Home / Forum / Fit & Gesund / Selbstmordgedanken wegen Dehnungsstreifen! Hilfe??

Selbstmordgedanken wegen Dehnungsstreifen! Hilfe??

28. Juli 2010 um 19:30

Hallo,

ich habe starke Dehnungsstreifen und hab Depressionen und sogar Suizidgedanken deswegen.

Meine Frage:
Hatte jemand ältere Streifen, die schon verblasst waren und hat diese wegbekommen? Wenn ja wie (Mittel, Methoden, Behandlungen)?
Eine Bekannte war mal richtig dick und sagt, sie hatte damals auch Streifen und ihre wären wieder weg gegangen.
Aber irgendwie bin ich noch nicht überzeugt.

BITTE NUR POSITIVE ERFAHRUNGEN SCHREIBEN!
AUSSAGEN WIE: DAS SIND NARBEN, DIE GEHEN NIEWIEDER WEG USW. KENN ICH SCHON UND MÖCHTE ICH BITTE NICHT HABEN!

Ich hoffe mir kann jemand helfen.
Danke im Voraus!
GLG

Mehr lesen

29. Juli 2010 um 15:23

@sadiemaus

Danke für deinen Beitrag!
Ich hatte wirklich schonmal Suizidgedanken desshalb und war damals in Behandling, was mir aber nicht half. Mir gings zwar ne Weile besser, aber nun hab ich wieder ne depressive Phase.
Ich nehme jetzt wieder Citalopram und hoffe dass die bald wirken. Termin bei Therapeuten hab ich, dauert aber noch 5 Wochen bis der ist.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2010 um 1:02

Fraxel-laser
hallo michaela.

informiere dich mal über den fraxel-laser. die behandlung damit kostet einen batzen geld, aber es gibt sonst wirklich nix, von dem man eine verbesserung erwarte könnte. eventuell noch die derma roller behandlung.

fraxel ist wie gesagt sehr teuer. ich habe auch noch keine erfolgsgeschichten im internet gefunden. deshalb warte ich mit der behandlung noch etwas. es gibt aber einige ärzte, die sagen, dass damit ergebnisse möglich ist. genauso gibt es aber auch ärzte, die sagen, dass eine behandlung damit wirkungslos ist.

überlege dir gut, ob du über 2000-3000 euro für eine fraxel-laser behandlung ausgeben möchtest.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2012 um 15:51

Dehnungsstreifen
Hallo Michaela,

ich war heute wegen meiner Dehnungsstreifen zur Fraxel-Laser Behandlung. Ich habe schon seit über 10 Jahren Streifen am Po und Oberschenkel. Bis ich ein Ergebnis sehe dauert noch ein paar Wochen. Habe aber ein Vor- & Nachherbild von einer Patientin gesehen. Sie hatte 2 Behandlungen am Bauch. Die Streifen waren fast weg.
Die Ärztin meinte, dass die Haut unterschiedlich auf die Behandlung anspringt, deshalb haben wir erst mal nur einen Teil behandelt um zu schauen wie das Ergebnis sein wird.

Nachteil: Behandlung ist, dass sie extrem teuer ist (400-1500Eur)
Vorteil: Ist das einzige was momentan wirklich hilft.

Um zu erfahren, wo es Ärzte in deiner Nähe gibt, geh auf die Fraxel Homapage. Die listen alle Ärzte auf, welche den Original Fraxel-Laser verwenden.

Ich hoffe ich konnte helfen
.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2012 um 22:12
In Antwort auf 1984michaela

@sadiemaus

Danke für deinen Beitrag!
Ich hatte wirklich schonmal Suizidgedanken desshalb und war damals in Behandling, was mir aber nicht half. Mir gings zwar ne Weile besser, aber nun hab ich wieder ne depressive Phase.
Ich nehme jetzt wieder Citalopram und hoffe dass die bald wirken. Termin bei Therapeuten hab ich, dauert aber noch 5 Wochen bis der ist.

LG


Bi-Oil schon probiert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2012 um 11:17

Microneedling mit dem Dermaroller
Hallo Michaela!
Ich kenne Dein Problem sehr genau, denn ich hatte auch jahrelang Dehnungsstreifen, vor allem am Bauch, bedingt durch meine Schwangerschaften (habe zwei Kinder).
Nach einer unglaublich langen Suche nach Möglichkeiten diese Streifen verschwinden zu lassen, habe ich letztendlich einen Dermatologen aufgesucht und mich von diesem beraten lassen. Wir haben dann die Behandlung mit dem Dermaroller durchgeführt und bereits nach der ersten Sitzung habe ich eine Veränderung zum Positiven festgestellt! Ich habe insegesamt vier Behandlungen durchführen lassen und zu Hause nach Absprache mit dem Dermatologen unterstützend mit dem Dermaroller behandelt. Meine Dehnungsstreifen sind so gut wie nicht mehr zu sehen!!
Zu dem Verfahren kannst Du also einen Dermatologen befragen, oder Dich auch schon mal auf www.praxima.de über den Dermaroller informieren.
Ich hoffe, das ich Dir weiterhelfen konnte!
Es gibt Hilfe und Du bist nicht allein!
Alles Gute, viel Erfolg und lieben Gruß
Johanna

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2012 um 19:35

Mal was positives
Meine Lieben Damen, die nachstehen Zeilen sind Faktum und Ihr solltet Sie behirnen wenn euch Dehnungsstreifen plagen. Ich mache es so wenig wie möglich wissenschaftlich.

Als erstes sollter Ihr euch vor Augen Führen, das Dehnungsstreifn wie man es offensichtlich auch sieht Geweberisse unter der oberen Hautschicht sind.
Aber Wie entstehen solche Risse?

Dazu muss weiter Ausgehohlt werden. Denn der Schlüssel zum Glück sind die lieben Proteine. Proteine sind DIE Körperbausteine wie wohl die meisten wissen. Kohlehydrate sind Energie. Beides lagert der Körper ein. Kohlehydrate in Form von Fett, Protein in Form von Muskulatur und eurem Hautgewebe. Jene Schicht, ist der 2 Größte Speicher eures Ganzen Körpers. Banal gesagt, je mehr im Speicher, umso stärker und Fester das Gewebe. Umsoweniger, reißt es ein.

Wie geschieht es nun dass diese Schicht reißt? Ganz easy, hat der Körper einen Proteinmangel und Exogen wird zu wenig zugeführt, muss er auf den eigenen Speicher zurückgreifen. Hierbei wird eben diese Gewebeschicht immer Dünner und die Muskulatur weniger. Besonders tritt dieser Effekt bei Frauen auf, da jene von Haus aus eine wesentlich schwächere Muskulatur haben und der Körper so eher auf die Reserven der Haut zurückgreift.

Das ist auch schon der Teufelskreis, aufgrund Falscher Ernährung entsteht ein Mangel, der Körper dünnt den Speicher mehr und mehr aus, das Gewebe wird schwächer und Reißt unter belasstung sofort.
Eine Schwangerschaft ist das beste Beispiel, Frauen neigen ohnehin dazu dem Körper zu wenig Protein zuzuführen. Jedoch explodiert der Bedarf an Protein in der Schwangerschaft, der Körper startet einen extremen Abbau, Zeitgleich wächst das Kind und Belastet das Gewebe das immer schwächer wird, und so reißt es weiter und weiter.
Aber das Geschieht nicht nur in der schwangerschaft, auch so. Dehnungsstreifen sind ZeugeN von Proteinmangel. Ja auch wenn Ihr zu nehmt und Dick werdet.


Was könnt Ihr nun dagegen tun?.
-> Problemstellen stätig Einölen, hat aber nur einen bedingten Effekt; schadet aber auch ned.
-> ERNÄHRUNG, schaut das Ihr genug Proteine zu euch nehmt, Proteine MACHEN NICHT DICK, füllt den Speicher auf, stärkt das Gewebe. Wird die Schicht wieder aufgebaut verschwinden sie auch. Sie verschwinden natürlich nie ganz, aber bei entsprechnder Obacht muss man nach der Heilung schon sehr genau hinsehen das man welche Sieht. Ich spreche da aus eigener Erfahrung.
-> Nehmt Zink! Zink unterstützt die Regeneration dieses Proteinspeichers. Gibts in der Apotheke oder in vielen Lebensmitteln. Ihr braucht keine Pillen, schaden aber auch ned, aber vorallem für so 50-60 Kilo Soletti Modelle reicht eine Gesunde, ausgewogene Ernährung.
-> Gedult haben und nicht verzweifeln. Die Ernährung und eine richtige Proteinzufuhr sind der Schlüssel.

Wenn Ihr mehr wissen wollt, fragt einfach! Am besten via PN, da verpenn ichs ned.
PS: ich will hier keinen was andrehen und bin auch kein Händler von zaubermitteln oder sonst was, ich helf eben gern. Wers nicht glaubt soll damit glücklich werden, aber die Erfolgsquote der Menschen denen ich erfolgreich geholfen habe sagt alles, und das sind über 98%






2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2015 um 16:20

Fotos
Hi Michaela,

ich selbst habe durchaus postive Erfahrungen gemacht. Ledier habe ich zu spät mit der Behandlung angefangen - ich war schon 43 - aber dennoch hatte ich positive resultate. Bei meiner Tochter sind die Streifen am Po und an den Knien vom Wachstum komplett verblasst.

Es gibt eine menge Leute die sowas schaffen. Schau mal hier, da gibt es sogar Fotos (geht um einen Mann, aber egal):

http://schwangerschafts-und-dehnungsstreifen.de/entfernen-behandeln/

Nicht aufgeben Mädels :**

Lg Natty

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2016 um 22:13

Micro Needling
Hallo an alle Frauen da draußen die unter Dehnungsstreifen leiden ..Ich möchte euch allen etwas mitteilen Micro Needling funktioniert wirklich es entfernt die Dehnungsstreifen. Ich habe den Dermaroller bis jetzt 2 mal verwendet und meine Dehnungsstreifen am Bauch sind deutlich weniger geworden, man merkt schon nach ein bis 2 Wochen die Haut Verbesserung. Ich benutze ein Dermaroller mit 2,5 mm das ist schon etwas viel aber muss jeder für sich selber ausprobieren was am besten ist. Ich kann es gut vertragen und benutze den Dermaroller 2-3 Wöchentlich, am Bauch Po und Oberschenkel. Ich habe eine dunkle Haut das heißt man sieht die Dehnungsstreifen deutlicher als bei hellhäutigen Menschen. Aber man kann die Verbesserung auch viel deutlicher sehen.. Es ist unglaublich und ganz günstig.. Ich habe für den Dermaroller 20 bezahlt, die Betäubungscreme 23, Handschuhe ( eine ganze Packung 5), und für Desinfektionsmittel knapp 4 .. Nach der Behandlung mit den Dermaroller sollte man sich immer schön eincremen oder ölen, aber mit Öl oder Creme oder Zusatzstoffe (z.b Babyöl ist sehr gut), weil die Haut einwenig brennt und gerötet ist nach der Behandlung. Deshalb die Haut gut Pflegen.
Ich hoffe meine Info gibt euch ein bisschen Hoffnung und probiert es aus es macht sehr glücklich und es lohnt sich .. Und es hilft auch gegen Cellulite, meine Haut ist viel strafer geworden..
Ich suche schon nach einen schönen Bikini

Viel Erfolg Mädels

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2016 um 21:22

Suizid - Selbstmordgedanken
bundesweite Notrufnummer : 116 006

oder : (0800)1110111 - kostenfreie Rufnummer

100 % anonyme Hilfe

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2016 um 6:32
In Antwort auf michelemalena

Micro Needling
Hallo an alle Frauen da draußen die unter Dehnungsstreifen leiden ..Ich möchte euch allen etwas mitteilen Micro Needling funktioniert wirklich es entfernt die Dehnungsstreifen. Ich habe den Dermaroller bis jetzt 2 mal verwendet und meine Dehnungsstreifen am Bauch sind deutlich weniger geworden, man merkt schon nach ein bis 2 Wochen die Haut Verbesserung. Ich benutze ein Dermaroller mit 2,5 mm das ist schon etwas viel aber muss jeder für sich selber ausprobieren was am besten ist. Ich kann es gut vertragen und benutze den Dermaroller 2-3 Wöchentlich, am Bauch Po und Oberschenkel. Ich habe eine dunkle Haut das heißt man sieht die Dehnungsstreifen deutlicher als bei hellhäutigen Menschen. Aber man kann die Verbesserung auch viel deutlicher sehen.. Es ist unglaublich und ganz günstig.. Ich habe für den Dermaroller 20 bezahlt, die Betäubungscreme 23, Handschuhe ( eine ganze Packung 5), und für Desinfektionsmittel knapp 4 .. Nach der Behandlung mit den Dermaroller sollte man sich immer schön eincremen oder ölen, aber mit Öl oder Creme oder Zusatzstoffe (z.b Babyöl ist sehr gut), weil die Haut einwenig brennt und gerötet ist nach der Behandlung. Deshalb die Haut gut Pflegen.
Ich hoffe meine Info gibt euch ein bisschen Hoffnung und probiert es aus es macht sehr glücklich und es lohnt sich .. Und es hilft auch gegen Cellulite, meine Haut ist viel strafer geworden..
Ich suche schon nach einen schönen Bikini

Viel Erfolg Mädels

Dermaroller
Hallo,
ich wollte fragen, welchen Dermaroller du verwendet hast und wie die Streifen vorher aussahen? Waren die noch rot oder schon weiß? Und wie sehen die Streifen jetzt aus?
Ich würde mich wirklich sehr über eine Antwort freuen
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2016 um 6:45
In Antwort auf bnatascha87

Fotos
Hi Michaela,

ich selbst habe durchaus postive Erfahrungen gemacht. Ledier habe ich zu spät mit der Behandlung angefangen - ich war schon 43 - aber dennoch hatte ich positive resultate. Bei meiner Tochter sind die Streifen am Po und an den Knien vom Wachstum komplett verblasst.

Es gibt eine menge Leute die sowas schaffen. Schau mal hier, da gibt es sogar Fotos (geht um einen Mann, aber egal):

http://schwangerschafts-und-dehnungsstreifen.de/entfernen-behandeln/

Nicht aufgeben Mädels :**

Lg Natty

Dehnungsstreifen
Hallo, womit hast du denn genau gute Erfahrungen gemacht und wie sehen die Streifen jetzt aus?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2017 um 10:15
In Antwort auf 1984michaela

Hallo,

ich habe starke Dehnungsstreifen und hab Depressionen und sogar Suizidgedanken deswegen.

Meine Frage:
Hatte jemand ältere Streifen, die schon verblasst waren und hat diese wegbekommen? Wenn ja wie (Mittel, Methoden, Behandlungen)?
Eine Bekannte war mal richtig dick und sagt, sie hatte damals auch Streifen und ihre wären wieder weg gegangen.
Aber irgendwie bin ich noch nicht überzeugt.

BITTE NUR POSITIVE ERFAHRUNGEN SCHREIBEN!
AUSSAGEN WIE: DAS SIND NARBEN, DIE GEHEN NIEWIEDER WEG USW. KENN ICH SCHON UND MÖCHTE ICH BITTE NICHT HABEN!

Ich hoffe mir kann jemand helfen.
Danke im Voraus!
GLG

Mit Cremes, Massagen und Ernährungsumstellung kann man die Cellulite nur solange im Zaum halten, wie man diese Umstellungen auch praktiziert.Kenn eine einfache und preiswerte Methode hier. Diese Methode kommt ohne Operation, Narben und Nebenwirkungen aus.Sowas ist super und hat bei mir Cellulite dauerhaft beseitigt.Infos findest du unter  CELLINEA

8 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2017 um 0:12
In Antwort auf 1984michaela

Hallo,

ich habe starke Dehnungsstreifen und hab Depressionen und sogar Suizidgedanken deswegen.

Meine Frage:
Hatte jemand ältere Streifen, die schon verblasst waren und hat diese wegbekommen? Wenn ja wie (Mittel, Methoden, Behandlungen)?
Eine Bekannte war mal richtig dick und sagt, sie hatte damals auch Streifen und ihre wären wieder weg gegangen.
Aber irgendwie bin ich noch nicht überzeugt.

BITTE NUR POSITIVE ERFAHRUNGEN SCHREIBEN!
AUSSAGEN WIE: DAS SIND NARBEN, DIE GEHEN NIEWIEDER WEG USW. KENN ICH SCHON UND MÖCHTE ICH BITTE NICHT HABEN!

Ich hoffe mir kann jemand helfen.
Danke im Voraus!
GLG

Selbstmordgedanken können von tieferen Narben hervorgerufen werden, die keine aber auch wirlich keine Creme gegen Dehungsstreifen webgekommt. Da der Post nun wieder aktuell ist und es ferner um positive Erfahrungen gehen soll, kann ich nur sagen, dass gegen echte Dehnungsstreifen hat und hilft mir fantastisch die Danaefabienne Creme. Wichtig ist, jeden Tag zu cremen!

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper