Home / Forum / Fit & Gesund / Sex-Problem in frischer Beziehung?!

Sex-Problem in frischer Beziehung?!

29. Dezember 2009 um 17:41

Hallo Ihr Lieben,

ich hab ein mehr oder weniger "kleines Problemchen" und wollte einmal versuchen, ob ich hier ein wenig Zuspruch bzw. evt. ein paar Ratschläge erhalten kann:
Ich befinde mich in der Anfangsphase einer frischen Beziehung. Wir kennen uns auch grade mal so 8 Wochen ungefähr.
Ich 23, er 28.
Meine letzte Beziehung endete im April 09, dauerte 4 Jahre an. Seine im Januar 09, 2 Jahre...nur so nebenbei
Wir hatten direkt beim 2. Treffen Sex, der super toll war. Wie das am Anfang eben so ist, zumindestens kenne ich es bisher nicht anders, bei jedem Treffen, auch 2 oder 3x hintereinander usw.
Das ging 2 oder 3 Wochen so und plötzlich wollte er nicht mehr so bzw. ich muss betonen er will schon, aber nur noch ausschließlich morgens nach dem Aufwachen! (was dann auch sehr sehr schön ist!)
Bis auf letzte Woche, da kam er plötzlich nachmittags stürmisch an und wir hatten tollen, leidenschaftlichen Sex. Ansonsten läuft da zwischendurch oder abends/nachts nichts mehr.
Ich muss dazu sagen, mir ist Sex sehr wichtig, ich bin sehr leidenschaftlich und könnte ständig
Sicherlich sehr wichtig zu erwähnen ist, dass es ihm momentan nicht sonderlich gut geht bzw. auch schon nicht ging, als wir uns kennen lernten. Da war er direkt sehr ehrlich. Er hat großen Druck, weil er nach seinem Studium bis jetzt noch keinen festen Job gefunden hat, der zu ihm passt, arbeitet momentan nur Aushilfsweise und teilweise das Wochenende komplett durch. Zudem also nicht viel Geld, er wohnt noch Zuhause, was ihn auch sehr stört. UND er ist gefühlsmäßig noch nicht ganz aufm Dampfer, weil ihm bei seiner letzten Liebe der Herz mehr als zerbrochen wurde. Kurzum: psychisch stark belastet, was man ihm in jeglichen Lebenssituationen anmerkt (überfordert, Existenzängste, Traurigkeit...).
Wir reden über alles sehr offen und ehrlich und ich habe ihn auch auf den Sex angesprochen: Er konnte mich sehr gut verstehen und meinte, er sei total blockiert.
UND WARUM GEHTS DANN MORGENS???
Dazu meinte er, weil er dann noch frei und ungestresst vom Tag sei, da ginge es ihm am besten.
Gestern sprach er mich dann an und fragte, warum ich ihn nicht mehr so leidenschaftlich küsse und nur noch "Bussis verteile", er würde meine "anderen Küsse" viel mehr lieben. Ich glaube, ich habe das getan, weil ich das Gefühl hatte, dass er sich durch leidenschaftliche Küsse bedrängt fühlen könnte, also war ich natürlich sehr froh darüber, dass es nicht so ist bzw. er das vermisst...
Ich bin halt eher der Typ für Sex am Tage bzw. abends, da entfalte ich mich mehr und kann alles geben, morgens eben nur bedingt^^
Ich habe großes Verständnis für ihn und merke ja auch wie sehr er sich Mühe gibt, obwohl er so belastet ist und meine Hoffnung ist auch wirklich da, dass sich das alles auf die Dauer normalisiert, wenn auch die anderen Dinge in seinem Leben wieder besser sind und er einfach zufrieden und glücklich ist.
Er sagt auch, ich würde so viel dazu beitragen und ohne mich könne er das alles gar nicht schaffen. Ich sei sein Engel, würde ihm so viel Kraft geben, usw. ...
Ich weiß, im Grunde kann ich nichts anderes tun, als die nächsten Wochen abzuwarten und zu schauen, wie sich alles entwickelt, vor allem nach der kurzen Zeit, man kennt sich ja noch kaum und dann schaue, was ich tun werde oder eben nicht tun werde. Fakt ist, dass mich die sexuelle Situation nicht befriedet und das so nicht bleiben kann. UND ICH NICHT VERSTEHE: WAS SOLL DAS MORGENS IMMER????
Jetzt ist doch alles so lang geworden, aber vielleicht hat jemand ein paar Worte/Ratschläge oder Tips für mich?!
Vielen Dank an euch und liebste Grüße!

Mehr lesen

1. Januar 2010 um 16:50

GEduld!!!
Hallo Mia,
Ihr kennt euch 8 Wochen! Du kannst mit Ihm über das, was Dich stört reden. Das hört sich doch alles gut an. Schau Dir doch mal eine Zeit lang an, wie es läuft und- für uns Frauen extrem wichtig- lass los! Wir haben immer den Drang, schnell und effektiv etwas zu unternehmen, was die Situation nach unseren Wünschen ändert. Und wir neigen dazu, uns den ganzen Tag damit zu beschäftigen. Du schreibst gar nichts, wie es in Deinem Leben aussieht, was Du machst, wie es Dir geht etc. Das ist sicher ein ausgelatschter Rat, aber hilft doch immer wieder, sich wieder mehr auf sich selbst zu konzentrieren.

Bin gespannt
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Happy new year! (vorsicht, sehr lang!)
Von: marcy_12679763
neu
1. Januar 2010 um 12:07
Waage verstellen?
Von: idony_12052253
neu
31. Dezember 2009 um 15:40
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram