltag und vom Kind. Ich denke ich möchte es weiterhin versuchen, ohne scheiße zu bauen, denn bei einer neuen Frau kommt irgendwann auch der Alttag mit all seinen Unzulänglichkeiten und alles fängt von neuen an. Das seltsame an meinen Gefühlen (Liebe) ist, man kann sie nicht anknipsen aber auch nicht ohne weiteres ausknipsen. Das meine ich damit wenn ich schreibe ich würde mir wünschen ich liebte sie nicht so sehr, dann wäre vieles einfacher...
Ich werde ein paar Tage vergehen lassen und sie bitten die Pille abzusetzten. Ich erkläre mich nur zu gerne bereit eine Pille für Männer zu nehmen, Kondome zu benutzen
oder mich sterilisieren zu lassen, da unser Wunschkind bereits auf der Welt ist. Auch hier bin ich absolut kompromissbereit und modern eigestellt.

Kannst ja mal...
...schreiben wie sie reagiert hat oder wie es weiter oder aus geht.
wünsche dir viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2009 um 14:39

Gleichgesinnte *heul*
hallo,
oh man ich kann dich soooooo verstehen!!!
mir geht es wie dir,nur ich bin der weibliche part.
mein mann hat auch nie lust.das höchste der gefühle ist drei mal im jahr und das auch nur im urlaub.und auch da hab ich das gefühl dass macht er nur damit ich endlich ruhe gebe.
ansonsten läuft bei uns alles super, auch streicheleinheiten und zärtlichkeiten gibt es on ihm aber halt nicht an

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2009 um 15:50
In Antwort auf t|nde_12577245

Gleichgesinnte *heul*
hallo,
oh man ich kann dich soooooo verstehen!!!
mir geht es wie dir,nur ich bin der weibliche part.
mein mann hat auch nie lust.das höchste der gefühle ist drei mal im jahr und das auch nur im urlaub.und auch da hab ich das gefühl dass macht er nur damit ich endlich ruhe gebe.
ansonsten läuft bei uns alles super, auch streicheleinheiten und zärtlichkeiten gibt es on ihm aber halt nicht an

So isses
Seltsamerweise gibt es das Problem auch bei Männern, wo doch gesagt wird das die Libido der Männer aufgrund des Testosterons 10 mal so hoch ist. Seltsam.

Es geht aufs Ego, es ärgert und bedrängt mich, und es baut sich eine Art Druck auf, das Problem JETZT lösen zu müssen. Und zwar ein für ALLEMAL und IMMER.
Das kann man aber knicken. Das geht bei mir nun 3 Jahre lang und ich verliere die Geduld und ertappe mich bei üblen Plänen, denn ein Teil von mir sagt mit 33 bin ich noch zu jung um ins ,,Priesterseminar" zu gehen. Viele Freunde (auch Frauen) mit denen ich rede sind der Meinung das Sex nicht alles ist, aber zu einem glücklichen Leben dazugehört (neben einem Haufen anderer Dinge natürlich). Pille hin Ungeduld her, 3 weitere Jahre gebe ich mir das nicht. Jeder soll seine faire Chance haben aber irgendwann ist zu viel Dampf auf dem Kessel und es kommt der große Knall...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2009 um 12:31

Ich kann...
dein Problem gut nachvollziehen!

Meine Frau hat die Probleme seit 4 Jahren. Auch das Alter unseres Sohnes

Einziger Unterschied: Wir haben schon Sex, aber keinen GV.
Ich habe schon öfter den Tip bekommen, für einen GV mal einen Termin abzusprechen.
Nach dem Motto: Der Appetit kommt beim Essen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2009 um 14:44
In Antwort auf davis_12260622

Ich kann...
dein Problem gut nachvollziehen!

Meine Frau hat die Probleme seit 4 Jahren. Auch das Alter unseres Sohnes

Einziger Unterschied: Wir haben schon Sex, aber keinen GV.
Ich habe schon öfter den Tip bekommen, für einen GV mal einen Termin abzusprechen.
Nach dem Motto: Der Appetit kommt beim Essen.

Ich habe auch genau das gleiche Problem...
...meine Frau meinte dann, weil ich sie über Jahre immer bedrängt hätte, hätte ihre Liebe abgenommen. Nun hat sie die Pille vor 3 Monaten abgesetzt, seitdem ist sie völlig durch den WInd, aber nicht mehr so schlapp wie früher. Ihre Tage hat sie gerade nicht mehr, sie will sich dann die Kupferspirale setzen lassen. Naja, schauen wir mal, wie das wird.
Ich bin aber auch einer von denen, die nicht fremd gehen und still erdulden, bis es mal vielleicht besser wird. Die Hoffnung stirbt zuletzt, oder?
Bin sogar schon in Therapie, weil mir das einfach so an die Substanz gegangen ist, dass ich jemanden gebraucht habe, mit dem ich darüber reden kann. Anfangs war das als Paartherapie gedacht, meine Frau wollte aber nicht mit, so bin ich alleine hingegangen. Mittlwereile brauche ich das, weil ich mich mit dem Problem so hilflos fühle. Ich bin halt nicht der unsensible, der dann im Puff die ... rauslässt. Auch ich liebe meine Frau noch und ihre Verletzungen sehe ich unter dem Aspekt, dass sie halt zu der Sorte Frau gehört, die nicht kopfgesteuert ist, sondern alles aus dem Bauch heraus macht. Was angeblich alles schlecht und doof an mir ist, geht auf keine Kuhhaut mehr.
Eine Lösung für das Problem scheint die Zeit zu sein. Frauen mit kleinen Kindern spinnen oftmals rum, sie merken nicht, dass sie Kinder und Männern gerecht werden können und nach wie vor neben ihrer Mutterrolle auch noch die Rolle einer Frau ausfüllen sollten und können. Wir Männer sehen Sex als was Entspannendes, Frauen können Sex oft nur genießen, wenn alles um sie herum stimmt.
Ich habe auch immer gedacht, dass meine Frau doch Verständnis für mich aufbringen müsste, aber Frauen ticken völlig anders als wir. Alles viel komplizierter.

Vielleicht hilft Dir das, um nicht auszuflippen:
Ich habe mir einen Zeitpun gesetzt, das ist Ende des Jahres. Wenn sich die Situation bis dahin nicht geändert hat, dann überlege ich mir, wie ich weiter leben will. Bis dahin versuche ich, meine Frau in Ruhe zu lassen, auch wenn das sehr schwer ist, denn ich fühle mich ungerecht behandelt. Außerdem versuche ich, mich von dem Gedanken zu lösen, dass ich Sex brauche um normal und ausgeglichen zu sein. Ich versuche auch, an mir zu arbeiten, da hilft die Therapie enorm. Versuchs mal, ich kann das sehr empfehlen. Und sei es nur, dass man Dir dort sagt, dass Du normal bist und das ein Problem ist, was viele haben. So ist es nämlich. Aber bei sehr vielen wird das wieder, wenn die Pille weg ist und die Kinder so 5-6 Jahre alt sind. Bis dahin bloß keine Fehler machen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2009 um 16:58

HOLLA .....
Ach Mensch - es tut mir so schrecklich leid , was Dir da wiederfährt
Aber anderer Seits musste ich eben schon ein wenig *schmunzeln* - sorry , aber Deine Schreibweise fand ich doch recht putzig Entschuldige also bitte , ist absolut nicht bös gemeint , aber Du hast mich so zum lachen gebracht , weil Du so bildhaft erzählen kannst ...ha...ha.. musste mich halb wegschmeissen Hab mir alles wirklich sehr gut vorstellen können , gerade z.B. wie Du jemanden auf`s Maul haust ...zu witzig - aber mal den Scherz bei Seite ! :

Ich verstehe Dich sehr gut ! Ich bin zwar `ne Frau und hab auch schon das alles mit Kind etc. hinter mir und weiß ganz genau wie da die "Liebe" auf der Strecke bleiben kann ! Es ist nicht leicht und in einer längeren Beziehung verändert sich nunmal alles - auch der Sex oder das Verlangen ! Ich denke "Du" solltest Dir einfach mal ganz genau überlegen , was Du eigentlich genau möchtest und was Du brauchst , ganz unabhängig vom Sex ! Denke nicht immer nur daran , was Deine Frau gerade will oder nicht will ! Du musst bei Dir anfangen , nur Du selbst kannst was ändern , aber Deine Frau kannst Du nicht ändern , das kann nur sie selbst allein , wenn sie`will ! Frauen wollen nunmal einen Papi für die Kinder , Sicherheit und Beständigkeit und eben den "Blümchensex" , gerade in längeren Beziehungen pendelt es sich so immer mehr ein . Der "wilde" Anfangssex weicht irgendwann , wird weniger und das ist vollkommen normal , weil man sich ja auch aneinander gewöhnt ! Dafür wird der Sex intensiver mit der Zeit , zwar weniger , aber genußvoller !
Du hast vollkommen Recht damit , wenn Du mit einer "anderen" was machst - betrügst Du auch Dein Kind !
Denn auch Dein Kind hat seine festen Bahnen , Vorstellungen und Wünsche !
Mein Vorschlag :
Du liebst ja Deine Frau und das spürt man auch , deswegen gib nicht auf an Eurer Beziehung zuarbeiten !
Streichle sie doch auch da "unten" , bau es doch einfach in die alltäglichen Zärtlichkeiten mit ein Und da stimmt dann auch die alte Meinung : Frauen die "Nein" sagen , meinen oftmals "Ja"! Manche möchte eben gerne überredet werden Die Lust kommt meisten so beim Machen und mittendrinn , genauso wie sie mit manchesmal auch von alleine verschwindet , z.B.: Wenn der Mann plötzlich nicht kann , obwohls so schön war ...oder die Frau plötzlich doch nicht mehr mag !Das alles ist doch nur menschlich

Ich wünsche Dir alles Gute und es wird schon

nordsterni


1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2014 um 0:10

Mir gehts so mit meinem Freund.
Ich bin auch ratlos. Mir geht es so mit meinem Freund. Sidn eig. erst 2 Jahre zusammen. Ich bin 37 er 48. Gut, Erhatte eine schwere Krankheit im letzten Jahr, aber er sagt, es liegt nicht daran. Zuvor hatte er auch schon wenig Libido, aber jetzt ist sie ganz verschwunden.ie gesagt 1x im Monat würde mich auch schon reichen. Sogar 1x alle 3 Monate wäre toll Bisher fast 1 Jahr keinen Sex. Ich hatte schon einmal einen Freund mit so einem Problem. Jener hatte einen Mutterkomplex. Bin wirklich ratlos, weil ich mrke, wie ich beginne Fremde attraktiv zu finden. Ich sehe auch nicht schlecht aus. Eigentlich ziemlich gutaussehend. schlank sportlich. Leider verschlechtert sich mit meiner Laune auch mein Aussehen. Kinder haben wir keine. ^^ Hat das so eine Zukunft?? Künstliche Befruchtung hin oder her, aber kann das so die nächsten 30 Jahre gehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2017 um 14:14
In Antwort auf patya_12872936

Hallo liebe Frauen (und auch Männer) im Forum,

ich schreibe gezielt in einem Frauenforum, weil ich hoffe hier bessere Ratschläge zu bekommen als von meinen Freunden, die relativ ,,pragmatisch" an das Thema rangehen, dazu später mehr. ich bin 33 und meine Frau 34, wir haben ein Kind von drei Jahren und leben seit 5 Jahren zusammen. Mein oder unser Problem ist dass seit Geburt meines Sohnes meine Frau sehr selten Lust auf Sex hat, ca. 3 mal im Jahr. Dummerweise habe ich jeden Tag Lust; mir würde einmal im Monat langen um die Bindung zu ihr zu wahren. Ich habe schon öfters mit Ihr darüber gesprochen und teilweise hat sie auch konstruktiv geantwortet, sie habe eben Stress, viel mit dem Kind zu tun, sei einfach nicht in Simmung.
Es läge aber auch an mir, ich mache ihr nicht recht Lust, verführte sich nicht oder möchte Sex wenn Sie eben müde oder gestresst sei. Manchmal hat Sie Lust und ich sei auf der Arbeit oder unser Kind ist da wenn sie mal Lust hat (ich glaube ihr das, sie ist stets ehrlich). Sie rät mir zu einem Frauenverstehbuch, na dann herzlichen Glückwunsch, weiß sie denn was für Männer wichtig ist? Auch würde ich nur auf Blümchensex stehen (stimmt nicht) und der Sex würde immer ähnlich ablaufen, was sie auch etwas abturnt (stimmt schon, nur sagt sie nicht was sie geil findet; vaginal, anal, oral, fesseln, ich mach alles, nur zu gerne!!!). Allerdings sagt sie nicht WAS sie anturnt. ist klar: Mann du musst riechen können was ich brauche. Ansonsten gebe ich ihr sehr viel Zärtlichkeit, die sie auch jedesmal, eigentlich fast täglich genießt und mich auch dafür lobt, ich streichle sie überall (mit Ausnahme dort ,,unten" eben) massiere Sie, fahre ihr stundenlang durch die Haare, was sie besonderst liebt, oder massiere ihre Füße. Also dahingehend geht schon noch was. Sie allerdings kann kaum liebe zeigen und fasst mich nicht an. Das war aber allerdings von Anfang an so dass sie eher nimmt als gibt, sie hatte mich daraufhin bevor wir ein paar wurden hingewiesen. Der Sex war damals traumhaft, ich fühlte mich wie ein König. Wir sind beide attraktiv, sehr sauber und ich für meinen Teil treibe täglich 1 Stunde Sport, allerdings nicht für Sie sondern weil ich ohne Sport nicht kann, leider verhält es sich mit Sex genauso. Seltsamerweise würde Sie alles für mich tun nur die eine Sache nicht. Ich liebe sie sehr und würde mir wünschen sie zu hassen, dann würde ich sie leichter verlassen können, denn ich kann nicht mehr so leben. Dann ist da auch noch unser Sohn, den ich ungern mitverlassen möchte. Es wäre für ihn und seine Zukunft plus sein Seelenleben der Supergau. In den letzten Tagen bin ich stinksauer und richtig mieß gelaunt. Ich kann aus innerer Wut und Blockade heraus nicht mit ihr reden und sie wie üblich abends kuscheln. Ich bin der Frust in Persona und die Sexlosigkeit macht mich inzwischen soweit krank, dass ich mich in der Firma kaum konzentrieren kann und auch asonsten wie ein Zombie durch die Gegend laufe. Schlimm ist die Wut und der Frust der in mir ist, traurig aber war: am liebsten würde ich irgendeinem Typen mal auf die Fresse hauen. Ich glaube der Typ bin ich selbst, weil ich mich inwischen selbst hasse, weil ich das alles so hinnehme und mein Leben an mir vorbeizieht, byb bye...
Es ist so scheiße nicht begehrt zu werden, es geht nicht bloß um Sex sondern um Nähe, Wertschätzung, Bindung und Vertrauen, mein Ego.
Meine Frau fragte mich was los sei und ich fing wieder an dass ich gerne mehr Nähe aufbauen möchte und sie ist dann wieder genervt und sagt ich denke nur an das eine und mir steht es ja auf der Stirn geschireben was sie wiederum abturnt. Stimmt, das turnt ab, weiß ich auch nur meine Gefühle sind so extrem dass ich sie nicht mehr maskieren kann, ich bin zur Zeit stinksauer und enttäuscht, der Ärger ist zu groß um ihn runterzuschlucken. Saufen nutzt auch nix, am nächsten Tag ist der Frust wieder da plus Kater. Vielleicht noch ein paar backgrounds: scharf auf andere Männer ist sie nicht, da würde sie noch weniger lust empfinden (glaube ich ihr), sie sagt sie liebt mich, (inzwischen zweifle ich das an), die Situation macht ihr selbst zu schaffen (glaube ich ihr), ich schlug mal vor in nen Swingerclub zu gehen, nur gucken, nicht Partner tauschen, einfach als Impuls (mein Gott das war ein fehler, sie war geschockt), Sextoys aller Art (hat 0 gebracht), ich helfe viel im Haushalt und mach viel mit dem Sohn (findet sie toll, bringt aber auch 0), im Gegensatz zu anderen Männern in meinem Alter sehe ich atletisch aus (ist auch wurscht, könnte genausogut saufen und mich fettfressen) und bin studiert mit gutem Job, einen Lover hat sie nicht (da hätte sie ja noch viel weniger Bock drauf, auf jedes mal ,,müssen" sagte sie). Was soll ich tun? meine Kumpels sagen, geh in nen Swingerclub, in den Puff, mach was mit 'ner Kollegin, wenn deine Frau nix will, dann darf sie dir nicht böse sein wenn du ausserhalb Spaß suchst. Da habe ich aber das Problem, dass ich sie zu sehr liebe und ich ein nur schlechter Lügner bin, und da ist ja noch der Sohn, ich habe das Gefühl ich würde ihn ebenfalls betrügen. Vielleicht ist es das ja was Frau(en) will (wollen): kein Weichei, keine Ehrlichkeit und ,,Blümchensex" sondern den unzuverlässig stinkenden Desperado, der sich ohne zu fragen nimmt was er braucht, der säuft, betrügt, lügt, auch mal beherzt zuschlägt, die Kohle verprasst und die Kinder prügelt!?!?!?Das ganze kozt mich an und meine Laune ist echt im Arsch und das merkt sie natürlich und seit neustem nennt sie mich ,,Grinch", vielleicht sollte ich sie ,,Frigida" nennen, tolles Paar wäre das dann. Wieso nimmt sie die Pille überhaupt noch? Auch hier keine Antwort, aus Gewohnheit eben. Und ein zweites Kind will sie auch, aber ich nicht, ich bin kein Zuchtbulle nur weil die Gene und die Kohle stimmen.

Verdammt, ich glaube sie ist nur noch Mutti und geht in der Rolle 100 % auf, sie ist mit mir zusammen weil ich der Pappi bin und ihr ein schönes Zuhause biete, total pervers. Was soll ich tun, wie kann ich Sie wieder dazu hinbekommen mehr lust zu haben. Soll ich abhauen, sie rausschmeißen, hoffen das es besser wird???

realstrange

​es hat mir gut getan din jammerbrief zu lesen. Ernüchterung pur. Ein voll und voll egoistischer, geiler, selbstverlibter Bock. Aber die Frau hat noch nicht aufgegeben, sie nimmt jeden Tag Pille, sie hofft.. . Sie sollte alles hinschmeissen, nur dann kommst du zur Vernuft, du gewächshaustiger, Stubenkater, sauber und verwohnt. Widerlich. Das bin ich. Ich habe mich wiederkannt.  
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Durchfall ohne wirklich Durchfall zu haben? Fructose Gerechte Ernährung macht mehr Beschwerden als normale
Von: ballackos
neu
9. August 2017 um 23:10
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen