Forum / Fit & Gesund

Sex während Einnahme von Pilzmedikament

19. Oktober 2006 um 14:30 Letzte Antwort: 8. Dezember 2006 um 10:01

Hallo, ich hoffe mir kann wer weiterhelfen! Ich hatte vor längerer Zeit eine Pilzinfektion. Habe dann eine Dreitägiges Medikament bekommen. nun hat meine FA erneut eine Pilzinfektion festgestellt und ich habe ein 6 tägiges Medikament bekommen(Aplikatoren+Creme) Die Anwendung soll immer vor dem schlafen gehen erfolgen. Am 4. Tag habe ich bevor ich es das vierte mal anwendete mit meinem Freund geschlafen.(ohne Kondom) nun frage ich mich 1. ist der schutz(ich nehme die pille) noch gewährt? Also ich habe bis jetzt nur gehört dass es den schutz nicht beeinträchtigt aber in der "kombination"? und 2. Funktioniert das Medikament nun noch? ich habe nach dem Sex sofort das Medikament (zum 4. Mal) verwendet... BItte bitte schreibt mir was ihr darüber wisst. mfg

Mehr lesen

25. Oktober 2006 um 22:16

...
Hi!
Also die Pillenwirkung und die Wirkung des Medikaments sind dadurch nicht beeinträchtigt.
Aber durch den Sex ohne Kondom kannst Du natürlich Deinen Freund wunderbar "angesteckt" haben. Ich hoffe, er wird wenigstens in die Behandlung mit einbezogen? Das sollte man immer machen, um einen sog. "Ping-Pong-Effekt" zu vermeiden, also dass man sich immer wieder gegenseitig infiziert.

Gefällt mir

5. November 2006 um 0:16

Hm
irgendwie beruhigt es mich das ich nicht die einzigste bin die den scheiss dauernd wieder bekommt.. aber ich weiss leider auch nicht wie man das wieder richtig los wird. hab es seit ende meine schwangerschaft. voher hatte ich damit nie probleme.. naja hoffe jemand weiss was man dagegen tun kann. so wirklich helfen tun die sachen vom arzt und apotheke auch nicht. irgendwie ist der pilz trotzdem nach 2-3 wochen wieder da

lg und guts nachti !
suyani

Gefällt mir

9. November 2006 um 22:41
In Antwort auf

Hm
irgendwie beruhigt es mich das ich nicht die einzigste bin die den scheiss dauernd wieder bekommt.. aber ich weiss leider auch nicht wie man das wieder richtig los wird. hab es seit ende meine schwangerschaft. voher hatte ich damit nie probleme.. naja hoffe jemand weiss was man dagegen tun kann. so wirklich helfen tun die sachen vom arzt und apotheke auch nicht. irgendwie ist der pilz trotzdem nach 2-3 wochen wieder da

lg und guts nachti !
suyani

Info
Hallo!

Ich habe mit Pilzlein auch schon so meine Erfahrungen gemacht. Bei mir kommt es mindestens zwei - drei mal im Jahr vor. Und zwar immer dann, wenn es draußen kalt wird. Das wechselt sich dann immer schön mit der Blasenentzündung ab. Laut meiner Gynäkologin hat fast jede Frau diesen Pilz im Körper. Aber immer dann, wenn das Immunsystem mal schwächelt oder man Antibiotika genommen hat (z.B. bei Blasenentzündungen) kann der Pilz sich besser vermehren und ruft daher unangenehme Syptome hervor. Bei den Antibiotika kommt das dann daher, dass sie auch die Milchsäurebakterien die ja die Scheide vor Erregern und Pilzen schützen genauso bekämpft wie Bakterien die krank machen. Daher sollte man während einer Antibiotikatherapie oder auch wenn man Erkältet ist einfach mal ein zur Vorbeugung entweder ein Präparat benutzen, dass das körpereigene Abwehrsystem schützt (z.B. Vagi C) rezeptfrei, oder auch direkt ein Pilzmittel wie Kade Fungin.
Ping-Pong Effekt würde ich nie aisschließen und die Herren der Schöpfung mit einbeziehen. Ein bißchen Creme hat noch keinem geschadet

lieben Gruß

Gefällt mir

20. November 2006 um 18:33

Pilz
Hallo ihr Lieben.
Seit ca. 3 Jahren hab ich diesen sch... Pilz auch regelmäßig. Die meisten Frauenärzte sagen, dass der Mann nicht mitbehandelt werden muß. So ein Schwachsinn,kann ich da nur sagen. Bin jetzt wieder bei einem andern Gyn. und der hat auch gesagt, dass es doch logisch ist, dass man sich immer gegenseitig ansteckt. Er verstehe die Ärzte nicht, die das Gegenteil behaupten. Er gab mir eine Kapsel, heißt FUNGATA und eine Creme und wenn der Pilz weg ist, Fagiflor. Damit sich das ganze da unten wieder von selber regelt . Zugleich musste sich mein Freund auch die Fungata beim Urologen holen und am gleichen Tag wie ich nehmen und die Creme benutzen. Und es gibt auch eine Spritze, aber die verschreiben die lieben Arzte nicht, weil sie angebl. teuer ist und die Krankenkasse sie nicht bezahlt. Hab mich dann im Net erkundigt, das Serum für 3 x kostet 50 Euro. Das was teuer ist,ist die verabreichung der Spritze durch den Doc. Der kann anscheinend so viel verlangen wie er will. Und wenn sie die Spritze nämlich verordnen, dann zahlt die Kasse.( hat mir ein Arzt aus dem Net geschrieben) Wahrscheinlich können die Ärzte dann nicht so hoch abrechnen. Ich finde es eine Gemeinheit, das zeigt doch, dass denen das egal ist, wie es uns geht.Mein jetziger Arzt sagte mir, ich muss die Spritze selber zahlen und bei ihm kostet es ca. 100 . ( ein anderer wollte dafür 200 . Na ja, jetzt hoffe ich, dass ich das Zeug endlich weg bekomme. Gruß von Hamsterchen1

Gefällt mir

8. Dezember 2006 um 10:01

Ich verstehe nicht...
... wie man bock auf sex haben kann, wenn man sich gerade mit einer pilzinfektion quält. das ist doch schon unangenehm genug und dass man sich damit gegenseitig ansteckt ist auch logisch. ich habe früher auch ab und an mal nen pilz gehabt und da verbot sich gv für mich von ganz allein, ebenso sämtliche berührungen in dem bereich.
da ich aber seit anfang diesen jahres dauernd neue infektionen hatte, meinte meine ärztin, dass kann auch durch streß kommen (stecke mitten in meiner scheidung), so wie andere z.b auch herpes bekommen durch streß (oder ekel oder so). das ist so schlimm gewesen, dass ich kaum 3 tage nach einer behandlung ruhe hatte und das dann wieder losging. echt nervtötend, ich hätte nur noch heulen können.
was gut, dass ich z.zt. alleine lebe! welcher mann würde das schon akzeptieren, dass frau dauernd nicht "kann" und nicht will.
meine frauenäztin hat mir denn auch die "impfung" mit milchsäurebakterien empfohlen (ich hatte nämlich irgendwie gar keine mehr) und ich habe für die 3 spritzen komplett (also das medikament und die verabreichung) ca. 90 bezahlt - ohne verschreibung, ganzprivat sozusagen. bis jetzt sieht es so aus, als würde es auch wirken. 6 - 12 monate sollte also ruhe sein, dann muß man das mit einer spritze auffrischen lassen. und das ist mir das allemal wert. wenn ich zusammenrechne, was ich in der zeit für "normale" pilzmittel ausgeben mußte, dann hat sich das schon längst gelohnt. und irgendwann möchte man (bzw. frau) sich ja auch mal wiedwer trauen, jemanden kennenzulernen und nicht "kneifen" zu müssen, wenn's kuschliger wird....

Gefällt mir