Forum / Fit & Gesund / Sexuelle Störungen

Sex tut nach fast 6 Monaten immer noch weh

27. Februar 2011 um 19:06 Letzte Antwort: 11. März 2011 um 20:06

Ich schlafe seit fast einem halben Jahr mit meinem Freund und manchmal tut es immer noch weh. Manchmal tut es nur weh, wenn er in mich reingeht, manchmal die ganze Zeit, manchmal währenddessen gar nicht, dafür aber danach. Und 2 Tage hintereinander geht es eigentlich nie, weil es dann beim 2. Mal wehtut. Und wenn wir die Position wechseln wollen und er kurz aus mir rausgeht und dann wieder rein tut es auch meistens weh. Ich hatte auch erst 1 Mal einen Orgasmus und das nur, als mein Freund es oral gemacht hat...ist das normal?

Mehr lesen

4. März 2011 um 23:50

Du bist nicht allein
ich hatte nach der Geburt meines Sohnes ein ähnliches Problem. Bei mir lag es daran das ich nicht mehr richtig feucht wurde. Benutzt viiel Gleitgel und dann funktionierts auch wieder

Gefällt mir

5. März 2011 um 13:30

Macht nicht so lange rum
Gleitgel ist das Eine.

Noch wichtiger: Dass dein Freund (oder du dich selber) dich in einem ausgiebigen Vorspiel so gut stimuliert hast, bis du vor seinem Eindringen richtig feucht und weich und wirklich aufnahmefähig bist. Dann braucht ihr auch keinen Marathon mit zig Stellungswechseln mehr. Nach ner halben Stunde Rubbeln tuts nun mal weh.

Gefällt mir

11. März 2011 um 17:37

Joguhrt
Hey,

ich kenne dein Problem, oft kann ich nach dem GV kaum noch sitzen da alles angeschwollen ist und höllisch brennt.

Mein FA hat mir hier nicht sehr weitergeholfen, da alle Pilz- und Virusuntersuchungen negativ waren, meinte er nur ich sollte vorsichtiger sein...

Meine Mutter brachte mich dann auf den Tipp ich sollte es doch mit Joghurt versuchen:

Einfach einen Tampon mit Naturjoghurt bestreichen und wie gewohnt einführen. Mir hat es sehr gut geholfen. Einfach alle paar Wochen mal anwenden.

Das ganze ist medizinisch so weit ich weiß so zu erklären:
Durch häufiges Waschen des Intimbereiches (gerade mit Seife usw.) wird die natürliche Scheidenflora gestört (deshalb auch am besten Seife weglassen und nur mit warmen wasser waschen). Joghurt hat einen Stoff der natürlicher Weise auch in der scheide vorhanden ist und ergänzt Ihn somit.

Vllt nicht die beste Erklärung, wenn es falsch ist würde ich auch gerne berichtigt werden, aber es hilft

Gefällt mir

11. März 2011 um 20:06
In Antwort auf

Joguhrt
Hey,

ich kenne dein Problem, oft kann ich nach dem GV kaum noch sitzen da alles angeschwollen ist und höllisch brennt.

Mein FA hat mir hier nicht sehr weitergeholfen, da alle Pilz- und Virusuntersuchungen negativ waren, meinte er nur ich sollte vorsichtiger sein...

Meine Mutter brachte mich dann auf den Tipp ich sollte es doch mit Joghurt versuchen:

Einfach einen Tampon mit Naturjoghurt bestreichen und wie gewohnt einführen. Mir hat es sehr gut geholfen. Einfach alle paar Wochen mal anwenden.

Das ganze ist medizinisch so weit ich weiß so zu erklären:
Durch häufiges Waschen des Intimbereiches (gerade mit Seife usw.) wird die natürliche Scheidenflora gestört (deshalb auch am besten Seife weglassen und nur mit warmen wasser waschen). Joghurt hat einen Stoff der natürlicher Weise auch in der scheide vorhanden ist und ergänzt Ihn somit.

Vllt nicht die beste Erklärung, wenn es falsch ist würde ich auch gerne berichtigt werden, aber es hilft

Lactobazillen
Die Erklärung sind die Milchsäurebakterien, die die normale Scheidenflora bestimmen, und die eben auch im Joghurt vorkommen. Im handelsüblichen Joghurt wurden sie aber abgetötet. Deshalb der Hinweis auf Naturjoghurt, richtiger: Joghurt mit lebenden Milchsäurebakterien.

Gefällt mir